Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche nach NEUEM Plattenspieler bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
Quince
Stammgast
#1 erstellt: 21. Okt 2009, 10:41
Hallo zusammen,

meine Schwiegereltern lassen sich gerade eine neue Stereoanlage von mir zusammenstellen, die auch einen Plattenspieler beinhalten soll. Da die beiden bislang nicht immer gute Erfahrungen mit gebrauchten Geräten aus verschiedenen Kategorien gemacht haben, wollen sie ALLE Geräte "neu" haben. Damit scheidet bei meiner Anfrage das oft angebotene "gebraucht kaufen" schon mal aus.
Wäre der Spieler für mich, würde ich ihn auch gebraucht kaufen...aber naja...was soll's.
Der zweite Pflichtpunkt ist: ich brauche das Gerät in silber (was beim Gebrauchtkauf auch eher schwer zu realisieren wäre...).

Habt Ihr das ein paar brauchbare Vorschläge bis max. 300€? Meine Schwiegereltern sind jetzt nicht so die audiophilen Typen...sie wollen nur ab und an mal ihre alten Platten auflegen.

Was ich bis jetzt so gefunden habe sind:

Pro-ject Debut III in silber
Denon DP 300F in silber

Grüße
Quince


[Beitrag von Quince am 21. Okt 2009, 10:43 bearbeitet]
hifijc
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2009, 10:54
hallo ich würde sagen wenn du 300 euro für einen neuen ausgiebst dass ist nicht besser als ein alter für die hälfte und du bekommst ein gutes gerät bei ebay ich würde forschlagen dass du dich nach einen dual 1210 auschauhälts oder nach einen marantz 6100 bzw.6300 die sind auch silber und deine eltern werden sicherlich mit einem alten besser klar kommen als mit einen neuen und alle heutigen plattenspieler sind sch..sse aber wirklich die sind nicht so doll erst wenn du 1200 euro aufm tisch legst erhältst du einen guten aber wenn deine eltern nur manchmal musik hören und auch keinen größen anspruch haben soltest du deinen eltern nen dual kaufen du kannst ja mal in der bucht gucken nach dual plattenspielern da ist wass dabei und die sind sehr zuverlässig und nicht so teuer und schön und leicht zu bedinen oder guck mal nach tecknics die haben auch ganz gute die nicht den rahmen sprengen

Quince
Stammgast
#3 erstellt: 21. Okt 2009, 11:01
...wie schon gesagt. Es MUSS ein neuer Plattenspieler sein.

Grüße
Quince


[Beitrag von Quince am 21. Okt 2009, 11:02 bearbeitet]
hifijc
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2009, 11:04
ich weiss aber ich habe ja geschrieben dass die alle schrott sind die fallen dir schon im kartong auernander und wenn du wass neues möchtest dass gut ist den gib doch gleich 12000 euro fürn transrotor aus



[Beitrag von hifijc am 21. Okt 2009, 11:05 bearbeitet]
hifijc
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2009, 11:07
geh mal in den blödmarkt da findest du welche für 300euro aber dass sind plattenspieler die du aufm flomarkt für nen zehner bekommst
SonicSL
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Okt 2009, 11:21
OT an:

Anstatt hier zu schreiben, was man neu NICHT bekommt, wäre es sinnvoller, sich GESCHLOSSEN zu halten...
Es geht dem TE nur um irgendeine NEUE Vinylfräse für seine Schwiegereltern, nicht um Vintage oder HighEnd - Ist das so schwer zu begreifen???

Ich kann zum Thema nichts sagen, also versuche ich es gar nicht erst...

OT aus:

Da ich, wie oben bereits erwähnt, nichts zum Thema beizutragen habe, wenigstens der Standard-Abschluss...

Gruß

Sascha aka. SonicSL




P.S.: Man möge mir den Ausbruch verzeihen, aber ich denke, mancher hier sollte sich die alte Weisheit:
Reden ist Silber - Schweigen ist Gold
mal zu Herzen nehmen...
hifijc
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2009, 11:23
ich schweige auch

Schick1983
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Okt 2009, 13:01
Hi,

ich finde den Pro-ject eigentlich ganz gut. Vor allem optisch gefällt der mir sehr gut. Die Nadel kann man später noch aufrüsten und dann geht das schon.
Ich persönlich habe einen Thorens TD170, welcher auch in den Preisrahmen fällt. Dessen System ist schon ne Nummer besser als das des Pro-ject. Und auch wenn hier alle über den Spieler schimpfen und zu gebrauchtkauf raten bin ich doch ganz zufrieden damit.

Gruß

Schick
wolfgang-dualist
Stammgast
#9 erstellt: 21. Okt 2009, 14:20
Hallo,

in silber gibt es auch den Thorens TD 170-1 der so rund 300€ kostet oder den Thorens TD 190-2 der bei rund 380 € liegt.

Beide Spieler sind von Hause her Dualspieler. Da heißen sie Dual CS 435-1 bzw CS 455-1. Als Dualspieler sind sie etwas günstiger - der Name Thorens ist halt etwas teurer - aber nicht in silber erhältlich.

Mit allen kann man Platten hören ohne sie zu zerstören und beschädigen - auch wenn viele jetzt sagen, dass ein alter Thorens oder Dual um längen besser wäre. Mag sein, aber die gibt es nun mal nicht neu.

Es gibt auch noch einen neuen Dual CS 420, den es in silber gibt, aber der ist dann wirklich nicht unbedingt eine Empfehlung wert.

Achso, die genannten Spieler sind Vollautomaten, das ist sicher nicht von Nachteil, wenn ich denke für wen der Spieler sein soll. Der Project ist ja ein rein manuelles Teil.

Bis dene

Wolfgang
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 21. Okt 2009, 17:38
Nabend, Quince !

Wenn es keine Eile hat, würde ich ...

a) den Blick mal gen Fürth richten oder

b) anderweitig Insolvenz- bzw. Konkursmasse abfischen oder

c) Vorführmodelle bei den Händlern erfragen

MfG,
Erik
Capitol
Stammgast
#11 erstellt: 21. Okt 2009, 18:50
Hallo!
Ich war letzte Woche im Mediamarkt. Da habe ich den Project Debuet gesehen. Für das Geld nicht übel. Sonst gabs da noch was von Thorens und billige Plastikkisten. Wenn nur gelegentlich Platten gehört werden ist der Project genau richtig. Deine Schwiegereltern wollen wohl deshalb ein Neugerät wegen der Garantie. Ist auch irgendwie zu verstehen.

Grüsse
Uwe
lini
Inventar
#12 erstellt: 21. Okt 2009, 19:56
Quince: Wenn Deine Schwiegereltern eher Otto-Normal-Verbraucher sind, wären sie wohl mit dem Denon DP-300f oder dem Dual CS455-1 besser bedient. Der kleine Pro-Ject wär hingegen eher was für audiophiler ausgerichtete Naturen (hat aber auch da gewisse Schächen bzw. Tücken...), die sich auch mit recht minimalem Komfort zufriedengeben können. Fraglich also beispielsweise, ob Deine Eltern von einem Gerät wie dem Debut begeistert wären, bei dem man zum Abspielen von Singles erstmal den Antriebsriemen von Hand umlegen muss...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Quince
Stammgast
#13 erstellt: 22. Okt 2009, 04:06
@Lini,

ja, das mit den manuellen Geschichten hab ich jetzt auch gelesen. Guter Einwand. Ebenso das mit der Endabschaltung. Project hat ja einen mit Endabschaltung und einen mit automatischer Geschwindigkeit...aber leider keinen für beides zusammen (was für ein Quatsch).

Ich denke, es wird auf Dual oder Denon hinauslaufen, vor allem, weil es Vollautomaten sind und meine Schwiegereltern wirklich nicht sehr oft Platten hören.

Quince
killnoizer
Inventar
#14 erstellt: 22. Okt 2009, 06:18

hifijc schrieb:
ich weiss aber ich habe ja geschrieben dass die alle schrott sind die fallen dir schon im kartong auernander und wenn du wass neues möchtest dass gut ist den gib doch gleich 12000 euro fürn transrotor aus

:prost


was für ein besch.... Posting , wenn DU dich darstellen möchtest solltest du evtl. deine eigenen Profilneurosen Thread eröffnen und hier nicht an die Laterne pinkeln ?

Die Fragestellung ist doch GANZ DEUTLICH ANGEGEBEN .


Ich kenne den Markt für Neugeräte zwar seit 20 Jahren nicht mehr würde aber für "gelegentliche " Musikhörer ( ich habe auch Eltern ! ) auf jeden Fall einen Vollautomaten empfehlen .

Gerrit
High_Fidelity_Freak
Inventar
#15 erstellt: 22. Okt 2009, 08:55
Muss der Spieler mit System sein oder nur Laufwerk mit Tonarm?
Ein Rega P1 ginge nämlich auch noch. Da ist halt dann nichts großartiges unterm Arm.
Aber sicher besser als die ganzen "tollen" McCrypt, McDonalds und was weiß ich
MfG,

HFF


P. S.: Vollautomat ist wirklich bequem^^
Passat
Moderator
#16 erstellt: 22. Okt 2009, 09:07
In der Preisklasse würde ich auch zum Thorens TD 170/TD 190 raten, wenn es denn unbedingt neu und silber sein muß. Die ansonsten nahezu baugleichen und etwas günstigeren Dual 435-1/455-1 gibts leider nur in schwarz.

Und den TD 170 gibt es auch mit eingebauten Phono-Vorverstärker, falls der Verstärker/Receiver keinen Phonoeingang hat.

Grüsse
Roman
lini
Inventar
#17 erstellt: 22. Okt 2009, 11:38
Passat: Hmmm, ich weiß nicht so recht - zum 170er/435er-Thorens/Dual würd ich eigentlich eher gar nicht raten, denn der ist meines Erachtens schon ein bisschen arg weit weg von wirklich guter Dual-Qualität. Und da der 190er den Preisrahmen sprengt, bleibt für meinen Geschmack als einigermaßen anständiges Gerät mit Komfort-Funktionen eigentlich nur noch der Denon (während als Gerät ohne Komfort-Funktionen auch noch der Audio Technica AT-PL120 erwägenswert wäre...) - der übrigens auch eine abschaltbare Vorstufe eigebaut und ebenso wie der 455er/190er-Dual/Thorens 'ne abnehmbare Headshell hat. Außerdem gäb's inzwischen auch ganz nette Nadel-Upgrades für das kleine Audio-Technica-System auf dem Denon: Turntableneedles hat hierfür inzwischen sowohl 'ne hyperelliptische als auch eine Shibata-Ersatznadel für knapp US$ 60 bzw. 72 (also derzeit ca. 40/48 Euro).

Grüße aus München!

Manfred / lini
Passat
Moderator
#18 erstellt: 22. Okt 2009, 11:57
Naja, ich durfte den Denon schon bewundern.

Einen guten Eindruck macht der nicht auf mich. Sieht zwar nett aus, aber das Innenleben passt wohl nicht zum Äußeren.

Wenn man am Denon eine Taste betätigt, dann klappert und ächzt es aus dem Gerät, das man meint, gleich zerlegt es sich selbst.

Dagegen ist ein Dual 435-1 flüsterleise.
Selbst kaufen würde ich ihn mir aber nicht, sondern statt dessen einen alten gebrauchten Dual 6xx/7xx.

Den Thorens TD 190-1 bekommt man als Auslaufmodell in silber um die 340,- Euro im Netz versandkostenfrei.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 22. Okt 2009, 12:02 bearbeitet]
lini
Inventar
#19 erstellt: 22. Okt 2009, 20:57
Roman: Also meinereiner hätte lieber eine etwas lautere Automatik, wenn das Laufwerk dafür nur halb so hohe Gleichlaufschwankungen fabriziert...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Passat
Moderator
#20 erstellt: 22. Okt 2009, 21:13
Da ist der Denon aber nicht besser als der Dual, sondern deutlich schlechter.

Gleichlauf:
Dual = 0,05% WRMS
Denon = 0,1% WRMS

Andere Daten:
Rumpel-Geräuschspannungsabstand:
Dual: 68 dB
Denon: 60 dB

Der DP-300 F ist also auch beim Rumpeln deutlich schlechter als der Dual 435-1.

Und das Gehäusematerial:
Denon = 4mm lackiertes Plastik
Dual = MDF

Grüsse
Roman
lini
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2009, 23:07
Roman: Hmja, Herstellerangaben - mei... Im Audio-Vergleichstest waren die Werte fürs Rumpeln meines Wissens jedenfalls ziemlich gleich, aber im Gleichlauf schaffte der Denon (übrigens ebenso wie der kleine Technics SL-BD20) knapp unter 0,07 % DIN, während der Dual CS415-2 und der Thorens TD170 bei rund 0,15 % DIN lagen. Laut technischen Daten (von den Web-Seiten von Sintron und Thorens) werden für den CS415-2 und den TD170-1 mittlerweile allerdings eh nur noch 0,12 % DIN versprochen (früher sollten es beim CS415-2 und CS435-1 noch 0,08 % DIN gewesen sein...). Außerdem: Möchte man wirklich einen Plattenspieler mit feststehendem Tellerdorn?

Will meinen: Nichts gegen Dual (ich hab ja selber zwei...), aber unterhalb des 455ers bieten die Fehrenbacher-Geräte heutzutage meines Erachtens nicht mehr wirklich HiFi-taugliche Qualität - und in Relation zu den inzwischen aufgerufenen Neupreisen scheint mir das äußerst dürftig.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Passat
Moderator
#22 erstellt: 23. Okt 2009, 08:36
Ich würde mir ja auch keinen neuen Dual kaufen, sondern ein gebrauchtes Modell (habe selbst 3 Duals).
Den 455-1 gibts übrigens auch schon für ca. 330,- Euro im Netz.

Grüsse
Roman
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Okt 2009, 09:01
Wie wäre es mit einem Pro-Ject RPM 1.3 Genie für 279€?

http://www.roe-hifi.de/product_info.php?info=p4234&language=de
High_Fidelity_Freak
Inventar
#24 erstellt: 23. Okt 2009, 09:01
Hi,
aber selbst für 330€ krieg ich mindestens 2 gut - sehr gut erhaltene ältere Technics die Wertetechnisch über dem Dual stehen dürften. Relativ gut sogar.
Ich hab auch nichts gegen Dual (gefallen mir optisch recht gut), aber wenn ich mir die heutigen Duale anschaue hat das nichts mehr mit früher zu tun.
MfG,

Daniel
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 23. Okt 2009, 09:07
Hallo,

bitte jetzt nicht gleich schlagen, aber hast du den Gebrauchtkauf beim professionellen Händler mal in Betracht gezogen?

Der muss immerhin auch ein Jahr Gewährleistung geben.

Nur mal so als Denkanstoß.

Der Kreis der in Frage kommenden Geräte würde sich damit erheblich erweitern.

Wenns Blödsinn ist, bitte einfach ignorieren.


Grüße aus der Rhön, Roberto
Passat
Moderator
#26 erstellt: 23. Okt 2009, 09:25

Musikfloh schrieb:
Wie wäre es mit einem Pro-Ject RPM 1.3 Genie für 279€?

http://www.roe-hifi.de/product_info.php?info=p4234&language=de


Ich glaube, für die Zielpersonen wäre ein Vollautomat oder ein Halbautomat besser geeignet als ein rein manuelles Gerät, bei dem man für den Geschwindigkeitswechsel sogar noch den Riemen selbst umlegen muß.

Grüsse
Roman
Quince
Stammgast
#27 erstellt: 23. Okt 2009, 09:28
Ja, das mit dem Riemenwechsel oder der fehlenden Endabschaltung kommt nicht in Frage...die lynchen mich. ;-)

Quince
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erster Plattenspieler bis 300?
JackWhiteIII am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  20 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 300?
WyvernDex am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  24 Beiträge
suche Plattenspieler bis 300?
BomBasti am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  6 Beiträge
Suche gebrauchten Plattenspieler bis 300 ?
manolo_TT am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  14 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler bis 300 ? ?
kurvenjaeger am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 300 ?
cause am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  3 Beiträge
beratung zu neuem plattenspieler
shoctopus am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 25.05.2014  –  23 Beiträge
Suche vernüntigen Plattenspieler (200-300€)
Fragender25 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  5 Beiträge
Suche ein Plattenspieler bis 300 Euro
Bangelord55 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  54 Beiträge
Plattenspieler bis ca. 300 Eur
tormentor_666 am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Dual
  • Pro-Ject
  • Schneider/TCL
  • Denon
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPu_der_Zucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.739