Saba Receiver 9260 - kein Stereo-Empfang

+A -A
Autor
Beitrag
kanadagrami
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jul 2007, 22:50
Mein Saba Receiver 9260, der bisher immer perfekt funktionierte, hat seit kurzem ein Problem. Der UKW-Empfang findet zeitweise nur in Mono statt, auch die Stereo-Anzeige-Leuchte brennt dann nicht. "Zeitweise" heißt, dass das Gerät nach dem Einschalten eine Zeitlang nur in Mono spielt, dann plötzlich doch auf Stereo umschaltet, dann entweder ununterbrochen bis zum Ausschalten (egal wie lange) in Stereo verbleibt, oder auch nur für geraume Zeit Stereo spielt und dann wieder auf Mono zurückkehrt. Auch gibt es Tage, wo er sich strikt weigert, in Stereo zu empfangen. Die anderen Anschlüsse (CD, Tape, Phono) funktionieren alle problemlos in Stereo.

Was kann der Fehler sein? Ist der Fehler reparabel? Oder ist nun irgend ein Teil (Decoder?) hinüber, welches nicht mehr zu beschaffen ist?

Danke für eure Hilfe.

kanadagrami
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 18. Jul 2007, 22:56
Ist denn der Antennenanschluß noch i.O. ?

Wie lange hast Du das Gerät schon ?
Manchmal liegt es tatsächlich am Wetter, wie gut der Empfang ist.

Gruß
kanadagrami
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Jul 2007, 10:09
Leider ist die Sache nicht so einfach.

Das Gerät habe ich seit 1981.

Die Antenne (Gemeinschaftsantenne) und der Antenneneingang sind in Ordnung. Dies ist dadurch erkennbar, dass die Empfangsqualität (Anzahl und Signalstärke aller Sender) sich nicht verändert. Außerdem betreibe ich in einem anderen Raum am selben Antennanschluss einen Pioneer Tuner, welcher dieses Problem nicht kennt. Auch haben andere Hausbewohner keine Empfangsstörungen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Empfangsqualität durch irgendwelche äußere Einwirkungen, wie z.Bp. das Wetter, schwankt. Zum einen wohne ich in keinem empfangsschwachen Gebiet, zum anderen wäre es doch mehr als ein Zufall, wenn dann a l l e Sender auf einmal nur noch in Mono empfangbar wären.

Trotzdem danke für deinen Gedankenanstoß.
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2007, 10:15
Na gut - dann müssen wir also im Receiver selbst suchen.

Bevor wir ans Eingemachte ( die Elektronik ) gehen, solltest Du prüfen, ob der Antennenanschluß am / im Gerät in Ordnung ist.

( oxidierter Kontakt / Lötstelle / Leitung im Gerät )

Gruß
showtime25
Inventar
#5 erstellt: 19. Jul 2007, 10:19
Hört sich für mich nach einem typischen Alterunsproblem an. Bin kein Techniker, aber irgendein Bauteil bringt die Leistung nicht mehr, die ausreicht, um auf Stereo zu gehen. Dazu braucht man eine gewisse Signalstärke.
Oder kalte Lötstelle/Verbindungsproblem. Kommt auch sehr oft vor. War ja noch viel Handarbeit Anfang der 80er.

Tschö.
kanadagrami
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Jul 2007, 10:35
Den Antennenanschluss hatte ich schon mal überprüft. Sichtprüfung. Konnte keinen Defekt erkennen. Messen war mir mangels Messgerät leider nicht möglich. Aber könnte da wirklich der Fehler liegen, nachdem es sich ja um keinen dauerhaften sondern nur um einen zeitweisen Defekt handelt? So wie heute. Um 8:00 eingeschaltet - Mono. So gegen 9:00 plötzliches Umschalten auf Stereo. Jetzt wieder (ich weiß nicht wie lange schon): Mono. Ich fürchte auch, es ist ein Alterungsproblem.
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 19. Jul 2007, 14:04
Sowas kann vorkommen, wenn z.B. der Abgleich der AFC weggelaufen ist und das Empfangsteil bei zu großer Verstimmung auf mono schaltet. Das müßte nach Gehör und Signalstärkeanzeige wieder einigermaßen hinzukriegen sein, so man die Service-Doku hat. A propos: Falls die angezeigte Signalstärke sehr gering sein sollte, wäre etwas mehr im argen - im einfachsten Fall tatsächlich die Antennenleitung, oder auch oxidierte Kontakte am Drehko, schon kniffliger wäre ein ausgefallener ZF-Verstärker.
Bertl100
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2007, 16:05
was auch manchmal vorkommt, dass "einfach" nur der stereodekoder neu abgeglichen werden muß.
wenn hier die einstellung grenzwertig ist, kann es sein, dass er manchmal stereo erkennt, manchmal nicht.

ist denn der empfang bei mono absolut störungsfrei?
zeigt die feldstärkeanzeige normale werte an?

Gruß
Bernhard
hf500
Moderator
#9 erstellt: 19. Jul 2007, 19:08
Moin,
an dem Decoder gibt es nicht viel abzugleichen. Von den Pilottonfiltern laesst man die Finger, allein die Einstellung der PLL-Frequenz kann korrigiert werden.

Weglaufende Abstimmung sieht man zuerst am Mitten-Asbstimminstument, das auch gerinste Verstimmungen anzeigt.

73
Peter
kanadagrami
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Jul 2007, 01:12
Ja, der Empfang in Mono ist absolut störungsfrei. Ja, die Feldstärkeanzeige zeigt absolut normale Werte an, ebenso auch das Mittenabstimminstrument. Beide Anzeigen sind unverändert gleich und gut, egal ob Mono- oder Stereo-Empfang.

Manchmal habe ich den Eindruck, das Gerät arbeitet nur bei einer bestimmten Temperatur in Stereo und das bei engen Toleranzen. Ist es im Gerät zu kalt oder zu warm erfolgt Mono-Empfang.
audiophilanthrop
Inventar
#11 erstellt: 21. Jul 2007, 18:17
Ich möchte wetten, daß es bloß 'ne Kleinigkeit ist - weggelaufener Abgleich von MPX-VCO oder AFC, oder eine schlichte kalte Lötstelle am Stereo-Decoder. Service-Doku wäre hilfreich.
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 23. Jul 2007, 03:39

audiophilanthrop schrieb:
Service-Doku wäre hilfreich.

showtime25
Inventar
#13 erstellt: 02. Aug 2007, 15:44
Hallo.
Was ist aus dem Fall geworden???

Danke.
showtime25
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2007, 11:46
Hallo.
Letzter Versuch, Urlaub dürfte 'rum sein.

Was ist daraus geworden?

Danke, Tschö.
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Dez 2007, 14:37
Hallo,

ich habe einige Klassiker aus der heutigen Thomson-Gruppe.
Darunter auch SABA-Receiver aus dieser Serie. Nachdem ich ewig nach Betrieben gesucht haben, die mir - auch bei komplexen Fehlern - helfen können, bin ich letzten Endes bei der Firma SADRADIO in Schwandorf hängengeblieben. Der Chef Herr Weiß ist ein absoluter Edel-Spezialist bei diesen Geräten. Habe inzwischen fünf Geräte komplett überholen und reparieren lassen. Perfekt! Und das zu Preisen, für die andere noch nicht mal den Schraubendreher in die Hand nehmen.

http://sadradio.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Saba Receiver 9260 - Reparatur
kanadagrami am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  12 Beiträge
Saba 9260
ThIoCtA am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  53 Beiträge
SABA 9260 defekt - kein Ton
WhiteListener am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  12 Beiträge
Saba 9260 - Netzteil defekt
MaKa99 am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  15 Beiträge
Lautsprecherschalter Saba 9260
dub am 02.12.2018  –  Letzte Antwort am 02.12.2018  –  4 Beiträge
Problem mit UKW-Empfang SABA 9260
pacer am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  2 Beiträge
Saba 9260 ohne Radioempfang
HiFi-regler am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  9 Beiträge
SABA 9260 Stationstasten/Eingangsumschalter
cowboybill am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  18 Beiträge
Saba 9260 Instrumentenbeleuchtung
frederik1969 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  10 Beiträge
Saba 9260 Netzteil defekt
TPX am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedfraicheness
  • Gesamtzahl an Themen1.449.314
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.286

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen