Ein Kanal scheint tot / Bauteilbestimmung

+A -A
Autor
Beitrag
BoxSon
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2017, 14:48
Hallo zusammen,

ich habe ein Loewe Heimkino-System, dass im Wohnzimmer nach wie vor gute Dienste tut.
Nun habe ich die beiden Surround-LS hinten montiert und angeschlossen und stelle fest, dass der Rechts hinten nicht funktioniert.

Durch umstecken der Eingangsverkabelung konnte ich schon ermitteln, dass es wohl nicht am Eingangssignal liegt, sondern an der Verstärker-Einheit selber.

Nun habe ich das gute Stück geöffnet und folgendes Bild vor mir:
Loewe Verstärker Bauteilbestimmung 1

Das Bauteil links vorne scheint der Übeltäter zu sein, zumindest sieht es mal mehr oder weniger mitgenommen aus. Ich dachte vor dem Ausbau der Einheit, dass es sich dabei um einen Kondensator handle. Nach dem Auslöten war ich aber mehr oder weniger ratlos.

Bauteilbestimmung 2

Das Bauteil scheint schon mal ziemlich warm geworden zu sein Die Kunststoffummantelung fällt einfach ab.
Bauteilbestimmung 3

Kann mir jemand einen Tip geben, was das für ein Bauteil ist? Ich denke, dass es sich im einen Kondensator handelt, aber was für einer? Oder ist das eine Drossel? Die dürfen ja bisschen warm werden, aber so warm, dass die Folie drum rum so verzogen ist, sollte nicht normal sein ?

Bin für jeden Tip dankbar.


Viele Grüße

BoxSon


[Beitrag von BoxSon am 05. Okt 2017, 15:02 bearbeitet]
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2017, 15:15
Hallo,

das ist eindeutig eine (doppel-) Spule oder Drossel - möglicherweise im Lautsprecherausgang. Ich tippe auf Boucherot-Glied. Sie könnte aber auch in der Railspannung liegen, falls die Kiste mit einem Schaltnetzteil befeuert wird. Die Spule(n) sollten sich auf Durchgang mit dem Ohmmessgerät prüfen lassen. Wo welche Verbindung sein soll, ist dem Platinenlayout zu entnehmen.

Um welches Gerät handelt es sich denn?

Gruß
PBienlein
BoxSon
Neuling
#3 erstellt: 05. Okt 2017, 15:53

das ist eindeutig eine (doppel-) Spule oder Drossel - möglicherweise im Lautsprecherausgang. Ich tippe auf Boucherot-Glied. Sie könnte aber auch in der Railspannung liegen, falls die Kiste mit einem Schaltnetzteil befeuert wird. Die Spule(n) sollten sich auf Durchgang mit dem Ohmmessgerät prüfen lassen. Wo welche Verbindung sein soll, ist dem Platinenlayout zu entnehmen.

Um welches Gerät handelt es sich denn?


Das ist der LOEWE Subwoofer "i" oder 1 - Sound. Einen Schaltplan habe ich leider nicht im Zugriff.

Grüße

Jens


[Beitrag von BoxSon am 05. Okt 2017, 15:54 bearbeitet]
Reimlinger
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Okt 2017, 21:54
Das Bauteil ist eine Induktivität für Digitalverstärker LPF (Tiefpassfilter) 1016W-19-9R5M, 7.0A, 9,5 uH
Wo es dieses zu Kaufen gibt kann ich dir nicht sagen, habe nur diese Seite gefunden.
http://www.ksparts.com/


[Beitrag von Reimlinger am 05. Okt 2017, 21:57 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2017, 18:22
Ja, das scheinen Schaltverstärker (üblicherweise mit Pulsweitenmodulation) zu sein und an deren Ausgang findet man Kondensatoren und Spulen.

Die eine Spule (L106) ist wohl mal heiß geworden, so dass sich diie Plastikhülle gewellt hat. Aber das muss nicth heißen, dass diese Spule defekt ist.

- Johannes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rechter Kanal tot nach Transport
guschel66 am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  2 Beiträge
Accuphase C245 - rechter Kanal tot
mgki am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  7 Beiträge
Onkyo 9711 Rechter Kanal Tot
iSchiGGy am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  2 Beiträge
Pioneer CT-757 - Levelanzeige linker Kanal tot
SaFa am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  6 Beiträge
Denon PMA-500V, linker Kanal manchmal tot
TB2 am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  5 Beiträge
Marantz PM 7200 linker LS Kanal tot
jk292 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  7 Beiträge
Linker Kanal voller Pegel/rechter tot
ampzilla am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  8 Beiträge
Yamaha AX-892 Rechter Kanal tot
Kirschi1988 am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  36 Beiträge
Yamaha C-65 Kanal sporadisch tot
BOBEK99 am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  3 Beiträge
Sony F245R Verstärker 1 Kanal tot
BigLA am 02.09.2018  –  Letzte Antwort am 03.09.2018  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Top 10 Suchanfragen in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.824 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedkdmu
  • Gesamtzahl an Themen1.475.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.050.128

Top Hersteller in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen