Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 Letzte |nächste|

4K Streams

+A -A
Autor
Beitrag
Aragon70
Inventar
#351 erstellt: 09. Apr 2020, 02:15
@Seifenchef

Auch mit 2 MBit ist HD möglich. Entscheidend ist ja nur wieviel sich in der Szene bewegt. Wenn die Kamera hauptsächlich statisch bleibt ist das durchaus möglich. Aber je mehr sich bewegt desto mehr Artefakte hat man.

Wobei ein von Rauschen befreiter Hintergrund dem Codec erlaubt noch etwas besser zu komprimieren. Ich frage mich nur gerade ob diese niedrige MBit Zahl von Arrow daher kommt das man aktuell Bandbreite sparen will oder das bei der Serie schon immer so war.

Abgesehen davon verstehe ich nicht so ganz warum du nur bei 4K der Meinung bist das 50/60 fps nötig sind und bei 1080p scheinbar 24 fps ok. Ich halte 24 fps das für beide Auflösungen genau gleich nachteilig

Was artefaktfreie FIs angeht. Das Grundproblem ist schlicht. Kein Reviewer tested die FI. Entsprechend sehen die TV Hersteller keinen Handlungsbedarf hier was zu verbessern. Würde man dagegen etwas radikaler das Bewegtbild schlechter bewerten wenn die FI zuviele Fehler hat bin ich sicher hätten wir in kürzester Zeit FIs wo man die Fehler selbst mit einer Lupe kaum noch finden würde.
seifenchef
Inventar
#352 erstellt: 09. Apr 2020, 13:45
Hi Aragon70,


Aragon70 (Beitrag #351) schrieb:
@Seifenchef
Auch mit 2 MBit ist HD möglich. Entscheidend ist ja nur wieviel sich in der Szene bewegt. Wenn die Kamera hauptsächlich statisch bleibt ist das durchaus möglich. Aber je mehr sich bewegt desto mehr Artefakte hat man.


Klar, 1 Standbild als Keyframe und dann ne 100 Tage lange GOP machen...
Movies wo sich nichts bewegt außer dem Darsteller gab es bis vor 100 Jahren etwa ....
Heute bewegt sich alles permanent, die Schnittfolgen werden immer schneller, was auch MPEG an seine Grenzen kommen lässt!
(weshalb 4K im Kino ja auch nicht als MPEG bzw. Interframe-codiert gebraucht wird, sondern mit Wavelet (besser bekannt als JPEG2000) rein Intraframe-komprimiert ist! )

Es geht um einen Bezug zum Realen, und da ist 2 Mbit/sec gerade mal SD!
(eigentlich mit MPEG4 gerechnet müsste SD sein: 160 Mbit/sec unkomprimiert; mit MP4 : 50 = ca 3,2 Mbit/sec ! ! )
Alles andere ist Betrug/Täuschung/Mogelpackung, wie man es nun nennen will ...



Aragon70 (Beitrag #351) schrieb:
@Seifenchef
Wobei ein von Rauschen befreiter Hintergrund dem Codec erlaubt noch etwas besser zu komprimieren.


Nicht nur etwas, das ist entscheidend!



Aragon70 (Beitrag #351) schrieb:
Ich frage mich nur gerade ob diese niedrige MBit Zahl von Arrow daher kommt das man aktuell Bandbreite sparen will oder das bei der Serie schon immer so war.


Keine Ahnung.
Ich nehme an es geht um Gewinnmaximierung.
Würde man teurer und besser anbieten, was nur die wenigsten sehen, da ja alle nur glauben
- Hinweis: 65" 4K aus 3 Meter Entfernung ist Glauben pur -
hätte man weniger Kunden ... o.s.ä.



