Rotel RX-304 Endstufe defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Holzbocker
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jul 2010, 11:53
Hallo miteinander, bin neu hier und habe schon ne Anfrage:

Für 1 EURO habe ich den Receiver in der Bucht ganz bewusst zum Basteln ersteigert, denn das 40 Jahre alte Hobby soll wieder aufleben. Optisch ist der RX ganz gut beieinander, er hat aber folgenden Defekt:

Ein Kanal ist tot, der andere Kanal verzerrt, um so lauter man am LS-Regler dreht. Beide Kanäle funktionieren bis Tape Out einwandfrei. Ich habe bisher das LS-Poti gereinigt, und die beiden Sieb-Elkos getauscht.

Am Kühlkörper ist der Hybrid-Amp SI-1125HD dran.

Was kann ich tun?

Danke vorab, Grüße Peter


[Beitrag von Holzbocker am 24. Jul 2010, 12:06 bearbeitet]
hoernchen2009
Stammgast
#2 erstellt: 01. Aug 2010, 20:12
Hi Peter,

Hast du nur das LS-Poti gereinigt? Ich würde erstmal auch alle anderen Potis und Schalter reinigen.

Wenn das nicht hilft, ginge es darum, den Fehler auf End- oder Vorverstärker einzugrenzen. Geht am einfachsten, wenn der Verstärker auftrennbar ist.
Sollte der Verstärker ein Relais besitzen, dann würde ich das auch mal reingen/austauschen.
Wenn ein Relais vorhanden ist, und dieses freischaltet, dann ist die Wahrscheinlichtkeit hoch, dass das Verstärker-IC noch okay ist. Du könntest ja mal das IC des toten Kanals an Stelle des ICs des verzerrenden Kanals einbauen. Auf diese Weise könntest du das IC zumindest ausschließen. Keinesfalls aber das IC des funktionierenden Kanals in den defekten Kanal einbauen, sonst zerschießt du dir das möglicherweise, sollte es sich tatsächlich um einen Enstufendefekt handeln (Dann wären nämlich wohl auch andere Bauteile dieses Kanals defekt).
In der von mir vorgschlagenen Austauschreihenfolge könntest du dir ja im Falle eines defekten ICs auch ein oder zwei Bauteile des momentan verzerrenden Kanals zerschießen, aber keine so wertvollen wie das IC, für das Ersatz wohl ziemlich teuer bis unmöglich werden könnte.

Also wie gesagt: Erstmal Kontaktprobleme vollständig ausschließen, bevor du irgendwelche riskaten Aktionen startest, vielleicht hat aber auch irgendwer noch eine bessere Idee

LG
Nicky
Holzbocker
Stammgast
#3 erstellt: 08. Aug 2010, 12:35
Danke Nicky,
für die Tips. Ich werde so vorgehen und gebe ein Feedback ab, wenn etwas vorangegangen ist.

Gruß
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RX-202 defekt
kg926 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  9 Beiträge
Rotel RX 600 A Endstufe Defekt
hein_troedel am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  4 Beiträge
Philips CD 304 defekt
Henning81 am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  8 Beiträge
ROTEL RX 603 Beleuchtung defekt Skala verrutscht
audioweia am 04.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  4 Beiträge
Receiver Rotel RX 800 reparieren
peki12 am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  6 Beiträge
Rotel RX-940 AX brummt.
Observer01 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  16 Beiträge
Rotel RX-803 Sicherungsproblem?
florian.gasser am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  2 Beiträge
Rotel RX 803 stinkt!
ehmjay am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  6 Beiträge
Rotel Rx 803 /Drehko
Ralleman am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  14 Beiträge
Rotel RX-152
Pitfisch am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedhaneloremeyer
  • Gesamtzahl an Themen1.454.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.045

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen