Grundig V20 Restauration

+A -A
Autor
Beitrag
Wal0mat
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2012, 09:16
Guten Morgen,

mein Vater hat gestern auf einen Flohmarkt einen Grundig V20 mit passendem Kassettendeck und Tuner erstanden. Es soll zuerst einmal um die Reparatur des Verstärkers gehen.
Ein erster Test hat ergeben das der Rechte Kanal super läuft, Klangregelung geht auch. Der linke Kanal ist leider hin - das folgende Bild zeigt auch warum :\

Die Frage: Hat jemand von euch ein Service Heft? Wir können in einer schnellen Recherche keines im Internet auftreiben.


Hier die Bilder:
Grundzug V20 unrestauriert

2012-01-16 07.22.08


[Beitrag von Wal0mat am 16. Jan 2012, 09:17 bearbeitet]
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2012, 10:07
Hallo,

ist da der größere blaue Elkos ausgelaufen? Oder ist da eine Flüssigkeit ins Gerät gelaufen?
Die grünlich verfärbten Teile/Drähte unterhalb des Elkos sehen nicht gut aus ....

Gruß
Bernhard
j-audio
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2012, 12:33
Hallo,

zuerst würde ich dir empfehlen die Kiste von innen mit Pressluft und einem Pinsel etwas sauber zu machen. Das kann bei der Fehlersuche unheimlich helfen.

Ich glaube die Endstufe des Grundig V20 ist mit zwei STK Hybrid-Bausteinen aufgebaut. Vielleich da mal schauen. Zu den Bausteinen gibt es jede Menge Datenblätter mit Schaltbeispielen. So kann man prüfen ob es am Hybrid liegt, dass der eine Kanal tot ist.
Natürlich kann auch ein Elko mal auslaufen… Das kann man auf deinen Bilder leider nicht genau erkennen. Vielleicht machst du nach der Reinigung einige Fotos.
hifibastler2
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2012, 12:55
Hallo, die Endstufe des V20 ist definitiv nicht mit Hybriden, sondern glücklicherweise diskret bestückt.
Hauptfehler des V20 sind, wie soll es anders sein, weinrote Roedersteins.
Das Bild zeigt so Perlen, ist da eine Drahtbrücke durchgeschmolzen?
Schaltplan habe ich leider nicht, auch im Internet hatte ich noch nichts entdeckt. Baugleich mit MV100.

Grüße an alle Grundigfans der soliden Baureihen von 1975-1983
Thomas
Wal0mat
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jan 2012, 17:28
Danke für die Antworten,

entweder ist der Elko ausgelaufen oder da war Wasser mit im Spiel. Richtig, die Endstufe ist diskret und relativ symmetisch aufgebaut. Da wo Ihr Drahtbrücken vermutet sehe ich auf dem rechten Kanal eigentlich Widerstände. Kann aber auch sein das ich irre.
Außerdem sind im Umkreis die Anschlussdrähte der Bauteile Oxidiert sprich Türkis angelaufen.

In jedem Fall vermute ich an der Stelle den Fehler.

Deshalb gehts auch ohne Schaltplan nicht wirklich weiter ...

Gibt es vielleicht einen Grundig Klassiker Service oder sowas?


[Beitrag von Wal0mat am 17. Jan 2012, 17:29 bearbeitet]
Grundi69
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2012, 17:55
Hallo!
Wasser dürfte es wohl treffen.
Vermutlich haben die Geräte mal den einen oder anderen Regenguss abbekommen. Habe ich auch schon öfter auf Trödelmärkten so gesehen.
Da hilft zunächst nur akribisches Reinigen mit alkoholgetränkten Tüchern/Wattestäbchen.

Gruß
Groomy


[Beitrag von Grundi69 am 17. Jan 2012, 17:59 bearbeitet]
Wal0mat
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jan 2012, 19:47
Hallo Groomy, genau das ist der Plan.

Kennt jemand eine Firma die alte Servicehefte gesammelt hat und Kopien davon verkauft?
Bertl100
Inventar
#8 erstellt: 18. Jan 2012, 07:55
Hallo,

ich befürchte, dass die gesamte Endstufenseite überprüft werden muß, d.h. auch die im Umkreis der Stelle liegenden Bauteile!
Das geht ohnehin am besten, wenn man die beiden Kanäle links/rechts vergleichend misst.
Also z.b. als ersten Ansatz mal im Ohmbereich (V20 ausgeschaltet) alle Bauteile der Endstufen durchmessen.

Gruß
Bernhard
HisVoice
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2012, 14:08

Wal0mat schrieb:
Hallo Groomy, genau das ist der Plan.

Kennt jemand eine Firma die alte Servicehefte gesammelt hat und Kopien davon verkauft?



Hier zB
Wal0mat
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jan 2012, 19:14
Danke HisVoice,

genau soetwas habe ich gesucht!
hifibastler2
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jan 2012, 15:44
Allerdings übersteigen die Kosten dieser Pläne meistens den Anschaffungspreis eines defekten V20.
Bei Elektro Tanya gibt es das Manual für den SV1000.
Ich denke, die könnten ziemlich baugleich sein.
Wal0mat
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jan 2012, 17:04
Danke für die ganzen Antworten,

der Preis spielt erstmal eine untergeordnete Rolle, die 3 Geräte haben 35€ gekostet und wenn ein Schaltplan mit 10€ bis 15€ zu Buche schlägt, ist es den Spaß wert.

Wenn bedarf besteht halte ich den geneigten Leser hier gerne auf dem Laufenden was die Arbeiten angeht.

Es wird ja auch noch der Tuner zu reinigen und überholen sein und das Kassettendeck - hier ist nämlich etwas mit der Schublade nicht in Ordnung.

Gruß und schönes Wochenende
Grundi69
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2012, 23:53
Hallo!
Natürlich wäre das (für mich) schon ganz interessant zu erfahren, wie's bei Dir weitergeht. Zumal ich auch ein gewisses Faible für Grundig-Geräte (SV,SCF,ST) habe.
Mach doch z.B. mal Bilder von den kompletten Innereien der Geräte.

Gruß
Groomy
Wal0mat
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Jan 2012, 09:05
Hallo Groomy,

morgen geht es weiter, da noch kein Schaltplan vorliegt, plane ich erstmal eine Grundreinigung. Vorallem die verklebte Front hat es nötig - ich fürchte nämlich das es sich um ein Kneipen oder Rauchergerät handelt.
Wal0mat
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Jan 2012, 20:52
Ein kleines Update,

wir haben entscheiden in die silbernen Geräte keine große Arbeit zur investieren, die Platine vom V20 sieht übel aus und das Kassettendeck macht auch keinen Mucks.
Daher haben wir über die Bucht die gleiche Kombi ersteigert - und zwar in schwarz.

Die Optik ist 100mal besser. Der schwarze V20 hat ein abgebrochenes Lautsärke Poti, das sollte sich wunderbar verplfanzen lassen. Heute ist der Kram angekommen - leider war ein Verpackungskünstler am Werk

Der Tuner geht nicht an, vermutlich wird also der Silberne nur schwarz verkleidet, denn der Silberne läuft tadellos.
Das Kassettendeck läuft, der Riemen vom Aus und Einzugmechanismus war gerissen, den habe ich aber aus dem Silbernen schon übertragen.

Lieber eine Optisch wie technisch gute Kombi als 2 defekte - mal sehen wie es weitergeht.
Grundi69
Inventar
#16 erstellt: 26. Jan 2012, 23:09

Wal0mat schrieb:
Ein kleines Update,
Daher haben wir über die Bucht die gleiche Kombi ersteigert - und zwar in schwarz.

Ach, Du warst das.
Ja, ist allemal besser aus 2 defekten eine optisch wie technisch gute Anlage zusammenzubauen. Dürfte ja auch nicht allzu schwierig sein unter den Voraussetzungen.

Ich weiß ja nicht, wie das bei dem Cassettendeck aussieht, aber die Geräte der SCF6000/6100/6200 Reihe haben z.T. Zahnräder aus einem wenig alterungsbeständigen Kunststoff. Die verlieren dann mit schöner Regelmäßigkeit die Zähne und der Bandwickelantrieb fällt aus.

Gruß
Groomy
Wal0mat
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Jan 2012, 17:25
Ich darf schönes vermelden:
Der Tausch des Lautsärkepotis hat wunderbar geklappt. Der schwarze Tuner konnte auch repariert werden, es war nur ein defektes Stromkabel und eine kaputte Sicherung.

Ein bisschen putzen hat wirklich schöne Geräte zu Tage gefördert, der Zustand ist 1A.

Ich habe keine guten Bilder machen können werde sie aber nachreichen.

Die Kassettendecks werden wohl demnächst angeschaut werden. Der silberne Tuner braucht nur eine gründliche Reinigung und ein bisschen Liebe. Der Silberne V20 ist nurnoch als Teileträger zu gebrauchen, zumal jetzt auchnoch das Poti und der Knopf fehlen - die sind ja im schwarzen.

Der Klang ist super und mein Vater wird sich die Teile in seiner Wohnung aufstellen. Ich denke davon wird es dann Bilder geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig T3000/2 Reparatur
tialc am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2018  –  36 Beiträge
Grundig R7500 rechter Kanal defekt
axel.jahr am 03.02.2018  –  Letzte Antwort am 21.02.2018  –  21 Beiträge
Grundig V20 Amplifier - cracking / knistern
lubomir.germany am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.08.2014  –  5 Beiträge
Grundig SXV6000 Krachen linker Kanal
Walter9 am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  8 Beiträge
Grundig V5000 - Scheppern auf einem Kanal
stdio_h am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  10 Beiträge
Bilder-Geschichte: Reparatur Grundig CNF300 Tapedeck (für Grundig-Fans)
CyberSeb am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  3 Beiträge
Hilfe bei Wartung Grundig XV7500
bathtub4ever am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  14 Beiträge
Grundig V2000 ein Kanal defekt
Adzukibohne am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  17 Beiträge
Grundig R2000-2 linker Kanal tot
riget am 22.01.2019  –  Letzte Antwort am 16.02.2019  –  3 Beiträge
Grundig CF 5100 rechter Kanal ausgefallen
Rille65 am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliednana5
  • Gesamtzahl an Themen1.454.476
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.784

Hersteller in diesem Thread Widget schließen