Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler 1209, 1218, CS 455 oder Saba 910, Technics SL-Q300,

+A -A
Autor
Beitrag
buntgemischt
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2010, 17:14
Hallo zusammen,
als Neuling mit einer (An-)Sammlung diverser Plattenspieler möchte ich die Anzahl reduzieren. Nur welchen Dreher soll ich behalten? Wie sind die Empfehlungen der Fachleute?
Die Dreher spielen an Saba 9241, Dual CV 1400 und Thorens AT 410.
Vielen Dank im Voraus
Michael
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2010, 19:03
Hallo Namensvetter,

ich kenne jetzt zwar den Saba und den Technics nicht, aber was die drei Duals angeht, so würde ich davon dem 1218 den Vorzug geben.

1209 und 1218 sind ziemlich ähnlich, der 1209 ist der etwas ältere von den beiden - und der 1218 dessen direkter Nachfolger.
Die beiden sind von der Mechanik her identisch, aber der 1218 hat die bessere Tonarmlagerung von den beiden, daher würde ich diesem den Vorzug geben. Ich habe diesen übrigens selbst seit einigen Jahren.
Der CS 455 ist eine ganz andere Generation, mindestens 25-30 Jahre jünger als die anderen beiden, von der Haptik her weit unterhalb der beiden 12xx. Mein Geschmack wäre das nicht, aber technisch sollen die neueren Duals auch nicht schlecht sein.

Habe gerade mal gegoogelt, hier findest Du etwas über den Technics:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-8048.html
Der Saba hat Direktantrieb und sieht zumindest auf den Fotos recht wertig aus, ich selbst kenne ihn nicht.
Ich würde ihn vielleicht zusammen mit dem 1218 in die engere Auswahl nehmen...

Gruß
Michael
rorenoren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Dez 2010, 22:42
Moin,

der Saba ist gut.



Tonarm ist relativ schwer, von daher nur mit recht fest aufgehängten Nadeln zu betreiben.
(das ganze Gerät ist richtig schwer)

Machte aber in meiner Anlage eine gute Figur mit dem DL103.
(konnte sogar mit dem Shure V15III recht gut umgehen, trotz der hohen Compliance)


Die 1218 und 1209 sind gute Plattenspieler, aber ich find´s doof, wenn die Platte über den Teller hinausragt.

Das ist aber lediglich ein optisches Problem.

Beide können vom Motor her brummen.


Der Technics hat leider ein T4P System, ist sonst aber sicher sehr gut.
(hatte noch keinen, aber Technics DD sind eigentlich immer gut)

Der Dual 455 passt nicht ganz in diese Reihe guter Plattenspieler.
(wenn er sicher auch gut klingen kann)

Der Saba dürfte mit seinem SME Anschluss das universellste Gerät sein, wobei nicht alle Tonabnehmer perfekt passen.
(gobe Richtung wie bei Technics SL1200 ohne MKII)

Der Saba sollte auch das problemloseste Gerät sein, was den Antrieb betrifft.
(neben dem Technics)

Ich würde den Saba behalten.

Vielleicht als Reserve noch den 1209 oder den 1218.
(wenn die nicht brummen)

Gruss, Jens



Gruss, Jens
buntgemischt
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2010, 21:24
herzliche Dank für die ersten Antworten. So wie es aussieht werde ich wohl Saba und Technics behalten. Vergessen hatte ich übrigens noch einen wunderschönen Elac 50H mit breiter Zarge...
Welche Bezugsquelle für TA/Nadel ist zu empfehlen?
rorenoren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Dez 2010, 00:47
Moin,

der Miracord 50H ist auch gut, ungefähr so wie die beiden Dual.
(aber mit grossem Teller)

Eine Quelle für den Kauf des TA kann ich nicht eindeutig empfehlen.

Es gibt bei williamthakker.de einige Systeme recht günstig, andere wiederum hat er im Preis deutlich erhöht.
(z.B. Denon DL103 (letztes Jahr 119, kürzlich 148, jetzt 169!), DL110 ist dort teuer)

phonophono.de ist zum Teil auch teuer, z.T. aber auch wieder billiger als der Thakker.

Auch Thomann.de hat einige Systeme, aber schwerpunktmässig DJ Systeme.

Ich würde zuerst eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Systeme machen.

Vielleicht ist da ein gutes dabei, für das du nur eine Nadel kaufen musst.

Das ist aber nicht immer günstiger als ein kompletter Neukauf.

Für den Saba würde ich ein Denon DL110 empfehlen, wenn das preislich ok ist.

http://phonophono.de/YA11002_4.php3?Kennung=

Auch das Shure M97 soll gut sein:

http://www.williamth...bnehmer_p7358_x2.htm

Das muss aber bei verwellten Platten wohl besser mit heruntergeklappter Bürste betrieben werden.
(hohe Compliance wird durch eingebaute Bürste ausgeglichen)

Andererseits hat der Saba mit dem (von der Compliance her) grob vergleichbaren V15III sehr gut gespielt, auch bei etwas "krummen Scheiben".

Das Denon DL103 passt aber besser zum Arm.

Es gibt bei Thomann noch die Shure M44, die auch recht ordentlich spielen sollen.

http://www.thomann.de/de/shure_m44g_dj_system.htm

Das Denon dürfte aber schon deutlich besser sein.

Teurer geht natürlich immer.

Gruss, Jens
Platte74
Stammgast
#6 erstellt: 09. Dez 2010, 19:00
Ich besitze sowohl 2 Elac Miracord 50H als auch einen Dual 1218 - der Elac spielt schon noch in einer anderen Liga als der Dual 1218, ist massiver, hat einen besseren Motor, einen größeren und schwereren Teller und einen vielseitigeren Tonarm - der 50H war eher ein Konkurrent zu den Dual-Spitzenmodellen 1219/29. Ich würde also zum Elac greifen!

Analoge Grüße
Malle
buntgemischt
Neuling
#7 erstellt: 10. Dez 2010, 09:45
absolut herrlich wie rasch und nett man hier im Forum zu Informationen kommt-vielen Dank.
Den Elac finde ich persönlich von der Haptik her sehr angenehm (natürlich auch die Optik mit großem Plattenteller), allerdings erzeugt der Motor ein leichtes "Brumm"-Geräusch, das u.U. bei pianissimo-stücken hörbar wird. Ist das normal, kann man da etwas einstellen?

Grüße Michael
rorenoren
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Dez 2010, 11:33
Moin,

das ist nicht normal.

Ich kenne das von vielen Dual und einigen Japanern.

Möglich, dass die Gummiaufhängung oder das Reibrad verhärtet ist, oder der Motor selbst eine Unwucht hat.
(Verschmutzung)

Auch wenn die Lager am Motor Spiel haben oder trocken laufen, kann´s brummen.

Lockere Wicklungen im Motor können ebenfalls Ursache sein.

Meine beiden Elac 50H brummen nicht so, dass man es in der Einlaufrille der leiseten Platten hört.
(also ich höre nichts, nur Rauschen)

Mir gefällt der Elac auch gut, nur ist der Tonarm, bzw. die Headshell genau an der Stelle, wo ich beim Auflegen der Platte gerne die rechte Hand hätte.

Ist aber Gewohnheitssache.

Die 1218 sind "bis auf den kleinen Teller" schon recht hochwertige Dreher.

Der Arm dürften durchaus mit dem des Elac mithalten, wenn der auch schewrer und massiver ist.

Da passen halt andere Systeme

Der Elac mag durchaus insgesamt das solidere und damals teurere Gerät sein, aber "andere Liga" würde ich eher im Vergleich mit dem CS455 sagen.

Das ist ein ganz anderes Gerät.

Aber "andere Liga" ist natürlich Definitionssache.

Wenn es nur bedeutet, "etwas besser", kann ich das durchaus mit unterschreiben.

Ich mag halt keine kleinen Teller, trotzdem finde ich z.B. 1019 und 1009 gut.
(wobei nur einer meiner 1009 völlig leise läuft, der andere 1009 und der 1019 brummen)

Meine Versuche, Brummen vom Motor zu beseitigen, waren bisher nicht von grossem Erfolg gekrönt.
(Dual 1009, 1019, 601, 1219 Elac miracord 50 H2, CEC BD2000 (2x), Braun PS500 (2x), Lenco L75, L78, L76-S)

Ich bin nicht jedes Mal mit vollem Elan an die Sache herangegangen, aber selbst wenn, war bestenfalls ein kleiner Erfolg spürbar.
(nicht befriedigend)

So gesehen würde ich das nur noch bei "richtig wertvollen/interessanten" Geräten wieder versuchen.
(bzw. einen Motortausch/Umbau wagen)

Beim Saba gibt es diese Probleme nicht, dafür ist es aber "nur" ein Japaner.

Ach ja, falls an dem Miracord 50 H noch ein Elac STS333 hängt, nicht wegwerfen!!!!
(grüner Klotz)

Ich nehm´s gern!

Mit Nachbaunadel klingt´s richtig fies, mit meiner umgebastelten Dual (Ortofon) Nadel schön satt und rund.


Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-Q300 brummt
berry72 am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  6 Beiträge
Einschätzung Technics SL-Q300
Chevprolet am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  3 Beiträge
Technics SL-Q300
amamcs am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  10 Beiträge
Phono: Welches System für Technics SL-Q300?
Gernot_Flemisch am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler Technics SL-Q300 - ist er zu gebraucen ?
22111Dieter am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  29 Beiträge
Technics sl 23 a Verbesserung gegenüber Dual cs 455?
jasyr am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  31 Beiträge
Neu und Probleme mit: Technics SL-Q300
emnic2 am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  3 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Technics SL-Q300
7Things am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  14 Beiträge
Bedienungsaanleitung Dual CS 455
kampot0 am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  3 Beiträge
Dual CS 455?
utopiate am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 141 )
  • Neuestes MitgliedMaik76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.052