Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

auf der Suche nach einem DD PS: aktuell HITACHI HT-466 vs YAMAHA YP-D4

+A -A
Autor
Beitrag
nice2hear
Inventar
#1 erstellt: 05. Feb 2011, 10:25
hallo,

kennt jemand den NSP-200 von Palladium?

Gruß Peter
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2011, 10:36
Hallo Peter,

das ist ein halbautomatischer Direkttriebler aus japansicher Fertigung. Stammt aus den frühen 80ern und ist praktisch baugleich mit dem Nordmende RP-950. Ein "Midi"-Gerät, nur ca. 38 cm breit.

Grüße, Brent
nice2hear
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2011, 10:42
Hi Brent,

danke für schnelles Feedback, ich suche einen "schicken" max. 44cm breiten DD Player.

Und er hat einen gewissen Charme durch seine "Schlichheit", also wenig Schncik-Schnack.

Wenn dir auf die schnelle andere "schicke" bezahlbare DDs einfallen, gerne....

max. 44cm und möglich (wenigstens oben) in silber.

Die Luxmänner PD 2xx find ich auch klasse, aber z.Z. nicht wirklich günstig zu bekommen.

Technisch ist mein DENON DP-37F bestimmt nicht schlecht, aber in schwarz kommt er an seinem Platz nicht "gut weg".

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 05. Feb 2011, 10:43 bearbeitet]
the_maltese
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2011, 10:42

nice2hear schrieb:
[...]Die Luxmänner PD 2xx find ich auch klasse, aber z.Z. nicht wirklich günstig zu bekommen...[...]


...und sind nicht nur "nicht günstig", sondern deutlich zu teuer!

Zargenboden aus gepreßter Affenschwanzdaune, Tonarmablage billig gemacht (ebenso Headshell) und wie hinlänglich bekannt ist, ist das Gehäuse zwar optisch gut gemacht, aber eben nur aus Folie.
Ich will zwar nicht verhehlen, daß die Teile mit den richtigen Systemen recht ordentlich klingen und äußerst langlebig sind - aber das können andere günstiger.

directdrive
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2011, 12:38

the_maltese schrieb:
Tonarmablage billig gemacht (ebenso Headshell) ...


Ähemm, man kann's auch übertreiben mit der Suche nach Schwachstellen...

luxarm

luxhead

O.k, beides geht kaputt, wenn man drauf haut, aber "billig gemacht"?

@Peter: Leider fällt mir auch nach längerem Nachdenken, kein wirklich günstiger Geheimtipp ein, der dem DP-37F qualitativ entspricht. Vielleicht ein DP-37F in silber/Holzoptik? Es gibt sicher ein paar Schläfer, die wirklich gute Qualität bei schöner Optik bieten, aber die sind auch nicht leicht zu finden. Nett ist der Aiwa AP-2500, jedoch deutlich zu breit, eher Geschmackssache Yamaha P-750/850, mittlerweile aber auch nicht mehr preiswert.

Grüße, Brent
schlagerbummel
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2011, 12:53
hallo

Wer will da drauf hauen???

Klasse Fotos von solider Technik, schön anzusehen...

LG, Armin
the_maltese
Stammgast
#7 erstellt: 07. Feb 2011, 13:06
[quote="directdrive"]
Ähemm, man kann\'s auch übertreiben mit der Suche nach Schwachstellen...
O.k, beides geht kaputt, wenn man drauf haut, aber "billig gemacht"?
[/quote]


Geschmackssache, zugegeben.
Ich habe die Teile etliche Jahre verkauft und freilich auch (wechselnd) besessen.
Ich gebe zu, daß meine Ausführungen für die älteren PDs 2xx ( 264, 277) etwas zu harsch sind.

Auf PD 291, PD 288, PD 284 und PD 210 trifft es zu - auch ohne draufhauen.
An meinem derzeitigen PD 291 mußte die TA-Ablage bereits zweimal gewechselt werden.



[Beitrag von the_maltese am 07. Feb 2011, 13:09 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2011, 14:59
Klar, grundsätzlich stimme ich dir da schon zu, die kleineren Luxmans haben einen gewissen "Blender-Charakter", und besonders bei den späteren Modellen sinkt das Niveau der Verarbeitungsqualität sehr deutlich.

Grüße, Brent
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2011, 15:16
Marantz 6300
Technics SL 1900

Beide günstig und brauchbar.

MfG
Haakon
directdrive
Inventar
#10 erstellt: 07. Feb 2011, 17:23

Fhtagn! schrieb:
Marantz 6300
Technics SL 1900

Beide günstig und brauchbar.



Na ja, unter 200,- geht bei einem Marantz 6300 aber auch nicht viel. Zumindest wenn man ein funktionstüchtiges Gerät ohne Mängel will.
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2011, 18:56
Ist doch bezahlbar.
Ein Debut III kostet 340€....
nice2hear
Inventar
#12 erstellt: 08. Feb 2011, 22:12
aber zumindest der Marantz ist doch breiter als 45cm, oder?

der AIWA ist ganz schick, aber 48cm. habe einen unter Beobachtung, geht aber nicht.

und diese Yamaha, nee sorry, irgendwie nee.

Danke für die Hinweise, aber schick sind die Luxmänner schon

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 08. Feb 2011, 22:23 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 09. Feb 2011, 07:48
Und warum kaufst du dann keinen?

Immer diese Herumeierei. Wenn mir ein Dreher gefällt, dann kaufe ich ihn auch.

Nimm einen PD-272, das ist ein hervorragender Dreher in massiver Qualität.

Den bekommst du nicht für 99€, aber zum Neupreis eines Pro-Ject Debut ist der in gutem Zustand erhältlich.

MfG
Haakon

Edith merkt gerade, dass der 272 etwas zu breit ist.
Warum willst du denn den Dreher unbedingt IN das Rack stellen?
Der Marantz ist übrigens innerhalb deiner Vorgaben.


[Beitrag von Fhtagn! am 09. Feb 2011, 08:54 bearbeitet]
the_maltese
Stammgast
#14 erstellt: 09. Feb 2011, 08:00

Fhtagn! schrieb:

Dieser Quark, der ein paar Posts weiter oben über die Lux geschrieben steht, ist nicht ernstzunehmen.

Nimm einen PD-272, das ist ein hervorragender Dreher in massiver Qualität.



Wow...selbstbewußte Sachlichkeit in Vollendung.
Da sind wir ja froh, daß man jede Aussage von Dir ernstzunehmen hat.


[Beitrag von the_maltese am 09. Feb 2011, 08:04 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#15 erstellt: 09. Feb 2011, 08:03
Hatte schon mehrere Luxmänner hier zur Reparatur und kann das Gemecker nicht nachvollziehen.

Ein Thorens 166 oder 145 ist keinen Deut besser. Und die Bodenplatte ist bei denen sogar noch räudiger.
the_maltese
Stammgast
#16 erstellt: 09. Feb 2011, 08:06
Nur standen die in dem Post, auf den ich mich bezog, gar nicht zur Diskussion.
Also...was soll dein Quark?
Fhtagn!
Inventar
#17 erstellt: 09. Feb 2011, 08:19
Mir fallen auf die schnelle folgende, empfehlenswerte Luxman Dreher ein:

PD-264
PD-272
PD-277
PD-282
PD-284
PD-289
PD-300
PD-375

Welche sind denn davon deiner Meinung nach überteuerter Schrott?

Der TE bezog sich auf:

Luxmänner PD 2xx find ich auch klasse


[Beitrag von Fhtagn! am 09. Feb 2011, 08:28 bearbeitet]
the_maltese
Stammgast
#18 erstellt: 09. Feb 2011, 08:34
Aus dieser Liste nur der PD-284. Aber das hättest Du auch herausgefunden, wenn Du oben sorgfältiger gelesen hättest.
Dann hättest Du auch en passant erfahren, daß nur von den 2xx die Rede war.
Ein 300 und 375 spielt selbstredend in einer etwas höheren Liga. Auch ein 444 oder 555 (den ich übrigens noch in Betrieb habe) - die hattest Du dann wohl vergessen?
Ergo: Erst gut lesen, dann Anderen Quark unterstellen.
Die letzten 284er gingen für 123,-€ (gepimpt und "evtl." mit Shure 75) und 166,- € (mit Shure 104) weg. Üppig.
Und ganz fein natürlich ein PD 291, der für über 470,- € den Besitzer wechselte (mit OMB 10). Da fehlt mir dann jedes Adjektiv.
Fhtagn!
Inventar
#19 erstellt: 09. Feb 2011, 08:53
Streichen wir mal den "Quark" .

470€ für einen 291 sind wirklich schwer nachvollziehbar. Einen 284 für 120€ finde ich ok.

Bei mir spielt immer der Gedanke mit: Was bekomme ich neu dafür?
Hier wandert auch jeder Dreher erstmal auf die Werkbank, kleine Mängel stören da nicht.
Presspappe Bodenplatten tausche ich zwar auch meistens aus, aber mal ehrlich: Klanglich hat das noch nie einen Unterschied gemacht . Und Echtholzfurnier ist nunmal in den 70ern "uncool" gewesen. Da war DC-Fix en vogue.
the_maltese
Stammgast
#20 erstellt: 09. Feb 2011, 10:41
Streichen wir das Milchprodukt...

Die Frage "Was bekomme ich neu dafür?" ist absolut berechtigt.
Aber insbesondere als zwangsläufiger alter Luxmaniac (gerade erfunden) frage ich mich auch immer: "Was bekomme ich...und was kommt vermutlich noch auf mich zu? Und welche Alternativen habe ich?"
Wir wunderten uns früher schon immer mal über seltsame Eigenheiten der Geräte, spätestens ab der Fusion mit Alpage/Alpine wurde es dann stellenweise wirklich dubios.
1992 hatte mein alter Herr (zu Recht) die Schnauze voll und hat seine Lizenz abgegeben.

Und in Teilen muß ich da auch widersprechen: In Japan, ja, da war Holz uncool! In Deutschland keinesfalls und auch in Nordamerika (ich selber bin Deutsch-Kanadier) nicht - zumindest nicht für Produkte, die einer Ober- oder gar Spitzenklasse angehören wollten. Und das waren eben zwei wichtige Absatzmärkte.
Holzimitat z.B. gab's in Deutschland damals in einem VW 411 oder K 70 oder Audi 80 (damals war Audi noch keine Premium-Marke). Aber selbst in einem Strich 8er war das undenkbar.
Insofern nervt es mich immer, wenn ich dieses Geschwurbel von "Rosenholz" lese. Erstens gibt es das so gar nicht (Rosewood ist nämlich was ganz anderes)und zweitens ist es eben eine (wenn auch gut gemachte) Imitation.
Nur: Luxman hatte zwar ein miserables Marketing...aber das haben sie schnell auf die Reihe bekommen: Daß man mit dem sich dadurch irgendwann mal verselbstständigten Glauben der Käufer, daß es sich um echtes Furnier handeln würde, gutes Geld machen konnte.

Und es fallen mir noch viele Sachen mehr ein, die man im Umgang mit Produkten aus dem Hause Luxman unbedingt wissen und/oder beachten sollte (auch was Dreher der 2xx und späteren 3xx-Serie anbelangt ).

Aber das gehört alles nicht zu diesem Thread hier
Und im Luxman-Thread würde man mich womöglich lynchen.

Also schmore ich das aus.

OT off




P.S. Mein Bruder hat sich für rund 110,- € vor zwei Jahren einen Pioneer PL-570 geangelt. Mehr als eine feine Alternative, meine ich. Insbesondere zu diesem Kurs.


[Beitrag von the_maltese am 09. Feb 2011, 11:03 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#21 erstellt: 09. Feb 2011, 20:12
schön dass es euch gut geht

PL-570, so einen?? schau hier..

Brent, dein DD mit dem "grünen System" finde ich auch nicht soo schlecht, wäre vielleicht eine Überlegung wert, oder

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 09. Feb 2011, 20:26 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#22 erstellt: 09. Feb 2011, 21:17
Nee, er meint 100% diesen hier:

directdrive
Inventar
#23 erstellt: 09. Feb 2011, 21:18

nice2hear schrieb:

Brent, dein DD mit dem "grünen System" finde ich auch nicht soo schlecht, wäre vielleicht eine Überlegung wert, oder


Hallo Peter,

mein Exemplar ist wirklich nicht mehr besonders ansehnlich, mag ich nicht empfehlen, aber die Idee ist grundsätzlich sehr gut, an die Akais hatte ich gar nicht gedacht.

Sieh Dich nach einem AP-Q70 oder einem AP-Q80 um. Die sind zwar selten, aber technisch deutlich aufwändiger gemacht als die kleineren Modelle und wirklich bildschöne Geräte.

Grüße, Brent
nice2hear
Inventar
#24 erstellt: 09. Feb 2011, 21:41
ok, danke euch beiden für die Info.

komisch, gab es den Pio mit der Bezeichnung tatsächlich 2 x?
der "schicke" istsicher auch zu breit..

Gut, nehmen wie AKAI AP-Qx0 mal ins Listing auf.


Fhtagn! schrieb:
Und warum kaufst du dann keinen?

Immer diese Herumeierei. Wenn mir ein Dreher gefällt, dann kaufe ich ihn auch.


weil die mir bisher zu teuer waren, sprich ich überboten wurde Darum.
schön für dich, wenn du das so kannst, mache ich aber nun mal nicht. muss ja jeder selber wissen.

Ist ja nicht so, dass ich keine LPs hören könnte, mein DL-103 macht da am DP-37F einen ganz guten Job. mir geht es ja nur darum wenn es "mal passt" ein anderes "optisch für mich attraktiver" Gerät zu bekommen, eigentlich mochte die die DENIN DPs immer gerne. und eiern macht Spaß, nicht nur zu Ostern.
nice2hear
Inventar
#25 erstellt: 12. Feb 2011, 11:40
kennt jemand den Gappard DDQ 550?
kleiner als 45 cm? kann auf wegavision oder hifi-wiki nix finden.

Gruß Peter
nice2hear
Inventar
#26 erstellt: 12. Feb 2011, 13:22
der DDQ soll 448mm sein, mmmhhh ob der Zollstock stimmt

was meint ihr zu den HITACHI HTs, die PS Dreher sind wohl alle über 450mm

Gruß Peter
the_maltese
Stammgast
#27 erstellt: 12. Feb 2011, 13:53
Der Garrard ist ein halbautomatischer Direkter.
Bauzeit Anfang 82 bis Ende 83. Häßlich wie die Nacht (nach meinem Empfinden).

Die Hitachi Unitorques kamen ja so Anfang der 80er. Sicher nicht schlecht. Aber wie bei so vielen Herstellern, wurde es dann ab 83, 84 etwas ärmlich mit der Optik und Haptik.

Die PS erinnerten mich irgendwie an die alten Akais. Riesige, hochbeinige Teile. Werden ziemlich breit sein. Gibt es dazu nichts bei Lulabu?

nice2hear
Inventar
#28 erstellt: 13. Feb 2011, 07:43
upps, hatte ich wohl beim Garrard die R mit der P Taste vertauscht

die HTs gibt es auch in der 440er Breite für die "Türme" von damals.
lulabu hat für Hitahi nicht so viel, und dann stehen viele Fernseher, RAdiorecorder usw, drin

OK, DANKE (ja, der DDQ ist wirklich keine optische Weiterentwicklung für meine Situation )

VG Peter
nice2hear
Inventar
#29 erstellt: 13. Feb 2011, 18:03
heute war wieder LUXMAN PD (284) Tag

der erste (mit Holzfolie) ging für 183€, der zweite in schwarz für 170€ weg. hier hatte ich 134€ geboten, also schon nicht wenig, aber der mit Bieter mit 1452 Bew. hat ihn bekommen, wo er bei dem ersten mit 180€ gescheitert war, hoffnungslos im Moment. selbst ein einfacher PD-210 ging letztens für 50€ weg......

da spiele ich nicht mit, nö, lieber noch rumeinern..

Schauen wir mal was noch geht. Brent, ein schwarzer DP-37F brachte heute auch über 200€. good luck.

Gruß Peter
nice2hear
Inventar
#30 erstellt: 13. Feb 2011, 20:36
so, erstmal Nase voll, habe jetzt ein Hitachi Restaurierungsobjekt geschossen....... werde davon an anderer Stelle brichten.

Gruß Peter
High_Fidelity_Freak
Inventar
#31 erstellt: 14. Feb 2011, 01:10
Hi,
falls du mit dem nicht glücklich wirst wäre ein Technics Tangentialarm eventuell was für dich.
Klanglich brauchen sich die Modelle vor gleichwertigen Dreharmen nicht verstecken und vom Bedienungskomfort her sind sie ebenfalls gigantisch
Gruß,

HFF
the_maltese
Stammgast
#32 erstellt: 14. Feb 2011, 01:10

nice2hear schrieb:
heute war wieder LUXMAN PD (284) Tag

[...] der zweite in schwarz für 170€ weg[...]



In schwarz
War wohl ein Pimp-Objekt?

nice2hear
Inventar
#33 erstellt: 14. Feb 2011, 19:05
neee, ein ganz einfacher:
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Gruß Peter
the_maltese
Stammgast
#34 erstellt: 14. Feb 2011, 19:48
Schon klar
Aber es gab ihn nie in schwarz.
Ist also lackiert.

nice2hear
Inventar
#35 erstellt: 25. Feb 2011, 11:47
so, nur um etwas Bewegung "ins Spiel" zu bringen, habe ich mir mal für 11 EUR einen HITACHI HT-466 "kommen lassen", ziemlich "pflegebedürftig ", darum hier ein nicht-orig-Bild
Hitachi HT-466 DD Automatic

ein Unitorque DD mit Quarz-Control und Automatik,
einiges aus Kunststoff , hier und da am Arm aber Metall
Die Armform (gerade, vorne gebogen) finde ich schick.
Ein AT System in gelb dran, keine Bezeichnung.

Spielen u. funktionieren tut er, sieht jetzt auch schon anders aus als in der Auktion, Haube hat leider viele Macken.
Gruß PEter
Detektordeibel
Inventar
#36 erstellt: 25. Feb 2011, 19:11
Viel Spaß damit, nicht vom Plastik blenden lassen.

Für 11€ kann man nicht meckern und da lässt sich klanglich gewaltig was rausholen.
the_maltese
Stammgast
#37 erstellt: 26. Feb 2011, 08:01
So ist es! Für 11,- € wurde bestimmt schon viel Schlechteres verkauft.
Das Rad wurde seither auch nicht neu erfunden, will heißen, daß dieser Dreher mit Sicherheit auch mit heutigen Drehern der Mittelklasse mithalten kann und wird.
Wozu ist den dieser riesige Drehregler? Lift?

nice2hear
Inventar
#38 erstellt: 26. Feb 2011, 08:20
nee, Plattengröße mit 3 Optionen 17 / 25 / 30.
Lift ist vorne über den 2ten Durckschalter von rechts.

Son Hebel fände ich zwar... oh man, ich bin schlimm

gleicht wird geputzt und dann ....

Würde dann mein Denon DL-110 mal dranbauen, ist dem AT sicher überlegen.
the_maltese
Stammgast
#39 erstellt: 26. Feb 2011, 08:26
Für 25er-Scheiben? Ist ja irre
Habe ich schon ewig nicht mehr am Markt gesehen. Ich habe natürlich ein paar. Waren aber wirklich selten.

Jaja....Lift-Hebel sind schöner
Aber nun ja, Du kannst eben nicht alles haben.
Der DUAL RC 650 meiner Freundin hat beides: Lift und Taste. Und dazu noch über FB. Auch nicht schlecht.

Viel Spaß mit dem Teil!



[Beitrag von the_maltese am 26. Feb 2011, 08:28 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#40 erstellt: 26. Feb 2011, 09:03
hier ein erstes "live"-Bild:
HITACHI HT-466 mit S. Vega

Gruß Peter
the_maltese
Stammgast
#41 erstellt: 26. Feb 2011, 12:46
Och ja, ganz nett!
J- und S-Arme finde ich ja auch immer schön
Und sogar eine Ablegemulde für den Puck.
Und das dunkle Feld vor dem Teller hatte ich auf dem ersten Bild als Stroboskop interpretiert - ist aber nicht.
Was ist oben links einzustellen?

Spuggi
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 26. Feb 2011, 14:21
Ist das nich so ein Einsteckloch für einen Antistatikbesen?
nice2hear
Inventar
#43 erstellt: 26. Feb 2011, 14:26
ist eine Vertiefung, um ein Headshell (mit oder ohne System) "abzustellen"

hier kann man es vielleicht etwas besser erkennen:
Hitacji HT-466

so sah er in der Auktion (und nach der Ankunft) aus:
HT-466 III

Gruß Peter
Spuggi
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Feb 2011, 14:30
Gut, dann weiß ich jetzt auch mal, wofür das Loch ist, hat meiner auch genau da xD
nice2hear
Inventar
#45 erstellt: 26. Feb 2011, 14:33
ist beim Hitachi mit HEAD SHELL STAND beschriftet.

