Rotel RX-940 AX brummt.

+A -A
Autor
Beitrag
Observer01
Inventar
#1 erstellt: 11. Feb 2008, 14:06
Hallo,

habe einen Receiver Rotel RX-940 AX gebraucht von Ebay gekauft, gegen meine eigentliche Überzeugung, dachte allerdings man könne damit wenig falsch machen.
Na ja,jetzt ist mir aufgefallen, daß der Rotel leise brummt, wenn ich nahe an die Boxen gehe. Beim Musikhören stört es eigentlich nicht.
Ist das ein Defekt? Wie weit ist sowas tolerierbar?
Das Brummen ist immer gleich, es ändert sich nicht, wenn ich lauter oder leiser mache.

Danke.
norman0
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2008, 14:11
Hallo Andreas,

das kann vom Brummen auf der Versorgungsspannung kommen. Du solltest mal alle Spannungen mit einem Oszi auf ihren Wechselspannungsanteil untersuchen.


[Beitrag von norman0 am 11. Feb 2008, 14:11 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#3 erstellt: 11. Feb 2008, 14:18
Hallo,

ich habe kein Oszi. Aber aus deiner Antwort entnehme ich, daß scheinbar ein Defekt vorliegt.
Wenn ich sowas reparieren lassen möchte, mit wieviel müßte ich ungefähr rechnen?
norman0
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2008, 14:41
Mir ist noch eingefallen, dass es sich um eine Brumschleife handeln kann. Um das auszuschliessen, solltest Du mal den Receiver nur mit Lautsprechern ohne Eingangsquellen und Antennenkabel auf AUX betreiben. Wenn es dann immer noch brummt liegt vermutlich ein Defekt vor. Ich kann Dir leider nicht sagen was das kostet es zu reparieren.
Observer01
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2008, 14:47
Ok, probier ich aus...
Observer01
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2008, 15:23
Hallo,

...brummt auch ohne Anschlüsse.
Dann werde ich wohl zum Reperateur "meines Vertrauens" gehen und hoffen, daß es unter 100 Euro bleibt.

Ach, ich hasse Ebay. Natürlich habe ich den Verkäufer schon poitiv bewertet. Obwohl ich mir vorstellen kann, daß es ihm selber nicht aufgefallen ist.
Das Brummen ist wirklich sehr leise, aber wenn was kaputt ist lässt mir das keine Ruhe.
norman0
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2008, 16:41
Viel Erfolg...
Observer01
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2008, 16:53
Danke.
Observer01
Inventar
#9 erstellt: 11. Feb 2008, 18:40
Der Rotel ist jetzt beim Onkel Doktor: für 20 Euro "Praxisgebühr" schaut er sich den Receiver an. Er meinte es könne ein Elko sein, oder es käme vom Trafo, da würde sich dann allerdings die Reparatur nicht mehr lohnen. Bin mal gespannt. Mi. oder Do. bekomme ich bescheid.
Die 20 Euro ist mir der Kleine Wert.
Observer01
Inventar
#10 erstellt: 14. Feb 2008, 23:56
...der Kleine ist wieder da.Hurra.

Der Techniker meinte, es wäre alles in Ordnung. Sie hätten alles durchgemessen und keinen Fehler feststellen können. Der Receiver hätte sogar sehr gute Werte, OT: "Bessere wie mein eigener Verstärker..."
Wie auch immer, das Brummen ist immer noch da. Es ist halt wirklich ganz leise. Man muß schon fast in die Box reinkriechen um es zu hören.
Wäre wohl besser ich würde Musik hören und nicht das Gras wachsen...
norman0
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2008, 10:02
Glückwunsch. Du hast recht, Der Receiver ist zum Musik hören da. Ich denke die 20 Euro waren gut angelegt. Jetzt weist Du dass alles in Ordnung ist.
Observer01
Inventar
#12 erstellt: 15. Feb 2008, 22:29
Hallo,


Ich denke die 20 Euro waren gut angelegt...


Ja da hast du recht. Und danke nochmal für deine Unterstützung.

Observer01
Inventar
#13 erstellt: 21. Mrz 2008, 13:31
Hallo,

ich muß den Thread nochmal hochholen, da es mir keine Ruhe lässt.
Ich habe mir jetzt ein Multimeter gekauft und nachdem ich alles Mögliche gemessen habe, was mir in die Finger kam, habe ich jetzt mal die Lautsprecher Ausgänge des Rotel auf Gleichspannung überprüft mit folgendem Ergbniss:

Rechts: 58,4mV
Links: 62,4mV
Ich bin so vorgegangen, daß ich alle Leitungen am Receiver abgeschraubt habe, daß Gerät eingeschaltet habe und den Schwarzen Messfühler in die schwarze Schraubklemme und den roten Messfühler in die rote Klemme gehalten habe.

Ist das noch in der Norm? Oder schon zuviel? Oder habe ich völlig falsch gemessen?
Zum Vergleichmessen habe ich mal einen Denon-Verstärker ausprobiert, und da kommen deutlich geringere Werte raus.

Danke für eure Hilfe.

Gruß
Andreas
norman0
Inventar
#14 erstellt: 21. Mrz 2008, 20:01
Hallo Andreas,

das ist ein bischen hoch, aber noch nicht besorgniserregend. Das kannst Du relativ leicht einstellen. Das SM gibt Dir Auskunft darüber, welche Schraube Du drehen musst


[Beitrag von norman0 am 21. Mrz 2008, 20:02 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#15 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:12
Hallo,

danke.
Also Schaltplan besorgen falls es noch einen gibt. Werde nach Ostern mal bei Schaltungsdienst Lange nachfragen.
Nur seltsam, daß der Reparateur "meines Vertrauens" das nicht gesehen hat. Ich dachte er hätte alles "durchgemessen". Na ja...

Gruß
Andreas
norman0
Inventar
#16 erstellt: 23. Mrz 2008, 00:40
Hallo Andreas,

das ist nicht so besorgnisserregend, es liegt grad noch so innerhalb der Toleranz.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RA 820BX4 Brummt
scHl8ter am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.04.2012  –  16 Beiträge
Rotel RX-803 Sicherungsproblem?
florian.gasser am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  2 Beiträge
Rotel RX 803 stinkt!
ehmjay am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  6 Beiträge
Rotel Rx 803 /Drehko
Ralleman am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  14 Beiträge
Rotel RX-202 defekt
kg926 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  9 Beiträge
Rotel RX-152
Pitfisch am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  6 Beiträge
Rotel RX 603
bretohne am 16.12.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2016  –  4 Beiträge
Rotel RX 1603 spinnt.
rai2 am 02.09.2017  –  Letzte Antwort am 02.09.2017  –  3 Beiträge
Hilfe ! Bitte ! Rotel RX-203
blueberryz am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  3 Beiträge
Rotel RX-454 Platinenknax / Löthilfe
kastenrudi am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMr._Beam
  • Gesamtzahl an Themen1.451.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.349

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen