Heos / Sonos oder Raumfeld - Für und wider

+A -A
Autor
Beitrag
meatlove
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mrz 2015, 17:46
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein System aus folgenden Komponenten zusammenstellen :

1 x Player zum Anschluss an einen vorhandenen AV/Receiver
beginnend mit 2 Boxen im Kinderzimmer / Küche ( evtl. weiterer Ausbau geplant )

Das Wohnzimmer wird über den AV Receiver, der auch für TV/CD etc. genutzt wird.

Folgende Systeme stehen zur Auswahl :

a) Raumfeld
1 x Connect 2
2 x One S

oder
b) Sonos
1 x Connect
2 x Play 1

Hierzu habe ich 2 Fragen :
a) beide können auf normale SMB-Freigaben ( ohne Twonky etc, ) zugreifen ?
b) Die Steuerung kann bei beiden über APP ( Android oder IPad ) erfolgen ?
b1) Wie sieht es mit der Steuerung über einen Windows Laptop aus ?
( Web-Oberfläche oder Programm ?

Wäre lieb, wenn ihr antworten könntet, da ich heute noch bestellen würde,

Danke !!!
DosiRocker
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mrz 2015, 19:04
du stellst ja ganz schön viele Fragen, dann gebe ich auch noch meinen Senf dazu

a) beide können das
b) beide können das
b1) Sonos kann das, Raumfeld nur über Thirdparty (ChriD: Raumwiese, Raumserver)

Sonstiges:
Sonos hat einen Wecker und Sleeptimer, Raumfeld nur über Umwege
Raumfeld kann mehr eigene Titel als Sonos verwalten (ob es wirklich 200000 Titel bei Raumfeld sind, ist eher fraglich )

Ich mag mein Raumfeld, komme sehr gut klar (zu 90% Internet Radio und Streaming Dienst, aktuell WIMP, nur ca. 3500 eigene Titel) und habe "keine" Probleme

Jetzt mit 16000 Internet Zugang (früher 6000) klappt es sogar noch besser
Martin
meatlove
Stammgast
#3 erstellt: 21. Mrz 2015, 23:06
Wenn ich das richtig sehe

- hat die Play 5 einen Kopfhöreranschluss, aber keine Stationstasten
- hat Raumfeld Stationstasten aber keinen Kopfhörerausgang

Zu Raumfeld habe ich jetzt gelesen, dass es oftmals Probleme geben soll bei Betrieb im Wlan. Das hätte Sonos besser im Griff.

Wie sieht es denn bei Sonos aus wenn ich morgens im Bad Radio hören möchte. Kann ich dort wenigstens sicher sein ohne App beim Einschalten den Sender des Vortages zu hören oder klappt da ohne App nichts ?

Könnt ihr mir da nochmal helfen ?

Tendiere jetzt entweder zu

Raumfeld 1 x Connect
1 x One m
1 x One S

oder Sonos

Connect
1 x Play 5
1 x Play 1

was meint ihr ?

Und noch eine kurze Frage :
- Ich habe jetzt mehrfach gelesen, dass Raumfeld One S und M wesentlich besser klingen als Play 1 und 5. Wie seht ihr das ?


[Beitrag von meatlove am 21. Mrz 2015, 23:49 bearbeitet]
meatlove
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2015, 23:39
Hallo,

so ihr lieben. Erst einmal danke für die vielen Rückmeldungen. Meine Entscheidung ist jetzt gefallen.

Ich schau mir zwei Systeme genauer an.

Denon Heos
1 x Link
2 x Heos 3

Ich denke eine ganz gute Lösung für meinen Marantz auch wenn hier nur DNLA und keine Bedienung über den Windows Lappi möglich ist. Auch keine Stationstasten an den Heos 3 und keine KH Eingänge.

Sonos
---------
Connect
1 x Play 5
1 x Play 1

Gefällt mir, weil die Steuerung universal über Android und Windows möglich ist. Daneben Kopfhörer an der Play 5, leider keine Stationstasten.

Mal schauen, was besser ist.

Ein paar Gründe gegen Raumfeld :
- keine Steuerung per Windows Lappi
- schlechte Kritiken der App bei Android
- keine KH-Ausgänge an den Geräten
- Wlan scheint Probleme zu bereiten
- Scheint mir eher eine Bastellösung zu sein, als ein ausgereiftes System ( Wenn ein Hersteller schon auf private Projekte wie Raumwiese verweist ;-)
Das Einzige wären die Stationstasten, der offenbar bessere Klang und der günstigere Preis zu sein.

Ich denke mal, dass wird die richtige Entscheidung sein.


Schön wäre auch Bluesound gewesen, aber das ist eine andere Dimension von Preisen.
MuLatte
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2015, 00:21
Am Sonos gibt es keine Stationstasten (vermisse ich aber auch nicht), aber wenn du am Abend einen Sender stoppst mit der App oder einem Druck auf dir Mute-Taste am Zoneplayer, dann kann man nächsten Tag mit Druck auf die Hardwaretaste den Sender oder die Wiedergabe von irgendwas wieder starten.

Ich bevorzuge eindeutig Zugriff auf SMB-Freigaben. Das geht am Streamer sehr einfach und am Sonos auch. Sonos kann damit auf jeden SMB-Server zugreifen, der zB. auf meine VU+, meinen Streamer Popcorn C200 und meinen PC.

Ich habe Sonos nun schon sehr viele Jahre und ich bezeichne es als meine beste Technikanschaffung weil ich es immer wieder faszinierend finde wie flüssig ich es bedienen, Zonen zusammenschalten und Titel aus meinem LAN oder in Spotify die Favoriten/Alben auswählen kann.

Ich habe einen Connect, 2 Play5 und einen Connect-Amp laufen. Dazu noch 2 der Sonos-Fernbedienungen die ich auch sehr schätze und jeder App vorziehe.
Der Kundenservice von Sonos sucht seinesgleichen. Eine der Sonos-FB hatte ich online in England gekauft und hatte einen Strich im Display. Wurde anstandslos ohne Kosten getauscht.
Vor kurzem hatte eine lange genutzte Sonos-FB keinen Druckpunkt mehr auf den Hardwaretasten. Für 100 Euro gab es ganz fix einen Umtausch gegen neu. Die FBs kosteten auch über 300 Euro als es sie noch gab.
Als ich nach Neukauf Probleme am PC mit der Software hatte gab es telefonische Hilfe und es lief.
meatlove
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mrz 2015, 17:43
Hallo,

danke für die Rückmeldung zum Sonos. Wie gesagt es wird entweder Sonos oder Denon Heos werden.

Obwohl ich mich schon frage, dass wenn ich die Krücke DNLA-Server schlucke ich auch wieder Raumfeld mit ins Boot nehmen könnte. Da wäre halt nur die Sorge mit dem instabilen WLAN und der "Unfertigkeit" der Bedienung / Apps. Klang soll wohl gut sein.

Wie regelst du das denn mit dem Connect und der Lautstärke ? Ich nutze hier einen Marantz Receiver und hätte mit dem Heos System den Vorteil die Lautstärke direkt steuern zu können.

Bei Sonos kann ich ja einmal über den Connect und zum zweiten über die Anlage die Lautstärke regeln. Wie regelst du das denn bei dem System ? Wäre ja beim Raumfeld System das Gleiche Problem * grübel,grübel *

Das ganze ist auch eine Kostenfrage :
Heos link + 2 x Heos 3 um die 950Euro
Sonos connect + play5 + Play 1 rund 890Euro
Raumfeld Connector + one s und one m rund 680 Euro

Was meint ihr zu den Fragen ?


[Beitrag von meatlove am 23. Mrz 2015, 18:00 bearbeitet]
meatlove
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mrz 2015, 20:07
Hallo ihr,

kurze Rückmeldung zur Entscheidung
tatarata

1 X Sonos Cennect
1 x Sonos Play 5
3 x Sonos Play 1

Nachdem ich auf dir Rückmeldung bei Raumfeld 4 Tage gewartet habe und man mich auf private Apps für Windows hingewiesen hat und auch darauf, dass man vermutlich keine Entwicklung in die Richtung aufnehmen wird, habe ich Raumfeld ausgeschlossen. Viele private Gespräche mit Usern waren auch nicht unbedingt positiv fürs System.
Heos kam soundmäßig in die engere Wahl, allerdings ist das System deutlich teurer und was DNLA angeht doch ein wenig eingeschränkt. Schade eigentlich, denn es hat mir schon gefallen.
Sonos war dann nicht nur das was übrigblieb, sondern auch die Firma mit der besten Unterstützung, der höchsten Erfahrung und dem stabilsten System. Ich denke die Krücke Stationstasten kann ich schlucken.

Danke euch allen !!
Violator73
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2015, 21:32
Gute Wahl
olli-moe
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jul 2015, 19:49
War heute beim Händler und habe mir mal die Teile von Sonos und von Denon Heos vorführen lassen.

Ziel von mir ist, mein Wohnzimmer mit zwei Lautsprechern im Stereo zu befeuern. Mein Wohnzimmer hat 40qm und ca. 3 Meter hohe Decken.
Also fallen die Play 1 von Sonos gleich raus.
Habe mir also die Play 3 und die Play 5 angehört. Tendenz ganz klar zur Play 5, allerdings ist die Play 5 aber echt häßlich.

Also weiter zu Heos. Hier die Heos 5 und die Heos 7 angehört. Hier geht die Tendenz zur Heos 5 weil mir die Heos 7 zu groß ist. Kann man überhaupt zwei Heos 7 zum Stereopaar machen? Die Heos 5 ist ganz chic, allerdings weiß ich nicht, ob zwei Heos 5 den Raum ausreichend befeuern.

Was meint Ihr?
Ich höre gerne Black und Hip Hop sowie Charts, das ganze aber schon gerne richtig laut.
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2015, 20:06
Ich würde den connet:amp nehmen und dann gescheite Lautsprecher. Alternativ heos:amp

Für ernsthaftes Musikhören sind die Sonos Heos Lautsprecher nicht geeignet.
olli-moe
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jul 2015, 22:43
Da hätte ich dann schon wieder Kabel zu ziehen.
FarmerG
Inventar
#12 erstellt: 08. Jul 2015, 07:30

olli-moe (Beitrag #9) schrieb:
War heute beim Händler und habe mir mal die Teile von Sonos und von Denon Heos vorführen lassen.

Ziel von mir ist, mein Wohnzimmer mit zwei Lautsprechern im Stereo zu befeuern. Mein Wohnzimmer hat 40qm und ca. 3 Meter hohe Decken.
Also fallen die Play 1 von Sonos gleich raus.
Habe mir also die Play 3 und die Play 5 angehört. Tendenz ganz klar zur Play 5, allerdings ist die Play 5 aber echt häßlich.

Also weiter zu Heos. Hier die Heos 5 und die Heos 7 angehört. Hier geht die Tendenz zur Heos 5 weil mir die Heos 7 zu groß ist. Kann man überhaupt zwei Heos 7 zum Stereopaar machen? Die Heos 5 ist ganz chic, allerdings weiß ich nicht, ob zwei Heos 5 den Raum ausreichend befeuern.

Was meint Ihr?
Ich höre gerne Black und Hip Hop sowie Charts, das ganze aber schon gerne richtig laut.


Man kann alle Heos-Lautsprecher zu einem Stereopaar zusammenbinden (also auch 2 Heos 7).

Würde aber auch eher Heos- oder Sonos-Amp emofehlen, da man dann "richtige" Lautsprecher anschließen kann.
Die meisten Regalboxen zum Preis von Play:5 oder Heos 5 oder gar 7 klingen erheblich erwachsener als jene "Kleinaktivisten".

Das jeweilige Heos-Pendant zum Sonos-Play-LS ist pegel- und bandbreitentechnisch und vor allem bei der per DSP lautstärkeabhängigen geregelten Begrenzung der unteren Grenzfrequenz überlegen (beim Heos 7 sogar sehr deutlich).
Auch gibt's bei den größeren Heos keinerlei Nebengeräusche (Passivmembranen statt einfacher Reflexöffnung).

Die Tiefmitteltöner in den Heos-Lautsprechern besitzen durchweg den deutlich längeren linearen Hub (Zentrierspinne weniger progessiv, deulich längerer Luftspalt im dickeren Magnet und größere Sicke). In den Sonos-Plays sind recht simple Pappbreitbänder mit stark progressiver Zentrierung als Tiefmitteltöner verbaut.

Aber optisch gehen die Heos-Lautsprecher (für mich) gar nicht und für etwas anspruchsvollere Gemüter, die Musik nicht nur zur Berieselung nutzen, sind weder Heos- noch Sonos-Lautsprecher zufriedenstellend.


[Beitrag von FarmerG am 08. Jul 2015, 08:00 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 08. Jul 2015, 07:44

FarmerG (Beitrag #12) schrieb:
... für etwas anspruchsvollere Gemüter, die Musik nicht nur zur Berieselung nutzen, sind weder Heos- noch Sonos-Lautsprecher zufriedenstellend.


genau so ist es

Ich würde die Kabel ziehen, das Resutat rechtfertigt den (relativ kleinen) Aufwand
quadrophoeniX
Inventar
#14 erstellt: 08. Jul 2015, 16:47

olli-moe (Beitrag #11) schrieb:
Da hätte ich dann schon wieder Kabel zu ziehen.

Na, ob Du nun Stromkabel von der Steckdose zum HEOS/Sonos Player ziehst, oder LS kabel vom Sonos/HEOS (merkt hier einer, dass ich die Reihenfolge im Sinne der Neutralität wechsle ) Amp zu den LS Deiner Wahl ist doch wohl nun wirklich Wumpe...
Mit dem Vorteil, optional sogar noch einen SUB mit ins Spiel bringen zu können - achso, wir waren ja bei "ernsthaft" Musikhören


[Beitrag von quadrophoeniX am 08. Jul 2015, 16:54 bearbeitet]
olli-moe
Stammgast
#15 erstellt: 08. Jul 2015, 18:56
Keine Strippen!
Es ist einfacher, den Strom dahin zu bekommen. Die Lautsprecherkabel müsste ich mit höhrem Aufwand dahin bekommen.
Das möchte ich allerdings nicht!


[Beitrag von olli-moe am 08. Jul 2015, 18:57 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#16 erstellt: 08. Jul 2015, 18:59
na dann musst du halt mit den klanglichen Defiziten leben....
olli-moe
Stammgast
#17 erstellt: 08. Jul 2015, 20:31
Na eigentlich brauche ich es nur richtig laut mit Bass.
Ein audiophiles Ohr habe ich nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonos vs. Denon Heos
djtom2002 am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.07.2016  –  43 Beiträge
Sonos, Heos, Bose usw.
OliWit am 16.01.2017  –  Letzte Antwort am 17.01.2017  –  3 Beiträge
Sonos Play1: oder Heos 3
andy1067 am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  9 Beiträge
Sonos vs Denon Heos
Ghostina am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  2 Beiträge
Bitte Hilfe zu Auswahl Sonos/Raumfeld/Heos für 400qm2
meiermi am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  18 Beiträge
Entscheidunghilfe Sonos oder Raumfeld
D3stroy3r am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  8 Beiträge
Sonos oder Raumfeld?
richtet00 am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Raumfeld/Sonos/Squeezebox
bazuka.john am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  19 Beiträge
HEOS Erfahrungsbericht
meiermi am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  3 Beiträge
Raumfeld/Sonos Titelbegrenzungen?
MrBlaschke am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.538 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedSimondasding
  • Gesamtzahl an Themen1.404.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.751.588

Hersteller in diesem Thread Widget schließen