Einer für Alles: DT770 oder Custom One Pro (oder doch MMX 300)

+A -A
Autor
Beitrag
revil91
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2014, 04:29
Hey Leute,

für mich wird es nach knapp 10 Jahren mal wieder Zeit für nen neuen KH.

Zum Einsatzzweck: Wird für Musik (50%) Gaming (30%) und Filme (Rest) genutzt.

Ich hab mich schon mal eingelesen und hatte eigentlich schon das MMX 300 ausgemacht, aber nachdem ja alle meinten das DT770 ist im Endeffekt dasselbe hab ich natürlich nichts dagegen ein paar Euro zu sparen. Dann bin ich noch über das Custom One Pro gestolpert, Design und Bassregler reizen ja schon

Den KH würde ich am liebsten an allen Geräten betreiben, also PC, Fernseher und evtl. PS4.

jetzt mal meine Fragen:

1. Welchen KH würdet ihr allgemein empfehlen DT770 oder Custom One Pro (oder doch MMX 300)
2. Ich hab momentan weder KHV noch Platz für eine interne Soundkarte, also muss was externes her, entweder Asus U7 oder Creative Omni 5.1 (hätte den Vorteil dass da schon 2 Mics drin verbaut sind) - beiden trau ich aber nicht zu die 600 Ohm Variante vom MMX 300 zu befeuern - und die 32er ist ja im Vergleich zum Dt770 250er Müll oder?
3. Mein Fernseher hat nur Optical zum KH anschließen, hab mir deshalb mal das MixAmp Pro angeschaut, dass könnte ich ja an allen Geräten anschließen oder? Hätte natürlich keinen KHV...
4. Insgesamt was wäre die beste Kombination für mich von den Komponenten
MMX 300 32 oder 600
Dt770 32 oder 250
COP

Asus U7
Creative Omni
Mixam Pro

5. Hab ich noch irgendwas nicht bedacht, andere Anregungen, wäre echt top

Vielen Dank schonmal
Elhandil
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2014, 12:49
Ich würde von den dreien den COP bevorzugen weil:

- Leichter anzutreiben an deinen USB-Soundkarten
- Wertiges Mikro als Zubehör
- Kabel wechselbar
- Keine schneidenen Höhen wie der DT-770
michi.plangger
Stammgast
#3 erstellt: 16. Dez 2014, 20:37
DT 770 250 Ohm
cyfer
Inventar
#4 erstellt: 16. Dez 2014, 22:25
Ich würde den DT 770 vorziehen. Das MMX hat einfach ein schlechtes P/L-Verhältnis.

Den COP fand ich wirklich nicht gut. Die Basseinstellungen pendelten, meinen Ohren nach, zwischen matschig und blutleer, nichts dazwischen. Mitten unscheinbar, Höhen verhangen, Bühne auch kleiner als beim DT 770.
Und so leicht ist er auch nicht anzutreiben. 16 Ohm hin oder her, seine Empfindlichkeit ist mit 96dB/mW nicht besonders hoch. Dafür ist er mit seinen 16 Ohm und extrem hügeligen Impedanzverlauf sehr anfällig für zu hohe Ausgangsimpedanzen. Und Asus/Creative Gamingsoundkarten haben generell recht hohe Ausgangswiderstände.


[Beitrag von cyfer am 16. Dez 2014, 22:25 bearbeitet]
revil91
Neuling
#5 erstellt: 17. Dez 2014, 14:22
Aber der DT770 ist ja nur wirklich gut mit 250 Ohm, bzw defintiv schlechter mit 32 Ohm? Weil den 250er kann ich ja schlecht ohne KHV überall anschließen bzw müsste ich dann zum Mixamp greifen...
Elhandil
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2014, 14:30
Achtung, der DT-770 32 Ohm klingt deutlich anders als sein großer Bruder. Der hat nicht nicht nur eine Midbass-Anhebung, sondern vom gesamten Bassbereich und dazu wenig Höhen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein.
Horvath
Gesperrt
#7 erstellt: 18. Dez 2014, 02:00
Ich habe selbst den dt 770 mit 80 ohm verwende ihn ebenfalls für zocken,filme und musik, nicht sonderlich schwer anzutreiben super Sound und der Unterschied zum 250 iger ist eher marginal meinem subjektiven hören nach.

revil91
Neuling
#8 erstellt: 18. Dez 2014, 02:07
Hast du ihn zufällig mal an der Ps4 angeschlossen gehabt, wie siehts da aus bzw. da noch was zwischengeschaltet?
Horvath
Gesperrt
#9 erstellt: 18. Dez 2014, 02:19
Ich verwende ihn hauptsächlich an der ps4 kannst sogar an den Controller stecken ist die billigste Variante dafür verlierst auch Klangqualität und Lautstärke da musst schon volle pulle geben damit es nicht zu leise ist.

Ich habe es momentan an nen Dss2 zwischengestöpselt nächste woche bekomm ich aber den Fiio e 17 aber der Dss2 bringt schon einiges an Qualität .

Wenn du noch fragen hast her damit
revil91
Neuling
#10 erstellt: 27. Dez 2014, 04:10
Also ich hab mir jetzt den DT 770 und 990 bestellt, beide 250 Ohm, dazu die Soundblaster Omni und ich muss sagen ich bin mit beiden nicht zufrieden

Zum 770er:
Zwar ein wunderbares klares Klangbild, aber zu dem Preis das so gut wie keine Mitten vorhanden sind, er einfach nur kühl und meiner Meinung nach langweilig klingt. Dazu sind die Höhen arg schneidend, sehr unangenehm und zusammen mit dem Surroundmodus wird es dann zu einem blechernen scheppern, woran aber die Soundblaster schuld ist, die verschlimmbessert nämlich mehr als alles andere. Die angeblichen 600 Ohm Verstärkung sind auch ein Witz, ich krieg sie grade mal auf leicht lauter als wenn ich den Hörer direkt an den PC stecke

Zum 990er:
Angenehmer als der 770er, größere Bühne, insgesamt luftiger und ausgewogener, aber mit genauso schneidende Höhen und zu wenig Mitten. Außerdem ist die rechte Seite kaputt - bei Tiefbass kommt da lediglich ein fieses Kratzen raus

Fazit:

Soundblaster Omni zu antreiben zu schwach und die KH sind mir zu kühl, zumal einer davon kaputt bei Lieferung.

Die Mitten werden ja vermutlich mit nem vernünftigen KHV nicht plötzlich da sein, ich steh jetzt wieder ganz am Anfang, was gibts denn noch in der Preiskategorie bis 200€ an Kopfhörern die sich zum zocken eignen aber auch ne ordentlich warmes Klangbild für Musik (Hauptsächlich Country, Rock) haben?
Horvath
Gesperrt
#11 erstellt: 27. Dez 2014, 12:55
Lol gib nicht den kh die schuld.
cyfer
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2014, 13:56
Wieso nicht den Kopfhörern? Das kommt eben davon wenn man sich nur auf Beyerdynamic (speziell DT 770 und 990) einschießt. Sie haben eben einen starken Badewannensound mit zurückgenommenen Mitten. Da wird auch kein KHV was dran machen.

Ich würde es mal mit einem Sennheiser HD558 ausprobieren. Verarbeitung ist dem Preis leider nicht angemessen, aber klanglich könnte er in die richtige Richtung gehen.

Andere Vorschläge:

Audio-Technica ATH-M50x
Creative Aurvana Live (nicht beim Preis wundern, ist ein P/L-Kracher!)
Logitech UE 6000 (ebenfalls P/L-Kracher)
Focal Spirit One S
Shure SRH 840

Alle genannten Kopfhörer sind auch leichter anzutreiben als die Beyerdynamics, d.h. die Omni sollte keine Probleme machen.
Hellfire13
Inventar
#13 erstellt: 27. Dez 2014, 15:05
Den Shure SRH840 würd' ich auch mal empfehlen, der ist schön warm und voll abgestimmt mit klaren/präsenten Mitten und im Hochton deutlich entspannter als die Beyerdynamiker (ohne allerdings dumpf oder bedeckt zu wirken), dazu hat er noch eine für einen geschlossenen Hörer sehr schöne Räumlichkeit/Bühnendarstellung, ist gut verarbeitet, isoliert ziemlich gut und bietet trotz des etwas klobigen Designs durchaus ziemlich ordentlichen Tragekomfort ;),

Und wenn's auch offen sein darf wäre natürlich noch ein Fidelio X1(den eben gebraucht oder einfach mal etwas suchen, eventuell findet man den auch so noch irgendwo) bzw. der Nachfolger Fidelio X2 (den gäbe es etwa über's italienische Amazon ne ganze Ecke günstiger und gebraucht findet man den sicher auch um 200€) ein ganz heißer Kandidat. Der ist ebenfalls eher etwas warm abgestimmt mit recht kräftigem (vor allem für einen offenen Hörer), aber durchaus präzisem Bass, sauberen, nicht zurückgesetzten Mitten und ansonsten recht ausgewogener Abstimmung (ebenfalls keine zu scharfen/präsenten Höhen) ;).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DT770 oder Custom One Pro ?
Loltech am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  4 Beiträge
Konsolengaming: Custom One Pro vs. MMX 300
Ghaal am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  7 Beiträge
Stehe zwischen DT770 und Custom One Pro
masterkuli am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  15 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro oder Beyerdynamic DT770 Pro ?
pauljakob am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  20 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro
lxr am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  11 Beiträge
DT770/K701/Custom One Pro oder anderer Kopfhörer?
awake040 am 16.07.2018  –  Letzte Antwort am 16.07.2018  –  3 Beiträge
Beyerdynamic MMX 300 oder DT 990 PRO
mercan_123 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  12 Beiträge
beyerdynamic custom one pro
pauljakob am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  3 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro / Osteraktion
Tr3K am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  11 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro Erfahrungen?
DaGuppie am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedZiegler94
  • Gesamtzahl an Themen1.420.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.758