Dynacord E152 neu bestücken

+A -A
Autor
Beitrag
moscher72
Stammgast
#1 erstellt: 17. Dez 2011, 20:58
Hallole,

weiß nicht ob ich hier richig bin.
Ich habe ein Päärchen Dynacord E152 bei mir rumstehen. Der 15"er Fostex wurde gegen einen NoName 15er ausgetauscht. Der Rest (Horn und Weiche) sind wohl noch original.

Die Boxen haben, da das Horn nicht tief runtergeht, ein richtiges Mittenloch, was bei 15 - 2 er Kombis ja oft der FAll ist. Der Bass, da nicht original und auch nicht auf das Gehäuse abgestimmt, ist superdürftig. Auch das Horn reißt mich nicht vom Hocker.

Ich bin am Überlegen, alles rauszuwerfen, eine neue Frontplatte reinzubasteln und mit ein 12/2 System aufzubauen.

Was haltet Ihr davon?
Was würdet/könntet Ihr empfehlen?
Muss kein High-End Zeugs sein, muss halt stimmig rüberkommen.

THX
FireD
Stammgast
#2 erstellt: 19. Dez 2011, 21:02

Ich bin am Überlegen, alles rauszuwerfen, eine neue Frontplatte reinzubasteln und mit ein 12/2 System aufzubauen.


Da wirfst du die Boxen am besten Weg und baust komplett neue. Da hast du nicht das Problem dass du aufs Gehäuse passende Chassis finden musst. Und vom Aufwand her ist es auch nicht mehr.
Yavem
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2011, 01:09
Hi,

habe selbst noch eine von den Dynacord E152 rumstehen . Hatte früher mal 3 (2 für Front-PA, eine für Drum-Monitoring) davon .

Haben mir immer ganz gut gefallen . Aber war eher die "günstige" (E für vermutlich Eco) Serie, dementsprechend kreischte der Hochtöner früh, Mittenloch gabs unter Winkel auch bei der Originalbestückung schnell .

Schau dir mal die LBT-1121 von Jobst-Audio an :

klick

Die hat zufällig das gleiche Horn drin . Die Box ist ebenfalls schön günstig . Der Hochtontreiber ist zwar nicht der Beste, aber kann definitiv laut und klingt für den Preis garnicht mal schlecht .

Den 12"er kannst du ja mit einem selbst angefertigten Passring auf die 15" Öffnung schrauben . Der mag auch etwas mehr Volumen, mit den 4 Bassrelfexrohren die da drin sind soweit ich mich erinner ist die Box auf c.a 45 Hz abgestimmt, das passt auch ganz gut . Die Frequenzweiche der LBT ist gut gemacht und die Lautsprecher sind in dem Preisklasse sehr beliebt .

Frequenzweichen und Lautsprecher kannst du bei H-Audio kaufen, bei Jobst-Audio direkt würde ich nicht kaufen, da der Benni das mit der pünktlichen Lieferung einfach nicht hinbekommt .

Grüße - Yavem

p.s : Die E152 die ich hier hatte (würfelförmig) waren sehr gut und stabil gebaut . Auch der Lack war gut . Die muss man nicht gleich wegschmeißen ...


[Beitrag von Yavem am 20. Dez 2011, 01:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie neu gebaute Boxen versiegeln ?
Hansoman am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  38 Beiträge
JM-sub 212
1kW am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  16 Beiträge
Alcone Dirac auf / umrüsten z.B. auf XT
mahoney82 am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  2 Beiträge
d&b c7 nachbau
wanni200 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  3 Beiträge
Cyburgs-Needle : Optik Modifikation
WelSkaDor am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  6 Beiträge
LED's zwischen Woofer und Verstärker ?
Samurai2708 am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  5 Beiträge
BlueSmall Light von Udo funktionieren nicht
kartoffelface am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  17 Beiträge
Duetta Top light mit Visaton TIW 200 XS als Unterstützung
Hoschy am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  26 Beiträge
Nachbau I.Q 4180 Fakten u. Details
*diplomat* am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  4 Beiträge
Gehäuse für cantonsystem Pullmann RS6
Weltengänger am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.084 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJan1221
  • Gesamtzahl an Themen1.441.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.422.473

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen