Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Tonabnehmer für meinen Plattenspieler ?

+A -A
Autor
Beitrag
gig08
Neuling
#1 erstellt: 26. Okt 2009, 20:48
Möchte mir für meinen Pioneer PL 200 Plattenspieler ein neues System zulegen. Habe es mit einem Ortofon OMB 10 versucht und muss sagen, das hier nicht wirklich eine wesentliche Verbesserung der Tonqualität zum Original Pioneersystem besteht (Ist für den mittelschweren bis schweren Tonarm möglicherweise nicht das richtige System). Ich benutze meinen PL zum umwandeln meiner Schallplatten in WAV (zum sichern auf CD) und Mp3 ( für den Computer). Da ich nicht wenige Platten und eine einigermaßen gute HiFi – Anlage besitze, wünsche ich mir eine gute Aufnahmequalität. Welcher MM – Tonabnehmer bzw. Nadel wäre für den Pioneer PL 200 der/die richtige? Kann mir jemand einen Rat geben? Danke auch.
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2009, 23:40
Hallo gig08

Auch wenn ich nicht der Analog-Spezi bin , so könnte vielleicht das Denon DL-103 geeignet sein ( ? )

Schau mal in diesen Thread rein :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-912.html

Gruß
Archibald
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2009, 09:08
Hallo Armin,

gig08 fragt nach einem MM-System, das Denon DL 103 ist doch ein MC. Zu dem Pioneer PL 200 kann ich nichts sagen, wahrscheinlich wäre dieser Thread im Analogforum besser aufgehoben. Wenn gig08 einverstanden ist, würde ich an Deiner Stelle den Thread dahin verschieben.

Gruß Archibald
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2009, 10:07
Upps - Danke für die Richtigstellung

Und verschoben habe ich es jetzt auch
Ludger
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2009, 11:05
Hallo,
wie teuer darfs denn sein? Bei geringem Etat und einem mittelschweren Arm würde ich das Nagaoka MM 321 BE nehmen, auf jeden Fall besser als das Ortofon. Kosten mit Versand ca. 45€.
Wenns etwas teurer sein darf, das Denon DL-110, Kosten ca. 110€.
Darüber gibt es natürlich Tonabnehmer genug, scheint mir aber bei der (vermuteten) Qualität des Plattenspielers fraglich.
Gruß
Ludger
LP12
Inventar
#6 erstellt: 27. Okt 2009, 14:34
Moin,

das DL110 ist ein wirklich guter Tipp. Als High-Output-MC läuft es auch sehr gut über MM.
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 27. Okt 2009, 15:34
Hallo!

In etwa der gleichen Qualität wie sie das DL-110 bietet und ebenfalls geeignet für den Tonarm käme auch ein Nagaoka MM 321 BE in Frage. Zu diesem Preis kenne ich eigentlich nichts besseres: http://www.williamth...173-182_p5720_x2.htm

Wenn schon ein Denon dann würde ich gleich das DL-160 nehmen, das ist für seine Preisklasse ebenfalls recht gut. Es hat seinem kleineren Bruder DL-110 einiges vorraus, Zum einen hat es eine etwas bessere tonale Balance und zum anderen liefert es wesentlich weniger Verzerrungen beim gleichen Musikmaterial und im gleichen Tonarm.

MFG Günther
Ludger
Inventar
#8 erstellt: 27. Okt 2009, 16:46
Hallo Günther,
es klingt aber auch ein wenig lahmer, nicht so frisch. Ich bevorzuge (zumindest bei Pop) das 110er.
Gruß
Ludger
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 27. Okt 2009, 20:02
Hallo!

@Ludger

Stimmt, das DL-110 klingt hier etwas lebhafter, aber m.E. wiegt das den Vorteil der geringeren Verzerrungsrate nicht auf. Gerade beim Digitalisieren mit späterer Nachbearbeitung sollte man ein möglichst gutes Ausgangsmaterial verwenden würde ich meinen.

MFG Günther
Ludger
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2009, 20:12
Stimmt auch wieder
Gruß
Ludger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Tonabnehmer für NAD 553 Plattenspieler
Posaune am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
welcher tonabnehmer für welchen plattenspieler
don_wollo am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  10 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für CEC BD7000
Spuggi am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  11 Beiträge
Guter Tonabnehmer für meinen Plattenspieler ?
Zebra777 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  8 Beiträge
Welchen Tonabnehmer?
tracejuno am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  7 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Welchen Tonabnehmer
titan66 am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  2 Beiträge
Welchen Tonabnehmer
Exilzebra am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  25 Beiträge
Welchen Tonabnehmer?
TSstereo am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  14 Beiträge
Einstellhilfe für Tonabnehmer. Aber für welchen?
Truegrit am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776