Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T4P-Tonabnehmer für Technics SL-7

+A -A
Autor
Beitrag
Papa_San
Stammgast
#1 erstellt: 03. Feb 2010, 14:51
Moin

in den nächsten Tagen bekomme ich meinen,bei Ebay ersteigerten Technics SL-7.
Das serienmäßige TA vom Typ EPC P23 würde ich gerne gegen ein Besseres eintauschen. Thakker hat noch eine große Auswahl an T4P-Systemen. Interessieren würde mich ein Ortofon OMP 30,ein Empire 1080 LT,eins von den großen Grados oder das Technics EPC P 550.

Vor Urzeiten hatte ich mal ein OM 20. Das war mir damals zu hell. Sind die OMPs ähnlich abgestimmt,wie die OMs?

Empire kenne ich überhaupt nicht. Womit sind die vergleichbar in den Klangfarben? AT mag ich z.B. überhaupt nicht. Die klingen für mich so,als ob man in eine Zitrone beisst!

Die Grados kenne ich auch nicht. Die sollen ja etwas wärmer klingen aber auch zum Brummen neigen.

Das Technics EPC 205C gefällt mir sehr gut. Ist das EPC 550 in etwa in der gleichen Klasse? Man findet im Netz keine Infos zur EPC P500er-Reihe.

Könnt Ihr mir vielleicht weiter helfen?

Gruß Siggi

p.s.: Ach so,der Tonarm wird beim SL-7 mit Motor und Riemen betrieben. Kann man den Riemen noch irgendwo als Ersatzteil kaufen?
georgy
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2010, 10:43

Papa_San schrieb:
Sind die OMPs ähnlich abgestimmt,wie die OMs?


Die OMPs sind die gleichen wie die OMs, von den Nadeln her.
Passat
Moderator
#3 erstellt: 06. Feb 2010, 17:11
Die OMP sind identisch mit den OM.
Einziger Unterschied ist die Systembefestigung:
OM = 1/2", OMP = T4P.
Es gibt auch noch die Bulk-Varianten (ohne Zubehör und Anleitung, ansonsten identisch), die heißen OMB bzw. OMT.

Grüsse
Roman
Papa_San
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2010, 08:50
Moin

der Technics SL-7 ist gestern angekommen. Leider musste ich ihn erstmal gangbar machen. Der Antrieb für den Tonarm funktionierte nicht.

Die gesamte Mechanik war mit verharzten Fett zugeschmiert. Nach Reinigung und Zusammenbau war ich beim ersten Hören wirklich überrascht.

Das Teil klingt erstaunlich gut! Das montierte EPC-P202 hat einen schönen,klaren Sound. Es fehlt ein wenig am Bass aber dafür nervt es nicht mit schrillen Höhen und löst trotzdem sehr gut auf.
Bei einem ersten Vergleich mit meinem EPC-205 MKIII am SL-151 MKII fehlte nur ein wenig Bass und vielleicht auch ein bisschen Dynamik.
Nur,das EPC 205 MKII hat mich doppelt soviel gekostet wie der Komplette SL-7.

Erstmal sehe ich also keinen Bedarf für ein neues System. Vielleicht sichere ich mir noch mal eine Ersatznadel.

Danke für eure Antworten!

Gruß Siggi


[Beitrag von Papa_San am 07. Feb 2010, 11:31 bearbeitet]
lini
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2010, 11:04
Siggi: Wenn da schon ein P202 dabei ist, lohnt sich ein P550 eher nicht, denn das ist eigentlich dieselbe Klasse.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Papa_San
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2010, 11:25
Moin Manfred

man bekommt kaum Informationen über die EPC P500er. Ich habe schon das ganze Netz durchsucht.

Wurden die denn nur im Ausland verkauft und wann wurden die überhaupt angeboten?

Die EPC P200er sind ja von Anfang der 80er und da findet man auch einiges an Infos im I-net.

Ich mag den Klang der Technics-EPCs. Nicht so spitz und sehr dynamisch.

Gruß Siggi


[Beitrag von Papa_San am 07. Feb 2010, 11:25 bearbeitet]
Passat
Moderator
#7 erstellt: 07. Feb 2010, 13:48
Die 500er Reihe wurde Ende der 80er verkauft, auch in Deutschland.

Es gab das 510 S, 520, 530, 540 und 550.

Grüsse
Roman
Papa_San
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2010, 19:28

lini schrieb:
Siggi: Wenn da schon ein P202 dabei ist, lohnt sich ein P550 eher nicht, denn das ist eigentlich dieselbe Klasse.


Moin

so,ich konnte nicht länger warten und habe bei Thakker nun doch das EPC-P550 bestellt und heute auch bekommen.

Das 550er hat,genau wie mein EPC 205 C MKIV,einen Boron-Nadelträger und klingt auch ganz ähnlich. Sehr sauberer,feiner Klang,eher warm abgestimmt und mit viel Bass.
Deutlich mehr Bass als das EPC-P202,welches an dem SL-7 vorher dran war. Vielleicht kommt der Unterschied daher,dass das 202er schon ein bisschen ausgelutscht ist.
Egal,das EPC 550 gefällt mir wirklich gut und für den Preis dürfte es schwer sein,was Besseres zu finden.

Wirklich schade,dass Technics keine Tonabnehmer mehr baut!

Gruß Siggi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Tonabnehmer für Technics Sl-7 ?
DerPropper am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  5 Beiträge
T4P Tonabnehmer für Technics SL-BD22
Argon50 am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  12 Beiträge
T4P Tonabnehmer für Technics SL-QL15
depecheMike am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  9 Beiträge
TECHNICS SL-DL1 Nadel/Tonabnehmer T4P
hansihanshansi am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  21 Beiträge
T4P tonabnehmer/nadel
fjmi am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  54 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL-10
altromondo am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  12 Beiträge
Technics Sl BD20D mit P34 T4P Tonabnehmer - Lohnt sich das?
enzowa am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  13 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-BD20?
Soundagent am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
Tonabnehmer T4P
Klas126 am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  13 Beiträge
Technics EPC P533 oder anderen T4P-Tonabnehmer?
TBF_Avenger am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 172 )
  • Neuestes Mitgliedplunas
  • Gesamtzahl an Themen1.344.967
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.754