Revox B780 leider nur einkanalig

+A -A
Autor
Beitrag
Bruxelles
Stammgast
#1 erstellt: 04. Nov 2008, 11:10
Hallo,

ich hab hier einen (restaurationsbedürftigen) Revox B780, dessen Verstärkerteil leider nur auf dem rechten Kanal spielt. Greift man ein Signal am Vorverstärkerausgang auf der Front ab, sind beide Kanäle OK, dabei ist es egal ob der Tuner spielt oder man per Eingang reingeht; also Endverstärkersektion (evtl. incl. Spannungsversorgung) fehlerhaft...

Bei einer Sichtprüfung des Innenlebens ist mir aufgefallen, daß es wohl Wärmeentwicklung an einem der Gleichrichter gab auf der in der Mitte sitzenden Platine 1.166.210.81 gab, ebenfalls an einer der beiden Endstufenplatinen , außerdem scheint hier schon mal herumgefummelt worden zu sein. Wirklich heftig abgebrannt sieht aber nichts aus, eher nach langem, "lauten" Betrieb.

Nimmt amn das Gerät ans Netz (einstecken des Netzsteckers genügt), fliegen die beiden Sicherungen F6 und F7 auf der Platine 1.780.190 (unten Mittig durch eine Serviceklappe verdeckt). Das sind die beiden Mittleren in einer Reihe aus vier Glasrohrsicherungen, die sekundär zwischen Trafo und linkem Verstärker liegen.

Serviceunterlagen sind vorhanden, etwas Gefühl für Schaltungen und recht gute Lötkenntnisse auch, bei mir allerdings aber eher Kenntnis von HF- und NF-Technik vorm Verstärker, deshalb meine Frage:
kennt jemand das Problem? Kann es etwas völlig simples sein wie beispielsweise ein defekter Gleichrichter oder ist da vermutlich mehr im Argen? Sollte letzteres der Fall sein, geb ich das Gerät lieber zum Service, alleine schon aus Zeitnot.

Hat jemand eine Idee?

Gruß,
Ralph
FloGatt
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2008, 17:52
Hi,

bei deinem B780 sind mit ziemlicher Sicherheit die Endstufentransistoren hinüber. Hervorgerufen wurde dieser Ausfall durch das Ruhestrompoti auf der Endstufenplatine. Da diese mit der Zeit oxidieren, sind Wackelkontakte, die dann den Ruhestrom auf "Vollgas" stellen, nicht auszuschließen. Hierbei ist wahrscheinlich die Endstufe abgeraucht. Das kann dir auf der anderen Seite auch passieren...

An deiner Stelle würde ich die Revisionssätze für die beiden Endstufen und das Netzteil kaufen. Zu beziehen gibts diese zum Beispiel bei http://www.revox-bandmaschine.de/ . Damit ist dann sichergestellt, dass der tolle Receiver dann die nächsten 30 Jahre wieder so läuft, wie er soll.

Bei meinem Receiver ist übrigens auch die linke Endstufe abgeraucht. Problem war das Ruhestrompoti. Die Endstufentransistoren habe ich ersetzt, sowie das Poti durch ein Wendelpoti. Damit läuft die Kiste wieder... trotzdem werde ich mir diese Revisionssätze demnächst auch kaufen. Nicht nur des Gewissens wegen...

Grüße,
Florian
Bruxelles
Stammgast
#3 erstellt: 07. Nov 2008, 17:41
Hallo,

danke für den Tip! Sobald ich nicht beruflich so mit Arbeit überschüttet werde wie gerade, schau ich mir die Platine doch mal genauer an bzw. verbaue die Revisionssätze.

Erstmal alles zerlegen und saubermachen, bisher gab's ja nur ne Sichtprüfung meinerseits, drei Kilo Nikotin wollen leider auch noch aus dem Gerät geholt werden...

Gruß,
Ralph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox B780
stefan64 am 14.04.2018  –  Letzte Antwort am 14.04.2018  –  2 Beiträge
Revox B780 rauscht
mavr am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  3 Beiträge
revox b780 reparatur
stevevdb am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  29 Beiträge
SUCHE - Schaltplan für REVOX Receiver B780
Johann.Musik am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  7 Beiträge
Revox B780 Lampe für die Feldstärke
celsius am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  2 Beiträge
Revox B780 verursacht Kratzen bei hohem Pegel / linker Kanal ist lauter als Rechter
PrimeTime. am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  16 Beiträge
Revox B760
dreamsurfer1911 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  5 Beiträge
Revox Evolution
Dietex am 25.04.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2018  –  4 Beiträge
Hilfe: Revox B225 defekt
eclip am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  3 Beiträge
Revox F36
William_C.R. am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedPhil2358
  • Gesamtzahl an Themen1.453.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.152

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen