Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TP 90 Tonarm an Thorens TD 320 Mk. II einstellen

+A -A
Autor
Beitrag
blackO)))witch
Neuling
#1 erstellt: 03. Apr 2010, 11:57
hallo zusammen!!!

hab mir letztens obigen spieler besorgt und habe nun das problem,dass die nadel beim senken des tonarms nicht bis zur platte reicht,da fehlen gute 3-4mm!!!außerdem ist der tonarm im abgesenkten zustand nicht genau parallel zur platte (müsste tiefer gestellt werden).hab das versucht,mit der höheneinstellung des tonarms zu kompensieren,bin allerdings schon in der unteren endlage (zumindest tut sich nach unten hin nichts mehr).nun wurde mir empfohlen,den bügel,der den tonarm anhebt bzw. senkt, zu lösen und niedriger zu stellen?????kann mir allerdings kaum vorstellen,dass das die richtige methode ist,zumal der tonarm dann noch schräger im verhältnis zur platte wird?!

bin absoluter neuling in (tieferreichender) vinyl-technik und bin über jeden guten tipp dankbar.

schönen gruß
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2010, 12:39
Hallo.

Melde Dich hier bei Vinylengine an.

Dort kannst Du das Manual für lau runterladen und die Probleme lösen. Ist einfach und gut dargestellt.

Wenn Du den Tonarm allerdings schon bis zum Anschlag abgesenkt hast und er dennoch schräg steht, kannst Du durch "Unterfüttern" des Systems die Hohe wieder hinbekommen. Für gewöhnlich packt man sich einen Isolator drunter.
Man sollte bei der Verstellung der Tonarmhöhe aufpassen, weil sich sehr oft die Endabschaltung verstellt. Ich habe mir damals bei meinem TD320 auch die Karten gelegt, als ich die Armhöhe verstellte und die Endabschaltung nicht mehr stimmte. Bekommt man aber auch wieder hin.

Und noch etwas. Genaue Parallelität ist nie ganz hinzubekommen, da verschiedene Plattendicken (zb. 180gr, oder gar 200gr. LP) immer dafür sorgen, dass der Arm mal ein wenig höher, mal ein weniger abgesenkter ist.



[Beitrag von MikeDo am 03. Apr 2010, 12:47 bearbeitet]
stbeer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Apr 2010, 20:48
Hallo Unbekannter!

Welchen Tonabnehmer hast Du denn dran, dass Du den Tonarm so "tief" stellen musst (da nach unten nichts mehr geht)? Hast Du beide Madenschrauben am Tonarmsockel geloest, nachdem Du die "Hoehenverstellschraube" eingedreht hast? Wie viele mm nach oben vermutest Du denn?

Den Liftbuegel kannst Du mit einem Inbusschluessel mit SW 1.5mm loesen, in seiner Hoehe verstellen und wieder anziehen. Die Schraube ist etwas versteckt; sie befindet sich etwa in Naehe (und unter) der Tonarmstuetze.

Stefan
blackO)))witch
Neuling
#4 erstellt: 04. Apr 2010, 10:32
erst mal danke für die antworten!

hatte beide madenschrauben gelöst gehabt und mich bei dem einstellversuch bereits an der original bedinugsanleitung orientiert.trotz der tiefstmöglichen einstellung fehlen halt die besagten 3-4mm.

montiert ist ein Audio Technica AT15SS

mit dem unterfüttern des systems hatte ich im netz schon mal gelesen.allerdings muss ich sagen,dass ich dies nur ungern machen würde,da ich mir noch ne überhangschablone besorgen müsste (glaub ich zumindest?!) und ich als anfänger mit dem jetzigen problem sozusagen erst mal voll "ausgelastet" bin...hehe.

na und macht es sinn den liftbügel zu senken oder sollte ich da besser die finger von lassen???

gruß christian
Jazzy
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2010, 22:52
Beim Thorens sind für die Headshell so kleine Plastik-Vierecke mit 2 Bohrlöchern dabei.Die haben unterschiedliche Dicke,die baust du unter den Tonabnehmer,bis es passt.
blackO)))witch
Neuling
#6 erstellt: 05. Apr 2010, 11:41
so...das gute teil läuft jetzt.lag tatsächlich an dem bügel.

im gegensatz zu meinem alten dual,der -gefühlt- zu 95% aus kunststoff besteht,ist der umgang mit dem thorens eine echte offenbahrung :-)

danke für die antworten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 320 MK II
zzztwister am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  10 Beiträge
Welches System könnte am Thorens TD 320 MK II mit TP 90 Tonarm gut passen?
rowell am 02.06.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2016  –  63 Beiträge
Thorens TP 90 Tonarm
Silvan5000 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  23 Beiträge
Tonarm an Thorens td 320!
tom-garfield2207 am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  19 Beiträge
Thorens TD 320 MK II - Ortofon SPU
jpeitscher am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  23 Beiträge
Endabschaltung bei Thorens TD 320 MK II
blackO)))witch am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  7 Beiträge
Kaufberatung: Neues System für Thorens TD 320 MK II
Wombat1981 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  74 Beiträge
TP 90 Tonarm kaputt
FunkySam am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  3 Beiträge
Thorens TD 320, TP 16 Mk IV Tonarm?
hiwatt am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  45 Beiträge
Klangliches Potential TD 320 MK II??
MLuding am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  65 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.549
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.873