Frugal mit Fostex FE126En + Dipol (FERTIG)

+A -A
Autor
Beitrag
PsychoHeiko
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jan 2011, 11:04
hallo zusammen,
nachdem ich, zugegebenermaßen sehr voreingenommen da ich mir nicht vorstellen konnte ein einzelner treiber (größenordnung 4") würde als breitbänder einsetzbar sein, bei einem arbeitskollegen diverse breitbänder anhören durfte, hat sich meine meinung schlagartig geändert. und das sogar so sehr das ich kurzfristig von meinem eigentlichen hobby, dem car-hifi, übergegangen bin einmal eigene lautsprecher für den home-hifi bereich zu bauen.
mein erstlingswerk sollte also eine interessante bauweise haben, einen wow-effekt wie bei mir bei allen zukünftigen hörern erwecken, nur einen einzelnen treiber nutzen, und dem waf-test bestehen.
schlußendlich habe ich mich für die frugal (oder auch frugel) entschieden da ich sie auch optisch sehr ansprechend finde.
hier mal mein kleiner bauthread:

erste liegeprobe aller bretter im zugesägten zustand (dank an einen befreundeten tischler der seinen sonntag für mich geopfert hatte)


zwar verlaufen die kabel nicht sichtbar an der innenseite der frontplatte, aber ich wollte mir mühe geben
somit gefräste kabelkanäle welche anschließend verspachtelt wurden


bei den seitenwänden habe ich mich dazu entschlossen die flächen auszusparen welche klanglich keine rolle spielen um die box noch interessanter zu gestalten, ebenso die rundung der rückseite durfte nicht fehlen
(bisher nur grob vorgesägt)


dann ging es ans verleimen

(die bilder aller einzelnen verleimten bretter erspare ich euch.
seitenansicht bisher

trockenphase (komischerweise auf dem kopf stehend

hier schön sichtbar: der doppelte boden unten (also auf dem bild oben), da das terminal auf die schräge und durch die aussparung nicht sichtbar verbaut werden sollte


hier die verspachtelte front


das eingesetzte terminal


fertig (im optischen rohzustand)

und an dem zukünftigen spielplatz



die position der linken box hat sich im laufe der testphase dahingehend geändert, das die linke box nun auf einer kleinen kiste steht um die gleiche höhe der rechten zu bekommen und um hinter der liegecouch stehen zu können.

optisches finish
weiß lackiert und alle aussparungen mit einem bündigfräser angepasst und alle kanten abgerundet.





fertig


klangbeschreibung:
so langsam bin ich glaube ich aus der einspielzeit heraus.
erste klangbeschreibung: immer wieder überraschend was so kleine treiber in einem passenden gehäuse können. tolle räumliche aufteilung, pegel den ich denen nicht zugetraut hätte, dabei klarer und nicht schriller sound.
basswiedergabe verblüffend für die kleinen treiber, absolut ausreichend (auf grund der baulichen abhängigkeiten ist es klar das die letzten zwei oktaven (ca.) nicht spielbar sind, aber mit hilfe eines kleinen subs sehr gute unterstützung dafür erhalten haben).
mit der ausrichtung spiele ich noch etwas, aber im großen und ganzen (und bisher ohne jegliche weiche oder sperrkreis) ein tolles endergebnis.
wen es interessiert, hier einmal die messungen ausgerichtet auf die sitzposition mit unterschiedlichen bass und treble versuchen:

ausgerichtet


bass und treble erhöhung am verstärker plus 2


bass und treble erhöhung am verstärker plus 4


anregungen, kummer, nöte, ängste, sorgen, kritik, belobigungen, streicheleinheiten werden gerne entgegengenommen


gruß
heiko
Maak_der_Nette
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2011, 14:47
Wunderschön!

Viel mehr kann man wohl nicht dazu sagen, oder?
Jetzt nur noch kurz fragen, wo du wohnst und einen Termin zum Probehöhren vereinbaren.


Gruß Maak
PokerXXL
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2011, 16:13
Moin Heiko

Sehr schön gemacht und dokumentiert.
Auch die Sache mit den Kabelkanälen gefällt mir sehr gut.

Greets aus dem VAlley

Stefan
PsychoHeiko
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jan 2011, 21:17
Hi,
Vielen dank euch beiden
@maak:
Ich wohne rund 45km nördlich von hamburg, alsi in schleswig-holstein.
Scheint also, für dich als bonner, etwas weit zu sein, oder?

Gruss
Heiko
TJ05
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2011, 13:22
Moin Heiko,

wunderschön !

Sowohl die Frugal-Hörner als auch Dein Bericht.

Hab selber schon lange Apettit auf Frugel, aber Deine Messungen bestätigen meinen Verdacht, das es unter 80 Hz runter geht.
Habe mal das Buschhorn MK II gehört ( welches glaub ich Ursprung für´s Frugel-Design war ). Dort war es ähnlich, tolle Mitten und Höhen, Bass zwar auch knackig aber dünn und alles andere als tief.

Du hast einen Sub dazu laufen ?
Wie klappt die Anbindung Sub - Frugel ?

Hoffe Du hast noch lange Freude an Deinen schönen LS.

Gruß, Theo
Fostexspeaker
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Jan 2011, 13:24
Herzlichen Glückwunsch zu dem schicken Projekt! Das Gehäuse macht sich wirklich sehr gut, da steckt schon viel Liebe zum Detail drin. "Wow" und "WAF" defintiv vorhanden. Viel Spaß mit dem Lautsprecher!

Es grüßt der
Markus
sonicfurby
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jan 2011, 13:27
Wow... Hut ab! Das ist mal ein richtig toller Bericht, ein richtig toller LS und. Das macht richtig Lust auf BB und Horn...
PsychoHeiko
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2011, 14:04
Hi zusammen,
Danke euch allen.freut mich das es gefällt.

die subanbindung ist "okay".
Mag Musik auch mit den frugals hören ohne den Tiefbass, aber als kleine unterstützung ist der mittlerweile betagte kenwood sw301 ausreichend.
Schreit nach einem neuen Projekt, einem Eigenbau sub. :-) (Gruß an Roger :-)

außerdem plane ich grad mein nächstes Projekt.ein Nachbau der Audium comp 3, bzw. 5

Das HiFi Fieber hat mich.:-)


[Beitrag von PsychoHeiko am 28. Jan 2011, 18:26 bearbeitet]
PsychoHeiko
Stammgast
#9 erstellt: 26. Mrz 2011, 13:41
so,
da mein zweites Projekt mittlerweile abgeschlossen ist
siehe hier
http://www.hifi-foru...um_id=267&thread=216

habe ich mich nun wieder etwas mit meinen Frugals beschäftigt, welche mir klanglich nach wie vor sehr gut gefallen, allerdings untenrum etwas dünn waren.
Zur Bassunterstützung habe ich einen Dipol gebaut:

hier mal ein kleiner Baubericht. Treiber sind 2x KEF 139


















aktueller Spielplatz (wobei er aber durchaus auch woanders stehen kann ohne klangliche Einbuße. Geplant ist ihn mit einer Schaumstoffaulage zu versehen, mit Stoff zu verkleiden und als Fußhocker neben der Couch zu benutzen :-)


aktuelle Frequenzgangmessung incl. Dipol


Frugal alleine gemessen, auf Hörposition


Dipol alleine gemessen, auf Hörposition


Frugal mit Dipol, auf Hörposition gemessen


und nochmal Frugal mit Dipol auf Hörposition gemessen und mit Equalizer etwas verfeinert.


Insgesamt ein Sound der mir ebenfalls sehr gut gefällt. Tolle Bassunterstützung durch den Dipol der extrem sauber, kurz und knackig klingt. Trotz der Meinungen in anderen Foren das Dipole nicht für Filme geeignet wären, kann ich durchaus sagen, dass mir diese Art der Basswiedergabe auch im Heimkino-Bereich sehr gut gefällt. Weg von langem Nachdröhnen (etwas minimalistische Aussage über meinen Bassreflex-Subwoofer vorher .

Gruß
PsychoHeiko

p.s.:
auch wenn ich ehrlich gesagt nicht mehr weiß wo ich die LS alle hinstellen soll, ein neues Projekt habe ich im Hinterkopf, sofern der Einkauf recht günstig in der Bucht oder über einen Händler möglich wäre:
Verbauen möchte ich gerne folgende Hoch- und Mitteltöner, Tieftöner weiß ich noch nicht genau:

Fostex FS21RP
http://www.hifi-selb...&view=article&id=134

und
FostexFT7RP
http://www.hobbyhifi...stex-FT7RP::272.html

mal sehen
Da_Makl
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mrz 2011, 17:09
sehr schöne Dinger haste dir da gebaut.

zu deinem Dipol: Gibts da nen Plan? Suche noch nach ner (kleinen) Bassunterstützung für meine Tubys und der wäre da meiner Meinung nach nicht soooo groß wie die Woofer mit den 30ern.. Mit was wir der angetrieben und hast du eine Weiche aufgebaut?

danke schonmal und noch viel Spaß beim Hören!

da Makl
rogerjulien
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mrz 2011, 20:20
Die KEF B 139 sind 25er.

Klingt gut der Sub, die Frugal auch. Zusammen richtig schön.
Der Dipol ist ansatzlos knackig und die Fostexe bringen scheinbar kleinste Details zum Tönen.

Die Idee mit dem Fußhocker klingt gut, die Grösse stimmt.
Wenn das gut gemacht wird hat das beim Weibe vollen Anklang.

Plan wär wirklich toll!!
PsychoHeiko
Stammgast
#12 erstellt: 02. Apr 2011, 09:47
Hallo und danke,

Einen plan gibt es in dem sinne vom dipol sub nicht. Bin da eher nach ein paar fotos als basis und den rest abhängig von den treibern vorgegangen, sprich die öffnung nach vorne habe ich so gross gestaltet das man die treiber gerade so herausnehmen kann ohne das gehäuse zerstören zu müssen. Wenn du möchtest kann ich aber gerne mal die bilder mit meinen wilden bemaßungen hochladen.

Gruss
Heiko
rogerjulien
Stammgast
#13 erstellt: 02. Apr 2011, 13:33
Das wäre toll, dann hat der geneigte Selbstbauer eine Idee fürs Brettersägen.
Evtl. hat ja jemand mit Dipolerfahrung noch einige Tipps für die Verhältnisse Vorder und Rückseite Volumenspalt.
Wie war das? 1/4 Fläche Treiber vorne und 1/3 hinten? Umgekehrt?
PokerXXL
Inventar
#14 erstellt: 02. Apr 2011, 18:31
@ rogerjulien

Wenn du Fragen zum Dipol hast ,kann ich dir die Seite hier nur empfehlen.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cyburgs Engelstrompete jetzt mit Fostex FE126En an Stelle Coral Flat 5
ziegenhardt am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  9 Beiträge
Fonken mit Fostex 127eN
William_C.R. am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  2 Beiträge
HotSprot trifft Fostex & Dual
Bastelwut am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  3 Beiträge
DIY Fostex Horn
ichundich am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  11 Beiträge
Fostex-Bauvorschlag für FE103e
Granuba am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  66 Beiträge
Monacor Sph380 TC Dipol
punsch am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  13 Beiträge
Dipol 10 4
Kap84 am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  75 Beiträge
Visaton CT130 Dipol
Diplomator am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  3 Beiträge
Mein W-Dipol Subwoofer
Nanobyte am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  28 Beiträge
Horn mit Fostex FE 168 EZ
Karateandi am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHylonardy
  • Gesamtzahl an Themen1.441.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.430.489

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen