Dual Boxen CL281 Hochtöner defekt

+A -A
Autor
Beitrag
awr13
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2013, 18:11
Hallo,
bei einer meiner Boxen CL281 ist der Hochtöner defekt. Beschriftet ist er mit TYPE 238 426 4Ohm. Gibt es den als Ersatz / oder hat jemand einen? Bzw welchen anderen kann ich in beiden Boxen einbauen ohne die Weiche zu ändern?

Danke im Voraus
naka01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mrz 2013, 12:26
Hallo,

bei Hochtönern ist das eigentlich nicht so problematisch. Achten solltest Du auf gleiche Impedanz, sprich 4 Ohm (am besten alten funktionierenden messen oder vielleicht auch beschriftet) und den Wirkungsgrad Kennschalldruckpegel z.B. 92dB.
Wenn zu laut, auch kein Problem, kannst Du mit einem Vorwiderstand anpassen. Nur zu leise darf er nicht sein, gegenüber Mittel und Bass Chassis. Ja klar und der Frequenzgang sollte selbstverständlich auch passen. Kenne deine Lautsprecher nicht, wenn aber normale 3 Wege Lautsprecher, sind 2-20KHz schon okay. Und immer beide Seiten wechseln!!

Schau mal bei Visaton, haben gute, kostengünstige Chassis für fast alle Probleme im Shop!

Gruß naka
Detsi_Bell
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mrz 2013, 13:24
Hi!

naka01 (Beitrag #2) schrieb:
bei Hochtönern ist das eigentlich nicht so problematisch.


Hmm, hier scheinen wir ja einen echten Experten zu haben. Wie kommst Du zu dieser Aussage?

Grübelnd: Detsi
naka01
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Mrz 2013, 13:40
@ Detsi_Bell

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!!!!!
naka01
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Mrz 2013, 22:50
Hallo awr13,

habe mir mal den Lautsprecher hier im Netz genauer betrachtet. Sorry, aber es ist ja kein„Überflieger“!! Soll heißen, mehr als 15€ würde ich für einen neuen Hochtöner nicht ausgeben. Selbst wenn Du einen originalen neuen Hochtöner finden würdest, was sehr unwahrscheinlich ist, müsstest du die komplette Frequenzweiche mit aufwendiger Technik neu aufbauen, um einen für damals „Badewannen“ Frequenzgang zu erreichen . Warum?, die Parameter der einzelnen Chassis verändern sich mit der Zeit, warum das so ist, kann dir ja vielleicht Detsi genauer erklären, was ich aber nicht glaube!!!

Wenn du die Lautsprecher nur als normale „Hintergrundmusik“ benutzt, mache das wie ich oben beschrieben habe, wenn du aber Sammler bist und auf original bestehst, schau in der Bucht, vielleicht wirst du da fündig.

Gruß naka
naka01
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2013, 02:36
@Detsi_Bell


„Hmm, hier scheinen wir ja einen echten Experten zu haben. Wie kommst Du zu dieser Aussage?“

Grübelst du immer noch Detsi????????

PS: kann dir aber sicherlich weiterhelfen, ein paar Jahre Uni mit Abschluss haben es möglich gemacht!!!
anymouse
Inventar
#7 erstellt: 10. Mrz 2013, 11:36
Bei Wegavision kriegt man ja das Service-Heft für die CL281. Da ist zwar für den HT eine andere Nummer angegeben, möglicherweise hast Du dann eine Weiterentwicklung oder Vorversion (vermute ich). Anhand des Weichenplans könnte man mal schauen, wie sich ein neuer HT in der Schaltung macht.

Einen halbwegs passenden HT zu finden, dürfte einfacher sein als für den Mittel- oder Tieftöner. Der Impedanzgang ist bei den meisten ja recht konstant, so dass man dort weniger auf die Resonanzspitzen achten muss (es sei denn, die liegen im Bereich der Übergangsfrequenz). Evtl. kann man einen etwas(!) lauteren HT mittels Widerstandsnetzwerk einbremsen. Außerden scheint es in der Originalweiche keine Sperrkreise etc. zu geben, das macht es auch leichter.

Solltest Du etwas ersetzen, würde ich es auf beiden Seiten machen.


Wenn Du etwas mehr Geld ausgeben möchtest, frag mal http://www.akustikpeiter.de/ hier nach, der repariert wohl auch Deinen Hochtöner.
Detsi_Bell
Stammgast
#8 erstellt: 10. Apr 2013, 21:04
Um hier mal einen Knopf dran zu machen:

Der Dual-Hochtöner wurde mit originalen Ersatzteilen repariert, und befindet sich nun in einem neuwertigen Zustand.
Dual HT18

Best: Detsi
naka01
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Apr 2013, 23:18
Na geht doch, schöne Spule!
Gruß
naka
awr13
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Apr 2013, 05:26
Hallo Zusammen,
stimmt hier sollte ich auch mal was sagen.- Dank Detsi laufen die Boxen wieder hervorragend. Im Moment stehen sie in konkurenz zu meine Saba FL70 und ich finde sie klingen besser - mal schauen was ich mache...
Detsi_Bell
Stammgast
#11 erstellt: 24. Apr 2014, 11:42
Hallo!

Ein kleines Update zum gezeigten Fall: Die gleiche Membran wurde auch in den Mittel-Hochtonkombinationen der CL620 und CL630 verwendet.

Dual Mittel-Hochton-Kombi

Der typische Überlastungsschaden sieht beim Messen so aus:

Widerstand messen

Im Inneren stellt sich das dann so dar:

Dual18My_480176ban

Dieser kleine HT hat zwar einen hervorragenden Pegelverlauf und ist dank niedriger Reso und angekoppeltem Volumen auch tief trennbar, aber thermisch kann er da leider nicht so ganz mithalten. Deshalb sind relativ viele CL620/630 mit defektem Hochtöner unterwegs. Nach dem Austausch des Systems sieht das dann aus wie auf dem Bild in #8 und alles ist wieder gut.

Best: Detsi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CL 470 - Hochtöner defekt?
sh8der am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  6 Beiträge
Boxen JBL L90 Hochtöner defekt
bukongahelas am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  5 Beiträge
Dual CV 1500 (Defekt ??)
Soundmolch am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  2 Beiträge
DUAL CR9065 defekt, Hilfe!!!
kadioram am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  2 Beiträge
Dual C 844 defekt
lightningivi am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  6 Beiträge
Dual CS721 Plattenspieler defekt !
Dr._Knuffi am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  2 Beiträge
alte dual anlage defekt
joydigger am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  2 Beiträge
Dual CS 750 defekt
M.O.M. am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  5 Beiträge
Dual CV1200 Vorverstärker defekt
FireAmp am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  10 Beiträge
Plattenspieler Dual 1239A Absenkautomatik Defekt
Maverick7891 am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWladimir_Koslowski
  • Gesamtzahl an Themen1.453.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.612

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen