Die Einstiegs-CT248-er

+A -A
Autor
Beitrag
frico
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2013, 13:02
Der absolute Neuling (ich ) möchte von seinem CT248 Bau berichten und im Verlauf auch sicher immer mal wieder nach Meinungen fragen.

Liefertermin soll irgendwann nächste Woche sein.

Material
Fräszirkel
Ohne gehts nicht, selberbauen lohnt sich nicht (so dickes Alu hab ich nicht), also für 19,50 bestellt. Kann man immer brauchen.

IMG_7529
19er MDF für insgesamt 14,41€.

IMG_7531
Hab mal zwei günstige Terminals bestellt. Sehen ganz gut aus, für den Preis.


Farbe
schoener-wohnen-duracryl-buntlack-rapsge-29505-0
Altweiß. Seidenmatt. Das grelle reine weiß sieht meiner Meinung nach nicht so gut aus.

Ein Beispiel eines solchen Acryllackes sieht man hier auf meinem Schrank, bzw dessen MDF-Deckplatte:
IMG_7527


Blabla
Im Gegensatz zum "Vorbild", welches garkeine Oberflächenbearbeitung hat, werde ich die Kanten abrunden. Irgend ein Rundfräser, ich tippe auf 8-10mm, liegt im Keller. Das tuts.
Black-Devil
Gesperrt
#2 erstellt: 21. Nov 2013, 14:58
Schöne Box die 248, da lese ich gerne mit!
candyman77
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2013, 15:00
Ich werde auch dein Thread lesen. Habe vor Paar Wochen meine erste Boxen zusammengebaut.


[Beitrag von candyman77 am 21. Nov 2013, 15:01 bearbeitet]
frico
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Nov 2013, 21:18
1mm lange Grate in den Buchsen. Kein Wunder, dass keine Bananen reinpassen.
Kurz mitm Bohrer rausgeholt und schon passts.. Nunja, was will man für 2€ erwarten
herr_der_ringe
Inventar
#5 erstellt: 22. Nov 2013, 00:27
ist da beim ct248 nicht ein terminal dabei?

*mich mal dazusetz*

ach ne, sind polklemmen dabei
frico
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Nov 2013, 00:30

herr_der_ringe (Beitrag #5) schrieb:
ist da beim ct248 nicht ein terminal dabei?

*mich mal dazusetz*

ach ne, sind polklemmen dabei 8)

Meine sind noch nicht da, aber so wie ich das gelesen hab, ja.
frico
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Nov 2013, 13:00
Chassis und co warten weiterhin auf die Lieferung. Laut Shop sollen sie "mitte der Woche" verschickt werden. Mal sehen..

Zumindest hab ich mit dem Denon X1000 gestern bei Amazon einen Spontankauf getätigt.
owujike
Stammgast
#8 erstellt: 27. Nov 2013, 19:27
Hallo,
um es noch ein bischen spannender zu machen:
Ich habe die CT248 auch schon gebaut, mußte sie dann doch wieder
verkaufen, weil der Hochton in meinem Wohnzimmer nicht ganz gepast hat.

Aber den Bass, den diese kleinen Dinger raushauhen ist nicht zu fassen.
Nicht so super tief, aber trotzdem respekt.
Und ich habe schon ganz andere LS genau auf diesem Platz laufen gehabt.
Da waren welche mit 2x 17er dabei, da kam nichts raus.
Allerding war mein Gehäse ein kleines bischen größer.

Also, halte beim ersten Einschalten einen Fotoapparat bereit,
um dein grinsen aufzunehmen. So ging es mir jeden falls.

Gruß
Frank


[Beitrag von owujike am 27. Nov 2013, 19:28 bearbeitet]
frico
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Nov 2013, 20:24
Hui.
Das mit dem Bass überrascht mich doch. Schön!

Was hat dir am Hochton denn nicht gepasst?
Da ich nen Denon mit Einmesssystem nutzen werde, kann man da vllt noch etwas nachstellen.

Achja, vorhin kam die Versandmitteilung der Chassis. Vllt kann ich morgen schon fräsen.
owujike
Stammgast
#10 erstellt: 27. Nov 2013, 21:55
Unser Wohnzimmer ist momentan fast nackt.
Keine Vorhänge usw. Nur ein Teppich unterm Tisch.
Die S-Laute waren mir etwas zu presänt.
Habe die CT248 aber auch nicht lange eingespielt.
Black-Devil
Gesperrt
#11 erstellt: 28. Nov 2013, 01:47
Die kleine Kalotte strahlt sehr breit ab, das ist bei kahlen Räumen eher kontraproduktiv weil der Diffusschall dann zu sehr überwiegt. Hier hätte man auch mit einer Modifikation des Spannungsteilers experimentieren können. Denn klanglich ist der HT eigentlich ein richtig Guter.
frico
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Nov 2013, 16:37
Sooo, Paket kam heut.

Gleich mal den Fräszirkel gebohrt und befestigt. Testkreis in nem Stück Pressspan auch erfolgreich gemeistert. Dann mal loslegen
candyman77
Inventar
#13 erstellt: 28. Nov 2013, 16:58
ich warte schon spannend auf dein Bericht.
frico
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Nov 2013, 18:30
Sooo, das sind die guten Schätzchen.
IMG_7536

Ein paar Bauteile. Links sind die Gummifüße.
IMG_7539

Die konfektionierte Fräse mit Zirkel
IMG_7542

Die ersten Ausschnitte. Hierbei handelt es sich um die Rückseite.
Klein: Bassreflexrohr
Groß: Anschlußterminal
IMG_7543

Allerdings hat das ganze mit meinem (alten) Fräser nicht perfekt geklappt. Offenbar ist seine Außenkante nicht 100% gerade, so dass man die einzelnen Frästiefen sieht.
Für die vier Löcher jetzt kein Problem, aber da muss ich bzgl Front noch mal prüfen...
IMG_7546
candyman77
Inventar
#15 erstellt: 29. Nov 2013, 00:46
Diese CT248 Boxen sind mit welchen Händler Boxen vergleichbar? Grob geschätzt? Heco Metas, Celan? Canton Vento, GL? Würde mich nur interessieren.
frico
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Nov 2013, 15:31
Sooo.

Der innen liegende Stabilisator, der gleichzeitig die beiden Kammern etwas trennt. Dachte mir, es kann nicht schaden, das Ganze etwas abzurunden..
IMG_7548

Teil eins der Front gefräst. 4mm versenkt liegt der Hochtöner quasi plan mit der Oberfläche.
IMG_7547

Das Ganze mal etwas aus der Nähe..
IMG_7550

Eingepasst ist der HT schon, hab aber noch kein Bild davon
candyman77
Inventar
#17 erstellt: 29. Nov 2013, 15:37
Dein fräser scheint nicht scharf zu sein oder?
Black-Devil
Gesperrt
#18 erstellt: 29. Nov 2013, 15:51

candyman77 (Beitrag #15) schrieb:
Diese CT248 Boxen sind mit welchen Händler Boxen vergleichbar? Grob geschätzt? Heco Metas, Celan? Canton Vento, GL? Würde mich nur interessieren.


Das ist nicht so leicht zu beantworten, ich hab die CT248 nicht im direkten Vergleich gehört - einen echten Gegner solltest du meiner Meinung nach aber eher ein Regal höher suchen. Diese Hecos und Cantons haben imho keine Chance gegen die 248!
Die B&W CM5 hab ich damals als Vergleich hören können, das war ein Duell auf Augenhöhe - und mir gefiel die 248 sogar noch ein wenig besser. Der B&W Besitzer fand natürlich seine Box besser - hat dann aber schon ein wenig blöd geschaut, als er erfahren hat, dass der Seas-HT gerade mal gut 30€ kostet. Den fand er richtig gut.

@frico:

Sieht wirklich nach abgenudelten Fräsköpfen aus.
Wenns erstmal nur für ein paar Chassisfräsungen sein soll, tuns auch ein paar günstige aus dem Baumarkt. Ich hab mir auch mal so ein Set mit ca. 20 Fräsern gekauft, die sind für MDF ausreichend. Wenn man dann mal mehr macht, dann kann man sich die Fräser, die man wirklich oft verwendet, nochmal in besserer Qualität zulegen.
candyman77
Inventar
#19 erstellt: 29. Nov 2013, 21:50
Oh. Das ist ja Hammer. Da bin ich auf hörbericht gespannt.
frico
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Nov 2013, 12:14
Ja, der Fräser ist nicht mehr top, aber wirklich stumpf auch nicht.

