Reperatur und fehlerfindung beim alten Dual-Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
glasnost
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2005, 11:27
Ich bin nicht gerade bewandert in der Plattenspielertechnik, möchte aber dennoch einen alten Dualspieler wieder zum Leben erwecken.
Es handelt sich um den DUAL 1216. Ich vermute der Motor ist platt, da sich beim betätigen des Startknopfes nichts tut. Wenn ich ihn per Hand drehe, funktioniert alles weitere.
Vielleicht habt ihr Tipps, wie ich sowas reparieren kann bzw. Links mit hilfreichen Seiten und ev. Shops mit Ersatzteilen.
Danke Glasnost
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2005, 12:41
www.dual-board.de

Das ist eigentlich "die" Anlaufstelle für Dual-Fans und Hilfesuchende bei technischen Problemen.

Die Forenmitglieder sind sehr kompetent und hilfsbereit.
glasnost
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2005, 15:18
Thx
DaPickniker
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2005, 21:30
@ glasnost

Der Dual 1216 verfügt über nen Reibradantrieb, wo ein Gummirad zwischen Motorachse und der Innenseite des Plattentellers steht, was diesen antreibt. Meistens wirs so ein Reibrad von irgendeiner Feder gespannt. Könnte sein, dass diese locker ist und so nicht mehr kräftig genug gegen den Innenrand des Plattentellers drückt und somit die Antriebskraft fehlt. Wennd er Moter in Ordnung ist, müsstest du, wenn du auf Start schaltest, normalerweise ein Surren bzw ein Brummen zu hören sein. Musst halt dein Ohr ganz nah an den Plattenspieler drücken. Du kannst auch den Teller abnehmen und den Tonarm nach links um Plattenteller ziehen ( Manuelle Bedienung ). Die Spindel des Motors müsste sich dann zu drehen beginnen.
glasnost
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mai 2005, 15:49
@DaPickniker
Ich habe dank des Dualforums einen Tipp gefunden, wie ich den Plattenwechsler wieder zum Leben erwecken kann. Ich musste nur die Antriebswelle mal eine Zeit per Hand durchdrehen, die hatte sich wohl festgesetzt.
Jetzt funktionierts recht gut.
Allerdings ist die Automatik ein wenig im Argen:
Wenn ich auf Start stelle, dann schwengt der Arm in die richtige Stellung, legt sich aber gleich wieder auf.- Dann will er noch ein paar Mal den Arm in Bewegung setzten, hebt ihn leicht an und lässt ihn dann wieder ab. Mehrmaliges Stopptaste drücken hilft auch nicht. Irgnedwann beruhigt er sich dann wieder und man kann ihn prima per Hand starten. Dann läuft er auch perfekt durch.
Jemand nen Tipp?
DaPickniker
Inventar
#6 erstellt: 02. Mai 2005, 16:52
Bin mir nicht sicher, könnte aber sein dass auch der Dual 1216 nen " Steuerpimpel" hat. Das ist ein kleiner Gummipfropfen, , der sogenannte Mitnehmergummi, der im Laufe der Jahre gerne mal porös wird und einfach wegpröckelt. Schau mal im Dual Forum nach Steuerpimpel nach. Dort steht auch ganz genau, wie der ausgetauscht werden muss. Du kannst den Pimpel auch gegen einStück Kabelisolierung zb von nem Lautsprecherkabel tauschen, dass du einfach auf den Metallstift draufsteckt, wo vorher der Pimpel dran war. Das Problem hatte ich bei meinem Dual 1246 auch mal und bin dank des forums darauf gekommen und habe ein Stück Kabelisolierung draufgesteckt. Seitdem geht die Automatik wieder einwandfrei.

Du kannst die Automatik aber abuch mal bei veriegeltem Tonarm starten( Arm verriegeln und auf Start schalten ). Viele Duals haben diese Funktions zur Kalibrierung der Automatik
feskenator
Neuling
#7 erstellt: 13. Sep 2010, 22:56
Ich habe ein Problem mit meinem Dual HS 148 Plattenspieler. Leider finde ich im Internet keine spezifische Hilfestellung und bin hier auf diesen Thread gestoßen. Vielleicht kann mir ja einer kurz auf die Sprünge helfen.
Wenn ich den Startschalter betätige, bewegt sich der Plattenteller bzw. der Motor nicht. Anschließend habe ich den Plattenteller abgenommen und gesehen, dass das Gummi gerissen ist und daher nicht mehr verbindet. Kann es an dem gerissenen Gummizug liegen, dass der Motor bzw. der Plattenteller sich nicht mehr dreht? Wäre super, wenn mir jemand kurz helfen oder mir einen Link schicken könnte!
achim96
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2010, 23:12
hallo fenskenator,
das ding heisst riemen oder string und wird wohl der fehler sein. kannst du nachkaufen zb ebay.
feskenator
Neuling
#9 erstellt: 13. Sep 2010, 23:15
Vielen Dank für die schnelle Antwort, Achim96.

Schöne Grüße!
Holg_er
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2010, 15:58
Für die Dual HS 148 gibt es hier von der Anleitung bis zum Service alle Unterlagen...

Gruß

Holger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker - Fehlerfindung u Reparatur
indie.vidual am 16.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  3 Beiträge
Reperatur Plattenspieler Sony PS-A790
Domina am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  15 Beiträge
Dual Plattenspieler
shares am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  3 Beiträge
Dual 1219 Plattenspieler
*Alfred* am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler Dual 714Q
FHZ am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  5 Beiträge
Dual CS721 Plattenspieler defekt !
Dr._Knuffi am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler Dual 721
PNF-Pano am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  2 Beiträge
Dual CS 750 Plattenspieler
luxi124 am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  4 Beiträge
plattenspieler dual 731 q
perkeo am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  3 Beiträge
Dual Plattenspieler 1214 HS39
tiber am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied#Leonidas
  • Gesamtzahl an Themen1.449.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.736

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen