Yamaha CA-1010 Einschalt-Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Luc872
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2015, 21:18
Hallo zusammen,

mein Yamaha CA-1010 hat Probleme beim Einschalten.
Laut Bedienungsanleitung sorgt eine Verzögerungsschaltung dafür, dass beim Einschalten
"Spitzen" nicht die Lautsprecher beschädigen.
Nach ein paar Sekunden hat sonst immer ein Relais geschaltet und alles war gut.

Nun schaltet das Relais nicht mehr.
Wenn ich ihn anschalte, geht die Beleuchtung der Watt-Anzeigen für rechten und linken Kanal an.
Peak-Anzeigen angeschaltet

Die Zeiger bewegen sich auch und zeigen den Peak beim Einschalten, der unterdrückt werden soll.
Weiter passiert jedoch leider nichts mehr.

Ich habe zwei Relais nach dem Öffnen entdeckt. Eins auf der Oberseite direkt hinter den beiden großen
Kondensatoren. Dies ist, glaube ich aber für den Normal und Class A Betrieb?
Relais Platine Oberseite bei Trafo

Ein weiteres auf der Unterseite auf einer Platine mit 6 Sicherungen.
Relais Platine Unterseite
Ist das das gesuchte Relais?

Dort sind auch diverse Elkos drauf. Zwei sehen nicht mehr so frisch aus.
Defekter Elkos?
Defekter Elkos?

Bin Elektronik-Laie. Wie kann ich feststellen, ob der/die Elkos noch intakt sind?
Der Verstärker wurde zuletzt 2008 fachmännisch gewartet.

Alle Sicherungen habe ich mit einem Durchgangsprüfer geprüft.
Alle i.O.

Aussen am Betriebsspannungsregler waren 230V eingestellt.
Einstellung auf 220V brachte auch keinen Erfolg.

Jemand eine Idee?

Gruß
Luc


[Beitrag von Luc872 am 26. Apr 2015, 21:23 bearbeitet]
Lennart777
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2015, 10:57
Hallo Luc,

vermutlich liegt ein Fehler vor, entweder in einer der Endstufen oder in der Schutzschaltung. Da muss man messen,um den Fehler zu lokalisieren.
Das dunkle unten an den Elkos ist Klebstoff, welcher bei der Herstellung der Platinen verwendet wurde - die sind nicht ausgelaufen, wie manchmal angenommen wird. Besser ist es aber diesen vorsichtig zu entfernen.

Grüße
Lennart
Luc872
Neuling
#3 erstellt: 27. Apr 2015, 14:43
Hallo Lennart,

danke für Dein Feedback.
Mittlerweile konnte ich den Fehler beheben und der Verstärker tut wieder seinen Dienst.

Ich habe in der Vorschaltung zum Relais alle Elkos getauscht und ein paar gelöste Lötpunkte
mit Draht erneuert. Das hat geholfen.


Gruß
Luc
Lennart777
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2015, 07:11
Na, dann herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Maßnahme!

Grüße
Lennart
hififriek
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Sep 2017, 01:22
Ich grabe dieses Thema mal wieder aus da ich derzeit das gleiche Problem habe. Der CA 1010 lief jetzt ein paar Tage lang und heute morgen kein Ton mehr vom Relais beim einschalten. Dann bei dritten Einschaltversuch knackte es einmal halblaut im Lautsprecher Yamaha NS 670. Die Boxen sind Gottseidank heile geblieben aber das Relais tut nix mehr. Ich habe bereits alle Fein-Sicherungen durchgemessen, und alle scheinen Ok. Bin mir nicht ganz sicher ob das Relais vielleicht defekt ist.

Hat jemand eine Idee?
Broesel02
Inventar
#6 erstellt: 29. Sep 2017, 07:56
Diese Relais sind selten defekt. Sie haben zwar häufig Kontaktprobleme was sich durch zeiteweisen Ausfall des Tones auf einem Kanal zeigt aber wenn erst gar kein Ton kommt und das Relais nicht schaltet liegt ein andere Fehler vor.
Wie Lennart weiter oben schon geschrieben hat muß man den Fehler suchen und kann ihn dann beheben. Sicher kann man auch "auf Verdacht" alle Kondensatoren der Schutzschaltung ersetzen aber das muß nicht zielführend sein.
Offset und Ruhestrom der Endstufen prüfen, prüfen ob alle benötigten Spannungen anliegen. Das wären so die mindesten Messungen die ich empfehle.
Wenn dabei alles in Ordnung ist kann man die Kondensatoren der Schutzschaltung tauschen.
Richard
hififriek
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Sep 2017, 09:55
Ok. Danke für die schnelle Reaktion. Ich habe den Verstärker zur Zeit geöffnet da ich die Poti´s gewartet hatte. Dabei ist mir durch Zufall folgendes aufgefallen. Auf der Rückseite der Platine wo auch die Relais sitzen fehlt an einer Stelle (siehe Bild) eine Schraube für den Kühlkörper. Ist das relevant? Könnte durch fehlende Fixierung der Transistor zu viel Wärme abbekommen haben?


CA 1010
Broesel02
Inventar
#8 erstellt: 29. Sep 2017, 10:34
Was hast du an den Potis "gewartet"?

Zu deiner Frage:

Ja

Ja

Transistor auslöten und prüfen, wenn i.O. mit wärmeleitpaste und richtiger Schraube wieder einlöten und fixieren. Die metallische Rückseite des Transistor ist mit dem mittleren Pin elektrisch verbunden. Achte darauf keinen Kurzschlu zu erzeugen.

Richard
hififriek
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Sep 2017, 11:24
Nur mit Oszilin das Kratzen behandelt.


[Beitrag von hififriek am 29. Sep 2017, 11:25 bearbeitet]
Broesel02
Inventar
#10 erstellt: 29. Sep 2017, 19:56

Nur mit Oszilin das Kratzen behandelt.


Ja, das hatte ich schon befürchtet

Richard
hififriek
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Sep 2017, 23:02
Was meinst Du damit?
Broesel02
Inventar
#12 erstellt: 30. Sep 2017, 20:33
Die Beahndlung von Potis mit Oszilin KANN gu gehen muss aber nicht gut gehen. Also hoffen wir jetzt mal das nichts Schaden nimmt und daß das Kratzen lange weg bleibt

Richard
hififriek
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Okt 2017, 08:20
Es wäre noch zu erwähnen, dass es bei zwei von mehreren Anschaltversuchen ein lautes knacken im Lautsprecher gegeben hat. Die Lautsprecher habe ich mit anderem Amp getestet. Die sind nach wie vor in Ordnung.


[Beitrag von hififriek am 01. Okt 2017, 08:20 bearbeitet]
Broesel02
Inventar
#14 erstellt: 01. Okt 2017, 08:48
Da knacken kann sehr viele Gründe haben. Schau mal wie oben beschrieben nach den Spannungen, dem einen Transistor und berichte was du gefunden hast. Und dann schauen wir weiter

Richard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SX-1010 Relais schaltet nicht!
sebigandalf am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  5 Beiträge
Reparatur Yamaha CA-1010 / CT-1010
reinerh55 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  7 Beiträge
YAMAHA CA-1010-- MutingSchalter
Rimodar am 15.01.2019  –  Letzte Antwort am 21.01.2019  –  8 Beiträge
Yamaha CA 1010
knuth0303 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  2 Beiträge
AKAI AM 75 Relais ziehen beim ersten Einschalten nicht an
DOSORDIE am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  3 Beiträge
Yamaha A-720 Relais flattert
kdmue am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  4 Beiträge
Kenwood KR-7600 - Relais schnarrt beim Einschalten
Auditore am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  7 Beiträge
YAMAHA CA-1010 Schaltplan
alterbeatle am 06.12.2018  –  Letzte Antwort am 08.12.2018  –  3 Beiträge
Yamaha Ca 1010 Elko Tausch
hififriek am 24.09.2017  –  Letzte Antwort am 26.09.2017  –  4 Beiträge
hilfe zu yamaha ca-1010
ArtusIII am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.582 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAyvaz58
  • Gesamtzahl an Themen1.456.342
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.704.844