Audiolabor Stark Endstufen

+A -A
Autor
Beitrag
Schoppemacher
Inventar
#1 erstellt: 18. Mai 2006, 07:33
hallo liebe high-end gemeinde, hat irgendjemand zufällig nen schaltplan für diese mono´s??

vielen dank im voraus.

gruß

euer

Schoppemacher
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2006, 14:53
wirklich keiner irgendeinen plan über diese schönen mono´s???
Schoppemacher
Inventar
#3 erstellt: 21. Mai 2006, 22:03
zu hilfe....
Schoppemacher
Inventar
#4 erstellt: 01. Jun 2006, 14:51
ich kann gar nicht glauben, das niemand info´s über diese monoblöcke hat.....
schlusenbach
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2006, 15:12
beim vertrieb anfragen.
is zwar sehr unwahrscheinlich das die die schaltungen rausgeben... aber evtl können die dir bei dem problem helfen.
Schoppemacher
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2006, 08:35
ja nett danke erstmal, wer vertreibt denn überhaupt noch audiolabor, soviel ich weis, gibts die überhaupt nicht mehr??

gruß

schlusenbach
Inventar
#7 erstellt: 02. Jun 2006, 18:18
ich will ja jetzt nix sagen....

aber vielleicht mal auf der homepage des herstellers unter kontakt lesen.

ansonsten.... es gibt da so eine erfindung, die sich Google nennt. manche leute behaupten, dort findet man gelegentlich informationen, die einem weiterhelfen...
ruesselschorf
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2006, 11:14
Hallo,

ich glaube die Firma audiolabor gibt's nicht mehr. Aber frag mal bei Scheck-Audio nach, www.scheckaudio.com die können Dir eventuell weiterhelfen.

Gruß, Helmut
lolking
Inventar
#9 erstellt: 03. Jun 2006, 11:45


ansonsten.... es gibt da so eine erfindung, die sich Google nennt. manche leute behaupten, dort findet man gelegentlich informationen, die einem weiterhelfen...


Aber auch nur mit viel Glück!
JanHH
Inventar
#10 erstellt: 04. Jun 2006, 03:37
Der "offizielle" audiolabor-Reparaturdienst ist Herr Schubert in Berlin, den findet man auch bei "service" auf www.audiolabor.de. Ich war auch schon zweimal bei ihm mit meinen starks. Er wird sicherlich auch einen Schaltplan haben, die Frage ist wohl nur, ob er ihn rausrückt.. Viel Erfolg.

Gruß
Jan
Schoppemacher
Inventar
#11 erstellt: 04. Jun 2006, 15:51
tausend dank für die info´s dann werde ich es mal versuchen.

gruß

Dietfried08
Neuling
#12 erstellt: 09. Jun 2008, 21:50
Hallo,

Schaltplan ist völlig unüblich für die meisten Firmen,
direkt auf der Homepage zu haben. Das nenn ich Service!!

link: http://www.audiolabo...or/stark-service.pdf


as-audio
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Okt 2008, 16:43
IST NUR EIN TEILSCHALTBILD. Selbstreparatur ist nicht ratsam.
A.S.
Mackie-Messer
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Okt 2008, 08:03

as-audio schrieb:
IST NUR EIN TEILSCHALTBILD. Selbstreparatur ist nicht ratsam.
A.S.


Hab meine Flink auch selber repariert, ist nicht die Welt. Nachdem ich von der Firma Störtz, welche den Reparturdienst "laut Homepage" übernimmt, zweimal für mein empfinden absolut unverhältnissmäßig zur Kasse gebeten wurde, hab ich es lieber selbst gemacht.
as-audio
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Sep 2009, 12:22
Beim "flink" ist das was anderes mit dem Reparieren...
Und zum Thema Störtz möchte ich mich nicht äußern.
frelge
Stammgast
#16 erstellt: 25. Sep 2009, 16:59

as-audio schrieb:
Beim "flink" ist das was anderes mit dem Reparieren...
Und zum Thema Störtz möchte ich mich nicht äußern.



Aloha,
mit dem Thema Störtz könnte man Bände füllen. Hatte meine
Brilliant Mono`s da. Katastrophe. Selbstreperaturen ohne Schaltplan bei Audiolabor sollte man lieber lassen.

gruß
Zweck0r
Moderator
#17 erstellt: 27. Sep 2009, 09:41
Hat das Ding wirklich 3 ohne Emitterwiderstände parallel geschaltete Endtransistoren ? Das kann nur mit selektierten Transistoren funktionieren und die Ruhestromeinstellung ist mit Sicherheit kritisch.

Grüße,

Zweck
as-audio
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Jul 2012, 13:44

Zweck0r schrieb:
Hat das Ding wirklich 3 ohne Emitterwiderstände parallel geschaltete Endtransistoren ? Das kann nur mit selektierten Transistoren funktionieren und die Ruhestromeinstellung ist mit Sicherheit kritisch.

Grüße,

Zweck


So ist es. deswegen schrieb ich oben, dass eine Selbstreparatur nicht ratsam ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Outsider Mono Endstufen CA60
Torfgeist am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  4 Beiträge
Grundig XV-5000 Schaltplan HILFE !
schroedey am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  10 Beiträge
Bauteile gesucht TLO84 u. TLO82 Operationsverstärker für Audiolabor
-audiolaborant- am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  8 Beiträge
Wer repariert mir meinen Audiolabor Kristall?
-audiolaborant- am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  7 Beiträge
Schaltplan
hnztt7 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  2 Beiträge
Vintage High End Lautsprecher Prototyp ?
ackermoped am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  9 Beiträge
Marantz Model 1050 defekt, Schaltplan?
sanmati3 am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  3 Beiträge
Schaltpan für Musical Fidelity A 100 dringend gesucht
Dualino am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  5 Beiträge
Kratzender Balanceregler von meinem Harman Kardon HK 6950 R
Oedi am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  3 Beiträge
Audiolabor "Rein" tönt dumpf im Phono- Eingang
klingt_wie_kaput am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTusikVitusikk
  • Gesamtzahl an Themen1.453.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.091

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen