Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt jemand den Lehnert PS 907?

+A -A
Autor
Beitrag
mossclass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Feb 2010, 15:12
Halo ich habe den obengenanten Plattenspieler zu hause.
Nun der Dreher ist im großen und ganzen recht ok, aber nicht mehr.

Lohnt es sich den etwas zu tunnen oder doch ehr auf ein beseres Gerät sparen?

Wenn Tunnen, was soll da am besten gemacht werden (mit relativ geringen Finazielen Einsatz)Wenn teuer kann man auch nach und nach machen. da ist keine Eile.
itzenblitz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Feb 2010, 22:06
Hallo,

>>>..ich habe den obengenanten Plattenspieler zu hause.
ich auch. Hast Du irgendwelche Unterlagen, Kaufquittungen oder Infos, wann er auf den Markt kam bzw. erstmalig verkauft wurde?

>>>...Nun der Dreher ist im großen und ganzen recht ok,
Finde ich auch. Ein schöner Halbautomat, Fuyiya Direktantrieb, relativ schwerer Plattenteller, Stoboskop, Schwabbelfüße, spitzengelagerter, nicht zu kurzer S-Tonarm.

>>>aber nicht mehr.
Was soll er denn noch? MP3 abspielen mit 78?

>>>Lohnt es sich den etwas zu tunnen
Was willst Du denn da "tunnen"?
Ich habe meinem Dreher heute ein Dual DMS242-System (eigentlich ein System mit relativ hoher Nadelnachgiebigkeit, die ja nicht so gern an schweren Tonarmen Verwendung finden sollten) und er spielt mit 1,5p Auflagekraft absolut top. Auch leicht verwellte Platten.

>>>oder doch ehr auf ein beseres Gerät sparen?
Häng' da einen vernünftigen Tonabnehmer drunter
vielleicht so etwas hier:
http://www.williamth...384-388_p8019_x2.htm
- er wird Dir dann noch lange gute und treue Dienste leisten....

>>>Wenn Tunnen, was soll da am besten gemacht werden
Gerät vernünftig warten und sauber halten....
Itzenblitz
mossclass
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Feb 2010, 22:42
Pflegen tu ich alle meine Gräte

Mein System ist ein Ortofon OMB 5e
Ist dein Vorgeschlagenes System deutlich besser und wertet so meinen Dreher deutlich auf ?

MIt Tunnen meinte ich z.B ein bessers System oder neue Kabel dran machen. Halt so kleinigkeiten

Habe ebenfalls keine unterlagen Vom Gerät
Was ich will? Einen soliden Dreher der mich auch nach Jahren weiter glücklich macht. Nur bei dem denk ich mir da fehlt irgendwas (weiß nich genau was, aber irgendwas fehlt)deswegen auch die tunnig Frage
vieleicht liegt das aber nur an meinen doch recht günstigen System
Bin mir einfach nur ein bischen unsicher
itzenblitz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Feb 2010, 07:07
Hallo,

>>>Pflegen tu ich alle meine Gräte
Das sind ja schon mal gute Ansätze... :-)

>>>Mein System ist ein Ortofon OMB 5e
Auch das sind gute Ansätze! Du brauchst nur einen besseren Nadelaufschub um Dich zu steigern. Ortofon 10, 20 oder gar 30 oder 40 - da wird's dann aber schon richtig teuer...

Eine andere Frage ist die nach dem Aussehen. Dein futuristischer Ortofon-TA unter einer konventionellen headshell? Viele sähen da lieber einen herkömmlichen 1/2"-Tonabnehmer.
Aber das ist auch eine Frage der Zielvorgabe (und des Selbstbewurßtseins). Schließlich sind wir hier im hifi-forum und der Zweck heiligt die Mittel. Vielleicht kannst Du ja eine kleine optische Überleitung durch eine etwas modernere headshell herbeischaffen....Die Steigerung innerhalb der Ortofone ist m.E. die wirtschaftlichste Lösung, Du kannst dann auch für "Schraddelplatten" die alten Nadelaufschübe verschleißen...

