Alu-Front gebürstet reinigen.

+A -A
Autor
Beitrag
paet2010
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Dez 2008, 23:14
Wie am besten eine gebürstete Alu Front reinigen?
NoobXL
Stammgast
#2 erstellt: 29. Dez 2008, 23:16
Ich nehm dazu immer Fensterreiniger und einen Fusselfreien Lappen...


Gruß Tobi
paet2010
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Dez 2008, 23:21
Spiritus?

Die Front wirkt etwas vergilbt.

Hmm... Nikotin dürfte es nicht sein...
spitzbube
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2008, 23:22
Glasreiniger nehme ich auch ...oder KAMI (ist´n Filmreiniger)

...jedenfalls wäre es ganz interessant wenn Beispiele genannt werden welche Mittel zu vermeiden sind und Material oder eben auch die Beschriftung angreifen (sind ja nicht alle gleich)

andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Dez 2008, 23:24
Front demontieren und entweder mit Putzstein (erst mal gucken, ob die Beschriftung sich nicht löst) reinigen, oder 20 Minuten in Waschmittellauge einlegen und dann klar abspülen.


So wird jede Front wieder wie neu.
spitzbube
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2008, 23:24

paet2010 schrieb:
Spiritus?

Die Front wirkt etwas vergilbt.

Hmm... Nikotin dürfte es nicht sein...


Spiritus reinigt gut ...aber Achtung mit der Beschriftung ...(glaube damit hab ich auchschon mal Schrift beschädigt, wills aber nicht beschwören)
paet2010
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Dez 2008, 23:25
Glasreiniger

Sidolin oder

SPIRITUS Glas Reinger?


Ich denke mal nichts was man für die Küche nimmt; so Edelstahlreinigungsmittel weil da Schleifpartikel drin sind.
spitzbube
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2008, 23:27

paet2010 schrieb:
Glasreiniger

Sidolin oder

SPIRITUS Glas Reinger?


Ich denke mal nichts was man für die Küche nimmt; so Edelstahlreinigungsmittel weil da Schleifpartikel drin sind.


Sidolinähnliches Zeugs meinte ich


[Beitrag von spitzbube am 29. Dez 2008, 23:34 bearbeitet]
paet2010
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Dez 2008, 23:27
Was ist Waschmittellauge?

WaschPULVER in Wasser aufgelöst?
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Dez 2008, 23:27
Glasreiniger funktioniert schlecht, das dauert ewig.
andisharp
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Dez 2008, 23:29

paet2010 schrieb:
Was ist Waschmittellauge?

WaschPULVER in Wasser aufgelöst?


Was denn sonst? Nimm lauwarmes Wasser, dann löst sich das Pulver am besten. Die Reinigungswirkung ist ausgezeichnet.
spitzbube
Inventar
#12 erstellt: 29. Dez 2008, 23:53
Gut gut ...dann wird meinereiner das nächste "neue" Altgerät, wenn zu versifft, es mal mit Waschpulverlauge probieren
...zum normalen reinigen reichen mir Glasreiniger ...oder Kami
paet2010
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Dez 2008, 23:58
Kochwäsche brr.... blub blubb

Kim_O'
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 30. Dez 2008, 00:39

andisharp schrieb:

paet2010 schrieb:
Was ist Waschmittellauge?

WaschPULVER in Wasser aufgelöst?


Was denn sonst? Nimm lauwarmes Wasser, dann löst sich das Pulver am besten. Die Reinigungswirkung ist ausgezeichnet.


Kann ich auch bestens empfehlen.
Bei hartnäckigen Fronten ruhig mal einen Tag lang
schwimmen lassen. Die Front sieht aus wie neu nach
dem Bad Diese Methode ist sehr günstig, und
jeder sollte zu Hause Waschpulver haben


[Beitrag von Kim_O' am 30. Dez 2008, 00:40 bearbeitet]
cmoss
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2008, 11:15
Und wenn er kein Waschpulver daheim hat, hat er auch kein Hifi, weil dann hat er auch keinen Strom, sondern wohnt irgendwo unter einer Brücke.

Claus
Ardenne
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 30. Dez 2008, 11:20
Hi,

Wie kommt man auf Spiritus

Auf die einfachsten Sachen kommen die Leute immer nicht
Natürlich die schon genannte Lauge.

Rillenohr
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2008, 12:43
Bin im Grunde auch ein Anhänger der guten alten Hausmittelchen, die nichts kosten. Beim Frontenreinigen bin ich aber irgendwann einmal auf "Multischaum" gestoßen. Das Zeug entfernt jede Art Siff, hat eine hervorragende Tiefenwirkung, schont die Beschriftung oder Kunststoff (z.B. Plexiglasabdeckungen) und duftet auch noch angenehm.

Bei ganz hartnäckigen lokalen Flecken, bei denen selbst der Schaum nicht mehr hilft, nehme ich Fleckenbenzin (= Feuerzeugbenzin). Das verdunstet sehr schnell und greift Kunststoff ebenfalls nicht an. Findet man im gut sortierten Haushaltswarenregal, damit hat Oma uns Kindern schon die Klebstoffreste von Pflastern an den Fingern oder am Knie entfernt.


[Beitrag von Rillenohr am 30. Dez 2008, 13:00 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Dez 2008, 13:02
Kann man sicher auch nehmen, ist nur viel teurer und hat niemand im Haus. Die Wirkung kann auch nicht besser sein, denn perfekt ist perfekt.

Mit Multischaum kann man aber nikotinversiffte Platinen reinigen.
Rillenohr
Inventar
#19 erstellt: 30. Dez 2008, 13:07
Klar, Multischaum muss man bestellen. Reichelt liefert übrigens zwischen den Jahren. Habe eben am Sonntag bestellte Halbleiter bekommen. Ist das nicht riesig?

norman0
Inventar
#20 erstellt: 30. Dez 2008, 21:50
Hallo,

ich nehme dazu immer Biff-Badreiniger. Dieser kann als Schaum aufgebracht werden. Ich habe das hier mal beschrieben
audiophilanthrop
Inventar
#21 erstellt: 30. Dez 2008, 22:45
Wenn es was schaumiges sein soll: Teppichreiniger? Nur so 'ne Idee...
Kim_O'
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 30. Dez 2008, 23:04
Man kann sicher vieles nehmen.
Aber bei mir macht Waschpulver am meisten Sinn.
Bei anderen Chemikalien wäre ich nicht so risikofreudig
wegen der Frontbeschriftung. Es sei denn sie ist
eingraviert
cmoss
Inventar
#23 erstellt: 31. Dez 2008, 12:14
Isopropanol hat sich auch ganz gut bewährt, scheint mir nicht so scharf zu sein, wie spiritus.

Claus
hifibastler2
Stammgast
#24 erstellt: 03. Jan 2009, 01:12
Ich habe mit meinem Dampfreiniger mit der Punktdüse bei gestrahlten Alufronten, die noch schwerer als gebürstete zu reinigen sind , schon exzellente Ergebnisse an punktuell total vesifften Stellen erreicht!
Kim_O'
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 03. Jan 2009, 01:56
Auch sehr schonend da hierbei nur Wasserdampf verwendet wird
paet2010
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 05. Jan 2009, 20:15
habe kein puff puss dampfreiniger
Kim_O'
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 05. Jan 2009, 22:34
Aber Waschpulver oder?
oldsansui
Inventar
#28 erstellt: 22. Mrz 2009, 17:46
Also nach diesem Thread bekomme ich Lust meine Oldies zu reinigen. Vollwaschmittellauge bringt es effektiv und schonend, so mein Eindruck.

Vielen Dank für Eure Tipps.

oldsansui
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher reinigen
norman0 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  2 Beiträge
Kratzer aus Alu(blech)-Front rausbekommen - Tips
kadioram am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  4 Beiträge
Potis reinigen
dorfler1000 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  19 Beiträge
CDM4/11 Linse reinigen
Hypancistrus am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Sicherungshalterung reinigen
Synthifreak am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  3 Beiträge
Tonkopf reinigen
Manuel5129 am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  15 Beiträge
Hauptplatine reinigen!
ronnst am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  2 Beiträge
Akai AM-2400 reinigen
arrowfreak am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  7 Beiträge
Verstärker reinigen
Keksstein am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  24 Beiträge
Marantz Receiver Frontplatten reinigen
digitalo am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  24 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedopo2sum
  • Gesamtzahl an Themen1.529.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.099.270