Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marley Exodus Umbau

+A -A
Autor
Beitrag
SuiCune
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2012, 18:38
Hallo,

Ist es eventuell Möglich den Marley Exodus umzubauen ? Sprich Kopfband erweitern damit es auch auf größeren Schädeln bewuem passt ? Des weiteren würd ich gerne das Kabel tauschen und wenn möglich nur einseitig verbauen ?

Besten dank schonmal, hab da leider 0 Ahnung

Lg
SuiCune
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Dez 2012, 23:56
Hat einer Erfahrungen mit dem KH ?
SuiCune
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2012, 22:48
Ich bitte nur um kurze Antwort ob der Umbau möglich wäre oder nicht
carpeta
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Dez 2012, 15:31
Hallo, damit du nicht ohne Antwort stirbst schreib ich dir hier auch mal.
Also ein Umbau ist theoretisch sicher möglich, je nachdem wie begabt du im Handwerken bist.

Das Kopfband kannst du theoretisch links und rechts festheften mit einer Heftklammer, dann hast du eine fixe weite. Der Umbau auf eine einseitige Kabelführung sollte auch gehen. Man könnte durch das Kopfband ein Kabel auf die andere Seite des Hörers führen (wenn das Band fixiert ist gibt es auch keine Probleme mit der mechanischen Belastung des Kabels).

Da die Muscheln beweglich sind einfach die eine Muschel hoch drehen, so wie es auch bei vielen anderen Hörern mit einseitiger Kabelführung gemacht wird und das Kabel reinführen und gut ist.

Was das Kabel angeht mußt du mal schauen was du das nehmen willst, soll es abnehmbar sein, dann müsstest du mal schauen welches Kabel man dir empfehlen könnte, ich hab keine Ahnung was auf dem Markt erhältlich ist. Soll das Kabel an der Muschel abnehmbar sein, musst du eventuell das Loch im Alu der Muschel (wo das originale Kabel rein geht) erweitern und eine Steckverbindung basteln, das sollte aber auch irgendwie gehen. Hoffe das waren mal ein paar kleine gedankliche Anregungen.
SuiCune
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Dez 2012, 17:51
besten Dank für die Antwort,

handwerklich bin ich leider aber sowas von schlecht Muss ich mal schaun ob ich jemanden im Freundeskreis habe der mir das machen könnte

lg
carpeta
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Dez 2012, 18:44
Wenn ein wenig handwerkliches Geschick vorhanden ist und der Umgang mit einem Lötkolben kein Problem darstellt, dann dürfte der Umbau nicht allzu schwer werden.

Das Kopfband hat einen strammen Sitz weil es beidseitig von zwei Gummizügen gehalten wird die wiederum in die Plastikschienen (links und rechts) des Kopfbands eingehackt sind.

Der ganze Kram liegt unter dem Leder des Kopfbands versteckt. Eventuell hilft es die Kopfhörer über eine Glaskopf oder ein anderes rundes Objekt zu spannen, denke nach einer gewissen Zeit nimmt dann auch die Spannung ein wenig ab und die Hörer drücken nicht mehr so sehr. Am besten wirklich was rundes nehmen, ansonsten denk ich das der Holzbügel auf Dauer seine Flexibilität verliert und das Holz sich auf Dauer auch sicher deformieren kann/wird.


[Beitrag von carpeta am 23. Dez 2012, 18:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer mit in-line Fernbedienung und Mikrofon modden
Beyerdynamic T90 passender Verstärker
Bravo Audio Ocean - Kanalaussetzer
mitten unhörbar nach reparatur von cx400 II
Sony MDR-1R Kabelbruch? Eine Seite hört sich anders an
Klinke auswechseln Sennheiser HD 530 ii
Headset mit guter Abschirmung
AKG K701 Kabel Neutrik löten
ultimate ears super.fi 5 eb Unfall
Denon PMA 480 als Kopfhörerverstärker

Anzeige

Top Produkte in Kopfhörer & Kopfhörer-Verstärker Widget schließen

Top Hersteller in Kopfhörer & Kopfhörer-Verstärker Widget schließen

  • AKG
  • Sennheiser
  • beyerdynamic
  • Shure
  • Sandisk
  • Denon
  • Creative
  • Koss
  • Apple

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder742.145 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTommy95
  • Gesamtzahl an Themen1.217.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.434.133