Revox B790 - Kondensator durchgebrannt

+A -A
Autor
Beitrag
Tee
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2018, 12:51
Hallo zusammen,

bei meinem B790 ist ein Teil der Spannungsversorgung abgeraucht. Ein Rifa Kondenstor hat nun ein kleines schwarzes Loch. Meine Frage: Wo bekomme ich Ersatz?

Die Beschriftung ist wie folgt:
oben drauf: 0,1 u(mü)F a(im Kreis)X
vorne: 250V-MP fa= 4,9MHz
hinten: 6PF, 40/085/56, PME 271 M610, CK8

Das Teil ist eingelötet in eine kleine Studer-Platine mit dieser Beschriftung:
1 179 160 -12

Kann jemand helfen?

Danke und beste Grüße
Thorsten


[Beitrag von Tee am 02. Jan 2018, 12:52 bearbeitet]
oldiefan1
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2018, 16:03
Hallo Tee,

schau hier:

http://www.ebay.de/i...qiLlLUnwvOicDHcW1BXw

ebay Artikel-Nr. 401281077940

Gruss,
Reinhard
Tee
Neuling
#3 erstellt: 02. Jan 2018, 17:00
Hallo Reinhard,

lieben Dank für die schnelle Antwort!

Bist du sicher, dass dies der richtige ist? Die Angaben weichen teilweise ab bzw. sind auf dem Bild nicht zu sehen.

Womöglich sind diese Dinge für mich irrelevant, ich will nur sicher gehen, dass ich mir nicht zusätzliche Probleme schaffe.

Ansonsten wäre das ja echt ne schnelle und einfache Lösung!

Danke und viele Grüße
Thorsten
Uwe_1965
Inventar
#4 erstellt: 02. Jan 2018, 18:31
Probiere doch mal diesen X2

Gruß Uwe
oldiefan1
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2018, 13:25
Die Abbildung ist nur stellvertretend. Du musst ausschliesslich nach den angegebenen technischen Daten gehen.

PMR209MC6100M100R30

oder

pme271m610m



Typ PME (Papierkondensator)
X2 (zugelassen Sicherheitsklasse)
630V (max. Spannung)
275V (Nennspannung)
Raster: 20,3mm

Kapazität: 0,1µF

Der Serienwiderstand (85 oder 100Ohm oder anders) ist dabei nicht so wichtig. Typ "X2" ist sehr wichtig! Dann sollte die Kapazität stimmen: 0,1µF
Wenn Dein Pinabstand 20,3mm ist, passen die.

Hier noch mit "richtiger" Abbildung:
https://www.reichelt...=lsbght_sldr::206790

Gruss,
Reinhard
Tee
Neuling
#6 erstellt: 03. Jan 2018, 18:38
Hallo Reinhard,

herzlichen Dank, dass du dir nochmal so viel Mühe gemacht hast, meine Zweifel zu zerstreuen!

Ich habe das Teil jetzt bei Conrad bestellt, löte es ein, und melde mich hier mit der Erfolgsmeldung - hoffentlich!

Beste Grüße
Thorsten Irmer
Tee
Neuling
#7 erstellt: 06. Jan 2018, 20:36
Hallo Reinhard,

danke für deine Hilfe, der Kondensator passt. Nachdem ich noch die Sicherung getauscht habe, lief der Gute wieder. Ich freue mich sehr darüber!

Bei der ganzen Aktion habe ich nur leider die Nadel beschädigt. Weist du, oder jemand der mitließt, wie man die ausbaut und tauscht? Ist das System ELAC D796H30. Oder sollte ich dafür ein neues Thema aufmachen? Bei YouTube habe ich leider kein passendes Video gefunden.

Beste Grüße
Thorsten
p.seller
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jan 2018, 21:24
Tee
Neuling
#9 erstellt: 07. Jan 2018, 20:03
@p.seller:

Danke für den Tipp!

Ich habe mir hier eine günstige Ersatznadel geordert (€ 30,-), soll in drei Tagen da sein - werde berichten.

Viele Grüße
Thorsten


[Beitrag von Tee am 07. Jan 2018, 20:04 bearbeitet]
oldiefan1
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2018, 23:16
Hallo Thorsten,

da bin ich gespannt.

Mit einer Ersatznadel (Nadel-Nachbau) für ein Audio Technica System AT 13a war ich nicht zufrieden. Das war unnütze Geldausgabe. Das Doppelte investiert für eine (neue) Originalnadel und erst damit war der Klang wie vorher.

Das Problem scheint neben dem ggf. anderen Schliff die Nadelnachgiebigkeit, die in Nachbauten anders sein kann ("Gummilagerung").

Gruss,
Reinhard
Tee
Neuling
#11 erstellt: 13. Jan 2018, 11:41
Hallo zusammen,

die Nadel ist da und eingebaut.

Meines Leien-haften Empfinden nach, ist der Klang okay. Aber wie das so ist bei so alten Systemen ... klappt das eine, fällt das andere aus: nachdem alles für ca. 10 Minuten funktionierte, fiel der rechte Kanal aus. Das liegt an einem der beiden Chinch-Stecker. Was meint ihr? Nur den Stecker oder lieber gleich das ganze Kabel austauschen?

@Reinhard: Bei meiner Suche nach einer Ersatznadel, habe ich nur sehr teure (ab 200,-) Original-Nadeln gefunden. Du sagst für "das Doppelte", also ca. 60,- (?), könne man eine bekommen. Wo denn? Dazu wäre ich auf jeden Fall bereit Dann könnte ich beide nacheinander hören und habe auf jeden Fall Ersatz, wenn mal was passiert.

@alle: Danke für die Hilfe in diesem Forum. Ohne euch hätte ich jeweils nicht so schnell eine Lösung erreicht. Toll!!!

Beste Grüße
Thorsten


[Beitrag von Tee am 13. Jan 2018, 11:41 bearbeitet]
Keksstein
Inventar
#12 erstellt: 13. Jan 2018, 17:26

Was meint ihr? Nur den Stecker oder lieber gleich das ganze Kabel austauschen?


Nur den Stecker, Kabel tauschen bringt nichts.
oldiefan1
Inventar
#13 erstellt: 14. Jan 2018, 03:55
Thorsten,

der Preis war für die Nadel bei meinem System. OK, Preis etwas mehr als das Doppelte, fast das Dreifache: Nachbau 25,-€; Original 69,-


Für einen Preis von 30 € bekommst Du auch keinen richtigen Nachbau Deiner Originalnadel. Nie und nimmer, denn die Originalnadel D796 H30 hat Shibata Schliff und einen Borträger. Das ist für 30,- nicht machbar. Deshalb kostet die Original-Ersatznadel auch stolze 199,- €.

Gruss,
Reinhard


[Beitrag von oldiefan1 am 14. Jan 2018, 04:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
REVOX B790 Trafo gesucht
AudioDidakt am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  2 Beiträge
Revox B790 - Motor zusammenbauen - aber wie?
classics am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  3 Beiträge
B790 defekt
Rillenschneider am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  3 Beiträge
B790 Hilfe mein Motor spinnt!
Revoxjuergen am 01.10.2019  –  Letzte Antwort am 05.10.2019  –  4 Beiträge
Revox B 760 u. B750
Musicbyalex am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  3 Beiträge
Welche Bauteile stinken wenn sie zu alt sind (Revox B790 gibt gaaanz üble Gerüche von sich)
AudioDidakt am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2014  –  10 Beiträge
Revox A-50 Revision
slowdy am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.05.2015  –  12 Beiträge
REVOX B225 Umbau lt. Service-Manual
Butters_Capt._Chaos am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  29 Beiträge
Revox B760
dreamsurfer1911 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  5 Beiträge
Revox A77
NAD-Micha am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.713 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedhilali10
  • Gesamtzahl an Themen1.456.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.710.767