Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


dual 704 defekt welcher spieler kann ihn ablösen?

+A -A
Autor
Beitrag
loritas
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2010, 09:13
hi zusammen,
wie es aussieht ist mein dual 704 mit original shure v15III Nadel kaputt, welcher spieler kann ihn ablösen? habt ihr da eine idee? budget sind ca. 200€, und habt ihr vielleicht auch einen wechsel von dual 704 zu ??? hinter euch= wie waren da die erfahrungen? ich möchte mich klanglich nicht verschlechtern.

danke euch und gruß
micha
dobro
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2010, 09:53
Hallo Micha,

was ist an dem 704er kaputt? Wenn es nur die Nadel ist, dafür gibt es Ersatz. Sollte es das System sein, dafür gibt es Ersatz. Sollte es das Kabel sein, kannst du es auch im Fachhandel erneuern lassen oder neue Anschlüsse anlöten lassen. Wenn der Allgemeinzustand des 704er ansonsten o.k. ist, lohnt das allemal.

Ansonsten findest du natürlich reichlich Ersatz. Dann musst du uns allerdings mehr Informationen und Wünsche nennen...

Gruß
Peter
Bepone
Inventar
#3 erstellt: 22. Dez 2010, 11:01
Hallo Micha,

wenn dir der 704 noch nicht zuviel geworden ist, mein Rat: Repariere das gute Stück bzw. lasse ihn reparieren!
Beschreibe den Defekt doch einmal genauer.

Adäquaten Ersatz zu finden wird sehr, sehr schwierig werden.



Gruß
Benjamin
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2010, 11:06
Nachtrag:

Habe gerade deinen Thread betreffs des defekten 704ers durchgelesen. Wenn nicht gerade das Tonabnehmerkabel gebrochen ist, wird der Defekt wohl nicht allzu schwerwiegend sein.


Gruß
Benjamin
thom53281
Stammgast
#5 erstellt: 22. Dez 2010, 12:58
Hallo Micha,

für die angepeilten 200,- € gibt es an Neugeräten nichts, was es mit dem 704 aufnehmen kann. Gebrauchtgeräte gibt es zwar reichlich, die brauchen auch wieder ihre Reparaturen - oder Du kaufst ein gewartetes Gerät. Da würde sich aber auch wieder in erster Linie ein 704 anbieten.

Wie schon im anderen Thread geschrieben: Wenn Du ihn selbst nicht hinbekommst, es findet sich sicher jemand in Deiner Nähe, der sich das angucken kann. Der 704 sollte auf jeden Fall erhalten werden.

Grüße
Thomas
germi1982
Moderator
#6 erstellt: 22. Dez 2010, 16:41
Wenn das Laufwerk selbst läuft ist das selbst für einen Laien mit ein bisschen Geschick möglich den zu reparieren. Komplex wird es erst bei einem Leitungsbruch im Tonarm, aber da wird es bei jedem Spieler komplex. Eine Ersatzleitung so durch den Tonarm zu ziehen, das dieser hinterher nicht in der Beweglichkeit behindert wird, kann nämlich ganz schön nervenaufreibend sein.

Man braucht halt das technische Equipment um so einen Fehler zu finden wie ihn dein 704 aufweist. Ein einfaches Multimeter reicht, und wenn man mit System rangeht findet man den Fehler innerhalb weniger Minuten!


[Beitrag von germi1982 am 22. Dez 2010, 16:43 bearbeitet]
Guido64
Stammgast
#7 erstellt: 23. Dez 2010, 10:46
Hallo Micha,


habt ihr vielleicht auch einen wechsel von dual 704 zu ??? hinter euch= wie waren da die erfahrungen? ich möchte mich klanglich nicht verschlechtern.


ich kann mich dem Rat meiner Vorposter nur anschliessen. Versuche den 704 zu reparieren bzw. reparieren zu lassen. Bei mir spielt ein Dual 704 mit einem V15 und einer Jico Nadel. Ich bin der Überzeugung, dass es Dir nicht gelingen wird einen besseren Plattenspieler für Dein Budget von 200€ zu ergattern! Wirklich besser ist dann erst ein Thorens TD 320 oder ein TD 2001. Bei den Direkttrieblern müsstest Du Dich z.B. nach einem Kenwood KD 7010 oder KD 990 umschauen. Diese Plattenspieler müssten dann auch mit einem Tonabnehmersystem ausgestattet sein, welches mit Deinem V15 mithalten kann.

Gruß
Guido
loritas
Stammgast
#8 erstellt: 23. Dez 2010, 11:21
hi,
ich habe den dual 704 gestern doch repariert bekommen, es war das kabel. gibt es denn klanglich große unterschiede zum thorens oder kennwood?

danke
micha
dobro
Inventar
#9 erstellt: 23. Dez 2010, 11:51
Hallo Micha,

ich hatte bereits 2x den Dual 704. Aus irgendwelchen Gründen ist der Funke nie über gesprungen. Auch war und bin ich kein großer Freund des Shure V 15 III - liegt noch bei mir mit defekter Nadel in der Schublade. Selbst ein Dual 601 mit einem Ortofon M 20 E mit Originalnadel war für mein Empfinden klanglich ausgewogener - ist aber meine persönliche Meinung. Ich habe jetzt einen Dual 701 mit einem DL 110, macht Spaß, ist aber wahrscheinlich noch nicht die endgültige Kombi.

Ich hatte mit dem Dual 704 auch stets einen Pioneer PL 3F mit einem Braun MC 1-System laufen (ist wohl baugleich mit einem AT 130), der hat mir zu jeder Zeit und bei jeder Musikrichtung besser gefallen. Hat mich gebraucht auch nicht mehr als ein gepflegter 704er gekostet.

Zum Thorens TD 320, den ich mit einem TP 16 MK IV und Ortofon Virgo habe, würde ich sagen, das er mir ebenfalls besser gefallen hat als der 704er. Ich werde bald noch das Ortofon silver probieren. Das soll eine gute Kombination mit dem TP16 sein. Mal sehen.

Es gibt eine Menge Alternativen zum 704er, wenn ich auch nach wie vor der Meinung bin, dass er ein richtig guter Plattenspieler ist. Ich persönlich werde mir wahrscheinlich keinen mehr kaufen, dann schon eher einen weiteren 701er, einen Philips AF 977, einen Thorens TD 320 MK II oder einen Pioneer PL-600.

Gruß
Peter
Guido64
Stammgast
#10 erstellt: 23. Dez 2010, 14:09
Hallo Micha,


gibt es denn klanglich große unterschiede zum thorens oder kennwood?


der größten klanglichen Unterschied wird durch das Tonabnehmersystem bestimmt. Allerdings ist ein superteurer Tonabnehmer sinnlos, wenn der Tonarm nicht passt oder den Diamanten nicht präzise führen kann. Das Laufwerk muss mit dem Plattentellerlager und einem ruhigen, gleichlaufschwankungsfreien Antrieb die Basis bilden.

Ein direkter Vergleich zwischen verschiedenen Plattenspielern ist eigentlich nur mit gleichem Tonabnehmer möglich.

Wenn ich subjektiv meinen 704 mit dem Thorens TD 320 MKII vergleiche, so fällt beim Thorens eine größere Ruhe im Klangbild auf. Daraus ergibt sich eine größere Dynamik und Räumlichkeit des Klangbildes. Der Thorens ist ganz sicher der bessere Plattenspieler. Ist allerdings mit einem guten System auch wesentlich teurer als ein 704.

Aus meiner Sicht ist der 704 im Bereich bis 250€ der "Best Buy" auf dem Gebrauchtplattenspielermarkt.

Gruß
Guido
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 704
urmedina am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  15 Beiträge
Problem Dual 704, Brauche Hilfe!
Fullrange am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  5 Beiträge
Fragen zu Dual 704
thomas-agt am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  17 Beiträge
Reparatur Dual 704
Giusy am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  3 Beiträge
Dual 704 Strposkopanzeige defekt...
Mic.Walter am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  10 Beiträge
Dual 704
Termio am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2003  –  3 Beiträge
Dual 704 Stereo oder Mono
deivel am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  3 Beiträge
Dual 704 Electric Belt Drive
Philip_ am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  33 Beiträge
Dual 704 Chinch Kabel zu kurz
dektra1 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  6 Beiträge
Fragen zu meinem Dual 704 + System
Rising_SuN am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.422 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDasSchwarzeT
  • Gesamtzahl an Themen1.362.566
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.952.793