Kenwood da 9010 input switch

+A -A
Autor
Beitrag
DocElias123
Neuling
#1 erstellt: 17. Okt 2020, 21:45
Hallo ihr lieben,

vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen. Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Verstärker der Marke Kenwood (genaue Bezeichnung: Kenwood da 9010) von einem Kumpel vererbt bekommen.

Ich bekomme diesen bloß leider nicht zum laufen. Er soll davor funktioniert haben. Er lässt sich ganz normal einschalten, jedoch lässt sich beim input switch nicht zwischen analog und digital differenzieren.


0231D933-921A-49B8-8EFB-B18901B75377


Es leuchten einfach beide Lampen. Es sollte normalerweise nur eine Lampe leuchten. Eine Fernbedienung habe ich leider nicht mehr.

Tut mir leid wenn das zu unspezifisch ist aber vielleicht hatte ja hier jemand ein ähnliches Problem.

Ich bin über jede Hilfe dankbar
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2020, 00:23
Hallo

Evtl hilft dazu ein etwa 30-maliges betätigen des Selector-Schalters. Hin und wieder kann daran Oxid vorhanden sein, womit es entfernt werden würde.

Evtl hilft dir sonst noch ein Blick in das SM, falls es nichts gebracht haben sollte:

KENWOOD DA-9010

Ich kann da leider jetzt noch nicht reinschauen.
Hifihoppie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2020, 08:54
Der DA-9010 ist ein sehr guter Verstärker von einer stark unterschätzten Marke.
Die Umschaltung vom Analogteil zum Digitalteil erfolgt über den µP, ein µPC7564CS-99 von NEC.
Dieser steuert auch die LEDs an, das sieht jetzt natürlich nicht gut aus....
Wenn der hin ist...
Diese Funktion ist auch fernbedienbar.
Kommt denn überhaupt etwas aus dem Gerät?
Reagieren die LEDs auf Tastendruck?
Die Tasten werden von der LED-Anzeige umrahmt.
Vielleicht gibts ja einen Goldcap, den ich auf die Schnelle nicht finden konnte, der vergammelt ist und den µP runterzieht oder so.
Ich habe schon einige DA-9010 auf dem Tisch gehabt, aber soetwas ist mir neu.
DocElias123
Neuling
#4 erstellt: 18. Okt 2020, 09:53
Vielen Dank erst mal für die Antworten!

Also ich habe versucht mein Handy an den Verstärker zu schließen mit Hilfe eines Cinch kabels. Es kam nichts an.

Was wäre denn rein theoretisch wenn der µP hinüber wäre? Würde es sich lohnen das teil zu reparieren ?

Habe eigentlich auch gelesen, dass der Verstärker recht hochwertig und robust sein soll.


LEDs reagieren nicht auf Tastendruck. Sie leuchten einfach kontinuierlich beide.

Eine Fernbedienung habe ich leider nicht mehr. Ich schätze mal die ist über die Jahre verloren gegangen.

Wäre echt schade drum.

Aber schon mal vielen Dank für die schnelle Antwort!
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2020, 12:26
Ich würde erstmal alles auf kalte Lötstellen untersuchen und ggfls nachlöten

Evtl könnte C71 auffällig sein und die 5 Vdc des IC9 runterziehen. Dazu sollten 5 Vdc am Pin 10 des IC9 gegen GND anliegen.
D17/18 würde ich auch einmal prüfen.

IC10 bildet hier die Reset-Funktion und dazu sollte man auch D48 und R98/99 einmal prüfen.

Wäre zumindest erstmal ein Anfang ....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood DA 9010 Potientiometer gesucht!
Flying-Jack am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  7 Beiträge
Kennwood KX-9010 defekt
Herculade am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  8 Beiträge
Onkyo A-9010 - Rauschen
Noq am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  9 Beiträge
Probleme Kenwood kr a5050 Input spinnt - Überspannung?
swataugust am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  2 Beiträge
Kenwood Verstärker KA 4060 R
Rudcam am 16.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  3 Beiträge
Kenwood KA-3020 neues Poti?
K-Nille707 am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  2 Beiträge
Kenwood KR A4050 Inputselektor spinnt
möpchen am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  2 Beiträge
Yamaha Input Regler
naschinico am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  11 Beiträge
Technics SU-V90D Verstärker braucht Input - Input selector defekt?
Phono-Ohren am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  8 Beiträge
Denon PMA1500AE Input Selector defekt
Mr._Lovegrove am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.702 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedlemm_r
  • Gesamtzahl an Themen1.483.243
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.203.269

Hersteller in diesem Thread Widget schließen