Hab auchn neuen, jedoch nimmt meine Fräse nur 6mm Schäfte an......
D.h. ich darf mir jetzt ne 13€ teure Spannzange mit Materialwert 7ct kaufen um neue Fräser zu verwenden.
Nen richtig scharfen Rundfräser für die Außenkanten brauch ich wohl eh noch, wenn ich mir die Rundfräsaktion der 2 Löcher innen ansehe.
candyman77
Inventar
#21 erstellt: 30. Nov 2013, 12:42
Wie so hast du dich für die Boxen entschieden? Einfach aus Neugier interessiert mich das. Ich habe schon nachgedacht die auch zu bauen aber was mache ich damit wenn die mir nicht gefallen?
frico
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Dez 2013, 00:03
Sie waren preislich in meinem Rahmen, recht einfach zu bauen, gut beleumundet und noch nicht von tausenden Usern gebaut.

Hab jetzt mal nen günstigeres Fräserset bestellt. Mal schauen :-)
frico
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Dez 2013, 18:36
Stellprobe der Weiche. Ganz schön riesig das Teil,
2013-12-03 16.30.02
frico
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Dez 2013, 14:27
Soo, das ganze ist fertig gefräst und zusammengeleimt.
Alles noch ungeschliffen auf den Bildern

IMG_7552
IMG_7555

Hier mal mit angeschraubten Füßen und mit eingelegten Chassis.
IMG_7557


Inzwischen hab ich beide Gehäuse mit einem Schwingschleifer und ekelhaft viel Staub (trotz Brille und Atemschutz) bündig geschliffen. Nächster Schritt ist das Abrunden der Kanten mit dem Rundfräser. Dann wird verspachtelt und nochmal geschliffen.
candyman77
Inventar
#25 erstellt: 05. Dez 2013, 14:33
Bleibt der Boden unbehandelt? Weil die Füßen sind schon drauf? Wann kommt hörbericht?
frico
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Dez 2013, 15:06
Nee, die Füße sind schon wieder entfernt.
Sind schlicht mit M4 Schrauben in innenliegende Einschlagmuttern eingeschraubt

Hörbericht kann noch etwas dauern. Erstmal die Weichen bauen...
candyman77
Inventar
#27 erstellt: 05. Dez 2013, 15:14
Da bin ich gespannt. Hast du sonst die Boxen zu Hause zum vergleichen oder nu die?
frico
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Dez 2013, 15:49
Nur die

[€]
Mono ohne Chassis klingt er noch komisch
Aber offenbar hab ich die 1. Weiche schon mal richtig zusammengebaut


[Beitrag von frico am 06. Dez 2013, 13:53 bearbeitet]
frico
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Dez 2013, 20:53
Numero uno.

IMG_7567
IMG_7568

Irgendwie fehlt dem Ganzen noch Volumen. Bass is satt, Höhen auch recht "hell".
Hab aber das Bassreflexrohr noch nicht eingepasst, unten nur die Hälfte vom angedachten Sonofil rein und den Receiver null eingestellt. Und eingespielt is auch nix
candyman77
Inventar
#30 erstellt: 06. Dez 2013, 23:30
Ja, jetzt sehen die schon wie Boxen aus :-)
frico
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Dez 2013, 11:52
Ist das ok, wenn das Sonofil von hinten an den Magneten "drückt"?
herr_der_ringe
Inventar
#32 erstellt: 07. Dez 2013, 13:21
die ct248 arbeitet nach dem bassreflex-prinzip. sprich, der rückwärtig abgestrahlte schall wird mit genutzt, um den tiefbassbereich anzuheben.

sprich: nur seitenwände bedämpfen (=mit dämmaterial belegen) und den restlichen inneraum von dämmaterial freihalten, sonst wirst du als resultat einen weniger kräftigen bass erhalten
owujike
Stammgast
#33 erstellt: 07. Dez 2013, 13:36
Halt!
Bitte nach Anleitung aufbauen.
Dort heißt es:
1/3 Sonofil über das BR-Rouhr hängen (nach unten die Öffnung)
und 2/3 kommen hinter den Tieftöner.

Bei BR sollte der Tieftöner den Anfang des Rohres sehen können.

Gruß
Frank
frico
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 07. Dez 2013, 15:58

owujike (Beitrag #33) schrieb:
Halt!
Bitte nach Anleitung aufbauen.
Dort heißt es:
1/3 Sonofil über das BR-Rouhr hängen (nach unten die Öffnung)
und 2/3 kommen hinter den Tieftöner.

Bei BR sollte der Tieftöner den Anfang des Rohres sehen können.

Gruß
Frank

Also quasi oben gerollt und unten einfach reingestopft?
So hab ichs auch gemacht. Lediglich das Rohr ist noch nicht gekürzt, dafür halt nicht ganz reingeschoben.
owujike
Stammgast
#35 erstellt: 07. Dez 2013, 16:17
Das Sonofil wird Bogenförmig auf das BR-Rohr gehangen (wie Wäsche auf der Leine)
Die Öffnung am BR-Rohr bleibt frei (nach unten zum Tieftöner)
Der Rest Sonofil kommt "locker" hinter den Tieftöner.
Wobei das immer so eine Auslegung ist (Locker/leicht gedrückt
irgendwie muß die Menge ja ein.
frico
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 07. Dez 2013, 20:28
Okay, das is ziemlich genau so, wie ichs gemacht hab.
frico
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Dez 2013, 23:32
Mal schnell zwei Handyfotos. Man beachte meine grandiosen Lackierfüße

2013-12-09 21.20.35
2013-12-09 21.21.14

Morgen nochmal anschleifen und die letzte Lackschicht drüber.
Black-Devil
Gesperrt
#38 erstellt: 10. Dez 2013, 09:22
Sieht schon mal gut aus!
candyman77
Inventar
#39 erstellt: 10. Dez 2013, 11:51
Sehr gut!!! Ich bin gespannt wie die klingen.
frico
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Dez 2013, 13:51
2013-12-11 11.01.25
2013-12-11 10.29.30 HDR

Der Montagekleber fürs Bassreflexrohr trocknet gerade. Vllt kann ich heut dann mal Probehören :-)
candyman77
Inventar
#41 erstellt: 11. Dez 2013, 14:34
Oh. Bald gibt es hörprobe oder?
frico
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Dez 2013, 17:08
Soooo.. Erster Testlauf an meinem Denon AVR-X1000.
Lautsprecher auf Hocker gestellt, alles verkabelt und Audyssey machen lassen.

Angefangen hab ich dann mit ein paar "Test-Tracks". (Alles als Lossless)
Zweite Musik war etwas älteres housiges. Puh war das schlecht produziert

Zuallererst fällt mir auf, dass Stimmen sehr klar rüberkommen. Sehr hell, sehr kontraststark. Insgesamt auch ziemlich dominant.
Besonders aufgefallen ist mir das bei den Hiphop Sachen die ich gehört hab. Prinz Pi, Herr von Grau waren toll. Das macht schon Spaß.
Nach einem Stück hatte ich mich auch den sehr unaufdringlichen Bass gewöhnt. Für richtig harte, tiefe Sachen sollte man vllt noch einen Sub einsetzen, jedoch reicht es so für mich eigentlich völlig aus. Die Nachbarn werdens mir hoffentlich auch danken

Weiter gings mit Downtempo. Auch hier konnten die CT248 gute Ergebnisse liefern. Massiver Bass war nicht gefragt, dafür differenzierte Mitten/Höhen. Nicht schlecht
Ebenso beim Referenztrack "Hope Vol.2) von Apocalyptica. Sehr fein.

Weiter gings mit einem weiteren Stilwechsel. Tote Hosen
Auch hier klangs ziemlich gut. Auffallend hier die teilweise vorhandenen extrem "lauten" Hi-Hats. Das hatte ich vorher nie so deutlich rausgehört. Insgesamt klang das ziemlich gut.

Dann noch ein paar meiner House-Tracks. Inzwischen an den Bass der LS gewöhnt war ich auch hier zufrieden. So gegrinst wie bei Prinz Pi hab ich aber nicht mehr. Ob sich meine Erwartungshaltung schon erhöht hatte?

Zum Schluß dann noch der absolute und alles entscheidende Härtetest. Scooter (HAHA).
Nein, im Ernst. Klang jetzt garnicht übel. Also von den Lautsprechern her. Musik wars zwar nicht, aber man konnte das durchaus guten Gewissens hören. (Wenn keiner erfährt, dass man Scooter laufen hat lassen).


Als nächstes werd ich die LS noch etwas einspielen lassen und mir den EQ ansehen. Soweit aber schon ein recht gutes und zufriedenstellendes Ergebnis.
Black-Devil
Gesperrt
#43 erstellt: 11. Dez 2013, 17:25
Ich hab mit den AVRs auch schon öfter mal negative Erfahrungen machen müssen. Gerade nach der Einmessung waren die LS oft zu kalt und spitz vom Klangkarakter her. Bass macht die CT248 eigentlich erstaunlich viel.

