Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 . 20 . 30 . 40 . 50 . Letzte |nächste|

Aufbau einer "audiophilen" Classic-Rock-Sammlung (1965-1980)

+A -A
Autor
Beitrag
Zed_Leppelin
Inventar
#501 erstellt: 18. Nov 2010, 19:57
Ach ja nebenbei: Habe mir ein paar Tips die hier genannt wurden besorgt...

Peter Frampton - Frampton Comes Alive!
Billy Joel - Songs In The Attic

Beides top Platten, angehört habe ich auch die Liveplatte von Gentle Giant, die ich leider nicht kaufen konnte, da ich zu wenig Geld mit hatte.
Das hole ich aber definitiv noch nach, die Musik sagt mir sehr zu.
Vielen Dank für die Tips.

Gruss David
Kumbbl
Inventar
#502 erstellt: 18. Nov 2010, 21:33

arnaoutchot schrieb:

Kumbbl schrieb:
Zu B.B.King und KRAAN kann ich was sagen - heute abend...


So so, vorgestern Abend ... solche schöpferischen Pausen bin ich hier gar nicht gewohnt ...

Dann leg ich mal vor und Du verbesserst mich: Bei Kraan würde ich immer noch die "Kraan Live" als eine der zehn besten Krautrock-Platten kategorisieren. Ich hab das letzte Remaster, das ist ok. Für lediglich 6 Euronen bietet ein großer Internet-Krämer die ehemalige Doppel-LP komplett auf einer CD feil, da muss man glaube ich nicht lange überlegen. Die Studio-Platten braucht man dann auch nicht mehr.

amazon.de


nö, bzgl. KRAAN hab ich nix zu verbesser, genau so sehe ich es auch... tolle Live-Platte, mehr braucht man nicht "jerk of Live" ist hervorragend...

ansonsten bin ich grad etwas "busy" komm erst am WE wieder dazu... dann hole ich B.B.King nach...
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#503 erstellt: 19. Nov 2010, 12:10

Kumbbl schrieb:
abschließend zu Billy Joel:

Der backkatalog wird scheinbar 2011 neu aufgelegt

Ob das klangliche Verbesserungen mit sich bringt? keine Ahnung? vermutlich wirds dann aber keine weitere Joel von AF mehr geben...


Von Audio Fidelity kommen keine weiteren Billy Joel, aber von MFSL.
Für 2011 von MFSL angekündigt...

SACD (wer sagt das die SACD tot ist

Foreigner – Double Vision
Foreigner – Head Games
Foreigner – 4
Ray Charles – The Genius Of Ray Charles
Pretenders - II
Pretenders – Learning To Crawl
Billy Joel – Piano Man
Billy Joel – Turnstiles
Caole King – The Carnegie Hall Concert
Carole King – Music
James Taylor – JT
James Taylor – Dad Loves His Work
Stevie Ray Vaughan - Backkatalog

und als 24K

Santana - Caravanserai
Santana - Love Devotion Surrender
arnaoutchot
Moderator
#504 erstellt: 19. Nov 2010, 12:22

Rollerblader schrieb:
SACD (wer sagt das die SACD tot ist )


Ich sage das sicherlich nicht . Ich habe rd. 750 SACDs, mögen es noch viele mehr werden.


Rollerblader schrieb:
und als 24K Santana - Caravanserai


cool, die ist auf jeden Fall gekauft .. gibt's die schon ?
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#505 erstellt: 19. Nov 2010, 12:58
Wie ich geschrieben habe....

"Für 2011 von MFSL angekündigt..."
arnaoutchot
Moderator
#506 erstellt: 19. Nov 2010, 13:10
oh, sorry, hab ich überlesen. Ich dachte, den SRV Back-Katalog gäbe es schon ? Vielleicht hab ich's auch nur als Vorankündigung im SACD-Net gelesen.
Zed_Leppelin
Inventar
#507 erstellt: 19. Nov 2010, 17:02
Hallo, will ja nicht drängeln aber eine kleine Zwischenfrage:

Hat noch jemand was zu "K"?
arnaoutchot
Moderator
#508 erstellt: 19. Nov 2010, 18:07
Ja, Kumbbl will noch was ergänzen. Ich denke am Wochenende geht's zu "L".
Zed_Leppelin
Inventar
#509 erstellt: 19. Nov 2010, 18:12

Kumbbl schrieb:


ansonsten bin ich grad etwas "busy" komm erst am WE wieder dazu... dann hole ich B.B.King nach...


Ach ja sorry hab ich wohl überlesen
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#510 erstellt: 19. Nov 2010, 22:13
Noch eine Ergänzung zu H

Jimi Hendrix "West Coast Seattle Boy" ist wohl die Box des Jahres (IMO)

Die beste Jimi Hendrix Box... wenn man die bekannten Sachen außen vor lässt... die Songs die in Hotelzimmern mitgeschnitten wurden, klingen teils besser als seine Studio-Aufnahmen. Unglaublich.

hendrixanth
Jugel
Inventar
#511 erstellt: 19. Nov 2010, 22:32
Hallo "Rollerblader", welche Ausgabe der Hendrix-Box hast Du getestet/gehört?
Dein Hinweis hat mich irgendwie heiß gemacht; ich hatte mir von dieser neuen Ausgabe eigentlich nicht besonderes versprochen. Bei der Recherche bin ich über vielfältigste Ausführungen (CD, 4 CD, mit/ohne DVD, Vinyl...) gestolpert und einigermaßen ratlos.
Dankefür den Tip
Jugel
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#512 erstellt: 19. Nov 2010, 23:05
Die 4 CD/1 DVD Box.... lohnt sich auf jeden Fall IMO.
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#513 erstellt: 19. Nov 2010, 23:39

arnaoutchot schrieb:
[Bei Kraan würde ich immer noch die "Kraan Live" als eine der zehn besten Krautrock-Platten kategorisieren.


Das Gedudel ist Krautrock? Im Ernst.... ich weiß, warum ich nix mit Funk-Rock-Jazz Fusion anfangen kann. Das machte Herbie Hancock (Headhunters) oder John McLaughlin (Inner Mountain Flame) besser.
Kumbbl
Inventar
#514 erstellt: 20. Nov 2010, 11:17

Rollerblader schrieb:

arnaoutchot schrieb:
[Bei Kraan würde ich immer noch die "Kraan Live" als eine der zehn besten Krautrock-Platten kategorisieren.


Das Gedudel ist Krautrock? Im Ernst.... ich weiß, warum ich nix mit Funk-Rock-Jazz Fusion anfangen kann. Das machte Herbie Hancock (Headhunters) oder John McLaughlin (Inner Mountain Flame) besser.


sorry, aber Krautrock ist immer Gedudel - Frumpy2 z.B. wird von vielen ale hervorragende Kraurock-Scheibe angesehen, ich hab sie auch - aber DAS IST GEDUDEL.... im Song "How The Gypsy Was Born" ist es geniales Gedudel - ein herauragender Track, aber auch der einzige, der Rest ist eher Durchschnittsgedudel.....

ich seh hier nicht den Gedudel-Qualitätsunterschied... Kraan ist so guter oder so schlechter Krautrock wie viele andere auch... die Musiker sind in jedem Fall hervorragend...
Kumbbl
Inventar
#515 erstellt: 20. Nov 2010, 11:20
So, hier mein Nachschlag zu B.B.King:

"Lucille" - eine meiner Lieblingsscheiben von ihm. Die MFSL-Ausgabe klingt auch gut (eine andere kenn ich nicht)....

folder

jetzt hab ich auch nix mehr zu K....


[Beitrag von Kumbbl am 20. Nov 2010, 11:21 bearbeitet]
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#516 erstellt: 20. Nov 2010, 12:16
Noch zwei zu B.B. King

"Completely Well"... welches nach Lucille erschienen ist.

Completely-Well

und das 4 CD Boxset "King of the Blues" (sehr gut überspielt)

IMG-47-1
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#517 erstellt: 20. Nov 2010, 12:31
Nun zu L

Little Feat Dixie Chicken. Das beste Album von Little Feat. Sehr empfehlenswert auch noch "Little Feat", "Sailin' Shoes" und "Waiting for Columbus." Alle sind bei MFSL erschienen und klanglich die erste Wahl.

647_0 0017d018_medium 4323c060ada0aaa6ca26d110.L


Loverboy Loverboy. Bekannt durch den Hit "Turn Me Loose." Die restlichen Songs sind ganz okay. Das BGO Remaster ist so gut wie die Originalpressung.

3115428428_78b8a5aebb


Nils Lofgren Nil. Gut gespielter Gitarrenrock. Die Hip-O Pressung schlägt die Original-CD locker.

Nils Lofgren - Nils Lofgren - Front


Love Forever Changes. Ein Musikjuwel, das in keiner Sammlung fehlen sollte. Das Rhino Remaster ist die beste Überspielung.

cover-love-forever_changes
Kumbbl
Inventar
#518 erstellt: 20. Nov 2010, 14:05
erstmal zu allem 100% Zustimung von Rollerblader, was Love und Lofgren betrifft.... von Littel Feat kenn ich nur Dixie Chicken und Sailing Shoes, aber die beiden sind sehr gut, keine Frage....

Loverboy ist aber in meinen Augen recht langweiliger Rock, der die Zeit nicht gut überdauert hat...

anyway, hier die nächste:

"How will the wolf survive" von Los Lobos

folder

aus Amazon, das trifft es zu der Platte als auch zu Lobos allgemein - drum empfehl ich auch nur eine, nämlich die da...IMHO mit Abstand die beste...

"...schade..... dass LOS LOBOS nicht so weitergemacht haben. Das war damals die Mischung mit der sie berühmt wurden. Mexico, CCR, Latin- Rock, Pop. Die CD wird im Gegensatz zu neueren Produktionen nie langweilig. Eine Linie bei aller Vielfalt, immer schöne Melodien, immer etwas exotisches Flair. Und weit weg von den polternden Drum- Bass- Experimenten der Neuzeit..."
arnaoutchot
Moderator
#519 erstellt: 20. Nov 2010, 14:23

Kumbbl schrieb:

Rollerblader schrieb:

arnaoutchot schrieb:
[Bei Kraan würde ich immer noch die "Kraan Live" als eine der zehn besten Krautrock-Platten kategorisieren.


Das Gedudel ist Krautrock? Im Ernst.... ich weiß, warum ich nix mit Funk-Rock-Jazz Fusion anfangen kann. Das machte Herbie Hancock (Headhunters) oder John McLaughlin (Inner Mountain Flame) besser.


sorry, aber Krautrock ist immer Gedudel - Frumpy2 z.B. wird von vielen ale hervorragende Kraurock-Scheibe angesehen, ich hab sie auch - aber DAS IST GEDUDEL.... im Song "How The Gypsy Was Born" ist es geniales Gedudel - ein herauragender Track, aber auch der einzige, der Rest ist eher Durchschnittsgedudel.....

ich seh hier nicht den Gedudel-Qualitätsunterschied... Kraan ist so guter oder so schlechter Krautrock wie viele andere auch... die Musiker sind in jedem Fall hervorragend...


Man muss ja hier auch ein wenig den musikalischen Hintergrund unterscheiden. Kraan waren junge Burschen, die vom psychedelischen Rock kamen und ihre Musik um jazzige und funkige Elemente anreicherten. Hancock und McLaughlin waren gestandene Jazzer, die unter Miles Davis' Ägide ihre Musik um Elemente der Rockmusik anreicherten. Sehe ich ziemlich unterschiedlich und kann man nicht vergleichen. Aber gut ...


Was habe ich bei "L" ? Led Zeppelin, Nils Lofgren, Love Sculpture und Lynyrd Skynyrd. Vielleicht noch Lake aus der Krautrock-Ecke.

Zu Led Zeppelin kann ich mir's einfach machen. Das Box-Set mit den Papersleeves klingt sehr gut, hab es auch mal mit einigen CD-Erstausgaben verglichen. Ob man die japanisch-europäische Version wählt oder die japanisch-japanische mit den SHM-CDs (beide sind in Japan hergestellt), ist eine Glaubensfrage. Die "IV" hab ich in beiden Versionen (Nicht-SHM und SHM) und konnte klanglich keinen Unterschied feststellen. Kommentare zu LZ ?

amazon.de


Zu Nils Lofgren noch zwei Nachträge, weil sie insbesondere aus klanglichen Gründen nicht unter den Tisch fallen sollten, auch wenn sie weit später als 1980 aufgenommen sind: "Die "Acoustic Live" (1997) wird zu Recht von vielen als eine der hervorragendendsten Live-Aufnahmen des Genres beurteilt. "Nils plays Neil" (2008) hat Lofgren in seinem Wohnzimmer aufgenommen, ist ähnlich atmosphärisch und gut.

amazon.de amazon.de


Schliesslich noch Love Sculpture. Dave Edmunds Gitarrenkünste insbesondere beim Säbeltanz von Aram Khatchaturian sind schon auch heute noch eindrucksvoll zu hören. Die "Forms and Feelings" (1969) ist ein feines Album, kenne allerdings keine CD-Ausgabe, hab nur Vinyl.

amazon.de


Bekräftigen will ich noch Rollerbladers Empfehlungen zu Little Feat. Die "Waiting for Columbus" gehört mE zu den besten zehn Live-Platten der Rock-Geschichte. Ich habe das Original-Vinyl und das Warner-Remaster (erweitert). Man sollte vielelicht erwähnen, dass die o.g. MFSL-Ausgabe wieder auf dem Inhalt des Original-Vinyls basiert, also die zusätzlichen Tracks der Warner-Version nicht berücksichtigt. Wer einen guten Überblick über das Gesamtwerk der Gruppe sucht, ist mit der 4CD-Rhino-Box "Hotcakes & Outtakes" gut bedient. Für die Mehrkanaler unter uns: Eine spätere Reinkarnation der Gruppe, natürlich ohne Lowell George, der damals schon eine ganze Weile die Harfe im Himmel schlug, hat eine nette Platte gemacht, die es auch als DVD-Audio gibt: "Kickin' it at the Barn". Musikalisch sicherlich nicht mehr so tight wie die Feat der 70er, aber nett zu hören.

amazon.de amazon.de

Zu den anderen komme ich später ...
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#520 erstellt: 20. Nov 2010, 16:12
Ich kenne die SHM-Remasters nicht, welche aber auf die George Marino/Jimmy Page Remaster basieren.

Ich habe die "Complete Recording" Box und die Mini-LP Japan CDs (Non-SHM) verglichen. Minimale Vorteile für die Japan-Pressungen.... wobei diese auch nicht an die teilweise hervorragenden Erstpressungen CD (Barry Diament) oder LP (Erstpressungen bzw Classic Records) heranreichen. Die Led Zep Reissues erinnern mich an den Jimi Hendrix Backkatalog... wer den authentischen, dynamischen Originalsound sucht, muss zu den LPs greifen.

Schade... das AF oder Mofi nicht Led Zep auf CD/SACD veröffentlichen können... dann wäre sicherlich klanglich einiges möglich.
Kumbbl
Inventar
#521 erstellt: 20. Nov 2010, 16:35

Rollerblader schrieb:
Ich kenne die SHM-Remasters nicht, welche aber auf die George Marino/Jimmy Page Remaster basieren.

Ich habe die "Complete Recording" Box und die Mini-LP Japan CDs (Non-SHM) verglichen. Minimale Vorteile für die Japan-Pressungen.... wobei diese auch nicht an die teilweise hervorragenden Erstpressungen CD (Barry Diament) oder LP (Erstpressungen bzw Classic Records) heranreichen. Die Led Zep Reissues erinnern mich an den Jimi Hendrix Backkatalog... wer den authentischen, dynamischen Originalsound sucht, muss zu den LPs greifen.

Schade... das AF oder Mofi nicht Led Zep auf CD/SACD veröffentlichen können... dann wäre sicherlich klanglich einiges möglich.


yepp, schade. ansonsten kann ich bestätigen: Led Zeppelin I - IV: Die LP ist das Maß der Dinge - die 1st US Pressungen finde ich noch etwas besser als die Classic Reissues, aber eher minimal... die Diament-1st-CDs kenn ich leider nicht, schwer zu finden und zu kriegen....

Bei Physical Graffiti ist das Marino-Remaster nicht schlechter als die LP eher besser...

Das sind auch die 5 Alben, die man IMO von Led Zeppelin besitzen muss - Meilensteine des Rock - über alles gesehen finde ich Physical Graffiti das beste von allen (ein 14 von 15 Punkten Album), dicht gefolgt von der IV.

Das Remasters-Boxset ist aber auch gut - wer nicht alles braucht, ist damit bestens bedient - sind auch die Page/Marino-Remaster.
Kumbbl
Inventar
#522 erstellt: 20. Nov 2010, 16:37
Zu Lofgren noch ein späteres Werk, von '91:

Silver Lining - IMO ein sehr gutes, sehr rockiges Album.

folder

Zu der Acoustic Live volle Zustimmung - klanglich und musikalisch sehr gut.

Lofgren kann definitiv mehr als "nur" in der E-Street Band zu klampfen
Kumbbl
Inventar
#523 erstellt: 20. Nov 2010, 16:45
Zu Lynyrd Skynyrd:

folder

"Pronounced 'leh-'nérd 'skin-'nérd" (ist für mich mit Abstand ihr bestes Album - die MCA-Records CD-Erstpressung klingt gut, auch in dem Fall mal deutlich besser als die LP - Remaster kenn ich keines, vermisse aber auch keines - höchstens ein gekonntes von AF, um vielleicht ein wenig mehr Fülle und Wärme in den Klang zu bringen, aber eigentlch ist die vorhandene CD ok.

Simple Man, Tuesday Gone sind absolute Hammersongs, Free Bird mit seinem ausufernden Gitarrensoli am Ende auch hervorragend, der Rest auch gute bis sehr gute Songs ==> Fazit: Must Have.
arnaoutchot
Moderator
#524 erstellt: 20. Nov 2010, 17:27

Kumbbl schrieb:
Zu Lynyrd Skynyrd:

folder

"Pronounced 'leh-'nérd 'skin-'nérd" (ist für mich mit Abstand ihr bestes Album - die MCA-Records CD-Erstpressung klingt gut, auch in dem Fall mal deutlich besser als die LP - Remaster kenn ich keines, vermisse aber auch keines - höchstens ein gekonntes von AF, um vielleicht ein wenig mehr Fülle und Wärme in den Klang zu bringen, aber eigentlch ist die vorhandene CD ok.

Simple Man, Tuesday Gone sind absolute Hammersongs, Free Bird mit seinem ausufernden Gitarrensoli am Ende auch hervorragend, der Rest auch gute bis sehr gute Songs ==> Fazit: Must Have.


Ja, volle Zustimmung, sicherlich die beste Platte von LS. Ich hab eine japanische Papersleeve-Ausgabe von 2007, kann aber nicht sehen, auf welchem Remaster die basiert. Die Live-Platte "One More from the Road" ist zwar inhaltlich nicht schlecht, klingt aber nicht besonders (ich hab die CD-Erstausgabe - vielelicht ist das Remaster besser ? ). Klanglich muss aber auch die noch in die Tüte: Die "Second Helping" als AudioFidelity-Remaster. Klingt sehr gut und ist inhaltlich fast so gut wie die erste - und enthält "Sweet Home Alabama" !!!

amazon.de
arnaoutchot
Moderator
#525 erstellt: 20. Nov 2010, 17:33
Zu Lynyrd Skynyrd noch eine Ergänzung: Anfang der 90er reformierte sich die durch etliche Todesfälle Ende der 70er stark dezimierte und damals aufgelöste Band. Die Studiowerke der 90er kann man getrost vergessen, aber auf der "Unplugged"-Welle haben auch LS 1994 ein akustisches Album herausgebracht: "Endangered Species". Enthält natürlich ein paar der alten Hits und auch neue Sachen. Klingt fein.

amazon.de
TomGroove
Inventar
#526 erstellt: 20. Nov 2010, 18:58
zu Little Feat:

meine Lieblingsscheibe war diese hier:
amazon.de

weiterhin habe ich bei 2001 sehr günstig diese Best of CD ergattert, die ich auch empfehlen würde:

amazon.de
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#527 erstellt: 20. Nov 2010, 19:13

arnaoutchot schrieb:
Klanglich muss aber auch die noch in die Tüte: Die "Second Helping" als AudioFidelity-Remaster.


Ist okay.... das Kevin Gray Remaster haut mich nicht so um.

Mittlerweile ziehe ich die Japan Pressung (UD1) von MFSL vor.
Zed_Leppelin
Inventar
#528 erstellt: 20. Nov 2010, 20:54

Kumbbl schrieb:


Das sind auch die 5 Alben, die man IMO von Led Zeppelin besitzen muss - Meilensteine des Rock - über alles gesehen finde ich Physical Graffiti das beste von allen (ein 14 von 15 Punkten Album), dicht gefolgt von der IV.


100% Zustimmung meinerseits, diese 5 Alben müssen in jedem Regal stehen, zumindest als Rockfan sollte man sie besitzen. Coda, In Through The Out Door usw. sind dagegen echt schwach und definitiv kein Must Have. Ich besitze von den erwähnten Alben, die Original CD u. LP-Versionen, klanglich gesehen finde ich die LPs besser, wobei die CDs auch nicht schlecht sind, meines Erachtens.
Andere Versionen kenne ich persönlich nicht.

Von Los Lobos, habe ich nur diese LP:

The Neighborhood
amazon.de

Soundtechnisch ist diese Platte, in jedem Falle, erhaben.
Ich kenne selbst noch andere Platten von Los Lobos durch Freunde und würde glatt behaupten, es gibt von denen nicht wirklich etwas sehr schlechtes.

Hier mal eine amazonrezension:

Die Los Lobos verstärken sich hier mit hervorragenden Musikern wie John Hiatt, Levon Helm und Alex Acuna. Eine gelungene Songauswahl, raffinierte Kompositionstricks wie der verschobene Akzent auf BE STILL und immer wieder der zum Steinerweichen schöne Gesang von Levon Helm, dem ehemaligen Trommer von The Band (der eigentlich schon damals im Hauptberuf Sänger war). Diese Band war nicht immer gut, aber hier handelt es sich um ein wirklich tolles, stimmiges Album für jeden, der handgemachte Musik mit folkloristischem Einschlag mag.


Zu "L" habe ich dann noch diese hier:

The Love Affair - The Everlasting Love Affair
amazon.de

Meine LP Version beinhaltet 12 Songs, klangtechnisch gesehen bewegt sich die Platte noch im zumutbaren Bereich, eine Klangoffenbarung ist sie jedoch sicher nicht.
Auch die Lieder allgemein sind nicht wirklich etwas besonderes, herausstechen tun vielleicht die Songs "Everlasting Love", "Hush", "A Day Without Love", ansonsten ist es Durchschnitt.


Den Herrn Lennon sollten wir auch nicht zu kurz kommen lassen finde ich.

Allgemein kann ich diese 3 Platten empfehlen, da ich nur diese von ihn habe:

Shaved Fish

amazon.de

Double Fantasy
amazon.de

Rock´n Roll

amazon.de

Diese 3 Alben, habe ich als LP sie sind klanglich sehr gut, aber wie ich die Experten hier kenne, gibts zu Mr.Lennon noch was hinzuzufügen.


John McLaughlin wollten wir ja bei "M" listen, hab ich das richtig verstanden?

Jetzt mal was anderes, was haltet ihr von den Jimi Hendrix Veröffentlichungen, nach seinem Tode?
Ich erwähne hier nur einmal "South Saturn Delta", "Blues" und "Valley Of Neptune".
Letzteres war eine Mogelpackung, viele angeblich neue Songs, sind einfach nur Versionen von Liedern die längst bekannt sind.
Was ist eure Meinung dazu?

Gruss David
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#529 erstellt: 20. Nov 2010, 21:10

Kumbbl schrieb:
Loverboy ist aber in meinen Augen recht langweiliger Rock, der die Zeit nicht gut überdauert hat...


Wer von den AOR oder Arena Rock Bands aus den 80ern haben den Sprung geschafft.... auf Anhieb fällt mir nur Bon Jovi ein, die heute noch einigermaßen (finanziell) erfolgreich sind.

Alle anderen sind wohl weg... siehe Journey, Foreigner, Toto, REO Speedwagon und wie sie sonst noch alle heißen mögen.
Kumbbl
Inventar
#530 erstellt: 20. Nov 2010, 21:17

Rollerblader schrieb:

Kumbbl schrieb:
Loverboy ist aber in meinen Augen recht langweiliger Rock, der die Zeit nicht gut überdauert hat...


Wer von den AOR oder Arena Rock Bands aus den 80ern haben den Sprung geschafft.... auf Anhieb fällt mir nur Bon Jovi ein, die heute noch einigermaßen (finanziell) erfolgreich sind.

Alle anderen sind wohl weg... siehe Journey, Foreigner, Toto, REO Speedwagon und wie sie sonst noch alle heißen mögen.


Naja, Toto gibt heutzutage Konzerte im Kloster Reutberg - wie übrigens Deep Purple auch... kein Scheiss!

geht aber weniger drum, ob eine Band weg vom Fenster ist sondern ob die damalige Musik heute auch noch bleibende Qualität besitzt - bei Toto ist das zumindest bei 2 - 3 Platten der Fall, REO, Journey und Loverboy sind allerings IMHO diesbezüglich Totalausfälle...

Bon Jovi mag finanziell erfolgreich sein, aber musikalisch ist das unterste Schublade - nicht dass es früher super war, aber da waren sie zumindest noch passabel, mittlerweile aber...... no comment...

Und Toto mit Bon Jovi in einen Topf schmeissen ist wirklich eine Beleidigung für die Toto-ianer
Kumbbl
Inventar
#531 erstellt: 20. Nov 2010, 21:23

Zed_Leppelin schrieb:

Diese 3 Alben, habe ich als LP sie sind klanglich sehr gut, aber wie ich die Experten hier kenne, gibts zu Mr.Lennon noch was hinzuzufügen.



nun ja, ich würde keine der drei von dir empfehlen, am wenigsten Double Fantasy - da sind zwar schon gute Songs drauf, aber das komische schrille Gezwitscher und Gekreische von Yoko ist schier unerträglich ==> Platte ist als Album einfach ein Ausfall, egal ob stripped down oder nicht...

Für mich sind "Imagine" Und "Plastic Ono Band" zwei essentielle Must-Have 13/15 Punkte Alben, Mind Games kommt als dritte Empfehlung dazu, wenn auch etwas abfällt...

Alle drei gewinnen in den 2010 Remastern doch deutlich Klangqualität hinzu - ich hab auch die 2000er Remixe (die es auch als MFSL gibt) - die 2010 Remaster von den Abbey Studios sind IMHO hervorragende Remaster, kann ich jedem nur empfehlen - der Klang ist weniger künstlich, deutlich ausgewogener als die Remixe - die für sich nicht schlecht sind, aber das bessere ist des guten Feind... ==> klare Empfehlung für die 2010 Remaster
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#532 erstellt: 20. Nov 2010, 21:34

Kumbbl schrieb:
Und Toto mit Bon Jovi in einen Topf schmeissen ist wirklich eine Beleidigung für die Toto-ianer ;)


Das war natürlich keine Absicht

Wobei selbst die Songs auf Toto's bester Scheibe IV, u.a. Africa, Rosanna, I Won't Hold You Back nicht mehr als "Gute Laune" Musik ist. Ich würde Toto IV vielleicht mit Foreigner's 4 in einem Topf werfen... Künstlerisch wertvoll sind beide Platten nicht (IMO).
Kumbbl
Inventar
#533 erstellt: 20. Nov 2010, 21:42
Eine ganz dicke Empfehlung von mir:

"Little Village" von Little Village

folder

Little Village war eine amerikanische Rockband. Ne typische "Supergroup": Sie wurde 1992 von Ry Cooder (Gitarren), John Hiatt (Gesang, Gitarre, Klavier), Nick Lowe (Bass) und Jim Keltner (Schlagzeug) gegründet. Result: Exakt ein Album - s.o. - das aber ist sehr gut. Wer Hiatt und Cooder mag, wird auch dieses Album mögen!

Noch was: Klanglich erste Sahne!!


[Beitrag von Kumbbl am 20. Nov 2010, 21:50 bearbeitet]
Kumbbl
Inventar
#534 erstellt: 20. Nov 2010, 21:47

Rollerblader schrieb:

Kumbbl schrieb:
Und Toto mit Bon Jovi in einen Topf schmeissen ist wirklich eine Beleidigung für die Toto-ianer ;)


Das war natürlich keine Absicht

Wobei selbst die Songs auf Toto's bester Scheibe IV, u.a. Africa, Rosanna, I Won't Hold You Back nicht mehr als "Gute Laune" Musik ist. Ich würde Toto IV vielleicht mit Foreigner's 4 in einem Topf werfen... Künstlerisch wertvoll sind beide Platten nicht (IMO).


das kann man so stehen lassen - wobei ich allerdings die T-4 für weitaus besser halte als die F-4 - aber egal...

BTW: "Gute Laune" Musik ist nicht unbedingt was schlechtes... und wenn ich den Thread so durchscrolle, dann war beileibe nicht alles künstlerisch wertvoll, sondern einfach "gute Musik" - nicht mehr aber auch nicht weniger...

wenn wir aber schon dabei sind: wenn T-4 auf der "künstlerisch wertvoll"-Skala nur ne 5 bekommt, dann bekommt F-4 maximal ne MINUS 3
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#535 erstellt: 20. Nov 2010, 22:10
Beide bekommen von mir ** von 5 möglichen *

Toto IV plätschert so dahin... wenn auch gut gemacht, während Foreigner IV wenigstens ab und zu explodiert. Zudem ist die Toto IV (im Vgl zu Foreigner 4) schlecht produziert... da hilft auch keine 24K oder SACD.

Apropos Toto... einige Toto Musiker spielten auch auf Greg Lake's ersten Soloalbum mit. Gut gemachte Rockmusik... auch wenn der Tiefgang etwas zu kurz kommt.


Huey Lewis' Sports ist ganz nett... die Original CD ist muffig, das Capitol/EMI Remaster eines der schlechtesten, die mir je untergekommen sind. Die MFSL CD ist gut.


[Beitrag von Rollerblader am 20. Nov 2010, 22:44 bearbeitet]
Kumbbl
Inventar
#536 erstellt: 21. Nov 2010, 14:35

Rollerblader schrieb:

Huey Lewis' Sports ist ganz nett... die Original CD ist muffig, das Capitol/EMI Remaster eines der schlechtesten, die mir je untergekommen sind. Die MFSL CD ist gut.


Ja, die MFSL von "Sports" ist klanglich die beste Version, das ändert aber nix dran, dass das Album selbst eher fad ist, heute betrachtet...

wenn schon von Lewis, dann würde ich das folgende empfehlen:

"Small World" von Huey Lewis and the News

folder

ist jetzt eher kein Classikrock, es sind auch eigentlich keine richtigen Hits drauf (im. Gegensatz zu Sports), denn die band hat sich hier doch gewlatig weiterentwickelt - aber genau deswegen ist das Album das beste von Lewis...

Hier eine aus Amazon, die bringt es perfekt auf den Punkt: "...Ein sehr feines Album aus den 1980er-Jahren (genauer: 1988), das sich auch heute noch hören lassen kann. Nie schafften Huey Lewis und seine Mannen es besser, den Spagat zwischen Kommerz und künstlerischem Anspruch unter einen Hut zu bringen als hier. Die Platte - eine feine Mischung aus Rock, Jazz, Pop und ein wenig Soul mit viel Bläsern, Gitarre und einer fantastischen Stimme - kann man sich in einem Durchgang anhören, nichts fehlt, nichts fällt ab, nichts ist zuviel. "Small World" macht einfach Spaß, und wer bei Titeln wie "Perfect World", "Better Be True", "Bobo Tempo" oder "Slammin'" nicht mitsingt oder mitwippt, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen...."

Der Song "Bobo Tempo" ist das Highlight, der gibts die Richtugn für das Album vor...

Auch klanglich ist die Erst-CD tadellos, IMHO auch besser als die MFSL von "Sports"....
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#537 erstellt: 21. Nov 2010, 14:58
Sarabande, ein Meisterwerk von dem ehemaligen Deep Purple Keyboarder Jon Lord. Eine Mischung aus Barock, Rock, und Pop. Dabei u.a. Andy Summers (Guitar), Pete York (Drums), Mark Nauseef (Percussion). Klanglich hervorragendes Mastering von Nick Watson.

51SBWQQFCYL__SL500_AA300_
Kumbbl
Inventar
#538 erstellt: 21. Nov 2010, 15:01

Rollerblader schrieb:
Sarabande, ein Meisterwerk von dem ehemaligen Deep Purple Keyboarder Jon Lord. Eine Mischung aus Barock, Rock, und Pop. Dabei u.a. Andy Summers (Guitar), Pete York (Drums), Mark Nauseef (Percussion). Klanglich hervorragendes Mastering von Nick Watson.

51SBWQQFCYL__SL500_AA300_


ah, das klingt interessant, kenn ich nicht... Nick watson verheisst gutes... muss ich mich gleich mal drum kümmern.... hast du zufällig einen Amazon-Link parat?
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#539 erstellt: 21. Nov 2010, 15:03
Zählt zu den besten Live Platten... Rock, R&B und Soul von Alvin Lee.

51SBWQQFCYL__SL500_AA300_
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#540 erstellt: 21. Nov 2010, 15:07

Kumbbl schrieb:
ah, das klingt interessant, kenn ich nicht... Nick watson verheisst gutes... muss ich mich gleich mal drum kümmern.... hast du zufällig einen Amazon-Link parat?


http://www.amazon.de...id=1290341048&sr=1-2


Gemini Suite finde ich auch gut... Klassik aufgebaut als Solostücke für Gesang, Gitarre, Bass, Drums, Orgel, Klavier. Hervorragend remastered by Nick Watson... die Original Line CD bzw. LP schaut alt aus.

51SBWQQFCYL__SL500_AA300_
DerChrischi
Neuling
#541 erstellt: 21. Nov 2010, 15:08

Zed_Leppelin schrieb:
Hallo, will ja nicht drängeln aber eine kleine Zwischenfrage:

Hat noch jemand was zu "K"?



King Crimson - In the Court of the Crimson King
Kumbbl
Inventar
#542 erstellt: 21. Nov 2010, 15:10

Rollerblader schrieb:

Kumbbl schrieb:
ah, das klingt interessant, kenn ich nicht... Nick watson verheisst gutes... muss ich mich gleich mal drum kümmern.... hast du zufällig einen Amazon-Link parat?


http://www.amazon.de...id=1290341048&sr=1-2


OOps, ist die OOP??? neu ab 118€.........................
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#543 erstellt: 21. Nov 2010, 15:18

Kumbbl schrieb:
OOps, ist die OOP??? neu ab 118€.........................


Nein... gibt es im 2009er Reissue

http://www.amazon.co...id=1290341814&sr=1-1

Die Reviews treffen es gut.
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#544 erstellt: 21. Nov 2010, 15:41
Noch zwei von Blues-Gitarrist Robert Lucas

51SBWQQFCYL__SL500_AA300_ 51SBWQQFCYL__SL500_AA300_

http://www.jpc.de/jp...motives/hnum/1865237


und Nick Lowe sollte man auch im Plattenschrank haben

51SBWQQFCYL__SL500_AA300_

http://www.amazon.co...id=1290343208&sr=1-1
arnaoutchot
Moderator
#545 erstellt: 21. Nov 2010, 15:51

Zed_Leppelin schrieb:
John McLaughlin wollten wir ja bei "M" listen, hab ich das richtig verstanden?


Ja, würde ich so sehen.


Zed_Leppelin schrieb:
"Blues" und "Valley Of Neptune".
Letzteres war eine Mogelpackung, viele angeblich neue Songs, sind einfach nur Versionen von Liedern die längst bekannt sind.
Was ist eure Meinung dazu?


Blues fand ich nicht so schlecht, bei Valleys of Neptune stimme ich Dir zu. War eine Enttäuschung.
arnaoutchot
Moderator
#546 erstellt: 21. Nov 2010, 15:55

Rollerblader schrieb:
Sarabande, ein Meisterwerk von dem ehemaligen Deep Purple Keyboarder Jon Lord. Eine Mischung aus Barock, Rock, und Pop. Dabei u.a. Andy Summers (Guitar), Pete York (Drums), Mark Nauseef (Percussion). Klanglich hervorragendes Mastering von Nick Watson.

51SBWQQFCYL__SL500_AA300_


Ja, das ist eine gute Platte. Die hatte ich mal als LP, aber jetzt in keinem Format mehr. Schade eigentlich ... die "Gemini-Suite" fand ich etwas maniriert und bemüht.
arnaoutchot
Moderator
#547 erstellt: 21. Nov 2010, 15:57

DerChrischi schrieb:

Zed_Leppelin schrieb:
Hallo, will ja nicht drängeln aber eine kleine Zwischenfrage:

Hat noch jemand was zu "K"?



King Crimson - In the Court of the Crimson King


Bitte die Beiträge des Threads auch lesen vor dem Posting ! Diese Platte hatten wir selbstverständlich schon (Posting #483).
arnaoutchot
Moderator
#548 erstellt: 21. Nov 2010, 16:05
Noch was Deutsches, sicherlich nicht tiefschürfend, aber ich fand die beiden ersten Platten musikalisch nicht schlecht, vor allem recht eigenständig. ich wüsste jetzt auf Anhieb nicht, mit wem sie zu vergleichen sind. Durch Verwendung eines englischen Muttersprachlers als Sänger hoben sie sich wohltuend von den radebrechenden anderen Krautrock-Kapellen ab. Und Alex Conti war (und ist?) ein ziemlich guter Gitarrist. Die Band gibt es immer noch. Hier die beiden ersten Alben von 1976 und 1977, ich hab das O-Vinyl.

amazon.de amazon.de
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#549 erstellt: 21. Nov 2010, 16:52
Zu Lynyrd Skynyrd noch ein Nachtrag

Street Survivors ist fast so gut wie die ersten beiden Alben.
Klanglich ist die 1990er Pressung mit dem zensierten Cover die erste Wahl. Die 2CD Deluxe Edition ist Schrott, genauso die 24K Ultimate Masterdisk.

Lynyrd-Skynyrd-Street-Survivors1 Lynyrd-Skynyrd-Street-Survivors1
TomGroove
Inventar
#550 erstellt: 21. Nov 2010, 17:20
die anspruchsvollste Scheibe von Toto ist die Hydra. Bei Toto spielte meistens die Creme de la creme der LA Studio Szene mit und die Band hebt sich klar auch durch ihre Technik hervor auch wenn es sicherlich nicht die anspruchvollste Musik im Gesamten ist



Lake waren auch live in den 70er sehr gut !
Rollerblader
Hat sich gelöscht
#551 erstellt: 21. Nov 2010, 18:56
Meine letzte zu L

Lindisfarne Fog on the Tyne. Gut gemachter Folkrock.

Lynyrd-Skynyrd-Street-Survivors1
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 . 20 . 30 . 40 . 50 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Classic-Rock-Stammtisch
arnaoutchot am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2018  –  21018 Beiträge
Aufbau einer "audiophilen" Pop- Sammlung
Mr._Lovegrove am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  16 Beiträge
Gute Rockmusik nach 1980 in bestmöglicher Klangqualität
arnaoutchot am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  261 Beiträge
Best of Rock
stereonaut am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  39 Beiträge
Dynamischer Rock ab ca 1997 - wenn möglich mit Wave-Bild
AudioDidakt am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  13 Beiträge
Übersicht Rock Genres
Mrc381 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  6 Beiträge
Rock-Laberthread
Jason_King am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  28 Beiträge
Prog-Rock
Don_Tomaso am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  2 Beiträge
Suche Rock Klassiker mit Referenzqualität
ihja am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  10 Beiträge
POST ROCK gute scheiben?
john_frink am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  55 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSmythu
  • Gesamtzahl an Themen1.417.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.829