Welches NAS für mehrere Teilnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
Lucki.Pictures
Stammgast
#1 erstellt: 05. Apr 2010, 13:01
Hallo,
ich beabsichtige mir ein NAS zu beschaffen, auf dem auch mal 2 Mediaplayer, z.B. Dune Base, gleichzeitig zugreiffen können, um ein HD-Video oder eine DVD-ISO abzuspielen.
Ich bin in der glücklichen Lage, bei der letzten Renovierung überall Cat5e Verlegekabel installiert zu haben. Der Zugriff erfolgt also komplett über Kabel.
Wenn ich meinen bereits vorhandenen Gerätepark so anschaue, kann es also passieren, das:

- meine Frau in der Küche die Squeezebox an hat
- mein Sohn eine Folge Simpsons per Asus O!Play schaut
- die Tochter ihr Sonos mit Tokio Hotel quält
- Papa heimlich die gerippte DVD von Gina Wild per Dune sehen möchte

UND DAS ALLES GLEICHZEITIG !

Funktioniert das, und mit was ?

Zugegeben, wahrscheinlicher sind 2 Videozugriffe gleichzeitig oder einmal Video und Audio.

Budget wären so 200-400 Euro ohne HDD.

Vielleicht habt ihr einen Tip für mich.

Danke

Lucki


[Beitrag von Lucki.Pictures am 05. Apr 2010, 19:07 bearbeitet]
Hirnschmalz
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2010, 21:49
Moin,

lies dir das mal durch...

Muss ja nicht alles mehrmals schreiben

Grüße
flacheBÜCHSE
Inventar
#3 erstellt: 07. Apr 2010, 07:02
ich kann diese Seite empfehlen: klick

Sie vergleicht die Geschwindigkeiten der NAS. Qnap und Synologysind ganz gut. Ich selber nutze eine DS-408
Lucki.Pictures
Stammgast
#4 erstellt: 07. Apr 2010, 12:11
Vielen Dank für Eure Hinweise.

Ich denke, ich werde mich erstmal für die Synology DS209 entscheiden. Die Qnap 219 hat zwar 512MB Ram, kostet allerdings auch 70€ mehr.
Zudem scheint der Synology-Support auf den ersten Blick etwas besser (ausführliche dt. Hompage, mod. deutsches Forum)

Danke.

Lucki
flacheBÜCHSE
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2010, 16:44
Gute Wahl!

Der Support/ Das Forum ist klasse, Fragen werden schnell beantwortet.

Speicher Dir die

ftp://ftp.synology.com/on-line/
Benutzer: on-line
Passwort: online_user

damit kommst du auf den Beta Server und kannst die aktuellste Firmware laden.
Hirnschmalz
Inventar
#6 erstellt: 08. Apr 2010, 16:53
Moin

@flacheBÜCHSE:

Kann man im Allgemeinen sagen, dass der Synology Support besser ist als der von QNAP?

Grüße
flacheBÜCHSE
Inventar
#7 erstellt: 09. Apr 2010, 06:46
Das kann ich nicht beantworten, da ich kein QNAP habe. Ich kann nur für Synology sprechen und das hat bisher alles gut geklappt. Sowohl Fragen im Forum wurden immer kompetent beantwortet, als auch das ein oder anderer Firmwareupdate (ca. alle 1/2 Jahre) neue Funktionalitäten brachte.
Hirnschmalz
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2010, 08:20
Moin,

ok, danke

Wieder eine Firma gefunden, die auch anständigen Support leistet. (Das die Geräte gut sind wusste ich ja schon)

Leider ist vernünftiger Support ja selten geworden

Grüße
Paffkatze
Stammgast
#9 erstellt: 19. Apr 2010, 17:47
wie ist denn eine alte Synology Disk Station DS107 im Gegensatz zur 209 einzustufen? Mir gehts darum möglichst günstig ein NAS zu bekommen um Musik, Videos und Dateien möglichst einfach im Netzwerk bereitstellen zu können bzw. per Wlan streamen zu können.
Sala'ad'din
Stammgast
#10 erstellt: 19. Apr 2010, 21:07
Solange es nur nur 2-3 Audiostreams bzw. ein Video (kein HD) Stream sind, sollte das auf jeden Fall reichen, mit einem DS-106j funktioniert es via Gbit-Lan und n-WLAN. Fotos brauchen ja sowieso keine besondere Geschwindigkeit... (Abgesehen von den 10000*10000px 24bit Bildern...)

Daten gehen auch problemlos und (subjektiv) sehr schnell, verglichen mit USB- und Firewire-Festplatten. (Natürlich etwas langsamer aber ist noch im Rahmen)


[Beitrag von Sala'ad'din am 19. Apr 2010, 21:08 bearbeitet]
Paffkatze
Stammgast
#11 erstellt: 20. Apr 2010, 05:01
würd auch gern 720p und 1080p Material streamen
willwaswissen
Inventar
#12 erstellt: 20. Apr 2010, 05:28

Lucki.Pictures schrieb:
Vielen Dank für Eure Hinweise.

Ich denke, ich werde mich erstmal für die Synology DS209 entscheiden. Die Qnap 219 hat zwar 512MB Ram, kostet allerdings auch 70€ mehr.
Zudem scheint der Synology-Support auf den ersten Blick etwas besser (ausführliche dt. Hompage, mod. deutsches Forum)

Danke.

Lucki



Ist zwar schon ein bischen her, möchte trotzdem was zu QNAP ergänzen:
- Auf der QNAP-Homepage kannst Du die Sprache wählen!
- Der Support ist auch auf deutsch und antwortet bei deutschen Anfragen aus München
- Es gibt ein deutschsprachiges QNAP-Forum, hier gibts auch eine recht gute ausführliche Kaufberatung:
qnapclub: Kaufberatung


[Beitrag von willwaswissen am 20. Apr 2010, 05:29 bearbeitet]
flacheBÜCHSE
Inventar
#13 erstellt: 20. Apr 2010, 06:17

Paffkatze schrieb:
würd auch gern 720p und 1080p Material streamen :)

die DS107 macht 18,7 MB/s die DS209 (wobei die dann auch 2 Platten hat, das eigentliche Gegenstück wäre die DS109) macht 63,6 MB/s (die DS109 dann 51,7 MB/s)
Hirnschmalz
Inventar
#14 erstellt: 20. Apr 2010, 07:19
Moin,


Paffkatze schrieb:
würd auch gern 720p und 1080p Material streamen :)


Aber nicht per WLAN

Grüße
Paffkatze
Stammgast
#15 erstellt: 20. Apr 2010, 07:53
Doch klar, ich hab bisher öfter schon gelesen, dass dies bei einigen Leuten funktioniert (der router wirds wohl: http://geizhals.at/deutschland/a429107.html)

@flache büchse
danke für deine Aufschlüsselung
Was ist den von dem Teil zu halten?
http://www.lacie.com/DE/products/product.htm?pid=11384

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 20. Apr 2010, 10:14 bearbeitet]
Hirnschmalz
Inventar
#16 erstellt: 20. Apr 2010, 08:44
Moin,

wenn du dich auf das Glückspiel einlassen willst.

Grüße
Sala'ad'din
Stammgast
#17 erstellt: 20. Apr 2010, 11:30
Was 720?p betrifft, sollte es keine Schwierigkeiten geben. Nur 1080p hängt sehr stark von den örtlichen Gegebenheiten ab. (Andere WLANs in der Umgebung, Distanz, Stahlbetondecken/Wände usw.)
Paffkatze
Stammgast
#18 erstellt: 20. Apr 2010, 17:07
@hirnschmalz hm naja vom speed her liegt das Teil laut der weiter oben verlinkten Seite ganz gut.

@Sala´ad´din wäre im selben Raum, keine Wände dazwischen, direkter Sichtkontakt, also auf keinen Fall weiter als 5 Meter weg, durch die Dualbandfähigkeit geht auch das 5Ghz Netz, hier im Haus is nur ein Wlan was funkt von meinen Vermietern über mir. Sollten eigentlich klasse Voraussetzungen sein.
flacheBÜCHSE
Inventar
#19 erstellt: 20. Apr 2010, 17:16
@Paffkatze

Thema LaCie:

Ich kenne das Gerät nicht. Für den Preis klingt das verlockend. Zu dem Zeitpunkt, als ich ein NAS gesucht habe, hatte ich mich auch mit LaCie beschäftigt, weiß aber nicht mehr, warum ich mich dagegen entschieden habe.

Ich hatte auch mal ein NAS von Mapower - das kannst du total vergessen!

Wenn du des Englischen mächtig bist, wird dir die Seite weiterhelfen: NAS Vergleich
Sala'ad'din
Stammgast
#20 erstellt: 20. Apr 2010, 18:00
Dann sollte es wohl gehen. Wichtig ist allerdings auch, dass die beiden WLAN-Geräte, miteinander funktionieren, sonst geht die Geschwindigkeit runter. Am besten vom selben Hersteller bzw. mit dem gleichen Chipsatz.

Wenn es außerdem nur 5m sind, böte sich doch ein Gbit-LAN an, oder? Das ist nämlich

  1. billiger
  2. störsicherer
  3. schneller

als WLAN.


[Beitrag von Sala'ad'din am 20. Apr 2010, 18:01 bearbeitet]
Paffkatze
Stammgast
#21 erstellt: 20. Apr 2010, 18:05
Hier ist nen Test von der Lacie http://www.digitaltr...work-space-2-review/

Aber wird wohl rausfliegen, da keine Möglichkeit von Remote Access, über USB kann man nicht auf den Hauptspeicher zugreifen und man muss nen Programm aufm Rechner installieren... Schade, optisch würde die sich super mit dem Router und dem Klavierlack vom LCD verstehen, das Teil könnte man offen daneben stellen.
Hirnschmalz
Inventar
#22 erstellt: 20. Apr 2010, 20:11
Moin,


Paffkatze schrieb:
@hirnschmalz hm naja vom speed her liegt das Teil laut der weiter oben verlinkten Seite ganz gut.


Das hat aber alles nichts mit der WLAN Übertragungsrate zu tun.

Da spielen zu viele Faktoren direkt am Standort eine zu große Rolle...

Wenn irgendwie möglich, immer Kabel nehmen.

Grüße
Nick_HH
Gesperrt
#23 erstellt: 28. Apr 2010, 21:18

Paffkatze schrieb:
@Sala´ad´din wäre im selben Raum, keine Wände dazwischen, direkter Sichtkontakt, also auf keinen Fall weiter als 5 Meter weg...


Und was soll dann das WLAN Geraffel? Dein angepeilter Router hat einen Gigabit-Switch eingebaut, also CU-Verkabelung, dann klappt es auch mit 1080...
Paffkatze
Stammgast
#24 erstellt: 29. Apr 2010, 05:42
Das las mal meine Sorge sein, Kabel geht nicht. Punkt.

Bin aber mittlerweile fündig geworden bei allem.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAS für mehrere Aufgaben
generalbase am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  34 Beiträge
Welches NAS ?
joker_2000 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  3 Beiträge
Welches NAS ?
chillout.ka am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  4 Beiträge
Samsung F8090 und welches NAS ?
Ömmes2013 am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  5 Beiträge
Welches NAS wäre geeignet?
Devil_Dante am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  10 Beiträge
Nigelnagelneues Heimnetzwerk - welches NAS?
Stone0207 am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  27 Beiträge
Welches aktuelle NAS nehmen?
Tammelle am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  15 Beiträge
Welches NAS für HD streaming?
SubZero2000 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  5 Beiträge
Welches NAS für meine Ansprüche?
Adigidingdong am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  4 Beiträge
NAS nur welches?
HIFI_NARR am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.483 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBenneB
  • Gesamtzahl an Themen1.535.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.219.262

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen