Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Auf der Suche: Welcher Thorens TD ist ein gutes Angebot für Anfänger?

+A -A
Autor
Beitrag
Moe78
Inventar
#1 erstellt: 09. Feb 2010, 16:21
Hallo,

ich interessiere mich für folgendes Angebot:

Thorens TD 280 Mk.II

Ich muss dazu sagen, ich bin völliger Anfänger und habe noch nie gebastelt.

Taugt dieses Angebot was, und wie viel kostet so ein Ersatzriemen? Ist das schwer, so etwas selbst zu wechseln? Und brauche ich dafür spezielles Werkzeug?

Vielen Dank schon mal!

Gruß,

Michael
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2010, 16:41
violette
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2010, 19:14
Hallo Michael


Vorsicht !
Da scheint der Verkaufer genervt weil sein antriebsriemen andauern runterspringt.
Eine Antriebriemen zu austauschen ist relative einfach.
Was man wissen müsse bei ein TD 280 ist das die erste Serie keine Motor Justage Blechhabe um ein optimal Motorwinckel zu nachjusieren falls Riemen Problem Da sind.
Bei TD 280 ist kein Startkupplung vorhand und je nach Riemen Qualität kann dieser Geräte zu Halbtraum werde.

Mfg
Joel
Moe78
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2010, 19:20
Merci Joel! Pourquoi un alptraum? Peut-être, que le Antriebsriemen destroye le Thorens?

Kann der dann kaputtgehen? Woher weiß ich, ob es einer der ersten Serie ist? Steht doch aber Mark Deux drauf...
violette
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2010, 19:35
Hallo Michael

Peut-être, que le Antriebsriemen destroye le Thorens

Nein !
Anders rum
Weil es beim start keine Riemen Entlastung gibt kann der Antriebsriemen schnell verbraucht sein

Bei MK II müsse ein Justage Blech vorhand sein , aber kontrol ist besser (einfach nachfragen).

Lese mal nach , über der TD 280 ist schon mal viel geschrieben worden.

Mfg
Joel
stbeer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Feb 2010, 21:06
Michael,

der TD280MK2 ist noch kein "richtiger" Thorens, da er kein Subchassis hat.

Ich wuerde "hoeher" in die Thorenswelt einsteigen, bspw. ein TD316 oder TD145 ...

Nur meine bescheidene Meinung ...

Gruss Stefan
Moe78
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2010, 21:47
Da gibt's kaum welche, nur sauteuer...

was is mit dem?
Wolfgang_K.
Inventar
#8 erstellt: 10. Feb 2010, 09:37
Kostenpunkt für das externe Netzteil für diesen Plattenspieler, so ca. 20 Euro (wenns denn das Original sein soll). Und wenn Du ein halbwegs brauchbares System für den TA brauchst, dann kommst Du alles in allem auf so 300 Euro.

PS.: Du brauchst ein Netzteil das Wechselstrom am Ausgang hat mit einer Spannung von 16 Volt.

Gruß Wolfgang
Moe78
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2010, 16:00
Ah, ok. Und was wäre von einem TD 320 )komplett original inkl. Original-System zu halten? Habe es von einem Ebay-Verkäufer angeboten bekommmen, folgende Nachricht:

Der Zustand ist genau wie beim 318, sehr guter Zustand mit leichten "Abstaub-Kratzern" in der Haube. Soll 220,-- kosten. Das System ist nie getauscht worden, ist also original von Thorens (jedenfalls steht nichts drauf...).

Auf den gekommen bin ich über dieses Angebot hier!
Wolfgang_K.
Inventar
#10 erstellt: 10. Feb 2010, 18:50
Ein guter Freund von mir hat diesen TD 318 - guter Plattenspieler - bei diesem Angebot kannst Du nicht viel falsch machen. Eventuell müßte der Riemen noch gewechselt werden..

Du kannst ja mal Deine Erfahrungen hier reinposten, wenn Du das Gerät hast...
Moe78
Inventar
#11 erstellt: 10. Feb 2010, 20:22
Ahja, klingt gut, danke!

Und was wäre mit einem 320? Ist der viel besser? Oder für mich unerheblich?
stbeer
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Feb 2010, 20:50
Moe78,

bei dem Zusatzangebot handelt es sich um einen TD320MK2 mit TP90 Tonarm; ein Geraet mit hohem Potential und zudem fuer 250,- EUR bei gutem Erhaltungszustand m.E. recht guenstig.

Der mitgelieferte Tonabnehmer wird wohl ein Stanton sein ...

Wichtig ist, dass der Verkaeufer weiss wie man das Geraet richtig verpackt; dies unbedingt vor Versand klaeren! Am besten waere aber die persoenliche Abholung ...

Du bist aus R? Du kannst ja mal nach Laaber kommen und meinen TD2001 in Aktion erleben; ausserdem ist auch die "Informationsdichte" hoeher, einem "Anfaenger" zu Beginn zu unterstuetzen ...

Gruss Stefan
Moe78
Inventar
#13 erstellt: 10. Feb 2010, 22:26
Das Laaber bei Regensburg oder Neumarkt?
Das wäre natürlich der Hammer! Würde gerne vorbeikommen. Bin aus Eilsbrunn...

Edith sagt grad, Du wohnst 5 Minuten von mir...


[Beitrag von Moe78 am 10. Feb 2010, 22:27 bearbeitet]
stbeer
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Feb 2010, 22:46
Laaber bei Regensburg ... und sagen wir mal 15 Minuten via Schoenhofen, Eichhofen und Deuerling ...

Gib mir Deine Telefonnummer per PN. Ich rufe Dich dann an.

Gruss Stefan
Wolfgang_K.
Inventar
#15 erstellt: 11. Feb 2010, 08:23
Der TD 2001 (Neupreis etwas 16OO DM, mit System) ist in etwa vergleichbar mit dem TD 320 MKxx. Der 2001 hat statt der "Blechwanne" eine edle Holzzarge. Wirklich ein feines Gerät mit hoher Wertstabilität, muß man neu in dieser Qualität und Ausführung viel Euronen locker machen.....
Moe78
Inventar
#16 erstellt: 11. Feb 2010, 08:42
Das kann ich mir vorstellen...
Aber mir würde schon ein kleinerer reichen denke ich, denn so viele Platten habe ich ja nicht, würde auch nur ab und an welche hören wollen...
Eigentlich wollte ich mir einfach einen ProJect Debut 3 holen, aber die TDs gefallen mir sehr gut und wenn ich für dasselbe Geld was ursprünglich viel teureres und besseres bekomme...

Gibt es denn Modelle von Thorens, die ich auf keinen Fall kaufen sollte, und welche, wo ich bedenkenlos zuschlagen kann?
Ein 160er mit Metallinnenteller schwimmt auch in der Bucht...


[Beitrag von Moe78 am 11. Feb 2010, 08:44 bearbeitet]
dobro
Inventar
#17 erstellt: 12. Feb 2010, 07:25
Hallo,

wenn du keine Eile hast, sondiere den Markt und mache dich auch über andere Marken schlau. Ich bin zwar selbst immer wieder auf Thorens zurück gekommen, es haben aber auch andere Geräte den Weg zu mir gefunden. Der TD 320 ob mit TP 16 MK IV oder mit TP 90 ist immer eine Empfehlung wert. Sicherlich auch ein TD 318 MK nix oder II. Die sind sogar manchmal richtig preiswert zu bekommen (kürzlich noch im AAA für unter 150 €, bei ebay schwimmt auch schon seit Wochen einer gegen Selbstabholung im Ruhrgebiet). Ich würde rega P 2/3 nicht außen vor lassen. Klanglich reichen sie mindestens an das Niveau der genannten Thorens-Modelle heran - immer abhängig vom verwendeten Tonabnehmer. Richtig komfortabel wird es bei den Japanern mit DD und Vollautomatik. Da sind Onkyo Integra ab 1055, Denon ab DP 37 F eine Empfehlung wert. Ich würde mir auch einige Dual-Modelle ansehen: allen voran den Dual 704, weil wertig gebaut und automatisch auf das Mindestmaß reduziert. Selbst mit Philips ab AF 729 kannst du mit dem richtigen System (i.d.R. aus eigenem Hause GP 401-422) kannst du richtig gut Musik hören und das zudem preiswert. Die baugleichen Modelle von Grundig nicht zu vernachlässigen.

Viel Glück bei der Suche
Ludger
Inventar
#18 erstellt: 12. Feb 2010, 08:34
Hallo,
wieviel darf der Plattenspieler denn kosten?
Gruß
Ludger
Moe78
Inventar
#19 erstellt: 12. Feb 2010, 21:14
Naja, je weniger, desto besser...
Höchstens jedoch im Bereich eines ProJect Debut III, der liegt bei ca. 215-240€. Wie gesagt, wird ja nicht exzessiv genutzt...
Und er darf kein Plastikdreher sein, entweder Holz- oder Metallzarge...
redzeder
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Feb 2010, 06:49
Hallo, schau mal hier http://www.analog-revival.de/index-Dateien/Page848.htm ,da hast du 1 Jahr Gewährleistung und das Gerät wird ordentlich versendet.Preise sind auch ok.
gute Zeit Gunther


[Beitrag von redzeder am 13. Feb 2010, 13:57 bearbeitet]
Ludger
Inventar
#21 erstellt: 13. Feb 2010, 12:58
Hallo Moe78,
für ca.100€ solltest du einen TD 165 mit TP 11 MK I bekommen können. Darauf ein Nagaoka MM321 BE - das reicht für den Anfang allemal.
Macht zusammen ca. 150€.
Gruß
Ludger
Moe78
Inventar
#22 erstellt: 14. Feb 2010, 13:17
TD 115 MK II

Was haltet Ihr davon???
stbeer
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Feb 2010, 22:11
NIX
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens, welcher?
muen am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  11 Beiträge
Thorens TD 160 Ebay Angebot
Carduus am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  20 Beiträge
Thorens TD 318 oder 320
jp3112 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  12 Beiträge
Thorens TD 160, welcher Tonabnehmer?
Mission-Fan72 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
welcher abnehmer für thorens td 320 mk2?
vesperius am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  9 Beiträge
Thorens TD 146. welcher Tonarm ist das ?
Zebra777 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  11 Beiträge
Preisvorstellung Thorens TD 520 realistisch?
kikilinski* am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  5 Beiträge
Thorens td 320
grummelzwerg am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  7 Beiträge
Thorens TD 295 MK IV
UnChienD'espace am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  48 Beiträge
Thorens TD 535
saabfahrer am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Harman-Kardon
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.203