Umstieg Bose IE auf Teufel/Ultimate Ears/Shure/oä?

+A -A
Autor
Beitrag
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Feb 2015, 19:59
Hallo liebes Forum,

wie bereits im Titel erwähnt, möchte ich von meinen Bose IE auf ein anderes Modell umsteigen. Hatte in den letzten 4,5 Jahren 2 Paar von den Bose IE (also den Vorgänger von den IE2) und war eigentlich immer zufrieden. Allerdings sind mir beide nach knapp 2 Jahren eingegangen, bzw. löste sich das Gummikabel beim aktuellen Paar auf und sieht seit nem halben Jahr schon so aus als hätte ichs durch nen Fleischwolf gejagt
War vom Sound und dem Tragekomfort sehr überzeugt, allerdings finde ich, dass ein so verhältnismäßig teures Produkt länger halten müsste. (Ich weiß, dass jetzt kommen wird, dass 100€ nicht teuer für Kopfhörer sind - mMn ist es teuer)

Nun hab ich mich ein wenig erkundigt und folgende Modelle sind mir mal Auge geschossen:

- Teufel Aureol Fidelity
- Teufel Move
- RHA MA750
- House of Marley EM-FE003-MI Redemption Song In-Ear Kopfhörer midnight (günstigeres Modell, was ich grad auf Amazon gefunden hab und von den Bewertungen her ganz gut ist)
- Bose IE2? (wohl eher nicht)

Ich habe jetzt nicht allzu viel recherchiert, da ich wirklich OFFEN für alle Vorschläge bin.
Wichtig ist mir guter Tragekomfort, was mir bei den Bose echt gut gefallen hat. Am liebsten wärs mir, wenn man das Kabel nicht um das Ohr biegen muss, sondern "normal" tragen könnte.
EIn stabiles Kabel wäre wohl auch von Vorteil

- Dein maximales Budget: 100-120€
- Deinen Musikgeschmack: 50% Rock/Metal, 30% Pop/Rock/Akustik, 20% "Chart-Pop-Techno-Shit"
- Deine Hörgewohnheiten: Höre täglich auf dem Weg zur Arbeit, lege also Wert drauf, dass ich nicht zu viel vom Gerede in den Öffis mitbekomme Also wär ne gute Abschottung von der Außenwelt wünschenswert.
Weiters höre ich beim Laufen Musik, also sollten die Kopfhörer auch wirklich gut halten.
- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören: Fänds besser, wenn man nicht zu sehr hört, dass ich Musik höre.
- Dein bereits vorhandenes Equipment: Hab Shure SE215 als In-Ear-Monitoring, wenn ich mit meiner Band unterwegs bin.
- Kommt ein Equalizer zum Einsatz: Nein, höre mit Standard Einstellungen.

Wäre echt dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!!!


[Beitrag von dontcallmehans am 03. Feb 2015, 20:04 bearbeitet]
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 04. Feb 2015, 09:56
Kann mir keiner helfen?
XperiaV
Inventar
#3 erstellt: 04. Feb 2015, 10:52
Warum nutzt du nicht die schon vorhandenen Shure, die passen eher zu Rock/Metal als Tiefbass Modelle von RHA oder Bose. Die Teufel sind mMn völlig überbewertet. Die Marley werden wohl auch im Tiefbass angehoben sein was für schnelle Metal Musik eher nicht so ideal ist.
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Feb 2015, 10:56
Möchte die shure halt nur für den bandeinsatz verwenden und die sind halt für den alltäglichen gebrauch mit dem ohrbügel für mich nicht so geeignet
peacounter
Inventar
#5 erstellt: 04. Feb 2015, 11:01
Gerade beim laufen wirst du imo nur schwer um die kabelführumg übers Ohr herumkommen.
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Feb 2015, 11:44
Naja das war mit den bose bisher auch nie ein problem und das sind ja mehr ear buds als in ears
peacounter
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2015, 11:49
Die haben aber auch diese komische Kralle.

Ansonsten kannst du auch mal die EarPods ausprobieren.
Die hat doch bestimmt irgend ein bekannter von dir rumliegen.
Beim laufen würde ich sowas offenes definitiv bevorzugen.
Und die sind mit ca 30,- auch sehr günstig.
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Feb 2015, 11:53
Das sind die iphone standard kopfhörer oder? Die hab ich grad drin,aber die sind von der isolation her echt nicht das gelbe vom ei...
peacounter
Inventar
#9 erstellt: 04. Feb 2015, 11:58
Genau, deswegen meinte ich fürs laufen.
In der Bahn würd ich die shure nehmen.
Das mit dem Kabel ist doch mit etwas Übung eine Sache von wenigen Sekunden.
Dann kannst du dir die ganze Ausgabe erstmal sparen und evtl irgendwann höher einsteigen.
XperiaV
Inventar
#10 erstellt: 04. Feb 2015, 12:01
Ähnliche Bauweise wie der Bose hat der CKX9 von Audio Technica. Gibt es auch mit Android FB (CKX9IS) und ist mMn auch für Hardrock schnell genug im Bass. Bei ultraschnellen Heavy Metal ... das weiß ich nicht, ich habe lediglich Pretty Maids, Axxis, Doro Pesch, Vixen ect. auf meinem Xperia. Dafür reicht der Speed allemal. Kommt auch bei Pop & Electro Sachen weit runter wenn die Musik es verlangt.
peacounter
Inventar
#11 erstellt: 04. Feb 2015, 12:03
Isoliert aber auch nicht gut, oder?
XperiaV
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2015, 12:05
Mit den normalen Aufsätzen eher mäßig, mit Comply Foams besser, aber auch nicht perfekt! Wenn die wirklich wie die Shure oder RHA abdichten sollen, dann sind die AT eher nix.
Wie ist die Isolation bei den Bose IE?


[Beitrag von XperiaV am 04. Feb 2015, 12:05 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#13 erstellt: 04. Feb 2015, 12:27
die ist bescheiden.

deine AT dämpfen wie die meisten dynamiker nicht so besonders.
das liegt an den rückwärtigen öffnungen.
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Feb 2015, 13:11
Also eher die at? Ist keiner hier ein deklarierter teufel fan? Hab da ganz gute sachen gelesen in paar reviews...
XperiaV
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2015, 13:39

dontcallmehans (Beitrag #14) schrieb:
Also eher die at? Ist keiner hier ein deklarierter teufel fan?


Ich gaaaanz sicher nicht
Hatte mal die 99€ Fidelity IE und fand die echt nicht besonders ... zudem gibt es bei diesem IE auch Verarbeitungsmängel - was man auf den ersten Blick
nicht vermuten würde.

Kannst ja die AT mal probieren, bei Amazon hast du Rückgaberecht, auch für IE.
Ohne EQ könnte der Dir aber evtl. zu gesoundet sein!
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Feb 2015, 13:58
Haha ok! Und wie siehts mit den rha aus? Die sind von den bewertungen auf amazon auch ganz gut?
XperiaV
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2015, 14:49
Die hatte ich auch schon, sind Klasse, aber für schnellen Heavy wahrscheinlich eher nix. Was Materialien und Verarbeitung angeht sind die konkurrenzlos ... ich hatte damals große Schwierigkeiten beim Seal, aber das scheint nur sehr wenige zu betreffen. Ich habe auch sehr kleine Ohren.
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 04. Feb 2015, 23:04

XperiaV (Beitrag #17) schrieb:
Die hatte ich auch schon, sind Klasse, aber für schnellen Heavy wahrscheinlich eher nix.


Wieso? Weil die bässe nicht so gut sind? Hab heut nochmal mit meinen se215 gehört - vom sound her wär in die richtung was prfekt für mich. Wie die shure nur halt ohne siesen ohrenbügel,den find ich echt nervig ^^
XperiaV
Inventar
#19 erstellt: 04. Feb 2015, 23:28

dontcallmehans (Beitrag #18) schrieb:

XperiaV (Beitrag #17) schrieb:
Die hatte ich auch schon, sind Klasse, aber für schnellen Heavy wahrscheinlich eher nix.


Wieso? Weil die bässe nicht so gut sind?


Doch die Bässe kommen schon gut, aber eher tief als trocken ... also ich finde das der MA 750 keinen Bass hat der schnell genug für Heavy Metal ist. Der Bass ist doch eher langsam.
dontcallmehans
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 05. Feb 2015, 10:59
Ok hab meine Entscheidung mittlerweile auf die CKX9 und die RHA MA 750 gekürzt.

Die CKX sprechen mich von der form her mehr an,da sie keinen ohrbügel haben. Allerdings sieht das kabel da ähnlich fragil aus wie das von meinem bose...hat da jemand erfahrungen dazu?

Die rha sehen wirklich hochwertig verarbeitet aus und auch das kabel stabiler. Ein weiterer pluspunkt wäre die 3 jährige garantie.
Allerdings haben die den ohrbügel haha.

Was sagt ihr bzgl klang? Sind die vom bassprofil her ähnlich?
XperiaV
Inventar
#21 erstellt: 05. Feb 2015, 16:23
Wenn dir der Bose Bass gefiel, könntest du auch mit dem RHA zufrieden sein.
Die Trageweise hinter dem Ohr hat eigentlich nur Vorteile, um mal eine Lanze für den RHA zu brechen ... ich fand das (auch beim T10i von RH) extrem geil ... wenn da nicht der Seal im Gehörgang wäre (MA 750)
Ich finde die Qualität des AT Kabels sehr gut, bis jetzt Null Probleme. Kommt halt auch immer drauf an wie man die IE behandelt und transportiert. Nicht ganz unwichtig bei solch kleinen Teilen.
3 Jahre Garantie sind natürlich auch ein Pluspunkt für RHA.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
? Shure - Westone - Ultimate Ears ?
grützmütz am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  5 Beiträge
Ultimate Ears 5/ Umstieg auf Denon Bügelkopfhörer?
Bassregler am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  2 Beiträge
Ultimate Ears TripleFi 10 oder Shure SE215
rfthebest am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  33 Beiträge
Ultimate Ears UE-4Pro vs Shure SE535
Lugalos am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  13 Beiträge
Shure SE425 oder Ultimate Ears Triple.Fi. 10?
Jaz* am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  10 Beiträge
Ultimate Ears 200 vs. Ultimate Ears 200vi
Luvellus am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  3 Beiträge
Ultimate Ears - Erfahrungen - ?
flaadi1 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  14 Beiträge
in ears um 100 ?: Shure, Sennheiser oder Ultimate Ears?
Ela504 am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  2 Beiträge
Shure Se530 - Westone 3 - Ultimate Ears Triple 10 - Sennheiser IE 8 - weitere?
ordinary am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  4 Beiträge
(In Ear) Umstieg Shure SE215 auf BT In Ears
Becks1707 am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.782

Hersteller in diesem Thread Widget schließen