Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 601 - wo anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
eva2003
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2009, 22:47
Hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Ich habe bei E-bay einen Dual 601 Plattenspieler ersteigert.

Ich habe eine ganz blöde Frage, da ich mich leider überhaupt nicht mit Technik auskenne:

wo muss man den Plattenspieler anschließen, damit man etwas hört?

Ich habe im Internet von Vorverstärkern, Entzerrern gelesen. Ist das alles notwendig? Kann man ihn nicht einfach an ganz normale Lautsprecherboxen von Stereoanlagen anschließen? Wenn ja, gibt es irgendwo einen Adapter für das alte Phonokabel des Dual601?

Danke für eure Antworten!!

LG Eva
AchimHB
Neuling
#2 erstellt: 04. Dez 2009, 23:50
Hallo Eva,
nun ich will mal versuchen mein gesundes Halbwissen weiter zu vermitteln.
An Lautsprecherboxen wirst Du ein Gerät nur anschließen können, wenn es Aktivboxen sind, ansonsten bruachst Du immer einen (Vor-)Verstärker.
Aber einen Verstärker wirst Du ja bereits einsetzen. Dann gehört der Plattenpieler an den Phono-Eingan. Da wird ja ein Cinchkabel am Plattenspieler sein.
Solltest Du einen Dreher mit leisem MC-System (das Ding, wo die Nadel drin steckt) ergattert haben, so benötigst Du (wie bei Aktivboxen, bei denen man aber normalerweise einen Vorverstärker vorschaltet) einen Phono-Vorverstärker.
Das gilt auch für den Fall, dass Dein Verstärker keinen Phono-Eingang hat.
Diese Phono-Vorverstärker kannst Du auch bei ebay ergattern, z.B. NAD PP2.
Was hast Du denn für einen Verstärker und was für ein System steckt im Dual?
Gruß
Achim
eva2003
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2009, 00:51
Danke für die rasche Antwort!!

Ich weiß leider nicht, ob bei meiner Stereoanlage schon ein Verstärker integriert ist...


Falls ich das richtig verstanden habe muss ich den dann auch noch kaufen, falls die Lautsprecher keine Aktivboxen sind. Das muss ich erst herausfinden...
Welcher ist den gut und nicht zu teuer?

Das System im Dual ist DMS242E, Nadel DN242. Brauch ich dann also keinen Vorverstärker?

Danke!!!
eva2003
Neuling
#4 erstellt: 05. Dez 2009, 00:54
Ach ja, es ist kein Cinch-Kabel am Plattenspieler sondern ein 5-poliges DIN-Kabel.
anymouse
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2009, 05:12
Also, Du brauchst insgesamt außer dem Plattenspieler:

  • Lautsprecher: Irgendwie muss das elektrische Signal ja in SChall umgewandelt werden
  • Verstärker: Setzt die Signalspannungen in starke Ströme um, damit die Lautsprecher auch richtig Leistung abgeben können
  • Entzerrer+Vorverstärker: So ein Tonabnehmer gibt (normalerweise) nur ein sehr, sehr kleines Signal ab, welches außerdem (aus technischen Gründen) noch frequenzmäßig verändert wurde. Zum Hören muss es also wieder richtiggebogen werden, und außerdem auf den üblichen Kleinsignalpegel verstärkt werden.


Wenn Du von einer Stereoanlage sprichst, wirst Du vermutlich schon Verstärker und Lautsprecher haben. Ein Receiver gilt hier auch als Verstärker, er hat schließlich einen eingebaut, allerdings meist dazu noch Radio.

Wenn Du Glück hast, hat Deine Stereoanlage bereits Entzerrer und Vorverstärker eingebaut. Viele Stereoverstärker oder Stereoreceiver habe es. Das ist eine Buchse, wo "Phono" dran steht. Billigere Verstärker, Kompaktanlagen und viele Surroundverstärker/-Receiver haben das nicht, hier gibt es keinen Phono-Anschluss.

Schau mal, ob Du so etwas findest. Wenn Du uns noch sagst, was für einen Verstärker oder welche Anlage Du hast, können wir Dir suchen helfen.

Jetzt noch das letzte Hindernis: Das DIN-Kabel. Ich gehe einmal davon aus, dass Dein Verstärker einen Cinch-Phono-Eingang hat. Wenn Du es einfach haben möchtest, kannst Du nach einem entsprechenden Adapterkabel suchen. Wenn Du basteln möchtest, kannst Du entwerden den DIN-Stecker durch Cinchstecker, oder sogar das komplette Kabel ersetzen.

Hast Du aber keinen (integrierten) Vorverstärker, und müsstest Dir noch einen besorgen, kannst Du auch nach einen mit einem DIN-Anschluss suchen, die tauchen von Zeit zu Zeit in der Bucht auf.
applewoi
Stammgast
#6 erstellt: 05. Dez 2009, 18:34
Hallo Eva,

es wäre ungemein hilfreich, wenigstens die Bezeichnung der Stereoanlage zu haben, Ganz klasse wäre es, wenn es Dir gelänge ein Foto von der rückwärtigen Anschlußseite zu machen und hier einzustellen.


frnk
CyberSeb
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2009, 20:53
Das Thema wird bereits hier diskutiert:

http://dual-board.de/index.php?page=Thread&threadID=26327

Ist ja das Internet, fragen kostet nix. Von daher lieber gleich mal in 100 Foren das gleiche posten. Die besten Antworten pickt man sich dann raus, egal, wenn 10 Leute sich dann ihre Freizeit nehmen und 10x das gleiche geschrieben wird ...
eva2003
Neuling
#8 erstellt: 08. Dez 2009, 19:27
Danke für die hilfreichen Antworten. Hätte nicht damit gerechnet, deswegen hab ich auch in 2 Foren gepostet.

Die Stereoanlage ist von Panasonic SA PM 25.
Ich nehme schon an, dass sie einen Verstärker hat, da wir auch den PC und den MP3 Player anschließen können.
Den Adapter hab ich auch schon besorgt. Jetzt wollt ich nur noch fragen, ob ihr glaubt ob ich einen Vorverstärker brauche??

Der Plattenspieler soll ein WEihnachtsgeschenk für meinen Freund werden. Deswegen kann ich auch nichts direkt an der Anlage ausprobieren.

Danke + LG
Bepone
Inventar
#9 erstellt: 08. Dez 2009, 20:26
Hallo,

wenn dein Verstärker keinen mit "Phono" gekennzeichneten Eingang hat, dann brauchst du einen Vorverstärker.


Gruß
Benjamin
detegg
Administrator
#10 erstellt: 08. Dez 2009, 21:13

eva2003 schrieb:
Die Stereoanlage ist von Panasonic SA PM 25....Der Plattenspieler soll ein WEihnachtsgeschenk für meinen Freund werden.

Die "Stereo"-Anlage hat außer einem USB-Anschluß keinen Kontakt zur Außenwelt. Die zugehörigen Lautsprecher habe ich nicht gefunden, alleine die Vorstellung graust mir ...

Ein externes HiFi-Gerät wie ein Plattenspieler, CD-Player etc. lässt sich an der Panasonic nicht direkt betreiben - richtige Lautsprecher sollte man besser nicht anschließen.

Zum Anschluß eines Dual-Plattenspielers mit MM-System benötigst Du einen RIAA-Phono-Vorverstärker mit USB-Anschluss.

Irgendwie ist das verbranntes Geld ...

:-) Detlef


[Beitrag von detegg am 08. Dez 2009, 21:16 bearbeitet]
applewoi
Stammgast
#11 erstellt: 08. Dez 2009, 22:05

detegg schrieb:

Die "Stereo"-Anlage hat außer einem USB-Anschluß keinen Kontakt zur Außenwelt. Die zugehörigen Lautsprecher habe ich nicht gefunden, alleine die Vorstellung graust mir ...

Ein externes HiFi-Gerät wie ein Plattenspieler, CD-Player etc. lässt sich an der Panasonic nicht direkt betreiben -



Das ist nicht richtig. Nach der Bedienungsanleitung zu urteilen, besitzt dieses Gerät einen AUX Anschluss für einen Analog Player(not included!):

Analog player (not included)
(L)
(R)
Rear panel of this unit
AUX Input impedance
AUX Output impedance


Also benötigt man zum Anschluss des Dual 601 Plattenspielers einen Din-Cinch-Adapter und einen Vorverstärker wie z.B NAD PP2 o. ä.

Ob das jetzt Sinn macht, darüber muss jemand anders urteilen.


frnk


[Beitrag von applewoi am 08. Dez 2009, 22:10 bearbeitet]
detegg
Administrator
#12 erstellt: 08. Dez 2009, 22:41
Ok - nehme (fast) alles zurück!

Wenn die beiden Cinch-Buchsen hinten kein low_level SubOut sind, könnten sie auch AUX_IN sein. Und dann funktioniert möglicherweise auch ein PreAmp mit Cinch-Ausgang.

Ich würde hier allerdings weder für USB noch für Standard 20€ investieren. Im anderen Forum wurde die Anschaffung eines preisgünstigen gebrauchten Stereo-Verstärkers/Receivers angeraten ...

:-) Detlef
Kenny2011
Stammgast
#13 erstellt: 14. Mrz 2012, 23:23
Uralter Fred

Der 601 hat nen integrierten Phonovorverstärker/-entzerrer Er kann also an jeden x beliebigen Audioeingang gehangen werden

Mfg
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 15. Mrz 2012, 11:15
Hallo,

der CS 601 hatte ab Werk keinen eingebauten Entzerrer-Vorverstärker....

Peter
Kenny2011
Stammgast
#15 erstellt: 15. Mrz 2012, 12:53
Auf Wunsch wurde der ab Werk eingebaut^^

Bsp: klick

Grüße
8erberg
Inventar
#16 erstellt: 15. Mrz 2012, 13:06
Hallo,

so konnte der Handel das ordern, aber war nicht die Regel.

Min 99 % der 601er wurden ohne TVV verkauft, meiner auch...

Peter
Kenny2011
Stammgast
#17 erstellt: 15. Mrz 2012, 13:14
Ich bin mit dem Verkäufer grad im Kontakt, überlege nämlich den Dreher zu kaufen (habe derzeit nen CS-415/2 von Dual).
Könntest du mir bedenkenlos zu dem Gerät raten? Der Preis scheint ok zu sein wenn ich es mit den Sofort-Kauf Preisen bei ebay vergleiche.

8erberg
Inventar
#18 erstellt: 15. Mrz 2012, 13:23
Hallo,

wenn Du ihn abholen kannst gönn ihn Dir.

"Die" 601 ist nicht nur optisch ein Genuss - mit dem passenden System (ich empfehle eigentlich ein Ortofon M20E dazu) ein super-Gerät. Normalerweise braucht er alle jubeljahre mal am Motor und am Subtellerlager ein wenig Öl und evtl. die Automatik was technische Vaseline. Sonst eigentlich nix (ok, ein Riemen vielleicht, merkst Du, wenn die Geschwindigkeit nicht sauber umspringt und die Dame Probleme hat das Tempo zu halten.

Aber Achtung: Versand ist für die Diva lebensgefährlich!!! Und zuviele Leute meinen sie könnten einen Dreher fachgerecht verpacken (hab selber noch kaputte Dreher hier stehen!)

Der Plattenteller liegt nur lose auf! Muss also runter, ebenso System und Gegengewicht. Die Haube leidet bei so einem Transport sowieso.

Daher: abholen! Und nochmal: abholen! Und auch dann: die Transportsicherungsschrauben anziehen und die o.g. Punkte beherzigen.

Ein paar Links zur Anleitung und Serviceheft:

http://dual.pytalhost.eu/601/

http://dual.pytalhost.eu/601s/

dazu was Werbung: http://dual.pytalhost.eu/601P/

Peter


[Beitrag von 8erberg am 15. Mrz 2012, 13:27 bearbeitet]
Kenny2011
Stammgast
#19 erstellt: 15. Mrz 2012, 13:28
Naja für mich käme nur ein Versand in Frage (leider), das Risiko dabei ist mir klar. Ne Freundin hat sich mal nen 1224 bei ebay ersteigert, den hab ich noch hier weil ich ihn testen sollte, jedenfalls hat der Verkäufer alles richtig gemacht, kein einziges Manko war am Dreher

Könnte ich dem Verkäufer iwie nen Tipp geben wie er ihn am besten verpacken sollte?
gammelohr
Inventar
#20 erstellt: 15. Mrz 2012, 13:31
Niemals zuschicken lassen!!!!!!!!!!!!! Dann verzichte auf das Gerät.

Es ist wirlkich Erfahrung notwendig so einen Dreher wirklich fachgerecht zu verpacken...
Kenny2011
Stammgast
#21 erstellt: 15. Mrz 2012, 13:34
Alles klar, thx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 601 Plattenspieler
klaus.jenny10102 am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  2 Beiträge
Suche Tonarm Dual 601
.j.b. am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung Dual 601
JohnnyPro am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  14 Beiträge
Dual 601 an Pioneer System anschließen ?
NicoDude am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  16 Beiträge
DUAL 601
gutlauscher am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  2 Beiträge
Tuning Dual 601
HorstS am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  8 Beiträge
Problem mit Dual 601
SKA-FACE am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  18 Beiträge
Dual 601/M20E ?
daang am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  2 Beiträge
Probleme mit DUAL 601
Lahaspi am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler Dual 601 Rauchgeruch
Damned am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.012