Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject und die Erziehung zur Sorgfalt.

+A -A
Autor
Beitrag
Fhtagn!
Inventar
#1 erstellt: 01. Mai 2010, 12:22
Moin,

ich bin vorhin zufällig im FAQ der Pro-Ject Homepage gelandet und fand dort diese Begründung für das Fehlen einer Endabschaltung bei deren Drehern. Ich hatte ja immer vermutet, daß es bei deren Simpelgurken einfach zu teuer und aufwändig wäre. Aber die von denen gelieferte Begründung finde ich schon "postenswert". Selten so gelacht!


Warum haben Plattenspieler von Pro-Ject in der Regel keine Endabschaltung?
Historisch haben Plattenspieler von Pro-Ject, wie die meisten anderen High-End-Plattenspieler auch, nicht die im Konsumbereich gewohnten Komfortmerkmale.
Eine Endabschaltung ist bequem, trägt aber auch dazu bei, die wertvollen (und heute oft unersetzbaren Schallplatten) nicht pfleglich zu behandeln. Die Schallplatte muss nach dem Abspielen entweder auf die andere Seite gedreht und weitergespielt oder aber zum Schutz wieder in die Plattenhülle eingeschoben werden. Dazu fordert das lästig erscheinende „Plopp – Plopp – Plopp“ erbarmungslos auf.


Vor allem die Erwähnung, dass Geräte mit Endabschaltung billige Teile aus dem Konsumbereich wären finde ich klasse!


Gruß
HB
buschi_brown
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2010, 12:36

Dazu fordert das lästig erscheinende „Plopp – Plopp – Plopp“ erbarmungslos auf.


Das ist ja genial . Man kann wirklich jeden Mist verkaufen, solange man weiß wie!!!
Grüße
Thomas
detegg
Administrator
#3 erstellt: 01. Mai 2010, 12:53
„Plopp – Plopp – Plopp“

... man muss sich seine Käufer halt erziehen.

Unfassbar!

;-) Detlef
Flipe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mai 2010, 13:04
Die Firma Pro-Ject engagiert sich halt für den Erhalt von Vinyl

Aber es geht ja noch schlimmer: Fehler sind ja heutzutage bei vielen Unternehmen in Wirklichkeit "Features" deren Sinn der Kunde einfach nur noch nicht verstanden hat

LG
detegg
Administrator
#5 erstellt: 01. Mai 2010, 13:08

Flipe schrieb:
Die Firma Pro-Ject engagiert sich halt für den Erhalt von Vinyl

... und verkauft keine TA-Systeme
buschi_brown
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2010, 13:22

detegg schrieb:
... und verkauft keine TA-Systeme :D

germi1982
Moderator
#7 erstellt: 02. Mai 2010, 16:39
Finde ich interessant, die haben nämlich auch ein Modell mit Endabschaltung....die Xpression-Modelle haben eine opto-elektronische Endabschaltung....kosten allerdings auch das doppelte eines Debuts...


[Beitrag von germi1982 am 02. Mai 2010, 16:40 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 03. Mai 2010, 08:37
Hallo!

Wow, hätten die Tschechen zur Zeit des realen Sozialismus solche Werbetexter gehabt wäre dem gesamten Osten der Zuisammenbruch wahrscheinlich erspart geblieben und sie hätten mit der gesamten Bevölkerung eine "Erziehung zur Askese" durchführen können die dann noch entsprechend bejubelt worden wäre.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 03. Mai 2010, 15:18 bearbeitet]
BourbonChild
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mai 2010, 13:01
das is mal ne Aussage!
mfg
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2010, 17:52
Nabend !

@ Detlef:

Falschaussage, denn Klo-Ject hat 2 Grado-Systeme aus der Prestige-Serie umlabeln lassen !

Mach(t)en andere Vertriebsfirmen ja ooch.

@ HB:

Du hast den Werbetext falsch interpretiert, denn in Deinem zitat steht nichts von " billigen " oder " preiswerten " Geräten der " Konsumklasse " .

Heisst es nicht eher " KonsumERklasse " ?

"Konsumieren" wir nicht täglich u. U. in diversen " Klassen " , obwohl das Budget nicht ausreichen mag ?

Wie auch immer: Nach Sichtung diverser - ab Werk - verzogener Abdeckhauben ( bei dem planetarischen Discounter ) werde ich sowas NIE kaufen. Zumal es ja für die Fräsen mit Akrühlzarge nicht mal eine Tube Polierpaste dazugibt.

Aaber: Haben Transrotor bzw. Scheu evtl. auch Baumwollhandschuhe in Grösse 10,5 ?

MfG,
Erik
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 03. Mai 2010, 18:29

@ HB:

Du hast den Werbetext falsch interpretiert, denn in Deinem zitat steht nichts von " billigen " oder " preiswerten " Geräten der " Konsumklasse " .


