A.O.S. ILLU42

+A -A
Autor
Beitrag
Dirt-Flame
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jun 2015, 14:48
Hallo zusammen.

An dieser Stelle möchte ich mein neues Projekt vorstellen, die ILLU42 von A.O.S.
Ich bin bereits stolzer Besitzer von der ILLU 18 GL und möchte nun vom 2-Wege auf einen 3-Wege Lautsprecher erweitern.
Da ich sehr zufrieden mit der "Konstruktion" von A.O.S war/bin, habe ich mich für den oben genannten LS entschieden.

Also den fehlenden Mitteltöner + Zubehör (Dämmmaterial, Ventilationsrohr usw.) bei A.O.S. bestellt und Holz besorgt.

Ich werde versuchen so oft wie es geht, die Baufortschritte hier posten. Leider komme ich meist nur am Wochenende zum Bauen
Dirt-Flame
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jun 2015, 15:25
Das MDF-Holz habe ich bei "Holz Wicharz" in Köln gekauft. (Vielleicht interessant für User aus der Umgebung)
Die haben ein großes Sortiment auf Lager in allen möglichen Materialstärken.
Ich habe Abends eine Anfrage mit den Maßen per Mail gestellt und am nächsten Morgen kam gleich ein Angebot.

Positiv: 2 Tage später konnte ich den Zuschnitt abholen (Kosten 100€)
Der Zuschnitt ist recht genau. Habe ich leider auch schon anders erlebt...
Negativ: Leider hat ein Brett gefehlt. Zum Glück nur ein kleines, welches ich im Bauhaus für 0,60€ nachkaufen musste.

Zum Aufbau:

Erstmal eine Seitenwand hergenommen und die Winkel eingezeichnet für den Kanal.

1

Winkel auf den einzelnen Brettern eingezeichnet. Da ich leider nicht über eine voll ausgerüstete Werkstatt verfüge, musste der Multischleifer herhalten.
Hat aber erstaunlich gut geklappt

2

3

Bretter miteinander auf der Seitenwand verleimt. Dafür nehme ich übrigens immer Ponal-Express, ist ein super Zeug! Trocknet zügig an und man braucht meistens keine Schraubzwingen. (Brett leicht hin und her bewegen, andrücken, trocknen lassen) Hält!

4

5

Die überstehenden Kannten habe ich wieder mit dem Multischleifer begradigt und mit Holzspachtel die kleinen Spalten verschlossen.

6

7

Deckel und Rückwand mit Loch für das Ventilationsrohr ebenfalls auf die Seitenwand geleimt.
Dann ging es an die Löcher für die Chassi auf der Schallwand. (Genaues messen erforderlich, damit später auch alles schön symmetrisch ist

Tipp: Oberfräse mit Fräszirkel auf den gewünschten Durchmesser mit Hilfe einer Schieblehre einstellen und vorher auf einem "Restebrett" eine Probe fräsen. Dort nochmal mit der Schieblehre nachmessen, ob es passt.

8

9

10

Bei dem zweiten Brett, welches direkt hinter der Schallwand sitzt, habe ich die Öffnung für den HT nicht laut Bauplan durchgängig gemacht, sonder 3-4mm stehen lassen, um HT und MT räumlich voneinander zu trennen.

12

Dreck hat das ganze auch ein wenig gemacht, also immer schön mit Mundscchutz fräsen

11

So, morgen geht es weiter...
Dirt-Flame
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jun 2015, 10:27
Am Wochenende bin ich wieder ein gutes Stück weiter gekommen.


Erstmal alle Öffnungen und Hinterfräsungen für die Chassis fertig gemacht.

13

14
Nachträglich noch mit Schleifpapier bearbeitet.

Frontplatte (hinter Schallwand) geleimt.

15

16

Das letzte Brett von dem Schacht eingebracht

17

Auf der Schallwand habe ich mich für "Schlitze" als Öffnung für den Reflexkanal entschieden.
SEHR nervige Arbeit, aber optisch gefällt es mir ganz gut und der Aufwand hat sich gelohnt

18

Dafür habe ich mir eine provisorische Vorrichtung gebaut, in der die Schallwand geführt wird. So konnte ich das Brett immer Stück für Stück verschieben und hinten mit einer Schraubzwinge fixieren.

19

Nachher vorsichtig mit Schleifpapier die scharfen Kannten gebrochen.

20

Trennbrett für MT-Volumen und TT-Volumen eingeleimt. Zuvor wieder mit dem Multischleifer bearbeitet

21
Kap84
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jun 2015, 12:05
Ich stell mal meinen Klappstuhl hier rein!
cleodor
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jun 2015, 20:13
Sehr schöne Doku,
ich lese gerne mit weiter so
Black-Devil
Gesperrt
#6 erstellt: 16. Jun 2015, 02:57
Ich bin auch dabei! Die AOS-Bausätze werden leider nicht oft hier vorgestellt, danke dafür schon mal!
sayrum
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2015, 20:16
Hey,
lese + gucke auch interessiert mit!

Bitte weiter detailierte Berichterstattung

herr_der_ringe
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2015, 20:58

20

kann das sein, daß die schlitze unterschiedlich lang sind?
.
.
.
darf ich jetzt überhaupt noch meinen sessel aufstellen?
TheNightWalker
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Jun 2015, 12:31
ich sehe du hast schon angefangen
bin gespannt wie sie zum Schluß aussehen und vor allem klingen!
Dirt-Flame
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jun 2015, 17:57
Eigentlich sollten die Schlitze alle gleich lang sein. Kann sein, dass es optisch etwas täuscht, durch den Schatten und die Kantenbrechung mit dem Schleifpapier später. Ist aber durchaus möglich, dass der ein oder andere Schlitz tatsächlich minimal länger ist, als der andere. Ist nicht ganz so einfach mit der Fräse
Ich werde mal provisorisch mit schwarzer Farbe drüber gehn, dann sieht man es vielleicht besser und ich muss die noch etwas nacharbeiten.
Darfst also deinen Sessel stehen lassen

Auf den Klang bin ich auch schon sehr gespannt, Konstruktion und Chassisauswahl sind auf jeden Fall vielversprechend

Noch ein kleines Update: Das Ganze soll später aktiv betrieben werden...


[Beitrag von Dirt-Flame am 17. Jun 2015, 18:00 bearbeitet]
TheNightWalker
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jul 2015, 19:32
wann gehts weiter? bin schon sehr gespannt!
Dirt-Flame
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Jul 2015, 21:58
Soooo....
Das gute Wetter an den Wochenenden genutzt und mich mal wieder in den Keller verkrochen.

Erstmal: "herr der ringe", du hast Recht, einer der Schlitze auf der einen Schallwand ist tatsächlich minimal länger. Allerdings so heftig wie auf dem Foto, sieht man es in der Realität zum Glück nicht. Habe mich also entschieden, diese so zu belassen...

Und so habe ich weiter gemacht:

Auf der Vorderseite von der Schallwand umlaufend einen Radius gefräst, die Rückseite mit einer kleinen Fase versehen. Diese soll später als Schattenfuge fungieren.

25

26

Nun die Versteifung von dem MT-Gehäuse.
Zuerst mit einem 3-4mm Bohrer, dann einen 10mm Bohrer verwendet. Mit der Stichsäge ausgeschnitten und später großzügig mit Schleifpapier die Kanten gebrochen. Den unteren Winkel natürlich wieder mit dem Multischleifer

27

28

Eingeleimt

29

Grundieren der Schallwand:

Für die Schnittkanten eignet sich der ProfiDur MDF-Grund von Schöner Wohnen ganz gut. Verschließt die Poren sehr gut und lässt sich vernünftig schleifen.

Erste Schicht auftragen (nicht zu dick) und ausreichend trocknen lassen.

31

32

Die erste Schicht mit 400er Schleifpapier "abgeschliffen"

33

Die zweite Schicht aufgetragen (auch nicht zu dick)

34

Ich habe alles erstmal gut trocknen lassen und mich der Dämmung beschäftigt.
Das schlimmste zuerst, die Filzmatten Selbst mit einer Schere, die gut schneidet, keine dankbare Arbeit.
Erstmal alle Schnittmuster mit Edding aufgezeichnet und mit den Maßen beschriftet. Dann schneiden, schneiden, schneiden.....
Die Polyesterwolle und der Noppenschaum hingegen sind sehr angenehm zurecht zu schneiden.

35

Die ersten Filzzuschnitte mit reichlich holzleim eingeklebt.

36

Die Löcher im Filz für die Kabeldurchführung lassen sich ganz gut mit einem heißen Lötkolben reinbrennen. Keine Sorge, der Lötkolben verklebt nicht und nimmt auch sonst keinen Schaden dadurch. Evtl. die Spitze vom Lötkolben nach getaner Arbeit mit etwas Schleifpapier oder Feile reinigen.
Die Polyesterwatte habe ich auch schon eingebracht und ebenfalls mit Holzleim fixiert.

37

38

Auch der Noppenschaum wurde mit Holzleim eingeklebt und mit Hilfe von Aerosoldosen zum trocknen fixiert

39

Für die Kabeldurchführung im oberen Teil, reichen schlitzförmige Einschnitte mit einer Schere.
Am Ende, da wo der TT sitzt, werden die Noppen gekürzt, damit der Treiber auch vernünftig arbeiten kann.

40

Nochmal zurück zur Schallwand.
Die zweite Schicht MDF-Grund mit 600er Schleifpapier abgeschliffen und anschließend mit Spritzspachtel aus der Sprühdose (steht im Baumarkt beim Autozubehör) Grundiert.
Nach der Trocknung mit 1000er Schleifpapier geschliffen (nicht nass!).

