Akai rauscht und knackt

+A -A
Autor
Beitrag
angrybert
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jun 2018, 17:51
Hallo Leute,

mein alter Akai macht mir Ärger.
Habe ein Viedeo bei Youtube hochgeladen wo man das Problem hören kann.

Wenn der Verstärker an ist fängt er an zu rauschen und dann knackt es. Danach ist kurz kein rauschen und dann fängt er wieder an.
Ist nur auf dem linken Kanal aber dafür immer. Ich meine mich erinnern zu können das er am Anfang als das Problem anfing nach einer weile aufgehört hat. Jetzt hält er sich aber drann und Musikhören ist unmöglich.

Kann einer von euch mit der Beschreibung oder mit dem Video https://www.youtube.com/watch?v=qCANv13CRH0 etwas Anfangen und mir nen Tip geben was das sein kann?




Gruss


Bert
rummsdikabumms
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jun 2018, 18:46
Kann so einige Ursachen haben.
Kalte Lötstellen, marode Halbleiter, korrodierte Kontakte (z.Bsp. auch am Ruhestrom-Poti, zu alte/defekte Elkos.
Meistens werden dabei auch hohe DC Spannungen am Ausgang erzeugt, die ggf. auch Lautsprecher ruinieren können, je nachdem ob oder wann die Schutzschaltung anspricht. Das Knacken kommt dann möglicherweise auch erst beim Ansprechen der Schutzschaltung zustande.
Auf jeden Fall gehört der Amp längst in die Werkstatt und definitiv nicht mehr an einen Lautsprecher.
Uwe_1965
Inventar
#3 erstellt: 01. Jun 2018, 18:50
Hallo Bert,
Habe ich irgendwie auch schon mal gehört an einem AM 35 oder 59, ich habe mir fast einen Wolf gesucht. Ist es der 75 der die Probleme macht?
Gruß Uwe
Edit Bei mir war es eine kalte Lötstelle an einem Emitterwiderstand


[Beitrag von Uwe_1965 am 01. Jun 2018, 18:51 bearbeitet]
angrybert
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jun 2018, 11:18
Hallo,

Natürlich ist der nicht mehr im Einsatz. Hab noch genug andere Verstärker.
Bin mir halt nicht sicher ob ich ihn in Reparatur geben soll. Wartezeit zur Zeit um die 7 Monate und Kosten sind auch nicht gerade wenig. Ist es zwar auch Wert aber trotzdem.

Ja ist der 75er. Ein echt schönes Gerät.

Gruß Bert
rummsdikabumms
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jun 2018, 13:00
Wenn Du genug Amps hast um 7 Monate zu brücken und der Akai es deiner Meinung nach Wert ist, ist die Entscheidung einfach.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker SA-9800 rauscht und knackt
Kaster am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  6 Beiträge
Akai AA 5500 brummt und rauscht
77er am 03.04.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2019  –  155 Beiträge
Akai GX255 und Akai GX620 Transistoren tauschen
Flouy am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2019  –  31 Beiträge
Pioneer QX-747 Quadro Receiver rauscht und knackt vorne rechts
jerobeamfenderson am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  8 Beiträge
Tandberg TR 2025 - ein Kanal rauscht und knackt
philbert1985 am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  4 Beiträge
Yamaha A-520 rauscht/knackt bei höhere Lautscherke
Blue_run am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  10 Beiträge
Endstufe knackt
TristanS86 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  6 Beiträge
Akai 635d
v.steppi am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  2 Beiträge
Akai GX210D
Günther_Söhnholz am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  3 Beiträge
AKAI 635d
Makosch am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedOLED65
  • Gesamtzahl an Themen1.454.611
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.787