Aragon70 (Beitrag #351) schrieb:

Abgesehen davon verstehe ich nicht so ganz warum du nur bei 4K der Meinung bist das 50/60 fps nötig sind und bei 1080p scheinbar 24 fps ok. Ich halte 24 fps das für beide Auflösungen genau gleich nachteilig ;)


Da bin ich ganz bei Dir. Ich persönlich sehe es auch bei Full-HD schon als nachteilig an.
Da man aber Full-HD aus ca. 2 Bildbreiten Abstand anschaut, ist es noch erträglich ... o.s.ä.
Bei 4K, wo ich auf eine Bildbreite ran muss (wenn ich auch 4K sehen will), ist 24...30 fps dagegen unerträglich.
(es verdoppelt sich ja der Winkelsprung wenn ich auf die Hälfte herangehe...)



Aragon70 (Beitrag #351) schrieb:

Was artefaktfreie FIs angeht. Das Grundproblem ist schlicht. Kein Reviewer tested die FI. Entsprechend sehen die TV Hersteller keinen Handlungsbedarf hier was zu verbessern. Würde man dagegen etwas radikaler das Bewegtbild schlechter bewerten wenn die FI zuviele Fehler hat bin ich sicher hätten wir in kürzester Zeit FIs wo man die Fehler selbst mit einer Lupe kaum noch finden würde.


Kann sein, hab keine Ahnung.
Denke aber das es kompliziert/aufwändig wäre, man müsste quasi wie in einem Zeitlupenprogramm komplett neue Vektoren etc rechnen, eine neue GOP quasi ... weiß aber nicht genau ob dem so ist ... oder ob es auch anders-besser ginge ...

Klar, wenn so ein Chip erst entwickelt wäre, und massenhaft eingesetzt, wäre er auch bezahlbar !

Naja, es ist eben wie mit dem 3D, diejenigen die wirkliche Qualität haben wollen, schauen in die Röhre, weil nur der Massenmarkt zum Abmelken der Consumer wichtig ist ... o.s.ä.


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 09. Apr 2020, 17:43 bearbeitet]
Aragon70
Inventar
#353 erstellt: 10. Apr 2020, 01:18
Die FI auf dem Vivitek 1189 Beamer ist besser als alles was ich bisher im TV Bereich gesehen habe. Daher weiß ich das es viel besser gehen würde. Aber das Thema wurde eh schon tausend mal durchgekaut und gehört ja eh nicht hierher:)

Spannend ist das hier

https://www.areadvd....rieb-in-deutschland/

Die Frage ist ob das heißt das diese Filme bald nur noch per Streaming verfügbar sind.
Nemesis200SX
Inventar
#354 erstellt: 10. Apr 2020, 02:01
warum sollten die nur noch per Streaming verfügbar sein? Disney macht halt dann jetzt den Vertrieb der Discs.
Aragon70
Inventar
#355 erstellt: 10. Apr 2020, 02:13
Nun, sie könnten damit Disney+ einen Boost geben und sich die Arbeit sparen die Packungen von Fox auf Disney umzudesignen.
Nemesis200SX
Inventar
#356 erstellt: 10. Apr 2020, 09:54
Disney+ ist ja ganz klar auf Familienprogramm ausgerichtet. Kann mir nicht vorstellen, dass wir da mal einen Alien oder Predator Film sehen werden.
holzi89
Ist häufiger hier
#357 erstellt: 10. Apr 2020, 10:08
Ich hoffe ja immer noch dass wir auch Hulu bekommen. In den USA kann man Disney und Hulu kombinieren, und hat dann einen Preisnachlass für beide.
Dass Alien & Predator auf Disney+ kommen halte ich für unwahrscheinlich, da ist max FSK 12 bzw PG.13.
seifenchef
Inventar
#358 erstellt: 10. Apr 2020, 12:49

Nemesis200SX (Beitrag #354) schrieb:
warum sollten die nur noch per Streaming verfügbar sein?


Erhöhung der Abhängigkeit des Konsumsklaven.
Dauerabmelkung.
Bei Software (siehe CS) schon längst Normalität ....


gruß seifenchef
Nemesis200SX
Inventar
#359 erstellt: 10. Apr 2020, 13:24
Meine Güte... musst du nicht irgendwo Aluhüte basteln?
seifenchef
Inventar
#360 erstellt: 10. Apr 2020, 13:58

Nemesis200SX (Beitrag #359) schrieb:
Meine Güte... musst du nicht irgendwo Aluhüte basteln?


Ich wüsste nicht was die Wahrnehmung/Reflektion von Veränderungen in der Kapitalakkumulation mit 'Verschwörungstheorien' zu tun haben sollte ...


gruß seifenchef
seifenchef
Inventar
#361 erstellt: 10. Apr 2020, 14:03
Hi,


Aragon70 (Beitrag #353) schrieb:
Die FI auf dem Vivitek 1189 Beamer ist besser als alles was ich bisher im TV Bereich gesehen habe.


Danke für den Tipp, schau ich mir mal an.(mal sehen ob man herausfindet welche Technologie dahinter steckt...)



Aragon70 (Beitrag #353) schrieb:
Aber das Thema ... gehört ja eh nicht hierher:)


Mhhh, warum nicht?
Gerade die Streamingsdienste werden immer mit Datenrate; Bildrate etc geizen bis zum Umfallen, insofern ist/wäre es doch gut wenn der etwas anspruchsvollere Konsument auch paar Mittelchen dagegen hätte .... ?


gruß seifenchef
holzi89
Ist häufiger hier
#362 erstellt: 10. Apr 2020, 14:16

Mhhh, warum nicht?


Weil wir uns hier über Streams im allgemeinen unterhalten und austauschen. Und es nicht darum geht welches Gerät mit welcher FI was macht oder „besser“ darstellt. Sonst können wir hier auch noch alle möglichen Verschlimmbesserer mit einbeziehen. Dafür gibt es aber andere Threads.
seifenchef
Inventar
#363 erstellt: 10. Apr 2020, 14:43

holzi89 (Beitrag #362) schrieb:

Mhhh, warum nicht?


Weil wir uns hier über Streams im allgemeinen unterhalten und austauschen.


Eben. Im allgemeinen.
Und da zählt wohl technische Qualität nicht dazu?
Es ist von den Gläubigern nicht erwünscht die allgemeine Tatsache zu hören, dass diese Streamingdienste alle mehr oder weniger Mogelpackungen sind.
Die technischen Möglichkeiten der modernen Endgeräte werden hinsichtlich Bildqualität nicht auch nur annähernd erreicht, was ja alles noch einzusehen wäre, wenn man nur nicht stur das Gegenteil behaupten würde.

PS: Das Volk hat die Streamingdienste die es verdient.


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 10. Apr 2020, 18:18 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#364 erstellt: 10. Apr 2020, 14:49

Es ist von den Gläubigern nicht erwünscht die allgemeine Tatsache zu hören,

... nicht täglich aufs neue wie von irgend so einem verrückten TV Prediger. Ich denke du hast deinen Standpunkt klar gemacht. Ich schätze physische Medien auch sehr aber was du hier täglich runterbetest ist schon etwas viel. Streaming wird bleiben... als zusätzliches Angebot zu physischen Discs. Keine Firma hat jemals irgendwo gesagt keine Discs mehr pressen lassen zu wollen. Das jede Ankündigung für irgendeine Veränderung gleich als Todesstoß für physische Medien gesehen wird liegt an den Leute, nicht an den Firmen.

Es gibt nen Thread "das Ende der UHD Disc" der ist mittlerweile 2 Jahre alt... UHDs gibts immer noch. Der Thread "das Ende von 3D Bluray" ist noch älter... und gibts auch noch.

Nix als Panikmache... ist doch gut mehr Auswahl zu haben.
holzi89
Ist häufiger hier
#365 erstellt: 10. Apr 2020, 15:16

Es ist von den Gläubigern nicht erwünscht die allgemeine Tatsache zu hören, dass diese Streamingdienste alle mehr oder weniger Mogelpackungen sind.
Die technischen Möglichkeiten der modernen Endgeräte werden hinsichtlich Bildqualität nicht auch nur annähernd erreicht, was ja alles noch einzusehen wäre, wenn man nicht stur das Gegenteil behaupten würde.


Blasphemie!!!!!

Ich habe erstmal drei Gebete an den Heiligen Martin (Scorsese) geschickt und beim Heiligen Christopher (Nolan) für dich um Beistand gebetet.
Ich hoffe Du hast nicht noch "Jehova" gesagt. Das war auch Brians Fehler.

UND JETZT ALLE:

Vater unser im Screen,
geheiligt werde deine Filmrolle.
Dein Film Maker-Mode komme.
Dein 24p geschehe,
wie im Stream so auch auf Blu-ray.
Unser tägliches „Geruckel“ gib uns heute.
Und vergib uns unsere ZBB,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung durch HFR
sondern erlöse uns von dem Soap-Opera Effekt.
Denn dein ist das Hollywood und das Kino
und die Herrlichkeit in Celluloid.
Amen.

Vater unser im Screen,
geheiligt werde deine Filmrolle.
Dein Film Maker-Mode komme.
Dein 24p geschehe,
wie im Stream so auch auf Blu-ray.
Unser tägliches „Geruckel“ gib uns heute.
Und vergib uns unsere ZBB,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung durch HFR
sondern erlöse uns von dem Soap-Opera Effekt.
Denn dein ist das Hollywood und das Kino
und die Herrlichkeit in Celluloid.
Amen.

Vater unser im Screen,
geheiligt werde deine Filmrolle.
Dein Film Maker-Mode komme.
Dein 24p geschehe,
wie im Stream so auch auf Blu-ray.
Unser tägliches „Geruckel“ gib uns heute.
Und vergib uns unsere ZBB,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung durch HFR
sondern erlöse uns von dem Soap-Opera Effekt.
Denn dein ist das Hollywood und das Kino
und die Herrlichkeit in Celluloid.
Amen.

__________________________________________

PS: wer Ironie findet darf sie behalten


[Beitrag von holzi89 am 10. Apr 2020, 15:18 bearbeitet]
freshbass
Inventar
#366 erstellt: 10. Apr 2020, 16:28
seifenchef
Inventar
#367 erstellt: 10. Apr 2020, 18:09
Aragon70
Inventar
#368 erstellt: 11. Apr 2020, 01:44

holzi89 (Beitrag #357) schrieb:
Ich hoffe ja immer noch dass wir auch Hulu bekommen. In den USA kann man Disney und Hulu kombinieren, und hat dann einen Preisnachlass für beide.
Dass Alien & Predator auf Disney+ kommen halte ich für unwahrscheinlich, da ist max FSK 12 bzw PG.13.


Kann sein, aber eigentlich gibts dafür einfache Lösungen mit einer Alters Verifikations Pin.
holzi89
Ist häufiger hier
#369 erstellt: 11. Apr 2020, 10:06
@Aragon
Natürlich geht das, sieht man ja bei Netflix, Prime usw.
Das Problem ist doch dass Disney+ nur "weichgespültes heteronormatives Familiengdöns im Weltbild der 50er/60er" zeigt.
Die werden die "Stirb langsam" Reihe genau so wenig auf die Platform nehmen wie "Alien", oder auch "Akte X".
Und Axte X würde ich gerne mal komplett sehen, für die ersten Staffeln war ich zu jung.


[Beitrag von holzi89 am 11. Apr 2020, 10:10 bearbeitet]
freshbass
Inventar
#370 erstellt: 11. Apr 2020, 10:18
Disney is einfach nix für mich, aber ich denke Hulu würde mir da mehr bringen, mal schauen was noch so kommt.
Aragon70
Inventar
#371 erstellt: 12. Apr 2020, 03:07
Eigentlich erstaunlich das Star Wars Episode 3 ab 12 freigegeben ist. Meiner Meinung nach ist hier auch nicht viel weniger Gewalt zu sehen als in Stirb Langsam.

Alleine die Szene mit Anakin Skywalker an dem Vulkan. Abgesehen davon das die Marvel Filme ja nun auch nicht so gewaltfrei sind.

Aber vermutlich ist diese FSK Geschichte eh eine Vettern wirtschaft ist. Den richtigen Leuten ein paar Scheinchen zuschieben und schon ist der Film statt FSK 16 einfach FSK 12.
Nemesis200SX
Inventar
#372 erstellt: 12. Apr 2020, 03:53

Meiner Meinung nach ist hier auch nicht viel weniger Gewalt zu sehen als in Stirb Langsam.

Na das ist aber auch wirklich nur deine Meinung.

In keinem Land der Welt hat Stirb langsam die selbe Freigabe wie Star Wars. Hat also nichts mit vettern Wirtschaft bei der FSK zu tun
holzi89
Ist häufiger hier
#373 erstellt: 12. Apr 2020, 09:42
Bei FSK Prüfung geht es ja auch nicht nur um Gewalt, sondern auch um Sprache. Und wenn ich mir überlege wie viel John McClane flucht...
Bei Star Wars wird nicht geflucht und man sieht auch nie Blut.
Auf der anderen Seite ändern sich im Laufe der Zeit auch die Sehgewohnheiten. Der Verleih bzw. das Studio kann auch nach Jahren nochmal eine Neuprüfung beantragen. Oft wird der Film dann runter gestuft. Siehe z.B. der erste Terminator, der war in der original Schnittfassung auf dem Index, heißt für 18er bzw. 16er Auswertung musste der stark geschnitten sein. 2010 gab es eine Neuprüfung und jetzt ist er in der OV ab 16.

Die Jungs von CSB haben da mal ein Video drüber gemacht
https://www.youtube.com/watch?v=hCg1iERy9hU
Nemesis200SX
Inventar
#374 erstellt: 12. Apr 2020, 10:27
Also gerade bei der Sprache ist die FSK im Vergleich zu anderen Ländern äußerst gnädig.

Das mit den neuprüfungen stimmt. Viele alte 18er sind nun ab 16. Stirb langsam wird aber auch in 20 Jahren keine FSK 12 bekommen
holzi89
Ist häufiger hier
#375 erstellt: 12. Apr 2020, 10:32
[quote]Stirb langsam wird aber auch in 20 Jahren keine FSK 12 bekommen[/quote]

Das stimmt, da glaube ich auch nicht dran. Die 16er finde ich aber durchaus angebracht.


[Beitrag von holzi89 am 12. Apr 2020, 10:33 bearbeitet]
Aragon70
Inventar
#376 erstellt: 13. Apr 2020, 22:47
Ich sage auch nicht das Stirb Langsam ab 12 freigegeben werden soll sondern eher das Episode 3 auch ab 16 freigegeben werden sollte wenn Stirb Langsam ab 12 freigegeben ist
Klipsch-RF7II
Inventar
#377 erstellt: 14. Apr 2020, 15:32
Eigentlich könnte man die Datenrateneinschränkung sofort beenden:

IMG-20200413-WA0002

seifenchef
Inventar
#378 erstellt: 14. Apr 2020, 21:11

Klipsch-RF7II (Beitrag #377) schrieb:
Eigentlich könnte man die Datenrateneinschränkung sofort beenden:


:X


Wenn ich das richtig verstanden habe hatte Netflix den New-Deal:

'Zahle für zwei Stufen höher als Du bekommst'

( als Ablösung des bisherigen Deals: 'Zahle für eine Stufe höher als Du bekommst' )

sowieso fest geplant, und nur wegen Corona eher eingeführt?

sogenannter Quality Drop


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 14. Apr 2020, 21:11 bearbeitet]
War_Lord
Inventar
#379 erstellt: 22. Apr 2020, 16:56
Hat man schon erfahren wann bei Netflix die Bitrate wieder erhöht wird? Es hieß ja zuerst das sie einen Monat reduziert wird. Der Monat ist ja jetzt schon um.
Nemesis200SX
Inventar
#380 erstellt: 22. Apr 2020, 17:02
auf unbestimmte Zeit verlängert

https://www.golem.de...hin-2004-147972.html
War_Lord
Inventar
#381 erstellt: 22. Apr 2020, 17:15
Habe ich mir schon gedacht. Denen kann es ja recht sein :/

Gleichwohl betont Netflix an die Nutzer gerichtet: "Sie erhalten aber immer noch die Videoqualität, für die Sie bezahlt haben."