41
pillepalle123
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jul 2015, 12:05
Sehr interessant, ich werds verfolgen!
Schöne Doku!
buggydevil_No5
Neuling
#14 erstellt: 07. Sep 2015, 16:07
Moin Dirt-Flame,
und natürlich alle Anderen!
Bin hier zwar nicht selber sehr aktiv, verfolge das eine oder andere aber mit großem Interesse.
So auch diese Doku.
Besonders interessant ist ja an diesem LS, dass es ihn offiziell bei AOS ja wohl nicht mehr zu kaufen gibt.
Er würde mir aber gut gefallen.
Hatte vor vielen Jahre mal ein kleines Basshorn bestehend aus Godman's/Multicel Treibern (selbstbau).
Und jetzt sollen über kurz oder lang die kleinen TL's von T&A TAL X2 etwas neuem weichen.

Wie man merkt bin ich nicht unbedingt ein BR Fan.
Daher mein großes Interesse zu erfahren was aus der Illu42 geworden ist.
Dirt-Flame
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Sep 2015, 19:25
Hallo Buggydevil.
Das ist richtig, der Bausatz wird offiziell nicht mehr bei AOS geführt. Es ist aber sicher nach wie vor möglich, diesen dort käuflich zu erwerben.
Ich verspreche mir auch recht viel von der Konstruktion in Kombination mit der Chassiswahl. Leider ist momentan Baustop angesagt, da ich es zeitlich einfach nicht schaffe. Und schnell schnell, würde zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führen
Sobald es Fortschritte gibt, werde ich diese sofort posten.
Es wird wohl leider erst ende Oktober weiter gehen
buggydevil_No5
Neuling
#16 erstellt: 16. Sep 2015, 17:41
Moin Dirt-Flame,
danke für die Nachricht. Das gibt Zuversicht und erhält die Vorfreude auf weitere Posts.
Lars"
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Mai 2016, 16:04
Hallo Dirt-Flame!

Ist ja schon ein etwas älterer Tread, macht ja aber nix.

Habe da mal ne Frage. Was hat dir an der "kleinen" ILLU 18 GL gefehlt? Warum der Umbau zur größeren?
Ich finde die ILLU 18 GL bzw. Nada sehr interessant, hätte auch Lust sie mir zu bauen.
Kannst du sie einer Elac BS312 vergleichen??
Oder kann es vielleicht jemand anderes??

Die ILLU18GL/Nada wurde ja überall in höchsten Tönen gelobt,
ich würd halt gerne kleine Lautsprecher haben, ohne großen Bass (hab den Elac Sub 2070, eine reisen Kiste).
Aber, einfach aufgrund ihrer kleinen Abmessungen, wird die ILLU vermutlich nicht so weit runterkommen.

Wäre nett, wenn du dazu etwas sagen könntest.

Und weiterhin viel Spaß mit deinen Lautsprechern (und immer gute Aufnahmen zu Hand)
Black-Devil
Gesperrt
#18 erstellt: 19. Mai 2016, 16:48
Hamburg ist leider das falsche Ende von D was die Illu oder Nada angeht.

Solltest du mal in den Süden kommen, pack die Elac mit ein und fahr zu AOS bzw. Quint-Audio. Sind beide nur ne Stunde Fahrt voneinander entfernt.

Lars"
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Mai 2016, 10:32
Ja klar, probehören wäre am besten. Logisch.
Aber vielleicht hat es ja jemand schon gemacht?
Bin halt neugierig auf diesen Lautsprecher, vielleicht sollte ich ihn einfach bauen.....
BustaReims
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Mai 2016, 16:54
AOS hat überall Hörstützpunkte von Privatleuten. Da diese naturgemäß hifi-verrückt sind, wird sich bestimmt einer auf einen Vergleich einlassen.
Fragen kostet nur ein bisschen Zeit ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
A.O.S. Illu 18 GL
Dirt-Flame am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  32 Beiträge
A.O.S Hornet Evo
Son-Goku am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  37 Beiträge
A.O.S. Studio 85 TL ECO. Oder: Ein Baubericht!
p_dogg am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  72 Beiträge
2 Wege Projekt für Einsteiger gesucht
Sascha712 am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  23 Beiträge
Mein Nachbau von 2 Hornsub40.
Fotofritze am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  36 Beiträge
Hochtöner an 2-wege System anpassen.
Pilot74 am 09.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  48 Beiträge
Projekt Heartcore Plus -- da geht noch mehr!
b-riched am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe beim Planen einer 2 Wege Box
Jens.R am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  25 Beiträge
Mein erstes Projekt SB18
DaOlli22 am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  29 Beiträge
Projekt Flat 5, Sub W69, CerAl 4.2
kenkanuma am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedPazos_
  • Gesamtzahl an Themen1.441.500
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.430.011

Hersteller in diesem Thread Widget schließen