Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

KH mit Spassfaktor gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Alpha-Pinguin
Inventar
#1 erstellt: 03. Mrz 2011, 01:27
Ahoi!

Ich bin auf der Suche nach einem weiteren Bügel Kopfhörer für zu Hause. Mein DT880 gefällt mir zwar gut, so richtig zum "abrocken" breuch ich aber noch was anderes. Diesmal soll es deswegen einer mit spassiger Abstimmung sein!
Anforderungen:

- gerne ordentlich geboosteter Bass, der dennoch knackig, präzise, punchig, druckvoll & trocken sein soll
- ausreichend Tiefbassfundament
- Auflösung gerne über DT880 (600Ohm) Niveau
- leicht (!) warme Färbung
- offene Bauweise bevorzugt
- Budget bis etwa 400€

Meine Quelle ist weiterhin ein iPhone 3Gs, ein KHV ist nicht vorhanden. Da mir die erzielte Lautstärke des 600Ohm Beyers ausreicht, sollte auch weiterhin keine KHV Notwendigkeit bestehen.


Viele Grüße und danke!:)
Jan


[Beitrag von Alpha-Pinguin am 03. Mrz 2011, 01:29 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2011, 01:45
Hast du dich denn endlich mal entschieden, was du überhaupt willst? Der In-Ear geht wieder?

Das Problem ist wahrscheinlich mal wieder, dass du eigentlich etwas suchst, was alles gut macht, aber das ist eben nicht so einfach. Für welche Musik soll es denn sein? Unter "abrocken" kann man viel verstehen.
sofastreamer
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2011, 10:50
d7000 ist aber nicht im budget.
Son_Goten23
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2011, 11:17
der D7000 hat zwar Schlitze, aber trotzdem hört man die Geschlossenheit heraus. Und abrocken kann man imho auch nicht richtig. (er eignet sich viel mehr für Pop als für Rock/Metal)

mir würde evtl. ein W1000X einfallen, allerdings hab ich ihn noch nicht gehört und er würde auch spürbar über dem Bugdet liegen. (richtig geschlossen ist er auch nicht)

wenn er nicht warm sein muss, dann würde ich den Sony SA 5000 empfehlen. Verdammt schnell, holographische Ortung (und extrem räumliche Darstellung einzelner Details) und ein punchiger/präziser Bass. (allerdings nur als USA-Import)
Alpha-Pinguin
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2011, 14:56
Ahoi!

Also mit "abrocken" meinte ich nicht, dass es ein KH für das Rock-Genre werde soll. Viel mehr wollte ich damit ausdrücken, dass der KH einfach ordentlich Power untenrum haben soll - ein Spaß KH eben!:)
(Die Genres werden querbeet verteilt sein, Metal gehört allerdings gar nicht dazu)

Und offen muss der KH nicht sein. Ich würde es zwar bevorzugen, aber das ist (noch) kein Ausschlusskriterium.

Und @Tobi!
Ich werde den W4 zurückschicken, da er mir in diesem Fall (also als zusätzlicher KH zum DT880) nicht 437€ wert ist. Dafür werde ich wohl den DT1350 als portablen KH kaufen. Auf IEMs komme ich nächstes Jahr zurück, wenn ich sie mobil einsetzen "kann".

Als einen weiteren KH möchte ich eben einen Spaß KH, da er sich damit deutlich vom DT880 in der Abstimmung unterscheiden wird. Und dann ist er mir auch das Geld wert; im Gegensatz zum erwähnten W4!

Also nocheinmal: Ich möchte einen reinen Spaß KH, der untenrum (auch im Tiefbass) richtig Dampf macht, dennoch präzise, trocken, punchig ist und dessen Auflösung mindestens an den Beyer reicht!


Viele Geüße
Jan


[Beitrag von Alpha-Pinguin am 03. Mrz 2011, 14:59 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2011, 15:05
Ich denke, diese "Heranreichen" wird ein Problem sein.
Horizontale Unterschiede werden schnell vertikal eingeordnet.
Wenn ich mir den SRH840 anhöre, dazu ein Seiteblick auf div. Frequenzschriebe mache, dann kommt dabei durchaus der SRH750DJ raus.

(Stelle fest, das ich ohne erkennbaren Infekt Bass an verschiednen Tagen unterschiedlich wahrnehme.)
Tob8i
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2011, 15:17
Wie wärs erstmal auf den mobilen zu warten? Vielleicht hat der ja genau die Abstimmung. Bisher hat ihn ja noch keiner gehört.

Bis 400 Euro wird man wohl wirklich keine richtig gute Verbesserung zum DT880 bekommen. Auch an den DT880 ranzukommen, wenn man mal den etwas lahmen Bass vernachlässigt, ist schwer. Und sonst würde mir eigentlich auch nur der Shure 750 oder vielleicht ein M50 einfallen. Der M50 macht bei elektronischem Zeug auch wirklich Spaß, aber dafür hat er dann bei anderer Musik mit mehr Mitten seine Probleme.
Alpha-Pinguin
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2011, 18:14
Ja, der DT1350 könnte natürlich auch ein Kandidat sein! Aber wenn ich mir die bisherigen Infos so angucke, dann bezweifle ich doch, dass Beyerdynamic da einen echten Fun KH gebaut hat.

Wie sieht's denn mit den bisher genanten aus? - Sony SA5000 oder Denon D7000, entsprechen die meinen Vorstellungen jedenfalls abstimmungsmäßig? Und wenn sie klanglich jedenfalls in etwa auf DT880 Niveau?
Und wie sieht's aus mit den ganzen hochpreisigen Ultrasones aus?

Viele Grüße
Jan
Tob8i
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2011, 18:19
Naja, der große Denon ist mit 1000 Euro ja recht deutlich über deinem Budget und auch den Sony bekommt man wohl trotz Import nicht für 400 Euro.

Die Ultrasone könnten was sein, aber viele haben halt auch recht betonte Höhen. Und Ultrasone soll wohl auch in dem Preisbereich ziemlich ordentliche Modelle haben.
Alpha-Pinguin
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2011, 18:21

Tob8i schrieb:
Naja, der große Denon ist mit 1000 Euro ja recht deutlich über deinem Budget und auch den Sony bekommt man wohl trotz Import nicht für 400 Euro.

Die Ultrasone könnten was sein, aber viele haben halt auch recht betonte Höhen. Und Ultrasone soll wohl auch in dem Preisbereich ziemlich ordentliche Modelle haben.

Dann ist der Denon auf jeden Fall raus und auch der Sony schreckt mich bezüglich Import doch eher ab...

Welche Ultrasone Modelle sind denn bis ~400€ für meine Vorlieben zu empfehlen?


viele Grüße
Jan
KoRnasteniker
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2011, 01:28
Probier mal den Pro 2500. Den Thread mit dieser Kaufberatung und seinen Ausgang kennst du ja schon

Spaßkopfhörerthread

Gruss, Thomas
Alpha-Pinguin
Inventar
#12 erstellt: 17. Mrz 2011, 20:58
So!

Ich habe nun seit Anfang dieser Woche den großen Ultrasone PRO2900 hier. Kurze Zusammenfassung bis hier hin:

- S-Logic scheint zu funktionieren: die Bühne ist sehr groß!
- mehr Bass als DT880, dennoch keine Bassschleuder, Tiefbass betont, knackig und punchig - gefällt mir!
- ordentlich Hochtonenergie, leicht metallisch (errinert an TF10), gefällt mir dennoch
- Mitten: ja, leider mein Kritikpunkt: die sind tatsächlich ordentlich zurückgesetzt und wirken leblos und etwas kühl

Insgesamt errinert der PRO2900 mit seiner Tiefbassbetonung, den leicht kühlen/leblosen Mitten und metallisch Höhen tatsächlich an den TF10. Er kostet zwar fast das doppelte, ist aber deutlich bequemer und hat eine viel größere Bühne!

So richtig warm werde ich also im wahrsten Sinne des Wortes nicht mit dem Ultrasone. Die klasse Bühne und vor allem der Bass gefallen mir zwar sehr, aber die lebosen Mitten gehen bei RHCP (etc.) leider gar nicht.

Die Suche muss also weitergehen. Als nächstes werde ich wohl mal einen DT990 Pro/Edition testen müssen, der hat wohl präsentere Mitten, hat jedenfalls meine Recherche ergeben:)
Ich frage mich nun nur noch, ob es sinnvoll ist DT880 und DT990 zu besitzen, wenn sie doch die gleichen (?) Systeme besitzen?

Habt ihr weitere Vorschläge?
Gibt es technisch bessere KH, die dem DT990 in der Abstimmung ähnlich sind?


viele Grüße
Jan
Tob8i
Inventar
#13 erstellt: 17. Mrz 2011, 21:32
Ist halt die Frage, was du genau suchst. Der DT880 hat ja auch schon eine leichte Badewanne, wobei ich nicht weis, wie deiner so genau klingt. Und eine relativ starke Badewanne wie beim Ultrasone scheint dir ja dann wieder zu viel zu sein. Dann würde ich vermuten, dass dir auch der DT990 Pro zu kühl ist.

Wenn ich so deine Vorstellungen lese, habe ich das Gefühl, dass es den Kopfhörer einfach nicht gibt. Eine Badewanne ist halt spaßig, aber dafür immer etwas kühl. Leichte Wärme bringt dagegen meistens einen ernsteren Klang. Und dann am besten noch besser als ein DT880 für unter 400 Euro. Das kann mans chon ziemlich vergessen.

Die beste Lösung wäre wohl, am DT880 mit einem EQ nachzuhelfen, wenn du vor allem Tiefbass willst.
Alpha-Pinguin
Inventar
#14 erstellt: 17. Mrz 2011, 21:38

Tob8i schrieb:
Ist halt die Frage, was du genau suchst. Der DT880 hat ja auch schon eine leichte Badewanne, wobei ich nicht weis, wie deiner so genau klingt. Und eine relativ starke Badewanne wie beim Ultrasone scheint dir ja dann wieder zu viel zu sein. Dann würde ich vermuten, dass dir auch der DT990 Pro zu kühl ist.

Wenn ich so deine Vorstellungen lese, habe ich das Gefühl, dass es den Kopfhörer einfach nicht gibt. Eine Badewanne ist halt spaßig, aber dafür immer etwas kühl. Leichte Wärme bringt dagegen meistens einen ernsteren Klang. Und dann am besten noch besser als ein DT880 für unter 400 Euro. Das kann mans chon ziemlich vergessen.

Die beste Lösung wäre wohl, am DT880 mit einem EQ nachzuhelfen, wenn du vor allem Tiefbass willst.

Also das einzige was mich am Ultrasone wirklich stört sind diese kalten Mitten. Der Bass ist top und die leicht metallisch Höhen stören nicht.
Wie gesagt, laut einigen Beiträgen, die ich über die SuFu fand, sind die DT990 Pro Mitten nicht so sehr zurücksetzt.
sofastreamer
Inventar
#15 erstellt: 17. Mrz 2011, 21:38
denon d2000?
Tob8i
Inventar
#16 erstellt: 17. Mrz 2011, 21:49
Ob man die Mitten als zurückgesetzt empfindet, hängt halt vom Vergleich ab. Habe den DT990 Pro noch nie direkt mit einem DT880 verlgleichen können, aber ich denke schon, dass man die dann noch als zurückgesetzer empfindet. Hab allerdings den Ultrasone auch noch nicht gehört und kann das im Vergleich dazu auch nicht beurteilen.

Der D2000 könnte viellicht wirklich was sein. Der ist ziemlich spaßig. Aber halt auch ein wenig schlechter als der DT880.
Alpha-Pinguin
Inventar
#17 erstellt: 17. Mrz 2011, 21:51

Tob8i schrieb:
Der D2000 könnte viellicht wirklich was sein. Der ist ziemlich spaßig. Aber halt auch ein wenig schlechter als der DT880.

Technisch gesehen schlechter was? Ich galube aber gar nicht mal so, dass das das (:P:D) Problem sein würde. Die Abstimmung ist mir hier deutlich wichtiger als die 100% techn. Fähigkeit...
Tob8i
Inventar
#18 erstellt: 17. Mrz 2011, 21:53
Kannst ja mal bei Media Markt vorbei. Hier hing der mal eine Weile rum.
Alpha-Pinguin
Inventar
#19 erstellt: 17. Mrz 2011, 22:20
Wie sieht's denn beim D2000 mit Tiefbass aus?

viele Grüße
Jan
KoRnasteniker
Inventar
#20 erstellt: 17. Mrz 2011, 22:26
Nur zur Info: Dt880 und D2000 sind in der Abstimmung wie Tag und Nacht.

Der eine mit fast schon übertriebener Clarity (Dt880) und eher der Sommertyp (kühl), der andere Laid Back und Warm-genau das richtige für den Winter (eher nicht so der Spaßhörer)
Aber das ist nur meine eigene Meinung

Ich wusste gar nicht, dass MM und Konsorten die großen Denons auch führen.

Gruss, Thomas

EDIT: Tiefbass hab ich jetzt leider nicht mehr in erinnerung, ob der welchen hat oder nicht...


[Beitrag von KoRnasteniker am 17. Mrz 2011, 22:31 bearbeitet]
Alpha-Pinguin
Inventar
#21 erstellt: 17. Mrz 2011, 22:28

KoRnasteniker schrieb:
Nur zur Info: Dt880 und D2000 sind in der Abstimmung wie Tag und Nacht.

Der eine mit fast schon übertriebener Clarity (Dt880) und eher der Sommertyp (kühl), der andere Laid Back und Warm-genau das richtige für den Winter (eher nicht so der Spaßhörer)
Aber das ist nur meine eigene Meinung

Ich wusste gar nicht, dass MM und Konsorten die großen Denons auch führen.

Gruss, Thomas

Und genau deswegen könnte der Denon passen!
Der Westone W4 zum Bleistift nur zurück, weil er mich zu sehr an meinen DT880 errinert. Wenn der Denon sich absetzt - gut!


[Beitrag von Alpha-Pinguin am 17. Mrz 2011, 22:29 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#22 erstellt: 17. Mrz 2011, 22:32
denon ist grad im tiefbass stark
Alpha-Pinguin
Inventar
#23 erstellt: 17. Mrz 2011, 22:34

sofastreamer schrieb:
denon ist grad im tiefbass stark

Jipiiiee!
Alpha-Pinguin
Inventar
#24 erstellt: 18. Mrz 2011, 12:23
Weitere Vorschläge oder Meinungen zum Denon?
zuglufttier
Inventar
#25 erstellt: 18. Mrz 2011, 12:37
Ahoi,

besorg dir den Sony MDR-Z1000! Der ist allerdings geschlossen... Passt aber sonst zu deinen Anforderungen

PS: Sollte bald auch in Europa verfügbar sein...


[Beitrag von zuglufttier am 18. Mrz 2011, 12:37 bearbeitet]
Alpha-Pinguin
Inventar
#26 erstellt: 18. Mrz 2011, 12:42

zuglufttier schrieb:
Ahoi,

besorg dir den Sony MDR-Z1000! Der ist allerdings geschlossen... Passt aber sonst zu deinen Anforderungen

PS: Sollte bald auch in Europa verfügbar sein...

Kannst du vllt. in bisschen mehr Infos zum Sony rausrücken?

Im Moment also nur über Import? - Das ist eigentlich kein Problem.
Wann wird er denn wohl hierzulande verfügbar sein?

Viele Grüße
Jan
zuglufttier
Inventar
#27 erstellt: 19. Mrz 2011, 01:28
Mir gefällt der Sony einfach sehr gut. Ich hab den ja von j!more gekauft. Der empfand ihn als zu warm abgestimmt, wollte also etwas was mehr Richtung HD800 geht, der sowas wie eine Referenz für ihn darstellt.

Wann der hier nun verfügbar sein wird, weiß ich nicht. Ich meine, dass ich irgendwo was mit April gelesen habe... Aber da müsstest du selber mal ein bisschen recherchieren oder mit ein bisschen Glück einen bei head-fi ergattern.

Es ist ein geschlossener Hörer und der wird auch weniger luftig als dein DT880 z.B. klingen. Er klingt nicht nervig und transportiert die Musik gut. Bei head-fi raten die Leute davon ab Klassik damit zu hören, das kommt bei mir aber eigentlich eh nicht vor, von daher kann ich dazu nichts sagen. Meine Ausrichtung liegt eher bei "moderner" Musik und das passt.
KoRnasteniker
Inventar
#28 erstellt: 19. Mrz 2011, 01:35

zuglufttier schrieb:
Wann der hier nun verfügbar sein wird, weiß ich nicht. Ich meine, dass ich irgendwo was mit April gelesen habe...


Richtig!

Gruss, Thomas
zuglufttier
Inventar
#29 erstellt: 19. Mrz 2011, 01:44
Ah, guck an

Erwähnte ich schon die hervorragende Verarbeitung, den guten Tragekomfort, das sehr niedrige Gewicht sowie die gute Entscheidung gleich zwei unterschiedlich lange Anschlusskabel in den Lieferumfang zu packen?

Gut, die Ohren werden natürlich warm nach einer Weile aber das ist nicht zu vermeiden, wenn es ein wenig isolieren soll. Die Polster scheinen mir aus Kunstleder gefertigt zu sein, sind aber sehr weich und recht angenehm. Aber nicht jedermanns Ohren werden reinpassen...
Alpha-Pinguin
Inventar
#30 erstellt: 19. Mrz 2011, 02:31
Danke für die zahlreichen Infos!

Kannst du ihn mit dem DT880 oder einem IEM (wie Um3x, W4, TF10, SM3) vergleichen?
Da ich auf Tiefbass ("Mangagrummeln" :D) stehe, interessiert mich auch, wie sich der Sony hier macht.

Viele Grüße
Jan
zuglufttier
Inventar
#31 erstellt: 19. Mrz 2011, 02:35
Nö, habe nichts da, nur den Z1000. Der Oberbass ist ein bisschen betont, der Tiefbass nicht aber meiner Meinung nach ausreichend und nicht zu wenig.
sofastreamer
Inventar
#32 erstellt: 19. Mrz 2011, 09:35

Alpha-Pinguin schrieb:
Danke für die zahlreichen Infos!

Da ich auf Tiefbass ("Mangagrummeln" :D)


jaja, vulkane speien japanische comics aus...
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 19. Mrz 2011, 09:40
Das seh ich erst jetzt .... MANGAGRUMMELN, der war gut
Alpha-Pinguin
Inventar
#34 erstellt: 19. Mrz 2011, 12:57
Verdammte, was hab' ich denn da geschrieben?
Muss am iPhone liegen


[Beitrag von Alpha-Pinguin am 20. Mrz 2011, 02:15 bearbeitet]
Alpha-Pinguin
Inventar
#35 erstellt: 20. Mrz 2011, 02:17
Also die Kandidaten sind der Sony MDR-Z1000 und Denon D2000!

Weitere Vorschläge? Wie steht's mit dem erwähnten SA5000 (auch im Vergleich zu meinem Beyerdynamic oder den beiden o.g.)?

Viele Grüße
Jan

Ps. Budget auf 500€ erweitert!
Son_Goten23
Inventar
#36 erstellt: 20. Mrz 2011, 02:36
den Tip zieh ich lieber wieder zurück, weil er ?TF10 Mitten? hat... Der Rest ist imho sehr stark, für mich durchaus ein Spaßhörer, aber ich bin ja auch ein Mittenlegastheniker...
My$ter¥
Stammgast
#37 erstellt: 20. Mrz 2011, 08:48
Darf man fragen ob du die DT 1350 noch behalten hast?
Mein Tipp wäre ehrlich gesagt auch EQ Einsatz mit dem vorhandenen DT 880...:D
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass der SA5000 zu dir passt....eher kalt, wenig Tiefbass, starke Höhen...


graphCompare.php



Son_Goten23 schrieb:
den Tip zieh ich lieber wieder zurück, weil er ?TF10 Mitten? hat... Der Rest ist imho sehr stark, für mich durchaus ein Spaßhörer, aber ich bin ja auch ein Mittenlegastheniker...


Mal eine Frage....würdest du sagen es gibt technisch bessere KH als den SA-5000 für 300€?
Ich überlege selbst mir den wieder zu besorgen, da ich auch gerne am EQ spiele...:P


[Beitrag von My$ter¥ am 20. Mrz 2011, 08:48 bearbeitet]
Alpha-Pinguin
Inventar
#38 erstellt: 20. Mrz 2011, 11:04
Okay, dann ist der SA5000 wieder raus! Denn gerade die Mitten sind es ja, die mir aktuell beim Ultrasone etwas fehlen. Und auf Tiefbass will ich auch keinesfalls verzichten

Nein, den DT1350 werde ich nicht behalten! Der Klang geht zwar in Ordnung, aber es gibt mehrere Dinge, die mich doch zunehmend stören:
- Anpressdruck (+ ohraufliegende Polster) gehen bei meinen leicht abstehenden Ohren nicht länger als 15-20min
- der oft thematisierte Bass, der erst nach einigen Minuten richtig kommt; mMn liegt das daran, dass sich die Polster ersteinmal an das Ohr "anpassen" und sich entsprechend formen: je länger man die KH trägt, desto mehr passen sie sich an, desto besser wird die Isolation, desto "besser" der Bass

Beides sind für mich ausschlaggebende Argumente. Argument 1) mag ein persönliches Problem sein, aber es trifft mich ja nunmal. Und die angesprochene Problematik in Argument 2) ist ebenfalls lästig, denn ich möchte einen KH, der sofort gut klingt und nicht erst nach 15 Minuten


Viele Grüße
Jan
Tob8i
Inventar
#39 erstellt: 20. Mrz 2011, 11:17
Spaßig und sogar halbwegs mobil wäre natürlich auch noch der M50. Hast du den schonmal gehört? Ist leider auch wieder etwas kühler.
Alpha-Pinguin
Inventar
#40 erstellt: 20. Mrz 2011, 11:29

Tob8i schrieb:
Spaßig und sogar halbwegs mobil wäre natürlich auch noch der M50. Hast du den schonmal gehört? Ist leider auch wieder etwas kühler.

Nee, den hab' ich noch nie gehört. Halbwegs mobil wäre gar nicht falsch, das kann der Sony Z1000 ja im übrigen auch.
Der hört sich sowieso am interessantesten an!
sofastreamer
Inventar
#41 erstellt: 20. Mrz 2011, 14:32
der m50 ist aber null räumich, ist im präsenzbereich sehr angehoben und schreit einem daher voll ins gesicht. kickbass kann er aber "mangagrummeln" hab ich bei dem nicht gehört.
Peterb4008
Inventar
#42 erstellt: 20. Mrz 2011, 15:23
Moin Jan.

wenn du in der Nähe PLZ. 56076 wohnst, kannst
du dir einen Audio-Technica W1000x anhören.

PS: Alessandro MS1000 schon gehört ??????????

Gruß

Peter


[Beitrag von Peterb4008 am 20. Mrz 2011, 15:41 bearbeitet]
Alpha-Pinguin
Inventar
#43 erstellt: 20. Mrz 2011, 15:39

Peterb4008 schrieb:
Moin Jan.

wenn du in der Nähe PLZ. 56076 wohnst, kannst
du dir einen Audio-Technica W1000x anhören.

Gruß

Peter

Vielen Dank für das Angebot, aber leider wohne ich laut Google genau 384km entfernt (südlich von Hannover)

Darüberhinaus ist er glaub' ich deutlich über meinem Budget (500€) - oder?

viele Grüße
Jan
zuglufttier
Inventar
#44 erstellt: 20. Mrz 2011, 15:39
Sonderlich räumlich klingt der Z1000 auch nicht... Und mobil ist er auch nur bedingt, wenn etwas Wind aufkommt, ist es mehr oder weniger vorbei mit dem Hörspaß. Der Hörer hat zwei so kleine Öffnungen oben in den Muscheln, die bei Wind dafür sorgen, dass es viele Störgeräusche gibt.
Alpha-Pinguin
Inventar
#45 erstellt: 20. Mrz 2011, 15:45

zuglufttier schrieb:
Sonderlich räumlich klingt der Z1000 auch nicht... Und mobil ist er auch nur bedingt, wenn etwas Wind aufkommt, ist es mehr oder weniger vorbei mit dem Hörspaß. Der Hörer hat zwei so kleine Öffnungen oben in den Muscheln, die bei Wind dafür sorgen, dass es viele Störgeräusche gibt.

Er soll ja auch vornehmlich zu Hause eingesetzt werden und wenn es doch mal zum Außeneinsatz kommt, dann im winddichten Zug!

viele Grüße
Jan
Alpha-Pinguin
Inventar
#46 erstellt: 20. Mrz 2011, 17:56
Ich habe nochmal ein bisschen im WWW zum Z1000 recherchiert und bin dabei auf eine interessante Information gestoßen:


Sonically they remind me quite a bit of the Earsonics SM3. Their treble may reach even a hair higher than the Earsonics though, which is really something. I think the treble is the most extended of any head/earphone I have. They have a reasonably laid-back, smooth presentation, with nicely fleshed out mids, the aforementioned mellow yet detailed highs, and a medium bass weight. The soundstage is a little narrower than the SM3's in ultimate width, but of course being a full-sized closed can it's more enveloping. Definitely respectable for a closed headphone I'd say. The one thing that leaves me wanting a little is the bass. I'd read comments that it's healthy and weighty, almost bordering on too much for a couple people, but I find it on the light side. It doesn't hit as hard or reach quite as deep as the SM3 (close though).


In wie weit dieser Eindruck der Realität entspricht vermag ich natürlich nicht sagen. Dennoch, wenn's so wäre und der Sony dabei nicht diese eigenartige Bühnendarstellung (kilometerweit entfernte Stimmen) hätte, dann würde er mir wohl gefallen. Denn der Bass der Earsonics ist
fqr
Inventar
#47 erstellt: 20. Mrz 2011, 19:04
den m50 würde ich hier nicht empfehlen...
ich hatte ja ähnliche anforderungen wie alpha pinguin und habe den M50 selber.... der macht zwar spass (und grummeln kann der sehr wohl bei richtiger musik), ist aber technisch imo deutlich unter den ultrsaones und dem dt-880 anzusiedeln, was die details betrifft...
denkprekariat
Inventar
#48 erstellt: 03. Apr 2011, 14:22
Auch wenn der Fred schon ein paar Tage alt ist noch mein Senf dazu:

M50? Nein. Der hat einfach keine Mitten. RHCP klingen so dünn darauf, das geht gar nicht.

Der Z1000 dagegen klingt recht interessant.
Alpha-Pinguin
Inventar
#49 erstellt: 03. Apr 2011, 14:50

denkprekariat schrieb:
Auch wenn der Fred schon ein paar Tage alt ist noch mein Senf dazu:

M50? Nein. Der hat einfach keine Mitten. RHCP klingen so dünn darauf, das geht gar nicht.

Der Z1000 dagegen klingt recht interessant.

Jopa, der Z1000 klingt (im wahrsten Sinne des Wortes) in der Tat interessant, und das seit 7 Tagen!
Ich werde heute wohl noch einen Shure SE535 bestellen und sie vergleichen. Von der Beschreibung her klingt der sehr ähnlich und er bietet halt die bekannten Vorteile von IEMs; dazu ist er mehr als 100€ günstiger.

ich berichte!

viele Grüße
Jan


[Beitrag von Alpha-Pinguin am 03. Apr 2011, 14:53 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#50 erstellt: 03. Apr 2011, 18:36
Erzähl doch mal, wie schlägt er sich gegenüber dem DT880 z.B.? Ich persönlich finde die Abstimmung beim Z1000 ja sehr gelungen.
Alpha-Pinguin
Inventar
#51 erstellt: 03. Apr 2011, 18:42
Ja, wie fasse ich das mal zusammen?! Also mehr Bass hat er und wärmer abgestimmt ist er definitiv. Manchmal hab' ich sogar das Gefühl, der ist mir zu warm bzw. mir fehlt die Brillianz. Das kommt vor allem vor, wenn ich schon 1/2 Stunde gehört habe. Der Bass-Impact und Treble gefallen mir aber ausgesprochen gut, gerade bei House/Techno macht der schon ordentlich Laune!
W

Ich weiß, dass ich Mobilität nicht als gewünschte Eigentschaft angegeben habe. Aber nun wäre sie mir tatsächlich ein sehr positiver Nebeneffekt. Dank den "Lüftungsschlitzen" wird's da leider eng für den Sony. Aber mal sehen, noch ist er nicht raus. Wenn der Sony nur 200-300€ kosten würde und nicht 500€! ...

Werde wie gesagt noch mit dem SE535 vergleichen.
Auch ein DT990 Pro könnte interessant sein.


[Beitrag von Alpha-Pinguin am 03. Apr 2011, 18:45 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KH gesucht
xDrAcHeNx am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  8 Beiträge
KH gesucht!
reery am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  3 Beiträge
KH gesucht :?
onos_ am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  7 Beiträge
KH für TV gesucht
fritte78 am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  21 Beiträge
KH für Traktor gesucht! ;-)
LouisCyphre123 am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  14 Beiträge
In-Ear KH gesucht
nevermind93 am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  2 Beiträge
Neuer KH gesucht
ironix am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  3 Beiträge
Geschlossener portabler KH gesucht
docsnyder99 am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2013  –  14 Beiträge
KH gesucht, ca. 150?
Vega am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  8 Beiträge
Räumlicher KH gesucht
Piepmatz82 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.004 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedMatthias7862
  • Gesamtzahl an Themen1.414.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.929.157