Festhängender Tieftöner???

+A -A
Autor
Beitrag
-Fabio-
Inventar
#1 erstellt: 16. Mai 2009, 13:23
Guten Tag,
Ich bins mal wieder


Ich habe noch ein weiteres Problem mit meinen Braun L420/1.
Ich habe diese Lautsprecher serhr günstig erworben und würde sie aber gerne wieder ans laufen kriegen.
(das Gitter über dem Tieftöner hat einen starken Transportschaden)

nur bei einem Lautsprecher ist der Tieftöner reingedrückt. Die Membran, Sicken und die Staubschutzkalotte sind völlig in Ordnung, aber der Tieftöner scheint sich verkanter zu haben .

Es ist das erste mal, dass ich auf dieses Problem treffe.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Der Tieftöner ist der Braun LC 17 (ich wäre auch mit einem Ersatztieftöner zufrieden)

http://s11b.directupload.net/images/090516/jsarnxn9.jpg
http://s2b.directupload.net/images/090516/wft79poj.jpg



Edit: Es sind die gleichen Tieftöner wie in den L480/1


[Beitrag von -Fabio- am 16. Mai 2009, 14:20 bearbeitet]
garlock
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mai 2009, 13:56
Es kann sein das der Schwingspulenträger verbogen ist durch das eindrücken der Membrane in dem fall nicht einfach zu reparieren das machen spezialisten kostet aber auch was günstiger ist da ein Ersatz, Visaton hat da entsprechende Lautsprecher für den ersatz älterer Cassis im Programm mit dieser Korbform falls das ein 17cm Tieftöner ist würde der WS17E perfekt passen !

mfg
-Fabio-
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2009, 14:12
Ich halte mich lieber in Originalteile.

Ich finde der (funktioniernde) hört sich richtig schön an
Falls möglich würde ich lieber ein Original-Chassis besorgen.
-Fabio-
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2009, 14:27
Der Braun L420/1 hat 4 Ohm und 30 Watt n. Din.

Hier hab ich nochmal die Maße:
Lochabstand: 13cm
Membrandurchmesser: ca. 13,5cm
-Fabio-
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2009, 16:22
Ich habe eben mal versucht vorsichtig von hinten gegen die Membran zu drücken, aber hängt komplett fest
-Fabio-
Inventar
#6 erstellt: 30. Mai 2009, 16:33
Es kommen Töne raus, aber nur welche vom Mitteltonbereich
Schwingen kann das Chassis ja garnicht mehr.
Manni_L.
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jun 2009, 08:29
Warscheinlich ist die Schwingspule verbogen und der Spulendraht hat sich im Luftspalt verteilt. In der Regel ist da für normales Budget nichts mehr zu machen. Das gleiche Problem hatte ich auch erst bei einem Quadral Chassis. Habe das Teil für schweineteuer noch original bekommen.

-Fabio-
Inventar
#8 erstellt: 02. Jun 2009, 12:30

Manni_L. schrieb:
Warscheinlich ist die Schwingspule verbogen und der Spulendraht hat sich im Luftspalt verteilt. In der Regel ist da für normales Budget nichts mehr zu machen. Das gleiche Problem hatte ich auch erst bei einem Quadral Chassis. Habe das Teil für schweineteuer noch original bekommen.



Ich glaub der Spulendraht hat sich nicht verteilt. Sonst würden doch gar keine Töne mehr rauskommen oder?

Der Preis von einem originalem Tieftöner ist nicht umbedingt das Problem, weil man den um 10-20€ bekommt, aber leider taucht nie so einer auf.
Manni_L.
Stammgast
#9 erstellt: 02. Jun 2009, 18:04

Ich glaub der Spulendraht hat sich nicht verteilt. Sonst würden doch gar keine Töne mehr rauskommen oder?


Doch, der abgebildete LS hat auch noch getönt obwohl sich der Spulendraht vom Träger abgelöst und im Luftspalt verteilt hatte. Solange der Spulendraht noch Durchgang hat macht er auch Töne.
-Fabio-
Inventar
#10 erstellt: 02. Jun 2009, 19:06
Achso.
Mit sowas habe ich noch keine Erfahrung, ich bin allerdings noch am lernen

Ich hoffe ich kann den Tieftöner reparieren lassen, weil die Lautsprecher für ihre größe sehr gut sind.
ich halte bei ebay ausschau nach einem Tieftöner, habe bis jetzt leider noch keinen gefunden.
-Fabio-
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2009, 15:44
Ich habe jetzt 2 neue Tieftöner gekauft.
Muss noch warten bis sie angekommen sind.
Es sind die LC17, also die originalen Tieftöner
Habe sie für 11€ bei ebay bekommen.
-Fabio-
Inventar
#12 erstellt: 02. Jul 2009, 13:25
Das nächste Problem.
Nach dem Einbau fing der eine Tieftöner bei etwas höherer Belstung an zu knacken und der andere kratzt.
Leigt das an der Schwingspulenzentrierung?

Ich kann es mir nciht anders vorstellen.
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen
JesusCRamone
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jul 2009, 17:21
Dreh mal um und schau ob er noch kratzt.

-Micha
-Fabio-
Inventar
#14 erstellt: 14. Jul 2009, 20:05
Kratzt und knackt immernoch
-Fabio-
Inventar
#15 erstellt: 20. Okt 2009, 15:57
Ich habe es vor einiger Zeit geschafft den LS wieder zum laufen zu bringen und habe mir für ein Paar € auch direkt ein zweites Paar zugelegt;)
-Fabio-
Inventar
#16 erstellt: 11. Jan 2010, 21:23
Ach.
Für die, die wissen wollen, wieso der wieder läuft:

Bei dem Knackenedem TT habe ich ganz kleines bisschen den Korb verbogen. Manchmal wirkt das wunder und jetzt spielt er wieder wunderbar

Man muss natürlich auch in die richtige Richtung biegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Scheppernde" Tieftöner
sternendeuter am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  4 Beiträge
Braun L810 Reparatur (kaputter Tieftöner)
iikarus am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2016  –  18 Beiträge
Tieftöner defekt?
garry3110 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  3 Beiträge
tieftöner
nik95 am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  4 Beiträge
Tieftöner ersetzen!
-Chris92- am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher Tieftöner Reparatur? Wie?
One_Wing_Angel am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  3 Beiträge
A.R.E.S Lautsprecher Tieftöner - Ersatz
ralleratata am 29.09.2016  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  2 Beiträge
Ersatz für ITT Tieftöner
Karlarsch am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  9 Beiträge
quadral tieftöner kaputt.
quadral48 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  2 Beiträge
defekter Tieftöner
ogmios am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedCeed777_
  • Gesamtzahl an Themen1.500.579
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.352

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen