[InEar] Upgrade vom Noir / MA750i zu?

+A -A
Autor
Beitrag
CharlesDreyfus
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jul 2018, 22:15
Tag zusammen,

nachdem sich die Verkabelung meines RHA MA750i leider immer weiter auflöst und mich die starke Mikrofonie / Übertragung des Körperschalls beim Degauss Labs Noir immernoch in den Wahnsinn treibt, überlege ich, mal eine Etappe höher zu greifen und einen Nachfolger für beide zu suchen.

Zunächst was zur den Eigenschaften:
- leichte Badewanne (ansonsten werden die Mitten EQ'd)
- Genres: Klassik, Rock und Elektronisches
- Kabel mit wenig Mikrofonie / Anfälligkeit für Körperschall
- Bühne und Auflösung mindestens so gut wie der Noir
- preislich wenn möglich unter 200 Euro

Was mich beim MA750i besonders angesprochen hat:
- warme Abstimmung, wobei manchmal (z.B. Klassik) schon zu dunkel
- druckvoll
- weiches Kabel erzeugt kaum Reibgeräusche

Was mich beim Noir besonders angesprochen hat:
- eher flat, aber per EQ gut anpassbar (auf leichte Badewanne)
- gute Auflösung und Bühne (deutlich besser als beim RHA)
- kleineres Gehäuse (bequemer beim Liegen)

Von der Abstimmung her bin ich beim Noir grundsätzlich nicht abgeneigt. Bei manchen Stücken fehlt jedoch einfach der Druck.
Auch habe ich das Gefühl, dass der Bühne manchmal einfach die Grenzen gesetzt sind.

Im Folgenden wäre meine Frage, ob man mit Blick auf die genannten Punkte im gesetzten Rahmen überhaupt Besseres findet
Gibt es einen passenden Allrounder, der diese Ansprüche bedienen könnte? Oder wenn überhaupt dann wieder nur Spezialisten für die eine oder andere Richtung?

Würde mich über ein paar Ratschläge sehr freuen.

Gruß
Dreyfus


[Beitrag von CharlesDreyfus am 23. Jul 2018, 22:18 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2018, 08:56
Im Biete Bereich verkauft einer seinen PSB M4U 4, denke der könnte passen.
Vielleicht auch ein Pai Audio MR2.
Ich finde sogar den Audio Technica IM50 besser als den Noir oder MA750.
CharlesDreyfus
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jul 2018, 23:13
Hallo Xperia,
das klingt ja schon mal sehr interessant!

Das Hauptaugenmerk meiner Suche liegt eigentlich auf der klanglichen Verbesserung.
Wo wäre ich da voraussichtlich am besten bedient?
Lässt sich z.B. bei der Stereobreite gegenüber dem Noir noch was rausholen? Der Punkt ist mir eigentlich sehr wichtig.

Gebrauchtkauf finde ich schwierig, weil man da nie weiß, wie stark die "Vorbelastung" wirklich war.
Bei modularen Hörern mit austauschbaren Kabeln nicht unbedingt das Problem. Aber kabelgebunden, und dann auch noch ein eher kleinerer Hersteller, ohne eine auf mich ausgeschriebene Rechnung... könnte bei Supportanfragen schwierig werden

EDIT
Achja, eins noch: ich höre grundsätzlich mit Complys.


[Beitrag von CharlesDreyfus am 24. Jul 2018, 23:16 bearbeitet]
CharlesDreyfus
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jul 2018, 13:15
Keiner eine Idee?
XperiaV
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2018, 13:32
Einfallen würden mir (nach Lesen von Reviews hier oder im Netz)

Mackie MP-240
FiiO F9 Pro
Brainwavz B400
CharlesDreyfus
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jul 2018, 14:36
Danke für die Vorschläge!

Die Austauschbarkeit des Kabels finde ich super.
Allerdings sind die Gehäuse bei allen dreien relativ wuchtig. Könnte ich mir schwierig beim Liegen vorstellen.

Ich werde mal ein paar Reviews und Rezensionen abarbeiten.
noxic
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Aug 2018, 12:13
Hast du mittlerweile ein Modell gefunden?
Stehe vor dem selben Problem, bin jedoch prinzipiell mit dem Sound der Noir zufrieden.
Nur seit einiger Zeit habe ich einen Wackelkontakt und suche deshalb was neues.

Mir wär zwar fast ein Kabelloses Modell lieber, aber da findet man noch schwieriger dezente In Ears.
CharlesDreyfus
Stammgast
#8 erstellt: 06. Aug 2018, 16:03
Hallo noxic,

mein Problem ist ganz grundlegend, dass sich wie zu erwarten niemand findet, der mehrere der genannten Modelle da hat oder hatte und aus erster Hand von den Stärken und Schwächen berichten kann. Was bleibt, sind halt einzelne Reviews, die mal mehr oder weniger enthusiastisch und fachlich kompetent geschrieben sind.

Auf solch einer schwammigen Grundlage kann man eigentlich kaum vergleichen und die Auswahl ernsthaft einengen.
Die Abhilfe wäre, sich eine kleine Auswahl nach Hause zu holen und selbst zu testen. Da hier mitunter allerdings auch Exoten genannt wurden, ist das mit dem Bestellen und zurückschicken etwas schwieriger. Bin jetzt auch nicht so der Fan davon, sinnlos B-Waren zu generieren.

Momentan harre ich noch mit den Noirs aus, nachdem ein Kabel meiner RHAs leider (an)gerissen ist.
Vom Sound her bin ich grundsätzlich auch nicht abgeneigt. Wenn möglich, würde ich aber noch was bei der Stereo-Breite / Bühnendarstellung rausholen. Auch empfinde ich das harte, reibungsanfällige Kabel der Noirs einfach nur als nervtötend.

Keine Ahnung, ob und wenn ja wann ich mich in der Sache entscheiden werde


[Beitrag von CharlesDreyfus am 06. Aug 2018, 16:04 bearbeitet]
noxic
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Aug 2018, 10:54
Ich kann deine Erfahrung sehr gut nachvollziehen.
Es ist auch sehr schwer was eher dezentes zu finden.

Welche Version vom Noir hast du?
Ich finde nämlich bei den 2017er Modellen is es mit den Reibgeräuschen besser.
Ich benutze aber auch keine Complys, deshalb kann ich nicht sagen ob es damit nicht generell schlimmer ist.

Mittlerweile hat sich leider auch der Support geändert und sie verlangen 25 Euro für eine Reparatur, auch wenns in der Garantie ist.
Für allgemeine Kosten und Rückversand.
Finde ich leider etwas teuer, sind immerhin 1/4 vom Produktpreis.

Das heißt mit den RHA warst du eigentlich zufrieden, warum kaufst du sie dann nicht nochmal?
Randysch
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2018, 16:04
Ich konnte schon so einiges an IEMs testen und würde sagen, dass du keinen IEM findest der alle deine Erwartungen erfüllt, zumindest nicht zu deiner Preisvorstellung.
Der 1more TripleDriver ist dem Noir sehr ähnlich ist aber ein ganz schöner Klunker
Vom F9 würde ich abraten, der ist deutlich heller, nicht so warm wie gewünscht
Ein M4U-4 hat auch ganz schön dolle Kabelgeräusche, gut es wäre immerhin austauschbar.
Hier mal ein Vergleich:
Ohne Titel

Ohne Titel2


[Beitrag von Randysch am 07. Aug 2018, 16:10 bearbeitet]
CharlesDreyfus
Stammgast
#11 erstellt: 07. Aug 2018, 16:11

noxic (Beitrag #9) schrieb:
Welche Version vom Noir hast du?
Ich finde nämlich bei den 2017er Modellen is es mit den Reibgeräuschen besser.
Ich benutze aber auch keine Complys, deshalb kann ich nicht sagen ob es damit nicht generell schlimmer ist.

Mittlerweile hat sich leider auch der Support geändert und sie verlangen 25 Euro für eine Reparatur, auch wenns in der Garantie ist.
Für allgemeine Kosten und Rückversand.
Finde ich leider etwas teuer, sind immerhin 1/4 vom Produktpreis.

Das heißt mit den RHA warst du eigentlich zufrieden, warum kaufst du sie dann nicht nochmal?

Mein Noir ist vom Frühjahr 2017.
Ich hatte mich in dem Januar beim Support gemeldet, weil ich mir relativ sicher wahr, ein nicht ganz so gutes Modell erwischt zu haben. Nach dem Umtausch war der Klang dann allerdings deutlich besser. Vom Kabel her ist mir eigentlich kein Unterschied aufgefallen. Die Tülle, wo die beiden Kanäle zusammenlaufen, ist etwas robuster gebaut. Ansonsten ist das Kabel nach wie vor sehr steif und extrem anfällig für Körperschall. Hat ein wenig was von Hartplastik anstatt von weichem Gummi. Habe diesbezüglich sogar den Support nochmal angeschrieben und gefragt, was denn da los sei
Die Aussage war, dass sie bereits alles getan hätten, um den Körperschall zu minimieren und dass sie mit dem Kabel selbst sehr zufrieden seien. In meinen Augen (Ohren) ist das Kabel einfach nur katastrophal.

Keine Ahnung, was bei denen schief läuft.
Allein diese fragwürdigen Geschäftspraktiken, von denen man immer wieder liest, geben mir allen Anlass, von diesem Verein in Zukunft weiten Abstand zu nehmen. Mein "Upgrade" zur 2017er Version konnten/wollten sie zum Beispiel nicht direkt über die Garantie bzw. die alte Rechnung abwickeln. Stattdessen sollte ich im Shop ein Paar ihrer Pocket Headsets für 22 Euro inkl. kaufen und dann als Referenz angeben, dass ich gerne ein Upgrade für meine alten Noirs haben möchte. War von der Lieferung und allem im Endeffekt alles kein Problem. Aber ich denke, dass sie das Upgrade einfach über den Kauf ihrer Billig-InEars abgewickelt haben, damit ich für den neuen Noir (ohne nachvollziehbare Rechnung!) keine Garantieansprüche oder Ähnliches mehr geltend machen kann...

Ziemlich komischer Laden.
Die 2017er Noirs sind vom Klang her wirklich in Ordnung. Aber das wars dann auch.

Die RHA 750i habe ich mir wegen der Druckstärke und der recht warmen Abstimmung geholt. Und genau das vermögen sie auch sehr gut zu leisten.
Auch die Verarbeitung und Qualität des Kabels ist eigentlich top. Nur schade, dass mir inzwischen doch die Kabel an der oberen Tülle pro Kanal gerissen sind. Das weiche Kabel hat zwar eine sehr angenehme Handhabung und unterdrückt auch den Körperschall hervorragend, allerdings scheint es mir, als wäre es bei einem versehentlichen Zug auch etwas anfälliger für Risse. Muss dabei allerdings auch zugeben, dass ich gegen Ende nicht mehr all zu vorsichtig mit den Hörern umgegangen bin. Ein paar mal untern einem Haufen Klamotten oder einem Notebook hergezogen... das setzt solch einem weichen Kabel auf Dauer schon zu.

So im Nachhinein muss ich von klanglicher Seite jedenfalls sagen, dass der RHA super für elektronische bzw. allgemein bassfordernde Stücke ist.
Sobald es auf die Mitten und gerade die Höhen ankommt, wirds dann aber schnell überschaubar. Hier hat der Noir - jedenfalls das Sample, das mir vorliegt - klangtechnisch einfach die Nase vorn. Die RHA spielt im Vergleich einfach zu nasal und dunkel. Da ist auch mit EQ nicht mehr wirklich viel Überzeugendes rauszuholen.

Sind einfach zwei verschiedene Typen.

Keine Ahnung, wo mich der Weg nun hin verschlägt.
Vermutlich bleibe ich aus Mangel an Orientierung erst mal beim Noir und ärgere mich weiterhin über das furchtbare Kabel


Randysch (Beitrag #10) schrieb:
Ich konnte schon so einiges an IEMs testen und würde sagen, dass du keinen IEM findest der alle deine Erwartungen erfüllt, zumindest nicht zu deiner Preisvorstellung.
Der 1more TripleDriver ist dem Noir sehr ähnlich ist aber ein ganz schöner Klunker
Vom F9 würde ich abraten, der ist deutlich heller, nicht so warm wie gewünscht
Ein M4U-4 hat auch ganz schön dolle Kabelgeräusche, gut es wäre immerhin austauschbar.

Danke für deinen Input!

Das habe ich so in etwa schon befürchtet. Die eierlegende Wollmilchsau grüßt einen all zu selten.
Ich glaube, hier wird es wirklich schwierig, einen passenden Ersatz zu finden.


[Beitrag von CharlesDreyfus am 07. Aug 2018, 16:16 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#12 erstellt: 07. Aug 2018, 18:02

Randysch (Beitrag #10) schrieb:

Ein M4U-4 hat auch ganz schön dolle Kabelgeräusche, gut es wäre immerhin austauschbar.


Neee leider nicht!
PSB hat da ihr eigenes System, ich glaube da passt KEIN anderes Standard Kabel! Also die normalen MMCX passen NICHT!
brentspiner
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Mrz 2019, 12:41
@Dreyfus: Hast du dich für irgendwas entschieden? Ich stehe vor dem gleichen "Problem" mit sehr ähnlicher Ausgangslage.
CharlesDreyfus
Stammgast
#14 erstellt: 12. Mrz 2019, 15:37
Hallo brentspiner,

nein, bisher nicht. Ich warte eigentlich noch bis meine Noir endlich den Geist aufgeben. Dann lässt sich die Neuanschaffung besser rechtfertigen

Ich bin mir alledings nich nicht sicher, ob ich mit dem genannten Budget eine deutliche Besserung gegenüber dem Noir einholen kann.

LG
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Mrz 2019, 18:50
Habe heute den neuen Degauss bekommen.. zwar etwas über deinem Budget aber vielleicht möchtest du den Jungs ja noch ne Chance geben

http://www.hifi-foru..._id=110&thread=18371

Grüße Ed
CharlesDreyfus
Stammgast
#16 erstellt: 12. Mrz 2019, 21:30
Danke für den Vorschlag.
Degauss ist mir mittlerweile aber eigentlich zu windig. Der Hörer sollte wenn, dann auch für die Seitenlage tauglich sein. Denke eher nicht, dass das mit dem großen Gehäuse gut geht.

Vielleicht kann brentspiner ja was damit anfangen


[Beitrag von CharlesDreyfus am 12. Mrz 2019, 21:30 bearbeitet]
CharlesDreyfus
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mrz 2019, 00:43
Hallo zusammen,

wie einige vielleicht schon gesehen haben, bin ich vor kurzem doch schwach geworden und habe dem neuen Degauss 12 Drivers angesichts der satten 50% Rabatt doch noch eine Chance gegeben. So ganz will mich jedoch auch dieser Hörer nicht zufriedenstellen. Die Klangqualität ist für sich genommen eigentlich ganz gut und auch der Tragekomfort ist trotz des etwas größeren Gehäuses (im Vergleich zum Noir) wirklich super. Am Ende scheitert es jedoch wieder bei der Abstimmung. Sowohl beim Noir als auch beim 12 Drivers fällt mir auf, dass ich beim Entzerren immer wieder den Grundton bis etwa 1 kHz absenke. Im Falle des 12 Drivers fehlt es leider auch ein wenig am Tiefbass.

Momentan tendiere ich dazu, den 12 Drivers zurückgehen zu lassen und mich wieder nach Alternativen umzusehen.
Falls noch irgendwer heiße Tipps hat, was du den obigen Anforderungen (Badewanne, gute Bühne, nicht viel mehr als 200 Euro) passen könnte: immer her damit!

LG
Dreyfus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Upgrade InEar
BangkokDangerous am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  5 Beiträge
Inear Upgrade?
razputin am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  6 Beiträge
InEar KH Upgrade
noscrub am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  5 Beiträge
Upgrade zu Sennheiser Momentum Inear
HoneyAmeise am 16.01.2019  –  Letzte Antwort am 31.01.2019  –  6 Beiträge
InEar Kaufberatung (ATH-CKX9 und Labs Noir vorhanden)
Otterbeck am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  9 Beiträge
Inear Upgrade zu Soundmagic E10 ca. 250 ?
steve187 am 10.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  15 Beiträge
Vom Philips SHE9800 zu ? (InEar Beratung)
Twisterking am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  20 Beiträge
Shure SE215 als Nachfolger für RHA MA750i?
SebiSuchtSound am 13.09.2018  –  Letzte Antwort am 13.03.2019  –  5 Beiträge
Upgrade vom EP 630
endlezz am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  16 Beiträge
dt770 upgrade
rolandheise am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedTorben_Go
  • Gesamtzahl an Themen1.535.429
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.469

Hersteller in diesem Thread Widget schließen