LED's zwischen Woofer und Verstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
Samurai2708
Neuling
#1 erstellt: 10. Jun 2010, 22:09
Hallo liebe Hifi-Forum Community,
Bin noch recht neu hier hab aber schon einige sachen hier als anonymer durchgelesen.
Zurzeit plane ich mir eine Bassreflexbox zu bauen (keine angst Volumen hab ich mit WinISD berechnet) mit einem kleinen Plexiglas Fenster.
Jetzt wollte ich fragen ob es möglich ist mehrere LED's gleich in das Gehäuse mit einzubauen und sie einfach zwischen Verstärker und Woofer zu schließen sodass sie zum Beat blinken?
Gibts sowas auch zu kaufen oder muss man selbst was mit Widerständen zusammenbasteln?
Hab auch sehr viel gegoogled aber leider nichts gefunden

Ich hoffe ihr könnt mir helfen^^


[Beitrag von Samurai2708 am 10. Jun 2010, 22:15 bearbeitet]
mty55
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2010, 17:23
Let me google that for you :)

ab da kommst Du bestimmt weiter - wo große Lampen dran leuchten können auch kleine reingebastelt werden.

Bei jeder Lösung wirst Du allerdings den Strom extra zuführen müssen, du möchtest ja nicht, dass den Lautsprechern was weggesaugt wird

Samurai2708
Neuling
#3 erstellt: 11. Jun 2010, 20:05
Gut dann brauch ich also eine Externe Stromquelle
Danke schonmal für deine Antwort
ich werde dann nur eine einfache Beleuchtung einbaueneinbauen


[Beitrag von Samurai2708 am 11. Jun 2010, 20:06 bearbeitet]
Warf384#
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2010, 20:11
Am besten einen einfachen Bipolartransistor nehmen, vor Basis einen Kondensator und daran dann + vom Woofer. Dann - von der externen Strom sowie vom Woofer an Emitter. Zwischen Kollektor und + der Stromquelle kannst du dann ein paar LEDs schalten. Aber Achtung: Der Kondensator sollte bipolar sein und genug Leistung abkönnen! Und die Stromquelle sollte nicht mehr Ampere haben als der maximale Kollektorstrom der Transistors und nicht mehr Volt als das LED maximal abkann.
Samurai2708
Neuling
#5 erstellt: 11. Jun 2010, 20:27
Das ist war bisschen zu viel information
Aber ich glaub ich weis was du meinst hab grad gesehen das es hier schonmal sowas gab:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-71-2065.html
Ich denke ich baue einfach eine Kaltlicht Kathoden oder sowas ein das andere ist doch ein bisschen komplizierter^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker
Patrick7994 am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  65 Beiträge
Welcher Verstärker für Kenford 6.5 Zoll
thetommes am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  2 Beiträge
Boombox
Luio am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  14 Beiträge
Klipshorn - Eckhorn - Nachbau: Holzart, Treiber, Verstärker, Frequenzweichen usw.
mrmuffel am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  29 Beiträge
Mobile, günstiger BR-Lautsprecher Batteriebetrieben, Autoradio als Verstärker
UniLink am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker passt Eurer Meinung nach am besten zu einer Duetta ADW von Udo Wohlgemuth?
audio-phil# am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  21 Beiträge
MarkStart Kit von Omnes Audio
tcohed am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  91 Beiträge
Soundbar mit kleiner Bretterhaufen und integriertem Subwoofer möglich?
Sparter am 23.06.2018  –  Letzte Antwort am 03.07.2018  –  5 Beiträge
Kann ich Dr.M's "10 Öre TML" direkt an den PC anschließen ?
Ole212 am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  2 Beiträge
CT209AL - kleines Heimkinosystem
fbruechert am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.307 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMagnetophone
  • Gesamtzahl an Themen1.441.450
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.267

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen