NAS / Client über Plex in 4k abspielen

+A -A
Autor
Beitrag
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2021, 10:14
Hallo,

ich habe aktuell folgende Konfiguration:
NAS Server: Intel G5400, 4 GB RAM, OMV (OS), PlexServer
Raspberry Pi 3 mit Kodi als Client, dort läuft u. a. noch PiHole und OpenVPN drauf.
TV: Panasonic 55GZW954 (falls relevant)

Leider ist damit kein flüssiges Abspielen von allen Filmen (insbesondere 4K / HDR) möglich. Dadurch, dass der Client kein 4k kann, muss transkodiert werden, wozu wiederum die NAS CPU zu wenig Leistung besitzt.
Meines Erachtens kann das Problem durch einen besseren Client gelöst werden.

1. Raspberry Pi 4: Kann wohl 4k, jedoch kein HDR.
Vorteil: Kann den Pi 3 komplett ersetzen
Nachteil: (Zu) wenig Leistung

2. 4k TV Box (bspw. Xiaomi Mi Box S, MiniX Neo)
Hier habe ich jedoch keinen Überblich, welches Gerät gut ist bzw. für mich geeignet ist.
Vorteil: gutes P/L, alles abspielbar?
Nachteil: Updateversorgung?

3. Nvidia Shield
Vorteil: ausreichend Leistung, sollte alles abspielen können, gute Update
Nachteil: Kosten

Ist es (langfristig) auch notwendig / sinnvoll meinen Server upzugraden? Normalerweise streame ich zu >90 % im Heimnetz, d. h. es sollte mit einem neuen / besseren Client nichts mehr transkodiert werden müssen. Bei den restlichen Prozent kann ich auch mit eineren schlechteren Qualität leben.

Vielen Dank schonmal für die Unterstützung
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Sep 2021, 19:38
Keiner eine Empfehlung?
"push"
CHL
Stammgast
#3 erstellt: 27. Sep 2021, 06:36
Was möchtest Du hören?
Du möchtest maximale Leistung ohne dafür Geld auszugeben. Das wird nicht klappen.

Dein Server ist zu schwach fürs Transkodieren und der Player kanns auch nicht.

Eine Alternative wäre noch ein Apple TV 4K.
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2021, 08:40
Wo habe ich geschrieben, dass ich nichts ausgeben möchte?

Suche nach einer langfristig Lösung, wo ixh möglichst wenig ausgeben muss.
Wenn diese aussiehr, dass ich eine Nvidia Shield brauche und ein Server Upgrade notwendig ist, weiß ich woran ich bin und kann dies einplanen und mir überlegen. Falls es mir dies dann doch nicht wert ist, kann ichs immer noch sein lassen...

Möchte mir jetzt aber auch keinen Pi4 / TV Box kaufen, um in max. 1-2 Jahren festzuustellen, dass hier auch nicht alles so gut läuft wie gewünscht und wieder etwas neues benötige.
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2021, 21:56
Keiner eine Empfehlung / Tipps?
EiGuscheMa
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2021, 17:54
Darf ich mal fragen wieso Du nicht einfach den Medienplayer des TV verwendest?

Einen Ethernet-Anschluss hat der doch. Oder?
KarstenL
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2021, 18:40
Den Raspberry für pihole etc behalten.
Für eigene Medien so etwas versuchen:
https://www.kodinerd...cec4042f602873e8aadc
Gibt es ab ca 40€.
Ich habe 3 davon, laufen alle sehr gut.
Entgegen der technischen Specs haben alle Versionen Gbit LAN.
Ich betreibe die Boxen mit Coreelec.
2 Jahre sind in dem Bereich eine lange Zeit....
Wenn du zusätzlich streaming Dienste nutzen möchtest, würde ich eine Shield Pro kaufen.
Wie die Tanix mit CE und Plex laufen kann ich dir nicht sagen, da ich die Dateien direkt über Kodi (CE) abspiele. Das geht natürlich auch in Verbindung mit deinem NAS.
dott77
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2021, 19:23
Ich würde den Server erneuern mindestens 8 Gen. Intel. 8100

Ich bin gerade dabei mir einen neuen Server einzurichten. Ich bin von OMV auf Unraid gewechselt, ist echt ein gutes System.
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Okt 2021, 22:05
@EiGuscheMa
Weil beim Fernseher manche Filme über Plex nicht laufen, wieso weiß ich auch nicht.

@KarstenL
Danke, die Box klingt sehr gut.
Lassen sich über die Box keine Streaming Dienste nutzen oder wieso ist dafür die Shield Pro empfehlenswerter? Muss auch nicht über den Plex Client laufen, wenns direkt über Kodi ordentlich abgespielt wird, passt das auch.

@dott77
Dann bräuchte ich immer noch einen anderen Client, da der Pi3 max FullHD und auch kein HDR kann
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2021, 22:28
Es kommt auf den widevine Level der Box an....damit diese Netflix & Co in HD oder UHD abspielen können und der reicht zumeist nicht. Nur lizenzierte Boxen können das zu meist wie zB die Nvidia oder ein FireTV.
Die Nvidia spielt zudem eigene Dateien in HD Ton (DTS-HD etc) ab, was der FireTV so nicht kann , zumindest nicht per passthrough.
Das kann wiederum diese günstige Box wenn man Coreelec installiert.
PC Kenntnisse erforderlich....
Günstigste Kombi:
Für eigene Dateien so eine Tanix mit CE.
Und für Netflix & Co einen FireTV .
Wenn man alles auf einem Gerät will eine Nvidia Shield Pro.
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Okt 2021, 22:42
Danke, dann hole ich mir mal diese Box und teste diese mal. Welche Version ist da empfehlenswert 4 GB RAM / 32 GB ROM?

Netflix etc. läuft bisher ganz gut über den TV nur die eigene Sammlung eben nicht...

Du hast mir damit auf jeden Fall sehr weitergeholfen!

Mein NAS bräuchte ich damit ja erstmal nicht upgrade?
KarstenL
Inventar
#12 erstellt: 22. Okt 2021, 22:59
die 4/32 er ist der beste Kauf mE, wenn du die bekommst.....

aber bitte VOR dem Kauf hier lesen:

https://www.kodinerd...cec4042f602873e8aadc

ob du dir die Arbeit machen willst bzw genug PC Kenntnisse hast.....

und dort evtl nochmal fragen wie die Box mit Plex läuft......falls das jemand nutzt....


[Beitrag von KarstenL am 22. Okt 2021, 23:01 bearbeitet]
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Okt 2021, 23:21
Über geekbuying aktuell nicht auf Lager und für 45 € ist mir die im Vergleich zu teuer Mal schauen, ob die bald wieder verfügbar ist.

Habs mal etwas durchgelesen, Linux Kenntnisse sind vorhanden und sollte ich auf jeden Fall hinbekommen. Wenn ichs richtig verstehe muss nur das ceemmc Tool installiert werden und optional das vfd display?
KarstenL
Inventar
#14 erstellt: 22. Okt 2021, 23:25
das ceemmc ist in Coreelec vorhanden.

vfd display brauchst du, wenn du das Display an der Box sinnvoll nutzen willst, zB zeigt es bei mir die Uhrzeit an.

dann brauchst du noch die remote.cfg, wenn du die Fernbedienung nutzen willst. manche nutzen CEC.

einige schwören darauf Coreelec nur von der SD zu starten und android auf dem emmc zu lassen.

Vor und Nachteile dort erfragen.

ich brauche kein Android, daher nutze ich nur Coreelec auf der Box.

ebenso nutze ich kein 4K, daher dort die Nutzer mal nach den Erfahrungen fragen (HDR zB)

DV geht mW auf der shield.


[Beitrag von KarstenL am 22. Okt 2021, 23:32 bearbeitet]
Dragonheart100
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Okt 2021, 23:33
Ja meinte damit das Coreelec.

Denke, dass werde ich schon hinbekommen, ansonsten scheint es in dem Forum auch eine sehr hilfsbereite Community zu geben

Für welchen Anwendungsfall ist das Android sinnvoll?
KarstenL
Inventar
#16 erstellt: 22. Okt 2021, 23:44
Etwas über deinem ersten Eintrag in Kodinerds findest du den Sinn von Android auf der Kiste.
Mir hatte sich die Frage auch schon gestellt, daher hatte ich dort die Frage gestellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAS, HTPC und Audio Streaming Client
Larry_Lobster am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  2 Beiträge
Intel NUC als Plex Server + QNap Nas
Flipdajunk am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  3 Beiträge
Wohnzimmer server für Plex
Lamagra83 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2020  –  30 Beiträge
4k UHD streaming mit Plex: NAS oder Streamingbox (Nvidia Shield Pro)
cyhyryiys am 10.11.2019  –  Letzte Antwort am 28.09.2020  –  13 Beiträge
Beratung: NAS (4K) Streaming mit Mediaserver in Neubau
cN2011 am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 11.10.2017  –  8 Beiträge
Fire TV mit Plex
aaalias am 18.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  4 Beiträge
Synology NAS und Dolby Atmos Ausgabe
TheBrain1974 am 18.11.2019  –  Letzte Antwort am 25.11.2019  –  14 Beiträge
Medienstreaming mit NAS und KODI
M.Riggs am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  6 Beiträge
PLEX: Ruckler bei einzelnen Filmen
hefeistos am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  3 Beiträge
DVB-Logic für Synology NAS konfigurieren
Linefader am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.947 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedI_<3_Bass
  • Gesamtzahl an Themen1.525.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.019.730

Hersteller in diesem Thread Widget schließen