>>>Ist dein Vorgeschlagenes System deutlich besser und
>>>wertet so meinen Dreher deutlich auf ?
Ja. Ich würde es so beim Ortofon 20-30 einordnen, wenn so etwas überhaupt vergleichbar ist....

>>>..oder neue Kabel dran machen.
Das nützt nur dem Kabelverkäufer was - steck Dein Geld ins System! Wenn schon cinch dran ist, eventuell mal die alten Stecker + 2 cm Kabel abzwicken und neue dran löten. Bei den alten Duals z.b. war das so eine Schwachstelle für Kanalausfälle...
Bei mir ist noch der DIN-Stecker dran. Wenn man auf Cinch umrüsten will, muß man auch innerhalb des Gerätes etwas machen...

Itzenblitz


[Beitrag von itzenblitz am 21. Feb 2010, 07:09 bearbeitet]
mossclass
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Feb 2010, 09:15
Jo danke für deine ganze Mühe werde nun nach deinen Tipps und Argumenten meinen Dreher behlaten und einen anderen Nadelaufschub verwenden.
MIt dem headshell weiß ich noch nich so genau finde meinen eigentlich Ok.

Mein Drehr hatt schon Chinch wurde irgendwann mal gemacht keine Ahnung wann (hatte den Plattenspieler geschenkt bekommen). Da werde ich ev. doch das ganze Kabel machen (optik) muss ja nicht übertrieben teuer sein. (habe im Moment ganz billige Strippen dran die sollten schon weg.

Habe mal bei Ebay Acrylauflagen für den Teller gesehen bringen die was oder sehen die nur gut aus?

Sorry für die ganzen Fragen, iss nich gerade mein Fachgebiet
itzenblitz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Feb 2010, 10:01
Hi,

>>>Da werde ich ev. doch das ganze Kabel machen (optik)
Wenn's Dir wichtig ist....

>>>..Habe mal bei Ebay Acrylauflagen für den Teller gesehen
Was soll man dazu sagen...

>>>..bringen die was
In etwa soviel wie Rallystreifen am Auto

>>>oder sehen die nur gut aus?
mit Verlaub: nicht mal das....

Solche "Verschlimmbesserungen" senken nur den Wert des eigentlich mit guten Genen ausgestatteten Lehnert-Drehers.

Hat sonst einer der hier mitlesenden Hinweise auf die spezifischen Ursprünge des Lehnert 907?
Fa. Lehnert als Funkgeräte-Vertrieb ist bekannt.

Itzenblitz


[Beitrag von itzenblitz am 21. Feb 2010, 10:02 bearbeitet]
mossclass
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Feb 2010, 10:08
Also ist das mit dem Acrylltell eine verschlechterung für meinen Dreher.

gut dann weiß ich im großen und ganzen bescheid
Mich würde auch mal interesieren wann der gebaut wurde und wie teuer der mal war also an alle die ev. so was wissen könnte überlegt doch mal einwening für uns.
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lehnert PS 907 schaltet nicht richtig ab.
landi666 am 24.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  4 Beiträge
Lehnert PS-907: Neue Nadel oder gleich neuen Dreher?
eventide_ am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  8 Beiträge
Lehnert PS 904 neuer/anderer Teller
jeremya am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  5 Beiträge
Kennt jemand den Grundig PS-2500?
berlidet am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  3 Beiträge
Massekabel beim Lehnert ps-904
themo_86 am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  2 Beiträge
Kennt jemand den PS Living Audionic SD 100 ?
EAS_313 am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  2 Beiträge
kennt jemand den plattenspieler toshiba sr-f530?
brumbär01 am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  6 Beiträge
Tonabnehmer ADC PS - X40
ralf027 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  6 Beiträge
Grundig PS 2750 ?
TP1 am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  3 Beiträge
Kennt den Telefunken Jemand?
HighEnderik am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.553