Reaktivierung von Bandmaschine Akai GX 620

+A -A
Autor
Beitrag
BillBluescreen
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2011, 19:22
Hallo,

habe mich heute mal dran gemacht die alte Bandmaschine von meinem Vater wieder in Betrieb zu nehmen. Abspielen funktioniert einwandfrei, aufnehmen allerdings nicht...

Sobald ich den Lautstärkeaufnahmeregler für Line-In etwas aufdrehe höre ich ein Netzbrummen, welches in Abhängigkeit der Reglerstellung lauter und leiser wird. Wenn ich den Mic-In Regler aufdrehe, höre ich nur ein leises Rauschen, sonst nichts.

Die Bandmaschine war über Chinchkabel mit meinem Verstärker verbunden. Nachdem ich die Kabel vom Verstärker abgezogen habe, war das Brummen sofort weg. Darauhin habe ich den Eingang dann an den Ausgang meines Netbooks angeschlossen, welches auch keinerlei Verbindung zum Stromnetz hatte und mit Akku lief, das Brummen war aber dennoch sobald ich das Kabel verbunden habe wieder da. Verbinde ich nur einen Kanal, brummt es auch nur auf einem Kanal, allerdings dafür lauter (hörbar und sichtbar auf VU-Meter)!

Kommt das Ganze vielleicht jemandem bekannt vor? Und kennt jemand eine gute Quelle wo ich einen Schaltplan für das gute Stück herbekommen kann um mich auf die Fehlersuche zu machen?

Gruß,
Tobi


[Beitrag von BillBluescreen am 30. Jan 2011, 19:23 bearbeitet]
WinfriedB
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2011, 21:25
Ich würd erstmal die Cinchkabel überprüfen. Bei Billig-Dingern gibts die seltsamsten Sachen. Hatte mir mal einen 4xCinch-zu-5pol. DIN-Adapter, bei dessen Verwendung ein Kanal stark brummte (an GX630D). Ursache: am DIN-Stecker waren nur 2 der 4 Abschirmungen angeschlossen...
BillBluescreen
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2011, 01:04
Hallo,

habe es mit einem anderen Cinchkabel probiert, leider mit exakt dem selben Effekt :-(
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2011, 08:55
Alle Schalter (außer Netzschalter) und Potis
bei ausgeschaltetem Gerät einige zigmal betätigen.
Kontakte "freischleifen".

An den Cincheingang der Bandmaschine einen CD oder DVD Player anschließen.
An die Maschine einen Kopfhörer.
Außer Netzsteckern keinerlei Verbindung sonstwohin.

Poti Output Level auf Max.
Tape Monitor Schalter auf Source.
Speed egal.
Miclevel auf Min.
Spurgetrennte Aufnahmewahlschalter beide auf Rec (enable).

Linelevel aufdrehen, im KH muß Musik zu hören sein und die Meter zucken bei ca null dB Vollaussteuerung.
Band im Aufnahmemodus starten, Tasten Rec+Play.
Wenn Band läuft TapeMonitor auf Tape schalten, der Sound
sollte möglichst gleich gegenüber Source sein.
Gleich heißt gleich laut und gleich starker Höhenanteil.
Tonköpfe und Bandführung reinigen sowie Entmagnetisieren
ist Voraussetzung für optimale Aufnahmen.

bukongahelas
BillBluescreen
Stammgast
#5 erstellt: 01. Feb 2011, 13:53
Hallo,

bin genauso vorgegagen... nur dass ich noch überhaupt nichts aufgenommen habe, das Brummen kam schon wenn ich nur einen Kopfhörer an den Ausgang anschließe, den Monitor Schalter auf Source stehen habe und irgend ein Gerät an den Eingang, eben auch den Laptop der keinerlei Verbindung zum Stromnetz hatte, anschließe :-(
esla
Stammgast
#6 erstellt: 01. Feb 2011, 16:15
Hallo,

und wie sieht es aus, wenn Du (Kopfhörer auf dem Kopf lassen!) die Stecker für den Eingang L/R abziehst? Wenn das Brummen dann weg ist, liegt es mit Sicherheit ja nicht an der 620er selbst.

Gruß Jens
bukongahelas
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2011, 22:06
Einen CD oder DVD Player anschließen und nicht einen Laptop.
Es ist nicht sicher wie seine Ausgangsbuchse, vermutlich
so eine Wackel-Miniklinke,belegt ist.
Oder verbinde das Metallchassis des LT mit dem Chassis
der GX mittels eines Drahtes.
bukongahelas
BillBluescreen
Stammgast
#8 erstellt: 02. Feb 2011, 10:21
CD Player war das erste probierte Gerät, der Laptop kam dann zum Einsatz weil ich halt vermeiden wollte, mir das Brummen irgendwie durch die Stromversorgung rein zu holen. Effekt war aber beide Male exakt der gleiche...

Kennt von euch jemand eine gute Adresse, wo man einen Schaltplan für das Teil herbekommen kann??
cmoss
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2011, 12:04
Hallo,

die Schaltung müßte es geben beim Schaltungsdienst.

Gruß
Claus
esla
Stammgast
#10 erstellt: 03. Feb 2011, 00:52
Hallo,

das SM gibt es unter http://forum2.magnetofon.de im Downloadbereich...

Gruß Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI GX-215D Bandmaschine
WilliK50 am 13.08.2018  –  Letzte Antwort am 19.01.2019  –  7 Beiträge
Bandmaschine Akai GX-635 Bezugspegel
bukongahelas am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  9 Beiträge
AKAI GX 77 Bandmaschine def. HILFE !!!!
Hans_Körbel am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  4 Beiträge
Bandmaschine AKAI GX-280-D-SS
bukongahelas am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  8 Beiträge
AKAI GX 620 welche Feinsicherung ist das?
David.L am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  7 Beiträge
Akai GX-4000D Ersatzteil
westcoast am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  5 Beiträge
AKAI GX 620 Bremsbänder einstellen und andere
David.L am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  63 Beiträge
Tipps für Abholung von Akai Bandmaschine GX-210D
Alex-Hawk am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  11 Beiträge
Suche für Akai GX 215
wolfi-m am 06.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  2 Beiträge
Reanimation AKAI GX-635-D
bukongahelas am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPascaliii
  • Gesamtzahl an Themen1.454.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.668.109

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen