Phillips RH481 Klang-Tuning

+A -A
Autor
Beitrag
~Schnörkel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2009, 22:05
Hallo liebe Bastelfreunde,
ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich habe neulich im Second-Hand-Bazar ein Pärchen Phillips 22RH481
Fotos gibts hier:
http://84.87.34.146/Collectie/Luidsprekers/22rh481.htm
entdeckt und gleich zugeschlagen (5€/Paar) da ich die Kompaktboxen optisch total Klasse finde. Der Sound ist allerdings unterirdisch aber wen wunderts nach fast 40Jahren (Prägestempel in der Box: 13. Januar 1971 ). Nun habe ich vor die Boxen mit vielleicht einer 2-Wege-Frequenzweiche auszustatten und einen separaten Hoch- und Tieftöner reinzupacken. Allerdings scheint das nicht so einfach zu werden, da das Plastikgitter fest mit der Pressspanplatte auf der der Breitbandlautsprecher festgeschraubt ist, verbunden ist. (Sieht man auf dem 2.Bild auf der oben genannten Homepage) Nun habe ich Angst dass wenn ich nun neue Boxenaussparungen in die Platte fräßen will auch das Frontgitter beschädigt wird. Andere Möglichkeit wäre ein neuer Breitbandlautsprecher. Der jetztige hat einen Durchmesser von 22cm. Kennt da jemand was passendes? Möchte maximal 100€ pro Box ausgeben.
Falls es jemand Fotos braucht, ich mach morgen welche.Hab grad keine Kamrea da
Danke schonmal für eure Antworten.


[Beitrag von ~Schnörkel am 07. Okt 2009, 23:57 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2009, 02:57
Der Preis ist gut, aber man kann eben nicht viel erwarten.
Anstatt an dem dünnen Spanplattengehäuse rumzubasteln, besser
2 Boxen aus MDF im Volumen passend zu den Lautprechern neu bauen (ist nicht kompliziert).Den Zuschnitt macht Baumarkt,MDF Rohmaterial ist billig, zum Zusammenbau braucht man nur Holzleim und zwei rechte Hände.
Die Löcher für die LS werden mit Stichsäge (leihen) ausgesägt.
Etwas Holzbeize drauf, fertig ist die Box.
Das ergibt ein weitaus besseres akustisches Ergebnis als noch so hochwertige Lautsprecher in Hamsterkäfigen.

Allenfalls könnte man 2 Billighochtöner in die Philips einbauen, einen Folienkondensator von 1 Mikrofarad in die HT-Plusleitung schalten, als Einfachstweiche (6dB/Okt).
Um den dumpfen Breitbandklang etwas heller zu machen.

bukongahelas
~Schnörkel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Okt 2009, 14:38
Hey bukongahelas,
erstmal vielen Dank für die Tips. Mir geht es erstmal darum den Charme und die Optik dieser alten Boxen zu erhalten, gepaart mit halbwegs vernünftiger Akustik. Aber du hast recht, neue Aussparungen in die dünnen, alten Pressspanplatten zu sägen ist mir zu heikel. Ich werde mich daher nach neuen Breitbandlautsprechern umschauen und neues Dämmmaterial anbringen. Danke trotzdem


Maik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe fuer alte Phillips Anlage
dibacat am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  7 Beiträge
Magnasphere Ultra - Frequenzweiche - Nach Überarbeitung geänderter Klang
seaklate am 07.06.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  17 Beiträge
Problem mit Summit Frequenzweiche
GrafZahl1 am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  6 Beiträge
Phillips c d 100
Bonjuk am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  7 Beiträge
Plattenspieler Phillips electron 222
Martin894 am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  2 Beiträge
Hochtöner Polung in 3-Wege-Box
benolino am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  9 Beiträge
Kenwwod KR-6050 Tuning-Problem
Camaro2000 am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Phillips FWC399/22 nix funzt mehr
Thandor37 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  4 Beiträge
Phillips D8614 Boombox Kassettendeck defekt.
tresco am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2016  –  5 Beiträge
Acram Alpha CDP, welches Phillips Board ?
PMPO am 08.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.04.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRuffynist
  • Gesamtzahl an Themen1.451.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.623.630

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen