Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


glas und filz für thorens 318 ?

+A -A
Autor
Beitrag
echoschlaf
Neuling
#1 erstellt: 24. Feb 2004, 17:35
mahlzeit
ich habe vor bei meinem thorens 318 die gummimatte gegen eine glasunterlage mit aufliegender filzmatte auszutauschen. clearaudio beschreibt das als ziemlich optimal für diesen plattenspieler. hat da jemand erfahrungen? besitzt vielleicht jemand die pro-ject glasunterlage? wie dick ist diese? und ist es nicht in bezug auf resonanzen, vibrationen ... etwas kritisch eine harte glasplatte auf den harten metalteller zu legen ? oder sind unter der glasplatte noch weichere materialien angebracht?
und ist es sinnvoll sich eine filzmatte für 20 euro zu kaufen oder kann man sich genauso gut ein stück filz für 2 euro selber zurechtschneiden?
gruss tobias
carota
Neuling
#2 erstellt: 24. Feb 2004, 20:13
Hallo,

ich darf mich hoffentlich anschließen.
kenne mich, wie schon mal erwähnt, mit Plattenspielern nicht
sonderlich aus, aber sowas hab ich bei phonophono auch gelesen & mich würde im Zuge dieser Frage auch interessieren, ob das für den TD 320 TP16 Mk.IV auch was bringt. Sind die Teller beider Thorens (318 & 320) gleich?
Ich würde das auch gern mal versuchen, nur weiß ich nicht,
ob sich das eben so einfach auf den 320 übertragen lässt.

Viele Dank für Eure Tipps.
echoschlaf
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2004, 20:49
mahlzeit
dein besserer tonarm wird da denke ich keinen unterschied machen. allerdings hat mein 318er einen plastikinnenteller im unterschied zu deinem metallinnenteller. das könnte sich sehrwohl auswirken.
mal warten was die anderen so sagen.
vinylrules
Stammgast
#4 erstellt: 25. Feb 2004, 09:38
Hallo,

der Thorens mit Glasteller und Filzmatte klingt vor allem sehr anders als vorher. Ein Bekannter hat das mit seinem 146 ausprobiert. Der wurde trockener und präziser im Baß auf Kosten von Fülle, die Räumlichkeit war eher „direkt“ – also eingeschränkt – und in höheren Lagen fehlte ein wenig Auflösung. Wenn man prinzipiell einverstanden mit der Klangtendenz des Thorens ist bringt einem der Glasteller nichts, er klingt dann eher ein wenig wie ein Rega oder Project. Der Glasteller des Bekannten liegt jetzt irgendwo rum.

Das mit der Filzmatte und/oder anderen Auflagen würde ich einfach mal ausprobieren, die Idee mit dem selbst zurechtschneiden halte ich für sehr gut da die Dinger einfach unverschämt viel Geld kosten und man so erst mal ausprobieren kann ob man die Tendenz mag. Sicher gibt es Unterschiede, aber die sind nicht so groß wie gern von den Herstellern behauptet.

Gruß

Matthias
SystemPanic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Feb 2004, 10:51
Hallo,
bei mir läuft die Kombi Project Glasteller / Filzmatte auf einem Thorens TD160 ( Metallinnenteller ). Tonabnehmer ist ein Elac 796 Hsp an einem SME 3009 . Die Mittenwiedergabe hat bereits vom Filz profitiert, mit Glasteller habe ich da keine nennenswerte Verbesserung gehört. Der Bass wurde präziser, fast ein wenig dünn aber sehr tiefreichend. Da wirkte aber das Stellen auf Spikes stärker. Da es so jetzt nicht mehr optimal ist, kommt demnächst eine neue Bodenplatte rein.
In den Höhen kann ich keinen negativen Effekt feststellen, aber das kann auch am Tonabnehmer liegen. Durchaus möglich, dass helle MCs, die in den Höhen etwas stärker sind, da eher eine Veränderung aufzeigen.
Unpraktisch ist, dass Du den bequemen Puck des Thorens nicht mehr nutzen kannst durch den Glasteller und den Tonarm und die Federn nachstellen musst. Momentan bin ich dennoch recht zufrieden, denke aber, das auch eine Korkmatte wie von Signum Audio in Verbindung mit dem neuen Boden einen Versuch wert ist.
echoschlaf
Neuling
#6 erstellt: 25. Feb 2004, 18:48
mahlzeit
@ systempanic
wie dick ist denn der glasteller ? ich habe nämlich auch hier die möglichkeit ihn mir selber herzustellen und hätte gerne einen richtwert was die dicke angeht.

@ vinylrules
was für einen tonabnehmer hat denn dein bekannter ? ich denke das ist ein entscheidender punkt bei dieser klanglichen beschreibung.

danke gruss tobias
hififreak1204
Stammgast
#7 erstellt: 25. Feb 2004, 18:53
Hallo echoschlaf!

Was hast Du für ein System an Deinem Thorens!
Ist es der 318 oder 318 MKII und ist sonst was an deinem Dreher verändert zur Serie?

Gruss Stefan
echoschlaf
Neuling
#8 erstellt: 25. Feb 2004, 20:14
hallo
es ist der erste 318er.
im moment ist ein kleines elac dran, welches aber die tage durch ein ortofon vmr ausgetauscht wird. die bodenwanne ist bedämpft und mit einer mdf-platte auf spikes verbunden. ich experimentiere noch mit sandbefüllter multiplex-birke-platte. die liftbank ist mit einer distanzplatte tiefergelegt, so dass ich die komischen plastikdistanzzwischenplatten im headshell weglassen und den tonarm ganz nach unten fahren kann.
bin auf der suche nach günstigen nf-kabeln. ich würde sehr gerne mal ein nordost ausprobieren, aber da die kaum zu bekommen sind (oder weiss jemand wo?) wird es wohl ein van den hul werden.
und der normale kleinkram... haube runter, antimagnetische schrauben, poliertes lager...das brauche ich wohl nicht aufzählen.
gruss tobias
kui64
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Feb 2004, 12:54
Hi,
wollte nur mal drauf hinweisen, dass der Tonarm vom ersten 318er (TP 21) in der Höhe verstellbar ist. Zwei kleine Imbusschrauben unter der Plastikabdeckung.
Berüglich des Aussentellers kann ich aus Erahrung sagen, dass der vom 318 I und 320 III gleich ist. Unterschied macht tatsächlich der Innenteller sowie das unterschiedliche Achsmass.
Bezüglich Plattenmatte würde ich dem interessierten Homeworker mal den Nachbau einer Ringmat empfehlen. Kostet dann ca. 3 EUR und ist (m.M.) über den gesammten Frequenzbereich sowohl Filz als auch der Originalmatte überlegen.
Gruss Kai-Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens 318
hififreak1204 am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  2 Beiträge
System für Thorens 318
hififreak1204 am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens 318
boerns2008 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  4 Beiträge
Thorens TD 318
easybeck am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Thorens TD 318 tunen
Tontechnix am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  29 Beiträge
Thorens 318 Endabschaltung ?
Leines am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  5 Beiträge
thorens td-318
toosh am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  8 Beiträge
Thorens 318 Antiskating
orbitana am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  4 Beiträge
Ersatznadel für Thorens TD 318
kilianwin am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  26 Beiträge
neues System für Thorens 318
guzzi am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkeinefarben
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.500