Logisch. Ich bezahle für 4K, bekomme eine deutlich geringere Bitrate wie noch vor einem Monat die da schon nicht so hoch war, aber trotdzem bekomme ich angeblich noch die Videoqualität für die ich bezahlt habe. Das würde ja bedeuten das man die ganze Zeit mehr Qualität bekommen hat als für die, die man bezahlt hat


[Beitrag von War_Lord am 22. Apr 2020, 17:21 bearbeitet]
Pflaumen:Oscar
Stammgast
#382 erstellt: 22. Apr 2020, 18:41
Weil 95% der Blinden keinen Unterschied sehen, wird das auch bestimmt so bleiben bei Netflix. Die stehen eher auf Quantität statt Qualität.

Die 5% die Meckern, werden kündigen und Netflix wird das nicht die Bohne interessieren.
War_Lord
Inventar
#383 erstellt: 22. Apr 2020, 19:00
Bei 4K Filmen gehts eigentlich noch von der Qualität aber bei Full HD siehts da teils schon kritisch aus.
seifenchef
Inventar
#384 erstellt: 24. Apr 2020, 15:33
Hi,


Pflaumen:Oscar (Beitrag #382) schrieb:
Weil 95% der Blinden keinen Unterschied sehen, wird das auch bestimmt so bleiben bei Netflix. Die stehen eher auf Quantität statt Qualität.

Die 5% die Meckern, werden kündigen und Netflix wird das nicht die Bohne interessieren. :L


So siehts aus. Abmelken der Masse. Es werden weniger als 5 % sein. Vielleicht 0,5 % ...
Laut Tagesschau gehört 'N' zu den Gewinnern der Coronakrise, unmassen neue Kunden, Aktie gegen unendlich ...
(vermutlich passen sie ihre gelieferte Stream-Qualität invers dem Wert ihrer Aktie an ... o.s.ä.)



War_Lord (Beitrag #383) schrieb:
Bei 4K Filmen gehts eigentlich noch von der Qualität aber bei Full HD siehts da teils schon kritisch aus.


Das sind 'gefährliche' Aussagen.
'Es geht noch' steht m.E.n. für etwas was HD-Ready ist, und wird vmtl. genau diesem 4k-Angebot entsprechen.

'Richtiges 4k', und sei es auch in Wahrheit heute effektiv nur 2,5 oder 3k, sieht rattenscharf, zumindest aber deutlich schärfer als richtiges (von bspw. Blu-Disc) Full-HD aus.


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 25. Apr 2020, 02:18 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#385 erstellt: 24. Apr 2020, 16:04

zumindest aber deutlich schärfer als richtiges (von bspw. Blu-Disc) Full-HD aus.

Viel 4K hast du noch nicht gesehen oder? Die Filme die deutlich besser aussehen kann man an zwei Händen abzählen (wenn man HDR außer Acht lässt und rein nur die Schärfe beurteilt)
seifenchef
Inventar
#386 erstellt: 24. Apr 2020, 17:14

Nemesis200SX (Beitrag #385) schrieb:

zumindest aber deutlich schärfer als richtiges (von bspw. Blu-Disc) Full-HD aus.

... Die Filme die deutlich besser aussehen kann man an zwei Händen abzählen (wenn man HDR außer Acht lässt und rein nur die Schärfe beurteilt)


Richtig. Weil, von einigen Ausnahmen abgesehen, das meiste eben nur Mogelpackungen sind.
Und genau deshalb, weil das die Masse nicht sieht, nicht sehen will, im Endergebnis quasi nicht moniert *, kann man HD-Ready im 4K-Container nun als 4K verkaufen ... gut für die Kapitalakkumulation ...

* wer sitzt schon, außer vorm Computer, eine Bildbreite entfernt vor seinem 65" - Mini - Pseudokino so das er als Mensch auch 4K sehen könnte ...


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 25. Apr 2020, 02:14 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#387 erstellt: 24. Apr 2020, 18:23
Irgendwie widersprichst du dir gerade selbst...
seifenchef
Inventar
#388 erstellt: 25. Apr 2020, 02:15

Nemesis200SX (Beitrag #387) schrieb:
Irgendwie widersprichst du dir gerade selbst...


Weil?
holzi89
Ist häufiger hier
#389 erstellt: 25. Apr 2020, 17:14
mal ne Frage an die, die Disney+ über das Apple TV nutzen.
Ich habe eben "Rogue One" über Disney+ geschaut, und das ganze in 4K und DV, allerdings ging das nur in O-Ton.
Soweit auch nicht schlimm.
Ich bekomme die 4K Variante aber nur über Umwege, wenn ich z.B. auf "Imperium schlägt zurück" oder "Rückkehr der Jedi-Ritter" gehe, und dort dann über den Reiter "Empfehlungen" mir den Film anzeigen lasse.
In der regulären Übersicht, also Rubrik Star Wars und dann die Filme nur HD.
Und über die Su Fu ebenfalls nur in HD.
Hat jemand dieses Phänomen auch?
Über die App des LG kriege ich den Film generell nur in HD.

Nachtrag:
Bei Toy Story 4 ist es das gleiche ... 4K nur über Umwege und nur in OV


[Beitrag von holzi89 am 25. Apr 2020, 22:56 bearbeitet]
War_Lord
Inventar
#390 erstellt: 26. Apr 2020, 19:22
Ich habe mir gerade auf Youtube den Unterschied von Star Wars A New Hope auf Disney+ als Stream und der 4K Disc angesehen. Wieso ist der Stream in manchen Bereichen heller als auf der 4K Disc? Sollte der Stream bis auf die Schärfe von den Farben und der Helligkeit nicht gleich sein?

https://www.youtube.com/watch?v=ZiB194-dQ5o
https://www.youtube.com/watch?v=czWNBOm4Z4I


[Beitrag von War_Lord am 26. Apr 2020, 19:23 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#391 erstellt: 26. Apr 2020, 20:04
Abweichung bei der HDR->SDR Konvertierung für das Foto, oder es liegt am Unter schied Dolby Vision zu HDR10.

Ich konnte keinen Unterschied zwischen Stream und Disc sehen.
War_Lord
Inventar
#392 erstellt: 26. Apr 2020, 20:09
Würdest du sagen das Bild der 4k Disc entspricht eher den Vergleischbildern beim Stream oder der 4k Disc?
Nemesis200SX
Inventar
#393 erstellt: 26. Apr 2020, 20:16
Das müsste ich mir nochmal ansehen. Kann ich aus dem Gedächtnis nicht sagen
Commander1956
Inventar
#394 erstellt: 27. Apr 2020, 13:58
Disney+ zeigt ab 04.05. "Der Aufstieg Skywalkers". Gehe mal davon aus das Star Wars IX auch in 4K gestreamt werden kann. Habe deshalb meine Amazon Vorbestellung storniert. Auch wenn die Datenrate auf der Disc sicher höher ist. Beim deutschen Sound werden zwischen Stream und UHD bei DD+ gegen DD+7.1 kaum Differenzen sein. Somit ca. 30 € gespart.

Heute Vormittag habe ich mir für 2,99€ von Amazon auf Leinwand "Doctor Sleep" angeschaut. Hat mir bald besser gefallen als das Original "Shining" mit Jack Nicholson. Gutes HD Bild in 1,85:1 und guter räumlicher Sound, mit teilweise heftigen Bass Schüben.
Gruß,
Commander
Nick_Nickel
Inventar
#395 erstellt: 27. Apr 2020, 15:45
Ich fand den Film auch gut.
VF-2_John_Banks
Inventar
#396 erstellt: 01. Mai 2020, 14:09
Hab grad mal bei Netflix einen DV Stream getestet. Die Bitrate ist immer noch stark gedrosselt. Sollte der Quatsch nicht nur bis zum 30.04 gehen?
George_Lucas
Inventar
#397 erstellt: 01. Mai 2020, 14:22

Commander1956 (Beitrag #394) schrieb:
Disney+ zeigt ab 04.05. "Der Aufstieg Skywalkers". Gehe mal davon aus das Star Wars IX auch in 4K gestreamt werden kann. Habe deshalb meine Amazon Vorbestellung storniert. Auch wenn die Datenrate auf der Disc sicher höher ist.

Laut Presseberichten wurde ja nicht nur die Datenrate von Disney+ gesenkt, sondern auch die Auflösung der 4K/UHD-Inhalte auf WQHD.
So täuscht Disney seine Abonnenten


Aufgrund der gedrosselten Bitrate liefert Disney+ aktuell keinen Dolby Atmos 3D Sound aus.(…) Titel die in 4K angepriesen werden, laufen(…) lediglich mit 2.560 x 1.440 Pixeln!
Quelle: 4K Filme


[Beitrag von George_Lucas am 01. Mai 2020, 14:26 bearbeitet]
War_Lord
Inventar
#398 erstellt: 01. Mai 2020, 14:25

VF-2_John_Banks (Beitrag #396) schrieb:
Hab grad mal bei Netflix einen DV Stream getestet. Die Bitrate ist immer noch stark gedrosselt. Sollte der Quatsch nicht nur bis zum 30.04 gehen? :.

Wurde auf unbestimmte Zeit verlängert.


[Beitrag von War_Lord am 01. Mai 2020, 14:27 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#399 erstellt: 01. Mai 2020, 14:28
Ab Ende 2020 sollte die Drosselung ohnehin stattfinden, laut Netflix.
Auf Bitte der deutschen Regierung hat Netflix das jetzt vorgezogen, wegen der Corona-Pandemie.
VF-2_John_Banks
Inventar
#400 erstellt: 01. Mai 2020, 14:30
Darf echt nicht wahr sein! Außerhalb der EU läuft das Internet wunderbar, aber bei uns muss gedrosselt werden? Gibt es schon Leute die Netflix und Co. zwecks Erstattung angeschrieben haben? Ich zahle ja schließlich für die volle Bandbreite.
VF-2_John_Banks
Inventar
#401 erstellt: 01. Mai 2020, 14:31

George_Lucas (Beitrag #399) schrieb:
Ab Ende 2020 sollte die Drosselung ohnehin stattfinden, laut Netflix.
Auf Bitte der deutschen Regierung hat Netflix das jetzt vorgezogen, wegen der Corona-Pandemie.


Echt jetzt? Mit welcher Begründung?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
4K HDR Harry Potter Box
enta am 06.06.2018  –  Letzte Antwort am 08.06.2018  –  2 Beiträge
Beste Quellen für 4K?
LikeMike81 am 21.07.2018  –  Letzte Antwort am 12.09.2018  –  3 Beiträge
iTunes 4K vs. UHD 4K
*Triple-M77* am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2019  –  40 Beiträge
Wonder Woman 4k UHD Umtauschaktion
name_th am 05.01.2018  –  Letzte Antwort am 24.01.2018  –  6 Beiträge
Ultra HD 4K Blu-rays
Alex_Quien_85 am 01.08.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2020  –  9938 Beiträge
4K- Sichtbar besser oder Marketing-Witz?
miro_1111 am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  28 Beiträge
Sony: Mastered in 4k Blu-ray Discs
schups am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  53 Beiträge
4K BD nicht vor Ende 2015
maxel-digi am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.09.2014  –  2 Beiträge
4K Bilder/Videos speichern
ferngugger am 27.08.2018  –  Letzte Antwort am 28.08.2018  –  4 Beiträge
Apple TV 4k Schnäppchen
Wolf352 am 12.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.07.2020  –  959 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.121 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedChris_Commenda
  • Gesamtzahl an Themen1.477.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.090.634

Hersteller in diesem Thread Widget schließen