Teste das Ganze doch nochmal ohne Einmessung - mir hat das damals deutlich besser gefallen.
frico
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 11. Dez 2013, 17:30
Hab grad mal Audyssey EQ mäßig deaktiviert. Klingt nicht wirklich besser. Außer dass jetzt der Bass fehlt.
Nach dem reinkopieren des Audyssey Flat in den manuellen EQ sieht man an der Spitze +5dB bei 16kHz. Vielleicht etwas arg.
Black-Devil
Gesperrt
#45 erstellt: 11. Dez 2013, 17:57
Heißt das, bei 16kHz werden 5db draufgepackt vom Einmessprogramm?
Schon seltsam, die 248, die ich damals gehört habe (an einem Stereoverstärker!) klang alles andere als Bassarm.
frico
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 11. Dez 2013, 18:04

Black-Devil (Beitrag #45) schrieb:
Heißt das, bei 16kHz werden 5db draufgepackt vom Einmessprogramm?
Schon seltsam, die 248, die ich damals gehört habe (an einem Stereoverstärker!) klang alles andere als Bassarm. :?


Ja, da packt er wohl 5dB drauf.
Was recht komisch ist: nutze ich als EQ Audyssey, klingt es wie beschrieben. Nehm ich den manuellen EQ und kopier die Audyssey EQ settings da rein, klingt es ganz anders, wie fast ohne Bass.
So recht steig ich noch nicht dahinter.
Black-Devil
Gesperrt
#47 erstellt: 11. Dez 2013, 19:31
Ich weiß schon, warum ich um AVRs einen großen Bogen mache - die Dinger würden mich zur Weißglut bringen!

Hast du nicht irgendwo einen normalen Verstärker, an den du mal die CTs hängen kannst? Oder lässt sich das Programm am Denon auch komplett deaktivieren?
hamburgnoob
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 12. Dez 2013, 15:53
Eigentlich muesste der Denon doch nen direct or ne pur modus haben. Das sollte alle EQ Einstellungen umgehen.
http://assets.denone...EU_CD-ROM_IM_v00.pdf
seite 91


[Beitrag von hamburgnoob am 12. Dez 2013, 15:56 bearbeitet]
frico
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 14. Dez 2013, 13:48
Sooo.
ich hab jetzt mal etwas mit Audyssey/EQ gespielt.
Anbei mal ein Paar Messungen mit der iPhone App SpeakerTweaker.

1. Alle EQ Settins OFF
1_off

2. Audyssey + dyn. EQ
2_audyssey_with_dyn

3. Audyssey OHNE dyn. EQ
3_audyssey_without_dyn

4. Audyssey FLAT + dyn. EQ
4_flat_with_dyn

5. Audyssey FLAT ohne dyn. EQ
5_flat_without_dyn

6. Manueller EQ
6_man_2

7. Nochmal manueller EQ, diesmal mit etwas weniger bei 8/16kHz (und lauter eingestellt)
7_man_3

Was mir noch auffällt:
Mit aktiviertem Audyssey klingen die Mitteltieftöne irgendwie voluminöser. Nicht, dass das zwanghaft besser wäre.. Das dürfte auch aus den Messungen ein bischen hervor gehen (der leichte Hügel bei 200-400Hz)?


[Beitrag von frico am 14. Dez 2013, 14:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CT248 - Wolf im Schafspelz
ic3fir3 am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 12.12.2015  –  11 Beiträge
CT248 aus alter Tischplatte
peter53844 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  22 Beiträge
Bau meiner Studio 1
Selecta_Mota am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  10 Beiträge
Cheap Trick: Fräszirkel FZU10 (Baubericht mit Bildern)
Basti_K am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  18 Beiträge
FOSTEX FE 163 EN-S --- Gehäuse bau
fl4sh3r86 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  5 Beiträge
Mikro Horn 2011 aus der Hobby Hifi
SPEAKERBOY am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  13 Beiträge
BS Pareto Fragen
lus am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  31 Beiträge
Sandwich Buche/MDF geht das?
Koodie am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  17 Beiträge
bau visaton alto / fertig / bilder
erlhammer_reuth am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  3 Beiträge
subwoofer bau
geilewutz am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedRobin_Kohl
  • Gesamtzahl an Themen1.441.474
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.720

Hersteller in diesem Thread Widget schließen