Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

philips Boxen kaputt --> ersatz?

+A -A
Autor
Beitrag
chillout4391
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2007, 21:59
hallo ich bin noch relativ neu hier und bräucht eure hilfe!!!

ich habe eine alte philips anlage und da sind jetzt die boxen kaputt.

es waren f9218 boxen und der verstärker ist ein f4224!
ja und der verstärker is ein 8 Ohm
aber die boxen haben 4 Ohm ist das egal oda gibts da probleme???

neue boxen:
300 W max.
Ausstattung:
Klemmanschlüsse.

Technische Daten
Max. Belastbarkeit (Musik): 300 W
Sinus: 120 W
Frequenzbereich: 50 - 20 000 Hz
Schalldruck: 94 dB
Impedanz: 4 Ω
Abm.: (B x H x T) 300 x 390 x 200 mm
Gewicht: 7.6 kg


herzlichen dank im voraus!!!

mfg Chillout4391


[Beitrag von chillout4391 am 27. Jul 2007, 22:02 bearbeitet]
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 27. Jul 2007, 22:04

ja und der verstärker is ein 8 Ohm
aber die boxen haben 4 Ohm ist das egal oda gibts da probleme???


Wundert mich,das der Verstärker noch lebt.
chillout4391
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jul 2007, 22:06
noch hab ich ja keine boxen hab eh noch die alten
Röhrender_Hirsch
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2007, 22:08
Dann lass die Finger von der Conrad "Disco Powerbox".
chillout4391
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2007, 22:09
könnt ihr mir vorschlagen was ich machen sollte???


neue boxen oda neuen verstärker
Stormbringer667
Gesperrt
#6 erstellt: 27. Jul 2007, 22:10

chillout4391 schrieb:
könnt ihr mir vorschlagen was ich machen sollte???


neue boxen oda neuen verstärker



Duden kaufen!
chillout4391
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jul 2007, 22:11
was meinst du damit???
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2007, 22:30
Hallo chillout4391 ... und noch ein Willkommen im Forum !

Was man Dir (un-) höflich mitteilen wollte : Deine Rechtschreibung ist etwas mangelhaft.

Ich kenne die Geräte nicht.

Was ist denn an den Boxen defekt ? Und warum ?

Im ersten Ansatz würde ich sagen : andere LS kaufen.
Da der Verstärker m.W. 2*50 Watt Leistung hat, mußt Du ja keine 300-Watt-Boxen haben

Gruß
chillout4391
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jul 2007, 22:34
ja also: der verstärker hat 2x40 watt sinus, 2x60 watt musik
steht so in der beschreibung.

bei beiden boxen sind die tieftöner eingerissen und jetzt hört sich der ganze sound nicht mehr so toll an!

es sind 20cm chassis
Stormbringer667
Gesperrt
#10 erstellt: 27. Jul 2007, 22:40
Neue Basschassis für die Boxen zu bekommen dürfte relativ schwer zu sein.Ein "reconen" mit neuen Sicken dürfte sich nicht lohnen.

Meine Empfehlung: Einen klassischen Receiver/Verstärker oder Boxen besorgen.

Empfehlungen können wir erst aussprechen,wenn wir mehr über deinen Musikgeschmack,deinen Hörraum und dein Budget wissen,falls eine Neuanschaffung in Frage kommt.
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 27. Jul 2007, 22:42
Gefiel Dir der Klang ansonsten ?
Welche Ansprüche stellst Du ?
Wieviel kannst / willst Du ausgeben ?
Wie groß sollen die LS sein ?
Könntest Du die defekten LS-Chassis austauschen ( sofern wir Ersatz finden ) ?

Vielleicht können wir ( bitte erst morgen ) dann etwas raussuchen.

Gruß
chillout4391
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Jul 2007, 22:43
also auf deutsch: eine neuanschaffung wäre besser als es wieder herrichten zu lassen.

dachte mir dass ich vl. eine neue anlage kaufe bin mir aber noch nicht sicher

versärker + 2 boxen um 189 € -->300 watt pro box


ja ja austauschen könnte ich sie schon!!!


[Beitrag von chillout4391 am 27. Jul 2007, 22:44 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 27. Jul 2007, 22:51
Na gut - letzter Post für Heute :

chillout4391 schrieb:
...versärker + 2 boxen um 189 € -->300 watt pro box...


Wie kommst Du auf gerade 189 €

Warum bestehst Du auf 300 W / Box ( Leistungsangaben sind mit absoluter Vorsicht zu lesen )

Hast Du schon mal bei ebay gestöbert ?

Gruß
chillout4391
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jul 2007, 22:53
ja es ist so ein freund von mir hat auch das selbe paket und es funktioniert auch gut


lieber wäre mir natürlich schon wenn ich ersatz chassis finden würde



ja aber nur wegen endstufen
Stormbringer667
Gesperrt
#15 erstellt: 27. Jul 2007, 22:53
Für so ein Kinderzimmer reicht doch ein kleiner Receiver/Verstärker mit,sagen wir mal 40 Watt pro Kanal und ein paar günstige Cantons.Mehr braucht der Mensch nicht.
chillout4391
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Jul 2007, 22:56
ja aber trotzdem würde ich mir gerne die alte anlage behalten und reperieren, weil es ja auch billiger kommt.
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 27. Jul 2007, 23:01
F9218L scheint´s nur noch zu geben :

http://www.ersatztei...r&vgruppe=4750000000

( mußt mal selber im Internet stöbern )

Gruß
Stormbringer667
Gesperrt
#18 erstellt: 27. Jul 2007, 23:05
Ich würde gerne mal Fotos von dieser ominösen Philips-Anlage sehen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine dieser Kompaktanlagen mit viel Chrom und Doppelkassettendeck und womöglich noch CD-Wechsler.

Mein Rat: Wegwerfen!
chillout4391
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Jul 2007, 23:05
wow

1) die sind alle nicht mehr lieferbar
2) ein bischen teuer


oder kosten die alten chassis soviel???
chillout4391
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Jul 2007, 23:18
highfreek
Inventar
#21 erstellt: 28. Jul 2007, 07:09
Hallo,
was ist los mit euch, er ist Neuling und will Rat!

So schlecht ist die Anlage auch nicht, warum ersetzten?

An diese Philips Anlage kannst du wirklich so ziemlich jede Hifi Box dranhängen, die Watt- Zall spielt nun wirklich NULL Rolle!

Du könntest dir z. B. ein paar Magant Monitor 220 kaufen, Listenpreis normal 160 Euro, gibt es zum Teil schon für rund 90 Euro im Nett (EBAY)
Darfs etwas teurer sein? Dann warfedale Boxen: Diamond 8.1 oder 9.1
Oder wenns mehr knallen soll (gut für Techno oder Hip hop): klipsch Synergy B2, oder RB 15/RB 25. So um 200 Euro fürs Paar!


[Beitrag von highfreek am 28. Jul 2007, 07:11 bearbeitet]
chillout4391
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Jul 2007, 08:51
ja ähm

könnte man nicht einfach ein 20cm chassis bei conrad kaufen und dann einbauen???

vielen dank für eure ratschläge!

chillout4391
armindercherusker
Inventar
#23 erstellt: 28. Jul 2007, 10:00

highfreek schrieb:
... So schlecht ist die Anlage auch nicht, warum ersetzten?...

Habe ich zu keinem Zeitpunkt unterstellt.
Die LS / Chassis müssen eben ersetzt werden.

chillout4391 schrieb:
...könnte man nicht einfach ein 20cm chassis bei conrad kaufen und dann einbauen???....

Vom Prinzip her schon.
Die Impedanz sollte stimmen und der Wirkungsgrad / Schalldruck möglichst auch.
Allerdings wird sich der Klang gegenüber dem Original mit Sicherheit verändern ( besser schlechter )

Wenn Du Hilfe benötigst : solche Sachen habe ich schon mit mehreren Usern hier hinbekommen.

Als erstes mußt Du die Einbaumaße der Chassis ermitteln, dann welche mit entspr. Abmessungen suchen.
Steht auf den Philips-Tieftönern etwas drauf ? ( Ohm / Leistung etc. ; meist auf dem Magneten aufgedruckt )

Gruß
chillout4391
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Jul 2007, 10:20
so ich hab jetzt mal bilder gemacht und bin drauf gekommen das es gar keine f9218 sondern f9219 sind *sorry*

bilder:
http://www.pictureupload.de/Philips_F224-gid11026.html
armindercherusker
Inventar
#25 erstellt: 28. Jul 2007, 10:30

chillout4391 schrieb:
...und bin drauf gekommen das es gar keine f9218 sondern f9219 sind *sorry*...


Also - es gibt nun mehrere Möglichkeiten :

1. Sicken ersetzten / lassen ( denn die Membrane sind ja i.O. , oder ? )

Kostet ca. 15 Euro Material pro Sicke. Anleitungen dazu findet man sicher hier im Forum.
Wenn Du´s beim Fachmann machen läßt, werden´s ca. 40-50 Euro pro Sicke.

2. Bei ebay & Co. auf gebrauchte Ersatz-LS warten

3. Alternativ-Tieftöner einsetzen ( siehe mein letztes Posting )

Wird aber wohl schwierig, da es schon recht spezielle Chassisbefestigungen sind. ( oder ist´s nur ein vorgesetzter Ring ? )
Kosten schätze ich auf 30 - 60 Euro / Chassis.

4. Andere Boxen kaufen ; Preis

In welche Richtung tendierst Du ( laß´ Dir Zeit beim Überlegen )

Gruß
chillout4391
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Jul 2007, 10:37
ich würde eher die erste möglichkeit nehmen

aber wo bekomm ich dieses material her???
armindercherusker
Inventar
#27 erstellt: 28. Jul 2007, 10:41
Hier Info´s zu Adressen ( Reparaturen ; z.T. auch Lieferanten ) :

http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=3946

Ich "kenne" :

http://klangmeister....recher/reparatur.php

Dort gibt´s auch viele Info´s + Tips


Gruß
chillout4391
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Jul 2007, 10:44
habe hier auch einen link gefunden:
http://www.lautsprecher-service.at/html/sicken.html

ist das eine schwierige arbeit???

ich habe gelesen man solle die sicken alle 10-15 jahre auswechseln, aber die die ich habe sind noch original und schon 25 jahre alt!
armindercherusker
Inventar
#29 erstellt: 28. Jul 2007, 10:48

chillout4391 schrieb:
...ist das eine schwierige arbeit???...
relativ ; Viele hier im Forum sagen, daß es recht einfach ist.
Man muß halt sehr gewissenhaft und sauber vorgehen.
Und beim Kleben darauf achten, daß sich nichts verzieht.

chillout4391 schrieb:
...ich habe gelesen man solle die sicken alle 10-15 jahre auswechseln, aber die die ich habe sind noch original und schon 25 jahre alt!

Die Alterung hängst auch sehr von der ( direkten ) Sonneneinstrahlung und Wärme ab.

Wenn die LS also mit Abdeckung und in schattigen Ecken des Raumes stehen, halten sie durchaus 20+ Jahre

Gruß
chillout4391
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Jul 2007, 10:51
sehrfein das gefällt mir!

ich danke dir für die hilfe!
armindercherusker
Inventar
#31 erstellt: 28. Jul 2007, 10:54
Aber jetzt geht die Arbeit ja erst richtig los ....

Bin gespannt auf Deinen ( Erfolgs ) Bericht.

Gruß und
chillout4391
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Jul 2007, 10:58
ja ich auch^^

das einzige ist, dass ich noch nicht weiß wo ich SICKEN herbekomme
hifibrötchen
Inventar
#33 erstellt: 28. Jul 2007, 11:43
Das Zentrieren ist das größte Problem beim selber kleben der Sicken .
Wenn du die Sicke falsch zentriert hast ist dein Bass hin .
Ich würde an deiner Stelle nicht am falschen Ende sparen und die Bässe von einem Fachmann reparieren lassen , das kommt dir immer noch billiger als neue Lautsprecher zu kaufen oder neue Bässe zu kaufen .
Bei www.klangmeister.de habe ich gute Erfahrungen gemacht , ist nur als Tip gemeint .
Dort mal anrufen und sich informieren was es Kosten wird .
Es gibt auch noch viele andere Firmen die dir die Bässe reparieren können.
Bei Klangmeister weiß ich eben das sie sehr gut sind .
Gruß Brötchen
Bitte anklicken http://www.klangmeis...recher/reparatur.php


[Beitrag von hifibrötchen am 28. Jul 2007, 11:48 bearbeitet]
detegg
Inventar
#34 erstellt: 28. Jul 2007, 12:18

highfreek schrieb:
So schlecht ist die Anlage auch nicht, warum ersetzten?

... auf jeden Fall besser, als das, was man heute für 200€ kaufen kann!!
Ich würde mir neue Sicken besorgen und die TT reparieren - scheint alles geschraubt, also no problem!

Gruß
Detlef
chillout4391
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Jul 2007, 12:44
ja das einzige ist ich bin aus österreich und möchte die chassis nicht nach deutschland senden --> versandkosten/porto
detegg
Inventar
#36 erstellt: 28. Jul 2007, 12:47

chillout4391 schrieb:
...und möchte die chassis nicht nach deutschland senden --> versandkosten/porto

... Du sollst Dir die Schaumstoff-Sicken schicken lassen und selber einkleben - ist auch von einem Össi zu schaffen!

Detlef
chillout4391
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Jul 2007, 12:48
und ich kann die mir bei klangmeister.de kaufen oder wie???
detegg
Inventar
#38 erstellt: 28. Jul 2007, 13:03
Ich kaufe meine Sicken hier - absolut günstig, schnell und vertrauenswürdig

Detlef
armindercherusker
Inventar
#39 erstellt: 28. Jul 2007, 13:08
... trotz Versandkosten ?

Gibt´s einen Vertieb in Germany / Europe ?

Gruß
-Euml-
Inventar
#40 erstellt: 28. Jul 2007, 13:38
chillout4391
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 10. Aug 2007, 15:03
hey leute war schon lange nicht mehr online

ich hab jezt die 2 neue lautsprecher eingehängt
fotos gibts unter:
http://www.pictureupload.de/Philips_Boxen-gid11440.html

bitte schreibt mir ob es euch gefällt!

mfg Chillout4391
armindercherusker
Inventar
#42 erstellt: 10. Aug 2007, 15:11
Prima - dann hat´s ja soweit geklappt.

Du hast also eine Adapterplatte eingesetzt, weil Du einen kleineren TT genommen hast, oder ?

Wie gefällt´s Dir denn - klanglich gesehen ?

Gruß
Röhrender_Hirsch
Inventar
#43 erstellt: 10. Aug 2007, 16:24

chillout4391 schrieb:

bitte schreibt mir ob es euch gefällt!

mfg Chillout4391


Dir muss es gefallen. Ich frage mich nur, warum du dich hier beraten lässt, wenn du danach alle Ratschläge ignorierst (z.B. Sicken erneuern) und letztendlich einen physikalisch und akustisch völlig unpassenden TT einbaust.
andisharp
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 10. Aug 2007, 16:43
as ist höchstens ein Mitteltöner, viel Spaß damit
das_n
Inventar
#45 erstellt: 10. Aug 2007, 16:45
so deplatziert ist der visaton ws-17e in dem großen gehäuse aber nicht. kann mir durchaus vorstellen, dass das zufriedenstellend klingt.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 10. Aug 2007, 16:55
Für mich ist das schlicht und einfach Pfuscherei!!!
das_n
Inventar
#47 erstellt: 10. Aug 2007, 16:57
guter klang und wirkliche entwicklung ist das nicht, aber zumindest scheint der ws-17e zun geschlossenen gehäuse zu passen... da hörts aber wahrscheinlich auf^
...eins ist klar, es war die billigste lösung.
jim-ki
Inventar
#48 erstellt: 10. Aug 2007, 16:58
hört bitte auf den jungen auseinander zu reissen.

ich glaube einige von uns ich auf jeden fall haben mal so begonnen . ich hatte als rotzigen genau das gleiche problem gehabt. mein vater hatte mir dann ersatz tt´s gekauft die auch zu klein ware. anstatt 26er hatte ich dann 20 er bekommen und die ganz genauso wie unser fred ersteller reingefrickelt. mittlerweile ist das schon 20 jahre her. aber nur aus fehlern kann man etwas lernen
armindercherusker
Inventar
#49 erstellt: 10. Aug 2007, 17:04

jim-ki schrieb:
hört bitte auf den jungen auseinander zu reissen. ... aber nur aus fehlern kann man etwas lernen :prost


Stimmt.

Allerdings : ich bezeichne es nicht unbedingt als Fehler.

Es ist vermutlich die erste positive Erfahrung, auf der aufgebaut werden kann.

Wär´ ja uninteressant / langweilig, wenn man am Anfang schon das "Optimum kennt".


Grüße und
turbo_rolf
Stammgast
#50 erstellt: 10. Aug 2007, 17:14
Hallo Chillout,


chillout4391 schrieb:
ich hab jezt die 2 neue lautsprecher eingehängt
...
bitte schreibt mir ob es euch gefällt!

Nein, mir gefällt es nicht. Durch den Einbau eines zu kleinen Tieftöners hast Du unnötig Potenzial verschenkt.
- Größerer Lautsprecher bedeutet tiefere Grenzfrequenz im Bass, das hättest Du durch eine Reparatur oder einen an das Volumen angepassten Tieftöner mit größerem Durchmesser erreichen können.
- Der eingebaute Tief(mittel)töner klingt im Frequenzbereich, in dem er jetzt arbeiten muß wahrscheinlich nicht so gut, als wenn er den Bereich bearbeiten dürfte, für den er gebaut ist. Aber dafür steckt noch der alte Mitteltöner in der Box.

Aber Glückwunsch dazu, dass Du Dich da überhaupt dran getraut hast
Es scheint ja, den ersten Posts nach zu urteilen, Dein erstes Projekt in dieser Richtung zu sein.

Finde Dich damit ab, dass Du von diesem Hobby sehr wahrscheinlich nicht mehr loskommst ...
... und fang schon mal an im Do-it-yourself-Bereich zu lesen.

Willkommen im Club!

Gruß
Rolf
das_n
Inventar
#51 erstellt: 10. Aug 2007, 17:32
@turbo_rolf:

ein größerer lautsprecher bedeutet nicht gleich tieferen bass! wo haste denn den quatsch aufgeschnappt? da kommen noch andere faktoren hinzu. (--> TSP). das ist so zu vereinfacht ausgedrückt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Sonobull 25 Hochtöner kaputt, brauche Ersatz!
Sniffles666 am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  3 Beiträge
Boxen Kaputt?
vince85vince am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  2 Beiträge
Hilfe -- CDP kaputt -- Klassiker als Ersatz gesucht
kefq30 am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  7 Beiträge
Eltax Silverstone 220 HT kaputt - suche Ersatz
playgood am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  4 Beiträge
Boxen Mitteltöner kaputt
pej am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  8 Beiträge
Boxen oder Verstärker kaputt?
juliJF am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  5 Beiträge
Philips N4416 - Trafo Defekt
aspire5541g am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  3 Beiträge
Philips Aktiv Boxen
MarcelDo am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  5 Beiträge
Arcus TM 90 Piezo kaputt
pegasusmc am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  2 Beiträge
Grundig BX3000 Hochtöner-Ersatz
Oleidotter am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedbrayven.ronav@golld.us
  • Gesamtzahl an Themen1.449.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.356

Hersteller in diesem Thread Widget schließen