Bang Olufsen Bass zu fest aufgedreht.

+A -A
Autor
Beitrag
andreasbuetler98
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2013, 10:35
Hey Leute.

Habe vor kurzem eine Party bei meinem Vater steigen lassen. Um den Sound auch richtig zu fühlen wurde die Lautstärke und der Bass voll aufgedreht. Die Lautsprecher haben nun überhaupt keinen Bass/Tiefen mehr. Jetzt muss ich meinem Vater die Anlage wieder in Ordnung bringen.

Ich bin nicht gerade ein Experte. Ich nehme aber an, dass der Mitteltömer nicht mehr funktioniert. Weiss jedoch nicht mehr wieso.
Meine Frage:
Wie bekomm ich das am einfachsten geregelt? Kann man die Mitteltöner reparieren oder müssen neue her? Oder ist es sogar möglich diese selbst wieder zum laufen zu bringen? Wieviel wird eine Reparatur oder neue Mitteltöner kosten? Liegt das Problem vielleicht auch ganz irgendwo anderst?

Angaben zu den Lautsprechern:

Banhg & Olufsen Beovox 4500

Wäre über eine schnelle Antwort sehr erfreut.
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2013, 05:12
DIe Beovox sind 2-Wege Lautsprecher mit jeweils einem Hochtöner und einem Tieftöner.
Lange starke Belastung eines Tieftöners führt zur Überhitzung der Spule. Dabei verformen sich die Spulen oder brennen ganz durch. Verformte Spulen können nicht mehr frei schwingen, durchgebrannte Spulen haben keinen elektrischen Antrieb mehr. Letzteres kann man mit jedem Multimeter testen. Der Widerstand zwischen den Anschlüssen des Tieftöners beträgt nicht mehr 4...8 Ohm.
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2013, 07:05
Hi,
andreasbuetler98 (Beitrag #1) schrieb:
...Wäre über eine schnelle Antwort sehr erfreut.

Du hast leider einen GAU produziert
Behebung braucht Spezis (schwer zu finden) und /oder viel Geld (Neukauf, Reparatur beim Hst.).

Sorry für die schlechten Nachrichten.

Jetzt weist du, was viele nicht glauben wollen:
HiFi-Anlagen sind i.A. nicht für Partyeinsatz geeignet.

Gruss,
Michael
shabbel
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2013, 10:40
andreasbuetler98
Neuling
#5 erstellt: 27. Aug 2013, 11:43

shabbel (Beitrag #4) schrieb:
Sowas? http://www.ebay.de/i...&hash=item3384ce0881


Sind zwar nicht genau die gleichen aber ich denke, sollte funktionieren. Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang & Olufsen Beolab Penta
NotSteve am 30.10.2019  –  Letzte Antwort am 30.10.2019  –  2 Beiträge
bang & olufsen beovox s4500 Steckertyp
johannes132 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  5 Beiträge
Bang & Olufsen Type S - Hochtöner austauschen
lukas_ am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.04.2016  –  15 Beiträge
Bang & Olufsen Beovox S 35 Hochtöner defekt?
ProgressivRockSchorschi am 01.11.2020  –  Letzte Antwort am 03.11.2020  –  12 Beiträge
Bang&Olufsen Beovox S75 Hochtöner ersetzen
°hifilaie° am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  6 Beiträge
Bang&Olufsen Beovox 4802 - Frage zu den Tieftönern
beetle-fan am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  15 Beiträge
Standboxen - Bass setzt aus
skrippi am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  4 Beiträge
Pentamid 3 Tieftoener Fest?
Loetboy am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  4 Beiträge
Beovox RL60 - Suche Sickenmaterial zum zurechtschneiden
Hausmaus93 am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  4 Beiträge
Bass Chassi Litze raus?
soundvernatiker am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedSlushy
  • Gesamtzahl an Themen1.496.641
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.454.556

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen