Denon PMA 2000R

+A -A
Autor
Beitrag
Infinity-Jack
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2014, 20:39
Hallo Forum

habe seit 17 Jahren einen zuverlässigen Denon 2000R.
Er hatte auch das Problem mit dem Eingangswahlschalter (Alps) der wurde ausgelötet, gereinigt
und versiegelt. Seitdem kein Springen zwischen den Kanälen mehr.

Habe den Verstärker jetzt 2 Monate nicht in Betrieb gehabt, heute eingeschaltet, die Lautsprecherrelais
ziehen nicht an

Zuerst blinkt er 5-6 Sekunden, danach leuchtet die Standby Leuchte durchgehend rot, aber die Kanäle
werden nicht freigeschaltet.

Falls es an den Relais liegen sollte würde ich neue einlöten, bei ein paar Denon schon gemacht, kein
Problem. Könnte es aber noch andere Ursachen dafür geben, falls sich da irgendwelche Kondensatoren verabschiedet haben wäre mir eine Reparatur zu "hoch".

Einen Endstufenschaden kann ich ausschließen, habe seit geraumer Zeit 2 alte Infinity RS4001 dran mit denen nur moderate Lautstärken gehört wurden.

Danke für eure Tipps

Lg
Hannes
seychellenmanus
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2014, 21:08
Ein Endstufenschaden ist trotzdem leider nicht völlig auszuschließen. Wenn die rote Protection dauernd leuchtet deutet das erstmal genau daraufhin. Messe mal die Gleichspannung am Zobel Glied von beiden Kanälen und poste das Ergebnis.
Infinity-Jack
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jun 2014, 21:18
Zobelglied messtechnisch bin ich Steinzeitler.

Gleichspannung messen, Verstärker einschalten, ohne Quelle auf minimaler Lautstärke.
+/- mit Multimeter am Boxenausgang in mV Gleichspannung messen, stimmt das so


danke
Hannes
seychellenmanus
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2014, 21:40
Nicht ganz,
Da die Relais ja nicht anziehen sollst du die Gleichspannung am Relaiskontakteingang bzw. Endstufenausgang messen. Ohne Musik mit zugedrehter Lautstärke.

Der Messort ist nicht die Ls klemme sondern liegt im inneren des Verstärkers.
Mit Multimeter messen ist korrekt. Plus am Endstufenausgang. Vom 100 v Bereich schrittweise runterschauten.


[Beitrag von seychellenmanus am 27. Jun 2014, 21:42 bearbeitet]
Infinity-Jack
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jun 2014, 21:51
Danke, da werde ich meinen Kumpel bemühen (Mechatroniker) sonst zerstöre ich noch ein Bauteil

Lg
Hannes
Infinity-Jack
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jun 2014, 22:27
So, ich habe den Denon jetzt ein paar Stunden im Standby am Netz gelassen, jetzt war er warm.
Ausgeschaltet, wieder eingeschaltet, Relais schaltet ohne Problem frei, Musik läuft.

Kann der Fehler da in Richtung müder Elko gehen Ich lasse den Denon jetzt mal auf Standby, ist in
letzter Zeit länger gestanden, vielleicht sollte ich mal ein paar Tage Betrieb damit machen, damit die
Teile nicht ganz eingehen....

Lg
Hannes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TEAC X-2000R knistert
einstein-2 am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  15 Beiträge
TEAC X-2000R Andruckrollen
heintroedel am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  2 Beiträge
Relaistausch in DENON PMA 700V
turbo_rolf am 10.11.2018  –  Letzte Antwort am 18.11.2018  –  18 Beiträge
Denon PMA 1060 - Problem?
hercules1973 am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  12 Beiträge
Denon PMA-280 LED leuchtet nicht
Rafterstar am 22.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  8 Beiträge
Verstärker Denon PMA 1560 kränkelt
Tyler_d1 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  12 Beiträge
Hilfe - Denon PMA 700 V
turbino am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  12 Beiträge
Denon PMA 830
cs1279 am 17.06.2017  –  Letzte Antwort am 03.07.2017  –  15 Beiträge
Denon PMA 860 Reparatur
MX1990 am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  18 Beiträge
Denon PMA-1060 - Problem
KaLi9000 am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedStephan_Bulgakov
  • Gesamtzahl an Themen1.454.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.764

Hersteller in diesem Thread Widget schließen