Doch, denn es heisst dort
Plattenspieler von Pro-Ject, wie die meisten anderen High-End-Plattenspieler auch
, was eine Einordnung der eigenen Geräte in die "höchste" Kategorie impliziert und somit die Geräte aus dem "Konsumbereich" abqualifiziert.


Heisst es nicht eher " KonsumERklasse " ?


Nein, das Wort ist auch als Kompositum nicht korrekt. Es handelt sich um verballhorntes Englisch, grammatisch einfach falsch.
"Konsumklasse" ist ebenso eine Verballhornung eines englischen Begriffs, typische Werberschreibe, kein Deutsch gelernt, sich aber "Texter" schimpfen.
*Cardas*
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Mai 2010, 20:52
RPM 1 = High End . Der ist sowas von High End der hat doch nicht mal ein Antiskating. Ist das auch irgentwo auf deren Homepage so schlau begründet?

Gruß
Christoph
detegg
Administrator
#13 erstellt: 03. Mai 2010, 21:28
"... justieren Sie die Nivelliereinrichtung Fuß-1 auf 1,23° und Fuß-2 auf 2,76°. Die entstandene Schräglage des Chassis wirkt so auf natürliche Weise jeglicher AS-Kraft entgegen - keine mechanischen Hilfen wie Federn o.ä. - der Klang wird es Ihnen danken!"

... so meine ich es irgendwo gelesen zu haben

Detlef
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 03. Mai 2010, 21:42
Newton-Antiskating .
detegg
Administrator
#15 erstellt: 03. Mai 2010, 21:45
... komm´ ich jetzt ins Fernsehen?

Detlef
Wuhduh
Inventar
#16 erstellt: 06. Mai 2010, 04:40
Moin !

@ Detlef:

NEIN !

@ Christoph:

Dennoch sind die Tonarme von Rek-o-kut und Herrn Thomas Schick begehrte Stücke. Insbesonders für Schusselköppe, Grobmotoriker und Putzteufel, die den Nylonfaden mit den Antiskatinggewichten als lästig bis überflüssig empfinden und spätestens beim un-sach-gemäßem Transport ins Nirvana schiggen.

MfG,
Erik
*Cardas*
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Mai 2010, 21:15
Achso, kannst deine Gründe für ein Weglassen des Antiskating ja mal nach Wien schicken, die machen bestimmt einen tollen Werbespruch daraus.

Gruß

Christoph
Fhtagn!
Inventar
#18 erstellt: 06. Mai 2010, 21:44

Wuhduh schrieb:

Dennoch sind die Tonarme von Rek-o-kut und Herrn Thomas Schick begehrte Stücke. Insbesonders für Schusselköppe, Grobmotoriker und Putzteufel, die den Nylonfaden mit den Antiskatinggewichten als lästig bis überflüssig empfinden und spätestens beim un-sach-gemäßem Transport ins Nirvana schiggen.


Nylonfaden? Sowas primitives gibts doch nur bei High-End.
Selbst mein allerältester Dreher ist schon weiterentwickelt.

Einen PS ohne AS im Jahre 2010 zu verkaufen ist schon ein Witz!
Wuhduh
Inventar
#19 erstellt: 07. Mai 2010, 15:41
So manche Primitivkonstruktion erweist sich im Laufe der Jahre alt haltbarer als andere Variationen.

@ Christoph:

Es ist nur ein Hinweis gewesen, nicht meine persönliche Meinung. Bitte ggfs. Herrn Schick direkt kontaktieren.

MfG,
Erik
*Cardas*
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Mai 2010, 07:39
@ Wuhduh Du hast ja vollkommen Recht.
@ Fhtagn So ein Nylonfaden-AS kann man aber durchaus hochwertig und effektiv kontruieren, wenn ich an meinen SME Tonarm denke.

LG
Christoph


[Beitrag von *Cardas* am 08. Mai 2010, 07:39 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#21 erstellt: 08. Mai 2010, 09:39
Das ist sicher richtig, aber so eine Konstruktion als modern oder hochwertig zu bezeichnen ist doch wohl etwas abwegig, oder?
*Cardas*
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 08. Mai 2010, 16:23
Also hochwertig ist das Nylonfaden AS bei meinem SME-Tonarm mit Sicherheit ausgeführt, wenn ich Zeit habe schick ich mal Bilder.

Gruß
Christoph

P.S. Modern sicher nicht, aber was ist an einem Plattenspieler schon modern
kinodehemm
Inventar
#23 erstellt: 08. Mai 2010, 17:11
Moin


worum geht die Aufregung?

Es gibt Plattenspieler ohne Anti-Skating?

Ui!

Dreht doch einfach die aktuelle CD um, hört die 2. Seite weiter und alles ist in Butter.

Kein Antiskating, sowas gehört verboten...

Und hört sich dann auch noch besser an als ne CD- unverschämt!
*Cardas*
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 09. Mai 2010, 06:51
Kein Antiskating, sowas gehört verboten...

...vorallem beim CD-Player


[Beitrag von *Cardas* am 09. Mai 2010, 06:52 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#25 erstellt: 09. Mai 2010, 09:02

kinodehemm schrieb:

Und hört sich dann auch noch besser an als ne CD- unverschämt!


Hehehe, ein RPM-1 der besser klingt als ein CD-Player, der ist gut!

Ich weiss ja nicht, mit was du deine CDs abspielst (40€ DVD-Player?), aber bei mir scheinen die anders zu klingen ;).

Mit dem RPM-1 hatte Pro-Ject als einziger Hersteller weltweit noch einen Dreher ohne AS im Angebot. Man möge mich korrigieren, aber mir fällt sonst keiner ein.
Zu behaupten, klanglich hätte das keine Auswirkungen ist auch höchst amüsant.
Immerhin haben die das selber eingesehen und mit dem RPM-1.3 wieder AS eingeführt.

Die sind ja auf dem Weg in die Hai-Ent Gemeinde, mit dem Pro-Ject SI Kabeln ist schon ein Anfang gemacht .
Ob man aber ein HighEnd-Produkt mit dem Slogan

Kabel ohne "Klang"
bewerben sollte, irgendwie führt sich das doch ad absurdum .
*Cardas*
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Mai 2010, 16:24
Hallo,

grundsätzlich muss ich über Pro-Ject sagen, dass ich über ein Jahr einen RPM 5 in Betrieb hatte und der gefiel mir klanglich und auch von der Verarbeitungsqualität ausserordentlich gut. Auch die Idee bei Ihren mittelpreisigen Plattenspielern den Motor mit einem Gummiband zu entkoppeln ist zumindest klangtechnisch nicht schlecht. Auch die Tonarme aufwärt des 8.6 sind sehr gut. Meinen Aufstieg in Richtung eines RPM 10 fiel dann allerdings enttäuschend aus. Hier fehlt es Pro-Ject an Haptik und Verarbeitungsqualität und man bringt in irgentwie nicht zum Klang den man sich in dieser Preisklasse erwartet. Ein RPM 10 ist letztenendes für knapp 2500 € zu teuer, da bieten TR, CA, VPI und NA etc. mehr Klang, Image und Optik. Pro-Ject hat sich mMn in der Mittelklasse für Vinylwiedereinsteiger verdient gemacht zumal sie ja auch meines Wissens tlw. die Teile für Music Hall und Thorens-PS liefern.

Gruß
Christoph
Wuhduh
Inventar
#27 erstellt: 09. Mai 2010, 20:23

Fhtagn! schrieb:
Das ist sicher richtig, aber so eine Konstruktion als modern oder hochwertig zu bezeichnen ist doch wohl etwas abwegig, oder?


Vorschlag:

Christoph mißt einmal bitte den Reibungswiderstand der Umlenkrolle, macht einen Extra-Thread dazu auf und versucht uns detalliert darzulegen, welches Gleitmittel am effektivsten ist !

Meines Erachtens zumindest noch vernünftiger konzipiert als die bekannten, unsäglichen Toleranzen diverser älterer AS-Einrichtungen von Thorens bzw. als das limitierende , magnetische AS vom Ortofon AS 212 , welches sich auch mechanisch verabschieden kann.

MfG,
Erik
germi1982
Moderator
#28 erstellt: 09. Mai 2010, 21:38
Die Schnur kann sich auch verabschieden, nur mal so nebenbei. Durch Lichteinwirkung, bzw. speziell durch UV, zersetzen sich die Weichmacher in dem Kunststoff der Schnur. Ergebnis ist, dass diese irgendwann reißen wird.

Und die Moral von der Geschichte?

Alles geht irgendwann irgendwie kaputt! Auch die Abtastnadel, die ja aus einem Diamant besteht, dem härtesten Stoff der dem Menschen bekannt ist wird zerstört durch PVC...


[Beitrag von germi1982 am 09. Mai 2010, 21:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject 1.2e Elkos tauschen
scholli90 am 18.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  20 Beiträge
Problem mit Pro-Ject 2.9
Ditzebäscher am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  4 Beiträge
pro-ject und ortofon
mawe3000 am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  2 Beiträge
Pro Ject Perspective Anniversary
idontlikemondays am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  11 Beiträge
Kaufberatung Verstärker zur Pro-Ject Xpression III & NuBox 381
Giggle am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  4 Beiträge
pro-ject xperience probleme
Lualatsch am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Pro-Ject 6 getuned
quaelgeistle am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  9 Beiträge
Pro-Ject-aber welchen?
seidi am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  15 Beiträge
Pro-Ject 1
Jo... am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  9 Beiträge
Pro-Ject Essential Premium
cfrommi am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.429