Hier der Tonarm

Hitachi HT-466 Tonarm

Gruß Peter
the_maltese
Stammgast
#46 erstellt: 26. Feb 2011, 14:35
Danke für die Aufklärung! Und ja: Stroboskop wäre bei einem Quarz-geregelten ja auch absoluter Lötzinn (auch wenn es das häufig genug gab )

nice2hear
Inventar
#47 erstellt: 12. Mrz 2011, 11:40
hatte gehofft, die Story heute weiterschreiben zu können, aber der (DHL)POSTMann hatte nur Reklame dabei (manche eBayer sind Klüngelpötte, letzten Sonntag gekauft und online überwiesen )

Gruß Peter
the_maltese
Stammgast
#48 erstellt: 12. Mrz 2011, 13:27
So ist es! Aber es gibt ja die Detailbewertung

killnoizer
Inventar
#49 erstellt: 13. Mrz 2011, 04:13
Die Headshell sieht gut aus , erinnert stark an die SONY Headshells an den großen 70er Jahre DD's !!

Der J-Tonarm sowie der Drehschalter für die Scheibengröße übrigens auch ...
nice2hear
Inventar
#50 erstellt: 13. Mrz 2011, 08:18
DANKE; meinst du, ein Denon DL-110 TA würde da dran passen
mein schwarzer DENON DP-37F wird nämlich sicher gehen müssen, aber das DL-110 könnte mit dem AT getauscht werden.
kann aber auch sein, der der zur Zeit erwartete PS, der ein AKAI PC100 System dabei hat, das Rennen macht.
Muss den ertsmal neben den Hitachi nebeneinander sehen.

Peter
nice2hear
Inventar
#51 erstellt: 15. Mrz 2011, 13:17
heute dann endlich angekommen:
Yamaha YP-D4

YAMAHA YP-D4, mein erster "nicht-Vollautomatik-PS"

Yamaha YP-D4 mit AKAI PC 100 System

Ist mit AKAI PC-100 System, ziemlich "fertich"

Was mich etwas irritiert, im Yamaha Katalog von 1980 (auf wegavision) steht der mit Holzfolie und dem Hinweis "in silberner Ausführung erhältlich", während beim YP-B2 "in schwarzer Ausführung erhältlich" steht. und der größere D6 ist im Katalog mit schwarzer Zarge aber "oben silbern" dargestellt.

Kann im Web aber nur Bilder vom YP-D4 in Holz oder schwarz finden, und meiner ist ja auch schwarz. Sogar die HAube oben ist mit der selbem oder SEHR ähnlicher Folie beklebt.
VK schreibt dazu "... von meinen Großvater der ihn irgendwann die schwarze Folie verpasst hat unter der Folie ist er silbern passt so hervorragend zu anderen schwarzen Yamaha Geräten."

Muss ich echt noch genauer untersuchen, aber hat jemand den D4 schon mal "komplett in silber gesehen"

was mir noch augefallen, ist, der Lift reagiert insbesondere beim "runterlassen" SEHR direkt. Ist das normal, oder kann da ein Defekt vorliegen. Mit dem Kippschalter ist das nicht sooo smooth zu handeln, ein längerer Hebel machte das sicher einfacher. die Automaten DL-3xF und HT-466 gingen da sanfter zur Sache, weil es nicht mechanisch sondern elektrisch gelöst ist.

Alexander (falls du das hier auch liest), deine Frage ist eine gute Frage, Antwort folgt..... (Zeitpunkt offen )

Gruß Peter
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum Yamaha YP-D4
Blaupunkt01 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  6 Beiträge
Marantz 6300 vs Hitachi ps 58 vs Pioneer PL 570
Steffen87 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Yamaha YP-B2B
dave_na am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2013  –  2 Beiträge
suche meinungen zu yamaha yp-700
dogbite am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  2 Beiträge
Aufwertung PS Yamaha YP-B2B
Micha_Gf am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  4 Beiträge
Tonabnehmer für Yamaha YP-D4 gesucht
skorpion660 am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  23 Beiträge
Plattenspieler ähnlich Hitachi PS-38?
knucklehead23 am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Yamaha YP-D8 kaufen ?
Herr_Ingeniuer am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  46 Beiträge
Hitachi HT 66S
tjs2710 am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  3 Beiträge
Wieviel sollte man bei eBay bieten, bzw. bezahlen? Marantz 6100, Yamaha YP-D4
daave am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Harman-Kardon
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981