Wlan-Router hinter Kabelbox - Login nicht möglich

+A -A
Autor
Beitrag
lagroullette
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2019, 02:33
Hallo,
.
ich habe eine Kabelbox von Telecolumbus (bzw. heute Pyur), mit der ich Internet über das Kabelnetz beziehe.
An diese sind mehrere Geräte über LAN-Kabel angeschlossen.
Weiterhin ist eine Wlan-Router von TP-Link (TL-WR 841N) per LAN-Kabel angeschlossen, da dieser anstatt der eingebauten (vom Hersteller deaktivierten) Wlan-Funktion der Kabelbox genutzt wird. (Access-Point Modus)

Ich habe nun versucht den TP-Link als Access Point zu nutzen, hierbei habe ich mich an die Anleitung gehalten. Dazu habe ich mit LAN-Kabel mit dem TP-Link verbunden und DHCP deaktiviert. Dann habe ich den TP-Link über einen der LAN-Anschlüsse mit der Kabelbox verbunden (nicht den WAN-Anschluss).

Jetzt funktioniert sowohl das LAN-Netz der Kabelbox, die LAN-Anschlüsse des TP-Link, als auch das vom TP-Link aufgespannte Wlan.

Mein Problem ist nun, dass ich es nicht schaffe mich in den TP-Link einzuloggen. Weder 192.168.1.1, noch "http://tplinkwifi.net" sind erreichbar. Über 192.168.0.1 erreiche ich hingegen den Login der Kabelbox.
Analysiere ich über das Netzwerk- und Freigabecenter die Wlan-Verbindung, wird mir als Standard-Gateway auch 192.168.0.1 angezeigt. Im Menü der Kabelbox wird der TP-Link nicht als Gerät angezeigt. Leider kann ich zu weiteren Einstellungen des TP-Link nicht viel sagen, da ich ja den Login nicht finde.


Hat jemand eine Idee, wie ich mich in den TP-Link einloggen kann?

Danke
Dries
Homer70
Stammgast
#2 erstellt: 12. Apr 2019, 14:34
Hi,

Klemm dich mal per Ethernet Kabel an den TP Link.

https://www.tp-link.com/de/support/faq/1014/

So sollte es eigentlich funktionieren.

VG
roger23
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2019, 22:27
Wenn Du den TPLink konfigurierst, musst Du ihm manuell eine IP-Adresse zuweisen, und zwar aus dem Adressbereich, den deine Kabelbox zur Verfügung stellt, aber außerhalb deren DHCP-Bereich. Dessen eigene DHCP-Server bleibt, wie beschrieben, aus.

Wenn die Kabelbox also selber 192.168.0.1 hat und dessen DHCP-Range von .100-.200 läuft, kannst Du für den TPLink irgendwas von 2-100 oder 201-253 nehmen, was noch frei ist. Subnetzmaske muss auch gleich sein, und wenn der TPLink noch die .1 als Gateway bekommt, klappt's vielleicht auch mit Firmwareupdates.

Falls sich TPLink hier halbwegs standardkonform verhält. Selber kenne ich das Ding nicht, aber nur so kann es gehen.

- Roger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Router + 2 WLAN-Router
S22 am 30.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.12.2017  –  3 Beiträge
LAN + WLAN Router
Carpo81 am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  9 Beiträge
WLAN Router an Modem Router
okolyta am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  3 Beiträge
Kabelmodem-WLAN-Router optimieren
Bendo83 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.08.2016  –  11 Beiträge
Probleme mit mobilen Wlan Router
leugim75 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  4 Beiträge
Wlan Gigabit Router an Modem Router anschliessen?
casper1981 am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  19 Beiträge
WLAN Router an "Enddose"
*Technics-Fan* am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  3 Beiträge
Guter WLAN-Router
patattack am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  4 Beiträge
Wlan Router empfehlung
nadeto am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  6 Beiträge
LTE Wlan Router
nadeto am 22.12.2017  –  Letzte Antwort am 25.06.2019  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder911.857 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedhuntme
  • Gesamtzahl an Themen1.523.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.978.830

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen