Bild ist okay aber kein Ton

+A -A
Autor
Beitrag
hexenstrand
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jan 2018, 10:04
Hallo Leute,

habe ein Problem und hoffe auf eure HILFE
Als TV habe ich den Panasonic TX65 CXW 804
Bisher als Mediabox den WD Mediaplayer der aber bei neuen Filmformaten Probleme hat.
Neue Mediabox ist jetzt X96 S905X Android 6.0 2+16G Media Player
AVR ist ONKYO TX NR525
Ich verwende Filme in guter Qualli im MKV > AVC > 4 K > ISO - Format

Bei den neueren Filmen funktioniert immer die Bildwiedergabe aber der Ton nicht.
Der Pana meldet dann > dieses Format wird nicht unterstützt.

Auf dem PC funzen alle Filme mit dem VLC-Player. Also habe ich mir diesen auch auf die neue Mediabox installiert. Aber auch da ... super Bild aber kein Ton.

Der Pana ist mit dem AVR 1 x über HDMI und ACR verbunden und 1 x Optik. Aber egal wie = kein Ton.
So, wo könnte jetzt der Fehler liegen? Pana > AVR > Mediabox?
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2018, 10:37
Naja, wieso sollte der Pana was melden, wenn Du den AVR dazwischen hast? Der sollte sich doch den Ton abgreifen, und nur das Bild an den Pana weitergeben...Oder hast Du alles am TV angeschlossen?
hexenstrand
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2018, 10:58
DANKE für die schnelle Antwort ...

Ja, die Mediabox ist am Pana angeschlossen.

Der TV und der AVR ist per HDMI für ARC verbunden.
Somit bekommt der AVR die Signale vom TV
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2018, 15:21
Ja, wenn die Datei dann Dolby-TrueHD oder DD+ Ton hat, dann bleibts halt stumm.....
Und warum wählt man diese Verkabelungsvariante?
hexenstrand
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2018, 16:23
Okay,

soll ich also erst > Mediabox > AVR > TV verkabeln?

Kann also der AVR mehr als der Pana - TV ?

Oder auf die Mediabox einen anderen Player installieren?
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 26. Jan 2018, 16:33
Die Mediabox gehört (wie alle Zuspieler) nicht an den TV, sondern an den AVR. Und ja, natürlich kann der AVR tontechnisch mehr als der TV.
hexenstrand
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jan 2018, 09:31
So, habe jetzt alles neu um-gestöpselt ...

somit jetzt Mediaplayer > AVR > TV aber das Ergebnis ist wieder kein Ton. Bilder gehen immer.

Wenn ich es richtig verstehe kann doch schon die erste Quelle also der Mediaplayer die Datei nicht dekodieren?

PS >> aber zur Klarstellung: Es gibt wiederum Dateien / Filme die mit Bild und Ton ohne Probleme laufen.
Aber eben einige neue in guter Qualli nicht


[Beitrag von hexenstrand am 27. Jan 2018, 11:00 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2018, 11:59
Der Mediaplayer soll die Tonspur ja auch gar nichrt dekodieren, sondern 1:1 an den AVR weitergeben. Dazu muss der Mediaplayer Bitstream ausgeben. Ich vermute aber, dass der Medipalyer mit den Tonformaten vielleicht einfach gar nicht umgehen kann.
Dann sollte man halt kein UHD Isos mit TrueHD oder Atmos abspielen, zumindest nicht mit diesem Player.
Die Verkabelung über den AVR ist korrekt und das würde ich, uanbhängig vom Problem, so lassen.
hexenstrand
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jan 2018, 10:58
Habe mir jetzt mal als Mediaplayer den HIMEDIA™ Q10 PRO 4K bestellt.

Der kann mit KODI angeblich alles.

In 3 Tagen wird er geliefert und dann ... !! ?? berichte ich wieder
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 29. Jan 2018, 11:33
Alles klar, dann gehts weiter....
hexenstrand
Stammgast
#11 erstellt: 01. Feb 2018, 07:39
So, gestern war für mich Weihnachten ...

Der neue Mediaplayer kam > Ausgepackt > An AVR > zum TV > HD mit Filmen dran > und siehe ...

Alle Filme die bisher Probleme machten liefen einwandfrei in bester Qualli in Bild und Ton.
Liegt es jetzt am KODI oder am besseren Gerät?
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2018, 11:36
Naja, ich denke es ist eine Kombi. Kodi kann das Softwareseitig sowieso, aber die Hardware/Betriebssystem muss das natürlich auch beherrschen. Da kenn ich mich mit den Androidboxen und ähnlichem nicht gut genug aus.
Da ich vor 5 Jahren ebenfalls an dem Punkt stand, und damals die Geräte, welche den HD-Ton Kram unterstützen rar gesäht waren, bin ich direkt auf Wiedergabe via HDMI über Windows8 - HTPC mit KODI umgestiegen, und hab mir danach keinen Kopf mehr drum gemacht.
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 01. Feb 2018, 11:40
Du hast es einfach nicht korrekt konfiguriert, fertig.

Ich nutze eine ähnliche Variante, mit diversen Geräten seit Jahren problemlos, habe mich aber auch ausführlich mit dem Thema beschäftigt.

Wer schon Inhalte "so" wiedergibt, sollte zumindest wissen, was er tut.

Experten Einstellung in Kodi notwendig.
hexenstrand
Stammgast
#14 erstellt: 01. Feb 2018, 22:35
@ elchupacabre

Wie ich hier im Thread gepostet habe war meine bisherige Anlage etwas veraltet.

Deshalb habe ich ja auch hier nachgefragt.

KODI habe ich erst jetzt mit der neuen Mediabox.
Das aber eventuell KODI das Problem lösen könnte bekam ich hier wiederum nicht als Rat ..
elchupacabre
Inventar
#15 erstellt: 02. Feb 2018, 05:48
In kodi muss passthrough gesetzt sein, in den Experten Einstellungen, für dd und dts, dann werden diese an den avr weiter gegeben. Sofern dieser zumindest über HDMI oder toslink verfügt, sollte dann Ton vorhanden sein.

Voraussetzung, alle Codecs sind am Quellgerät installiert und konfiguriert
hexenstrand
Stammgast
#16 erstellt: 02. Feb 2018, 07:47
Genau,

jetzt funzt auch alles so wie es sein soll
n5pdimi
Inventar
#17 erstellt: 02. Feb 2018, 08:28

elchupacabre (Beitrag #15) schrieb:
In kodi muss passthrough gesetzt sein, in den Experten Einstellungen, für dd und dts, dann werden diese an den avr weiter gegeben. Sofern dieser zumindest über HDMI oder toslink verfügt, sollte dann Ton vorhanden sein.

Voraussetzung, alle Codecs sind am Quellgerät installiert und konfiguriert


Und wenn das nicht korrekt konfiguriert ist, dann bleibt die AUsgabe trotzdem nicht stumm (wie im Ursprungsproblem des TE), sondern es wird "nur" Mehrkanal PCM oder Stereo ausgegeben, da Kodi das dann automatisch selbst dekodiert/umwandelt, oder sehe ich das falsch?
Insofern glaube ich nicht, dass Einstellungen im Experten Modus das Problem gelöst hätten?
elchupacabre
Inventar
#18 erstellt: 02. Feb 2018, 09:05
Nein, vermutlich nicht.

Nicht alle Geräte können die Tonspuren von Isos korrekt auslesen. Ebenso kann nicht jeder Audio codec unterstützt werden. Deshalb nutze ich am liebsten Windows geräte für solche Zwecke.
n5pdimi
Inventar
#19 erstellt: 02. Feb 2018, 11:29
Ja, eben, ich aus dem selben Grund ja auch, bzw. weil ich zu faul bin, mich mit anderen Playern und OS diesbezüglich zu befassen und lieber eine sicher funktionierende adaptiv aktualisierbare Lösung haben will.
Aber Du "unterstellst" dem TE ja, dass es nicht an der alten Hardware lag, sondern an nicht korrekt/komplett getätigten Experten Einstellungen, während ich schon vermutete, dass es sehr wohl an der Hardware liegen könnte...
hexenstrand
Stammgast
#20 erstellt: 02. Feb 2018, 15:14
Es lag eindeutig an der Hardware = Mediaplayer

Am TV und der AVR habe ich ja nichts geändert.
Neues Gerät dran und es ging. Am alten konnte ich kein KODI verwenden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Medien PC --> TV kein Bild über HDMI nach Standy
tomster5 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  2 Beiträge
PC an AVR -> am TV kein Bild
speedy136 am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  3 Beiträge
Nur Ton über HDMI?
jpetitpierre am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  8 Beiträge
Kein Dolby Digital über SPDIF
Carlo77 am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  4 Beiträge
Ton über HDMI und optisch
Hrothgaar am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  14 Beiträge
Kein Bild über HDMI An Panasonic LED LCD
Sympatico74 am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  3 Beiträge
Kabelfrage DVI -> HDMI & Ton?
jeti79 am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  17 Beiträge
Kein Anmeldebild bei HD Ready
hinkeltimo am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  4 Beiträge
Kein 3D Bild mit PC und Epson Beamer (Epson EH-TW 9100W)
SimWeb82 am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  3 Beiträge
Kodi kein DTS über AVR
SR1980 am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedJasess
  • Gesamtzahl an Themen1.425.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.139.567

Hersteller in diesem Thread Widget schließen