Sony STR-11L Endstufentransistoren abgeraucht

+A -A
Autor
Beitrag
willem
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Apr 2008, 12:06
Hi!
Ich habe ein Problem mit meinem alten Sony Receiver.
Nachdem er ein paar Wochen nach meiner ersten Reparatur tadellos funktionierte, flog vor ein paar Tagen nach dem Einschalten die Gerätesicherung raus. Naja, hab eich mir noch nicht viel dabei Gedacht und sie einfach ersetzt. Als aber die neue Sicherung auch sofort folg, begab ich mich auf die fehlersuche. über einem widerstand in der endstufe hatte ich einen kurzschluss gemessen. schuld daran, war wohl ein defekter endstufentransistor, da der kurzschluss weg war, als ich den transistor ausgelötet hatte.
daraufhin habe ich mir neue transistoren mit der gleichen modellbezeichnung bestellt. die sind gestern auch angekommen.
ich habe den neuen eingesetzt, aber der kurzschluss über dem widersatnd war wieder vorhanden. nachdem ich nun noch den 2. transistor ausgetauscht habe, war der fehler behoben. (das ganze bezieht sich nur auf den linken kanal) neue sicherung eingesetzt und eingeschaltet.... lief. alles wunderbar. als ich den deckel wieder zu machen wollte (nach ca. 1 minute), rauchte plötzlich bei laufendem betrieb der eben eingesetzte transistor wieder ab. es gab eine große rauchwolke und alles war wieder wie vorher. beide transistoren wieder defekt....
woran könnte das liegen? ich finde es auch komisch, dass der verstärker kurz nach dem einbau der neuen transistoren super lief. da muss ja scheinbar noch ein anderes bauteil defekt sein. nur wo fange ich da am besten an zu suchen? alle widerstände und kondensatoren in der endstufe habe ich schon durchgemessen...
wenn es hilft, kann ich nachher mal ein foto vom schaltplan machen, den ich hier vor mir liegen habe...
ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.
vielen dank im vorraus!
Gruß,
Jan
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Apr 2008, 14:17
Ein einfacher Austausch geht manchmal gut...manchmal auch nicht. Besonders dann, wenn keine Originalbauteile eingesetzt werden, sollte man zumindest den Ruhestrom überprüfen. Eine Kontrolle ob es Oszillation gibt, ist auch nicht verkehrt.

ansonsten ist das ein Pokerspiel...Man kann gewinnen, oder verlieren. Und oft verliert man.
willem
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Apr 2008, 21:59
hmm... also wenn ich das jetzt richtig verstehe, muss nicht zwingend noch ein anderes teil defekt sein. es liegt also nur daran, dass es nicht die originalen sony transistoren sind....
damit dürfte dann wohl klar sein, dass der receiver wohl endgültig kaputt ist, da man mit sicherheit nicht mehr die originalteile auftreiben kann. und wenn doch rechnet es sich einfach nicht mehr...
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Apr 2008, 22:11

damit dürfte dann wohl klar sein, dass der receiver wohl endgültig kaputt ist


Dann hast du mich wohl gründlich missverstanden.
Sunny23
Gesperrt
#5 erstellt: 20. Apr 2008, 11:27
Alles kann man reparieren wenn man weiss wie.
willem
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Apr 2008, 12:34
klar, alles kann man raparieren und auch mein receiver ist sicherlich noch reparabel. ich meinte damit nur, dass ich mit meinen geistigen und messtechnischen möglichkeiten hier so langsam am ende bin
ich kann z.b. nicht kontrollieren, ob es eine oszillation gibt. das einzige was ich noch machen könnte, sind sämtliche widerstaände und kondensatoren durchmessen...
btw: kann ich das gerät eigentlich mit den ausgebauten endstufentransistoren bedenkenlos einschalten, ohne dass dadurch andere bauteile in mitleidenschaft gezogen werden?

man muss halt auch immer überlegen, ob sich das alles noch lohnt. ich habe zwar ein paar widerstände und kondensatoren hier rumliegen, aber wenn ich wegen jedem transistor eine bestellung machen muss, geht das auch langsam ins geld. der receiver ist ja nun auch nicht "das" highend gerät, da gibt es weitaus bessere geräte aus der zeit.
Sunny23
Gesperrt
#7 erstellt: 20. Apr 2008, 17:44
Nach deiner Beschreibung vermute Ich Oszillation, aber die Ursach dafür ist nicht so einfach rauszufinden.
Es könnte noch ein Transistor defekt sein in der Eingangsstufe oder was anderes.Der Endstufen-Transistor ist auf einem Kühlkörper montiert.Wie kann er sich so aufheizen das Rauch aufsteigt?Der Kühlkörper müsste zuerst heiss werden.
Ich glaube du hast den Transistor nicht richtig montiert.
Er muss von dem Kühlkörper elektrisch isoliert sein.


[Beitrag von Sunny23 am 20. Apr 2008, 17:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Str-11L
carl3 am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  2 Beiträge
Sony STR-11L nach lägerem stehen defekt
willem am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  13 Beiträge
Sony STR-11L: Ersatztypen für Glühlampen
Bepone am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  4 Beiträge
SONY STR-7055
rappelbums am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  107 Beiträge
Sony STR-7035L defekt
locoroco am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  7 Beiträge
ruhestrom sony str v6
Greencone am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  28 Beiträge
SONY STR 7055 A
killnoizer am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  2 Beiträge
Sony STR-V5 Lampenwechsel
tominz am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  2 Beiträge
sony str-de 135
ld2k am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  5 Beiträge
Sony STR 7055 Einschaltrelais
valvox am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedThomas79/
  • Gesamtzahl an Themen1.386.066
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.377

Hersteller in diesem Thread Widget schließen